Cinefacts

Seite 2 von 91 ErsteErste 1234561252 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 1814
  1. #21
    want's his dildo back
    Registriert seit
    02.03.03
    Ort
    Berlin
    Alter
    35
    Beiträge
    6.855

    AW: Fortsetzung zu "Man of Steel"

    Also das Logo sieht einfach furchtbar aus...

    Batman v. Superman: Dawn of Justice (Zack Snyder)-971510_10151627495274272_469234856_n.jpg

    Wie von einem 5-jährigen in Paint zusammengeklickt. Aber das passt ja irgendwie zu Warners scheinbar kopflosen DC Strategie.

  2. #22
    Dunkler Ritter
    Registriert seit
    29.09.01
    Ort
    München City
    Alter
    39
    Beiträge
    4.482

    AW: Fortsetzung zu "Man of Steel"

    Und wie schon in der Vergangenheit bei ComicCon-Ankündigungen wird es nicht das finale Logo sein. Seinen Zweck hat es jedenfalls erfüllt.

  3. #23
    want's his dildo back
    Registriert seit
    02.03.03
    Ort
    Berlin
    Alter
    35
    Beiträge
    6.855

    AW: Fortsetzung zu "Man of Steel"

    Zitat Zitat von Kinta Beitrag anzeigen
    Na das kommt echt mal überraschend, zumindest für mich Bin nun sehr gespannt.
    Nö, das ist nicht nur für dich überraschend. Das zeigt aber auch deutlich dass man offenbar bei Warners tatsächlich mit dem MoS Ergebnis äußerst unzufrieden ist und der Film weit unter den Erwartungen läuft wenn jetzt Hals über Kopf zu einer solchen "Lösung" gegriffen wird.

    Aber wie das funktionieren soll, zumal OHNE Bale als Batman... ich habe da meine starken Zweifel das das aufgeht?! Zudem im Sommer 2015, im schlimmsten Fall hat man dann beide Marken auf Jahre hin zerstört...

  4. #24
    want's his dildo back
    Registriert seit
    02.03.03
    Ort
    Berlin
    Alter
    35
    Beiträge
    6.855

    AW: Fortsetzung zu "Man of Steel"

    Zitat Zitat von Batcomputer Beitrag anzeigen
    Und wie schon in der Vergangenheit bei ComicCon-Ankündigungen wird es nicht das finale Logo sein. Seinen Zweck hat es jedenfalls erfüllt.
    Bats, das ist schon klar Aber warum gibt man sich dann so überhaupt keine Mühe was vernüftiges zu kreieren? Das Design sieht aus als wäre Batman ein fetter Truthahn und keine Fledermaus...

    Würde mich nicht wundern wenn irgendwann rauskommt dass die Entscheidung tatsächlich erst diese Woche dafür gefallen ist und man schlichtweg keine Zeit für irgendwas hatte

  5. #25
    CHAOS
    Registriert seit
    18.03.03
    Ort
    Eifel
    Alter
    51
    Beiträge
    1.258

    AW: Fortsetzung zu "Man of Steel"

    Naja, so überraschend ist das jetzt nicht, Gerüchte über einen solchen Film gab es ja schon immer.

    Und erst einmal abwarten, was dann daraus gemacht wird. Ich gehe eher davon aus, das MOS 2 in erster Linie ein Superman Film sein wird, in dem eine neue Inkarnation von Batman eingeführt wird, der erst einmal als quasi Villian agieren wird (in Partnerschaft mit Lex Luthor?)

    Ich finde es gut, denn noch einen Batman Reboot halte ich für schwachsining, auch wenn Batman immer noch eine vernünftige Verfilmung verdient hätte.

  6. #26
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    Binz - Schweiz
    Alter
    45
    Beiträge
    2.602

    AW: Fortsetzung zu "Man of Steel"

    Hi

    Nun, mein Problem damit ist Goyer. Ich halte Goyer für einen ziemlich miesen Schreiber. Abgesehen von Blade 1 & 2 konnte ich mit keinem seiner Comicstories im Film etwas anfangen.

    @torsilinfo:
    Bats als Bösewicht im Verbund mit Lex? Der weltgrösste Detektiv geht Lex auf den Leim? Das kannst Du doch nicht ernst meinen.

    Gruss

    Darkman

  7. #27
    Dunkler Ritter
    Registriert seit
    29.09.01
    Ort
    München City
    Alter
    39
    Beiträge
    4.482

    AW: Fortsetzung zu "Man of Steel"

    Zitat Zitat von leeloo Beitrag anzeigen
    Bats, das ist schon klar Aber warum gibt man sich dann so überhaupt keine Mühe was vernüftiges zu kreieren? Das Design sieht aus als wäre Batman ein fetter Truthahn und keine Fledermaus...
    Ich kann da auch nur raten:

    Vermutung 1 – man wollte sich ganz stark vom Nolan-Logo abheben.
    Vermutung 2 – man wollte bewusst das Dark Knight Returns-Logo (auf dem es augenscheinlich basiert) nutzen, um mit dem zuvor zitierten Dialog konform zu gehen.
    Vermutung 3 – siehe unten

    Zitat Zitat von leeloo Beitrag anzeigen
    Würde mich nicht wundern wenn irgendwann rauskommt dass die Entscheidung tatsächlich erst diese Woche dafür gefallen ist und man schlichtweg keine Zeit für irgendwas hatte
    Dass die Entscheidung schon früher gefallen ist, dafür spricht, das sich Snyder immer um eine konkrete Antwort sehr offensichtlich gedrückt hat, aber hier und da immer wieder Anspielungen durchblicken lies. Was ich aber ernsthaft glaube ist, das man das Logo erst im letzten Moment erstellt hat – praktisch Stunden vor der Präsentation, da man nicht riskieren wollte, dass irgendetwas nach draussen gelangt. Und tatsächlich machte das Gerücht erst ein paar Stunden vorher seine Runden.

    ich war schon in ähnlichen Situationen, deshalb halte ich letzteres für am wahrscheinlichsten.

  8. #28
    dvdinside ngn21
    Registriert seit
    13.11.05
    Ort
    saarland
    Alter
    37
    Beiträge
    532

    AW: Fortsetzung zu "Man of Steel"

    hab mos noch nicht gesehen, aber superman vs. batman (oder wie auch immer das teil heißen wird) ohne bale als batman geht gar net!!! bale ist batman

  9. #29
    CHAOS
    Registriert seit
    18.03.03
    Ort
    Eifel
    Alter
    51
    Beiträge
    1.258

    AW: Fortsetzung zu "Man of Steel"

    @Darkman

    Nun Batman hat auch in den Comics immer eine gewisse "Aversion" gegen ein gottgleiches Wesen, weshalb er ja in seiner Bathöhle auch immer einen Vorat an grünen Kryptonit bereithält "falls Superman sich mal entschließt, die Seiten zu wechseln".

    Von daher kann man da schon eine vernünftige Story drum stricken. Was aber auch klar sein dürfte: Mit dem Nolan-Batman dürfte die neue Inkarnation nichts mehr gemeinsam haben, er müsste, ähnlich wie in den Comics wesentlich manischer und psychotischer dargestellt werden.

    Und das ein "Superdedektiv" dem größten "Verbrecher-Genie" der Welt, das sich auch noch als Wohltäter gibt, reinfällt ist sicherlich keine Schande.

  10. #30
    Cineastischer Müßiggänger
    Registriert seit
    18.11.04
    Ort
    Nordschwarzwald
    Alter
    36
    Beiträge
    3.351

    AW: Fortsetzung zu "Man of Steel"

    Aber wie soll man dann die Nolantrilogie aus seinem Kopf verbannen??? Für mich klingt das erstmal alles problematisch und gehe deswegen mit der Meinung von Angry Joe konform. Ein Team-Up Movie würde ich sympathischer finden als einen Versus Movie. Wenn sich Batman dem Superschurken Lex Luthor anschließt wäre ja der komplette Charakteraufbau der vorangegangenen Filme sinnlos. Ich bin aber auch kein Comicexperte und kenne keinen der Comics, die Batman gegen Superman antreten lassen. Eventuell lässt sich das ja glaubhaft darstellen / darlegen. Ich bin mal gespannt.

  11. #31
    792 is the new 900
    Registriert seit
    30.08.04
    Ort
    Österreich
    Alter
    34
    Beiträge
    8.614

    AW: Fortsetzung zu "Man of Steel"

    Zitat Zitat von Botu Beitrag anzeigen
    ... die Batman gegen Superman antreten lassen. Eventuell lässt sich das ja glaubhaft darstellen / darlegen. Ich bin mal gespannt.
    Das ist ja finde ich eben das Problem. Glaubhaft gehts nur mit Kryptonit, und genau das ist wiederum langweilig ...

  12. #32
    CHAOS
    Registriert seit
    18.03.03
    Ort
    Eifel
    Alter
    51
    Beiträge
    1.258

    AW: Fortsetzung zu "Man of Steel"

    Die Nolan Trilogie sollte man aber auf jeden Fall aus dem Gedächtnis verbannen. Nolan hat selber gesagt, das in seinem Universum kein anderer Superheld existiert.

    Es wäre also Schwachsinn, den "Nolan"-Batman in ein MOS-Universum zu verfrachten, sondern der einzige logische Ansatz wäre, Batman neu einzuführen.

    Und das halte ich für völlig unproblematisch, da man einen Batman zeigen kann, der erst am Anfang seiner Karriere steht, einen Batman, der noch der gejagte Vigilante ist, der er war. Einen Batman, der ebenfalls noch relativ unerfahren ist.

    Und Kryptonit ist nicht die einzige Möglichkeit Superman zu töten. In MOS wird ja schon gezeigt, das er in den atmosphärischen Bedingungen von Krypton sehr wohl verletzlich ist. Für ein Genie wie Lex Luthor dürfte es sicherlich kein Problem sein, aus den auf der ganzen Welt verteilten "Krypton-Schrott" wie den World-Builder eine Maschine zu bauen, die es ihm ermöglichen Würde diese Bedingungen wieder herzustellen. Und dann könnte ein entsprechend manipulierter Batman sehr wohl gegen den Mann aus Stahl antreteten.

    Je länger ich darüber nachdenke umso mehr gefällt mir die Idee des Films. Weil er auf der einen Seite einen neuen Batman einführen kann, der dann ggfs. wieder ein paar Solo-Abenteuer spendiert bekommt. Auf der anderen Seite könnte dieser Batman als moralische Instanz dienen, von der auch der Mann aus Stahl lernen könnte und schlußendlich könnte dies dann zu einem Justice League Film führen.

    Ich bin gespannt.

  13. #33
    792 is the new 900
    Registriert seit
    30.08.04
    Ort
    Österreich
    Alter
    34
    Beiträge
    8.614

    AW: Fortsetzung zu "Man of Steel"

    Zitat Zitat von torsilinfo Beitrag anzeigen
    Und Kryptonit ist nicht die einzige Möglichkeit Superman zu töten. In MOS wird ja schon gezeigt, das er in den atmosphärischen Bedingungen von Krypton sehr wohl verletzlich ist. Für ein Genie wie Lex Luthor dürfte es sicherlich kein Problem sein, aus den auf der ganzen Welt verteilten "Krypton-Schrott" wie den World-Builder eine Maschine zu bauen, die es ihm ermöglichen Würde diese Bedingungen wieder herzustellen. Und dann könnte ein entsprechend manipulierter Batman sehr wohl gegen den Mann aus Stahl antreteten.
    Sorry, aber damit ersetzt du nur den Begriff Kryptonit durch "atmosphärische Bedingungen". Letztlich wird Superman wieder durch irgendwas geschwächt, sodass ein Mensch gegen ihn kämpfen kann.

    Aber man muss ohnehin mal abwarten welche Story man sich ausdenkt. Möglich wäre auch ein von Lex Luthor manipulierter Superman zu Beginn des Films, den Batman wieder auf den "rechten Weg" bringt und dann machen die beiden gemeinsame Sache. Möglichkeiten hat man quasi unendlich viele

  14. #34
    CHAOS
    Registriert seit
    18.03.03
    Ort
    Eifel
    Alter
    51
    Beiträge
    1.258

    AW: Fortsetzung zu "Man of Steel"

    Stimmt, aber im Grunde genommen geht es ja um die berühmte "Achilles-Ferse". Und wie Du schon sagtest, da ergeben sich viele Storymöglichkeiten.

  15. #35
    Mongo-Humor-Connoisseur
    Registriert seit
    20.09.01
    Ort
    #Neuland
    Alter
    37
    Beiträge
    4.366

    AW: Fortsetzung zu "Man of Steel"

    Zitat Zitat von gza21 Beitrag anzeigen
    hab mos noch nicht gesehen, aber superman vs. batman (oder wie auch immer das teil heißen wird) ohne bale als batman geht gar net!!! bale ist batman
    Das heißt es bei Neubesetzungen immer, und meistens wird der Nachfolger dann trotzdem hochgelobt. Spätestens nach TDKR ist Bale als Batman für mich abgehakt.

    Zitat Zitat von leeloo Beitrag anzeigen
    Nö, das ist nicht nur für dich überraschend. Das zeigt aber auch deutlich dass man offenbar bei Warners tatsächlich mit dem MoS Ergebnis äußerst unzufrieden ist und der Film weit unter den Erwartungen läuft wenn jetzt Hals über Kopf zu einer solchen "Lösung" gegriffen wird.
    $635.000.000 nach einem Monat sind unter den Erwartungen? Ich habe eher das Gefühl, dir hat der Film nicht sonderlich gefallen, und du deutest diese neue Entwicklung jetzt als schon lange befürchtete Hiobsbotschaft und persönliche Bestätigung.
    Geändert von c-Row (22.07.13 um 11:47:28 Uhr)

  16. #36
    Sunny Lax Fanboy
    Registriert seit
    20.07.01
    Alter
    46
    Beiträge
    3.820

    AW: Fortsetzung zu "Man of Steel"

    Marvel hat aber soviele Filme um die Avengers immer mal wieder zu erwähnen und aufzubauen gedreht, das ist doch klar das da ein Superman-Film nix reißen kann.

    Dark Knight Rises war jetzt auch nur Prä-Optimal. Ein neuer Batman ohne Bale wird's ohnehin schwierig haben. Bale passt fast so gut zu Batmann, wie Downey zu Iron Man. Marvel hat da einfach ein Glücksgriff gelandet.

  17. #37
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    24.06.10
    Beiträge
    1.176

    AW: Fortsetzung zu "Man of Steel"

    Zitat Zitat von c-Row Beitrag anzeigen
    $635.000.000 nach einem Monat sind unter den Erwartungen? Ich habe eher das Gefühl, dir hat der Film nicht sonderlich gefallen, und du deutest diese neue Entwicklung jetzt als schon lange befürchtete Hiobsbotschaft und persönliche Bestätigung.
    http://www.newsarama.com/18039-man-o...ie-future.html

    Lies mal den vierten Absatz. Der Film hat demzufolge die Erwartungen nicht ansatzweise erfüllt. Und wie hat Ari Gold es in "Entourage" so schön ausgedrückt? "It's all about projections, baby. Beat 'em by a dollar, you can celebrate. Miss 'em by a dollar, put a gun in your mouth and make sure I stand right behind you!" oder so ähnlich (hab's nicht mehr wörtlich in Erinnerung). Es ist also nicht verwunderlich, daß Robinov mittlerweile gegangen wurde.

  18. #38
    James Conway
    Gast

    AW: Fortsetzung zu "Man of Steel"

    Zitat Zitat von TomAce Beitrag anzeigen
    Glaubst Du wirklich, dass Warner mit dem Ergebnis zufrieden ist? Selbst der lauwarme Spider-Man Reboot hat 750 Millionen Dollar eingespielt. Warner versucht halt auf Biegen und Brechen Marvel's Avengers Paroli zu bieten. Superman alleine scheints halt nicht gebacken zu kriegen, also muss DCs Zugpferd Nr. 1, der Dunkle Ritter, zur Hilfe eilen
    Alter..

  19. #39
    CHAOS
    Registriert seit
    18.03.03
    Ort
    Eifel
    Alter
    51
    Beiträge
    1.258

    AW: Fortsetzung zu "Man of Steel"

    Das ein Supermanfilm die die 1 Milliarde Dollar überschreitet war von vornerein als utopisch anzusehen, klar hätte das Jeff Robinov gerne gehabt und der Artikel ist nicht als Erwartungshaltung zu sehen, sondern eher als übermütige Kampfansage 1 Woche vor Kinostart.

    Die Warneranalysten haben bei Kinostart eine Prognose von 650 Millionen - 750 Millionen Kinoeinspiel angegeben, und da ist er auf dem besten Weg dahin. Es kommen noch die asiatischen Märkte im August dazu. Hinzu kommen noch die Lizenzeinnahmen von ca. 175 Millionen Dollar im Vorfeld.

    Und die Heimkinoauswertung kommt ja auch noch.

    Interessant ist vor allen Dingen, das bei MOS immer noch versucht wird einen Flop zu bescheinigen, obwohl er keiner ist.

    Die großen Verlierer in diesem Sommer sind bis jetzt folgende Filme:

    After Earth, The Lone Ranger und Pacifik Rim. MOS zählt sicher nicht dazu.

  20. #40
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    24.06.10
    Beiträge
    1.176

    AW: Fortsetzung zu "Man of Steel"

    Zitat Zitat von James Conway Beitrag anzeigen
    Alter..
    Ausgesprochen aussagekräftiger Kommentar. TomAce hat zwar mit seinen Aussagen kräftig spekuliert, aber das nicht unschlüssig. WB rennt scheinbar nach dem Ende von HP und Nolans Batman hilflos einem ähnlich zugkräftigen Franchise hinterher.

Seite 2 von 91 ErsteErste 1234561252 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •