Cinefacts

Seite 7 von 9 ErsteErste ... 3456789 LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 140 von 174
  1. #121
    Azzhole
    Registriert seit
    09.11.04
    Ort
    Leipzig
    Alter
    38
    Beiträge
    2.092

    AW: Die nackte Kanone 1-3 im Herbst auf BD

    Zitat Zitat von Count Grishnackh Beitrag anzeigen
    Das hört sich ja an als dürfte man hier nur eine Meinung haben oder nur zu einem Ergebnis kommen.
    Man darf natürlich seine eigene Meinung haben und auch vertreten - bei dir geschieht das aber immer mit einem recht aggressiven Unterton. Vielleicht fällt es dir gar nicht auf, aber wenn du was schreibst von wegen "Drecksbox" und "Geld in den Gulli", geht das eindeutig gegen die, die so "blöd" sind, sich die Box zu kaufen. Deine Meinung in allen Ehren, aber wer Toleranz für sich einfordert, sollte diese auch gegen andere walten lassen.

  2. #122
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    27.08.10
    Beiträge
    4.377

    AW: Die nackte Kanone 1-3 im Herbst auf BD

    Zitat Zitat von Nerf Beitrag anzeigen
    Man darf natürlich seine eigene Meinung haben und auch vertreten - bei dir geschieht das aber immer mit einem recht aggressiven Unterton. Vielleicht fällt es dir gar nicht auf, aber wenn du was schreibst von wegen "Drecksbox" und "Geld in den Gulli", geht das eindeutig gegen die, die so "blöd" sind, sich die Box zu kaufen. Deine Meinung in allen Ehren, aber wer Toleranz für sich einfordert, sollte diese auch gegen andere walten lassen.
    Ich kann nur betonen, dass von meiner Seite weder eine Aggressivität vorliegt noch ich potentielle Käufer für blöd halte (ich würde das auch nie so schreiben, höchstens von der Blu abraten. Kaufentscheidungen muss jeder selbst treffen und die interessieren mich nicht. Kann ja jeder schließlich mit seinem Geld machen was er will). Hätte ich die DVD Box nicht würde ich vermutlich auch die Blu Ray Box hier nehmen (allerdings erst um nen 10er).
    Außerdem habe ich Argumente für meine zugegeben harte Haltung vorgebracht, die sicher nicht von der Hand zu weisen sind.

    Von den Bildmastern her ist die Box eine der schlechtesten Veröffentlichungen der letzten Zeit: Sie toppt im negativen sogar die zu recht gescholtene JP Box (Universal) oder Gremlins 1+2 (Warner). Gremlins 1+2 war der Unterschied aber, dass nicht alle Extras gestrichen wurden und man beide Teile für 10 Euro und darunter erhielt; das ließ einen das ebenfalls schlechte Master bei Gremlins 2 verschmerzen. Mir scheint es sogar als würde hier Alcatraz (ebenfalls schlechtes Master) sogar noch unterboten.

    Persönlich würde ich dem Bild bei dieser Box hier nicht mehr wie 4/10 oder 2/5 geben, je nachdem welche Skala man anlegt-also ganz klar unterdurchschnittlich. Bezieht man dann noch die fehlenden Extras und die lieblose Aufmachung in das Urteil mit ein, kann man aus meiner Sicht eigentlich nur zu einer vernichtenden Beurteilung der Box kommen. Und warum soll ich etwas, dass ich für schlecht halte irgendwie nett umschreiben? Manchmal sind aus meiner Sicht auch mal klare Worte und Bewertungen angebracht.

    Ich bin nun eh schon kein Paramount Fan und von Vanilla Disks halte ich auch generell wenig, aber bei anderen Veröffentlichungen von Paramount in jüngerer Zeit stimmt oft wenigstens noch die Bildqualität (z.B. Rosemaries Baby) selbst dieses eine Minimum-Kriterium ist hier nicht wirklich gegeben.

  3. #123
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.08.01
    Ort
    Allmersbach im Tal
    Alter
    48
    Beiträge
    6.771

    AW: Die nackte Kanone 1-3 im Herbst auf BD

    Zitat Zitat von Count Grishnackh Beitrag anzeigen
    Tjo ich seh mich auch in meiner Entscheidung bestätigt. Hatte hier eh mit keinen tollen Transferen gerechnet und die Extras wurden auch gestrichen. ...
    Auch für meinen Geschmack legst Du hier Deinen bekannten aggressiven Ton an den Tag, den man leider schon beinahe von Dir gewohnt ist.

    Vielleicht machst Du Dir freundlicherweise die Mühe die letzten Beiträge über Deinem wenigstens zu überfliegen, dann klärt sich nämlich auf, was Nerf damit meint, wenn er davon spricht, dass die Box ihre Mängel hat und das dies hier schon hinreichend erläutert wurde.

    Du überlässt zwar jedem die Kaufentscheidung selbst aber ohne Seitenhieb geht es wohl doch nicht, oder warum sprichst Du hier von "schönreden"? Die Blu-rays haben, wohl vom dritten Teil abgesehen, ein wesentlich besseres Bild als die DVDs. Ob es reicht, um Dich vom Produkt zu überzeugen sei dahin gestellt, aber hier einfach reinzupoltern und erst mal einen Rundumschlag zu machen ist wahrlich nicht der Weisheit letzter Schluss.

    Denk mal darüber nach, wie Du Dich hier benimmst.

  4. #124
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    05.02.06
    Alter
    45
    Beiträge
    2.686

    AW: Die nackte Kanone 1-3 im Herbst auf BD

    Zitat Zitat von PBechtel Beitrag anzeigen
    Da dürftest Du aber einer Minderheit angehören. Ich mag die Filme, keine Frage, aber den von Dir genannten Preis wären sie mir evtl. wert gewesen, wenn sonst nichts mehr auf meiner Wunschliste stehen würde, was noch sehr lange nicht der Fall ist. Zum jetzigen Kurs ist die Wahrscheinlichkeit aber recht hoch, dass ich mir die Blu-ray Box kaufe. Bei einem neuen Master hätte ich wahrscheinlich auch mehr bezahlt, aber eher in dem Bereich wie von DVD Schweizer geschrieben. Und jetzt frage ich Dich: Hat Paramount mit der VÖ evtl. für jemanden wie mich Bedingungen geschaffen, die mir einen Kauf schmackhaft machen oder eher etliche potentielle Käufer verschreckt, die für einen neuen Transfer deutlich tiefer in die Tasche gegriffen hätten?
    Eine letztlich schwierige Frage...
    Ich kenne die Entscheidungswege von Paramount (und anderer Majors) nicht, aber nach Veröffentlichungen wie die "Nackte Kanone" kann ich mich irgendwie des Eindrucks nicht erwehren, daß eine BD-Veröffentlichung überspitzt formuliert zwei Kriterien erfüllen muß:
    - Muß möglichst günstig im Markt platziert werden können (einstelliger Euro Betrag pro Film)
    - Muß "einfach blau" sein und irgendwie besser als das DVD-Pendant aussehen.

    Wobei lägen (wenn es so wäre) die Entscheider so falsch?
    Ist natürlich überspitzt, aber wenn ich hier die Argumente so lese, dann spielt m.E. doch weniger die absolute Bildqualität eine Rolle als die relative Bildqualität zur DVD. Und mal ehrlich wer wäre bereit für diese Trilogie z.B. über 50 EUR auszugeben? Wohl nicht viele...
    (Wobei eine hochwertigere Ausgabe m.E. auch für deutlich unter EUR 50 auf dem Markt gebracht werden könnte - schließlich wäre ein HD Master global verwendbar, und auch die Suche/Herstellung von Extras/Bonus muß nicht die Welt kosten...)
    Mir selbst wäre jedenfalls eine bessere Edition für z.B. EUR 30 (hier würde ich so die massenmarkttaugliche Preisschwelle für diese Trilogie sehen) lieber, als eine solche Ausgabe (Auch wenn diese schon beim Start kaum über 20EUR kostet und noch in diesem Vorweihnachtsgeschäft wohl auf 19,99&Co. fallen dürfte...)

  5. #125
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    28.08.12
    Alter
    28
    Beiträge
    1.772

    AW: Die nackte Kanone 1-3 im Herbst auf BD

    Zitat Zitat von PBechtel Beitrag anzeigen
    Ich sehe es auch so, dass Studios sich nicht immer durch große Weitsicht auszeichnen. Jedoch glaube ich, dass die Sensibilität heute wesentlich höher als früher ist.
    Naja gut, ich würde hier nicht von Sensibilität sprechen.
    Die Sache liegt klar auf der Hand.
    Frühere Medien waren gar nicht erst konzipiert Filme so zu zeigen wie sie eigentlich aussehen, auch rein technisch ging das gar nicht.

    Die Blu-ray wie die HD-DVD wurden hingen speziell dafür entwickelt unddie Studios steckten auch Unsummen in agressives Marketing das uns die überagende Qualität der Blu-ray einimpfen sollte.
    Man denke nur an so Slogans wie "Schärfer als die Realität".

    Soweit so gut, das Problem ist nur das die Studios diese Qualitätsversprechen gar nicht halten konnten, oder viel mehr wollten und da ist es nur logisch dass da der Bumerang zurück geflogen kommt.

    Wir sind also nicht daran Schuld diese "hohe" Erwartungshaltung zu haben, die haben die Studios/Labels zu verantworten.

    Zitat Zitat von PBechtel Beitrag anzeigen
    Neue Transfers in Verbindung mit einem sehr viel höheren Preis für die Box hätten durchaus Auswirkungen auf die Verkäufe. Bei einem Preis von sagen wir mal 40 EUR würde ich für meinen Teil deutlich länger warten. Nicht unbedingt, weil mir der Preis zu hoch ist, sondern eher weil es noch viele Filme gibt, die ich vorher kaufen will.
    Es hat sich aber gezeigt das der Preis nicht zwangsläufig etwas mit Qualität zu tun hat. Es gibt auch sehr sehr günstige Blu-rays mit tollen Transferen.Z.B. Taxi Driver, die Mexico Trilogy, Forrest Gump, der Soldat James Ryan, etc.
    Oder schau dir die Preise im Ausland an, was da z.B. die Alien Box kostete.

    Ein neuer Transfer sind Fixkosten, wenn du diese Kosten umschlägst aus ALLE Releases WELTWEIT, bleibt. davon nichts mehr übrig.Ich kenne nicht die genauen Zahlen, aber kannst du dir vorstellen, welche Mengen an discs weltweit gepresst werden ?


    Zitat Zitat von PBechtel Beitrag anzeigen
    Und wie hoch der Restaurierungsaufwand tatsächlich gewesen wäre kann keiner hier sagen. Wer sagt, dass die Materialsituation nicht der von der Pate Trilogie ähnelt?
    Würde mich doch sehr wundern, da der Pate ein ganzes Stück älter ist und es für Paramount wirklich eine Überraschung war in welchem Zustand dieses war.


    Zitat Zitat von PBechtel Beitrag anzeigen
    Paramount könnte diese Arbeiten sicher vorfinanzieren. Das ist für mich nicht die Frage. Genauso wenig ist es für mich eine Frage, dass sie vorher eine Kosten/Nutzen Rechnung aufstellen. Und dem Ergebnis entsprechend wird dann vielleicht gehandelt.

    Auf diese Kosten/Nutzen Rechnungen gebe ich gar nichts, da werden massenhaft falsche Entscheidungen getroffen. Bei Gladiator sind Paramount/Universal ganz übel auf die Schnauze gefallen.


    Ein gutes Beispiel ist da auch der Blu-ray Produzent Charles de Lauzirika der 4 4K Transfere machen wollte, Fox hingegen bewilligte nur die für Alien und Aliens.

    Und Produzenten sind sehr wohl auch mit wirtschaftlichen Aspekten vertraut.

  6. #126
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.02.03
    Beiträge
    7.137

    AW: Die nackte Kanone 1-3 im Herbst auf BD

    endlich mal ein paar Andersdenkende hier ^^

  7. #127
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.08.01
    Ort
    Allmersbach im Tal
    Alter
    48
    Beiträge
    6.771

    AW: Die nackte Kanone 1-3 im Herbst auf BD

    Zitat Zitat von The Rider Beitrag anzeigen
    ... Wir sind also nicht daran Schuld diese "hohe" Erwartungshaltung zu haben, die haben die Studios/Labels zu verantworten.
    Teils teils würde ich sagen. Klar hat die Filmindustrie Erwartungen geschürt. Es lässt sich doch aber nicht von der Hand weisen, dass die Konsumenten vermehrt ungehalten reagieren, wenn ein Film aus den 80iger Jahren (oder gar noch älter) nicht so aussieht, wie ein Film, der Morgen seinen Kinostart hat. Und diese Erwartungshaltung halte ich für übertrieben und unangebracht. Erst kürzlich habe ich in einem Review bei Amazon.de (ich weiss, dass die Reviews stets mit Vorsicht zu genießen sind, aber sie spiegeln doch meiner Meinung nach eher die Wünsche und Ansprüche des Durchschnittskonsumenten ab, als dies hier im Forum der Fall ist), in dem bemängelt wird, dass ein Film, der im Format 1,33:1 entstanden ist, genau so auf Blu-ray zu sehen ist. Der Schreiber hat allen Ernstes vorgeschlagen, den Film doch bitte im heutzutage gängigen 16:9 Format auf der BD zu veröffentlichen.

    Ein neuer Transfer sind Fixkosten, wenn du diese Kosten umschlägst aus ALLE Releases WELTWEIT, bleibt. davon nichts mehr übrig.Ich kenne nicht die genauen Zahlen, aber kannst du dir vorstellen, welche Mengen an discs weltweit gepresst werden ?
    Ein Teil der Erstellung eines Transfers sind sicher Fixkosten. Die Restaurierung selbst kann doch aber wohl massiv schwanken. Das Material des ersten Teils ist beispielsweise noch sehr gut erhalten, weist recht wenige Defekte oder Verschmutzungen auf und beim zweiten Teil ist es genau anders herum. Da sehe ich im Aufwand schon Unterschiede.

    Würde mich doch sehr wundern, da der Pate ein ganzes Stück älter ist und es für Paramount wirklich eine Überraschung war in welchem Zustand dieses war.
    Der Pate ist schon älter, aber vielleicht kam für die vorliegenden Komödien nicht ganz so hochwertiges Filmmaterial zum Einsatz oder die Lagerung war nicht so sorgfältig. Ich will damit auch nur sagen, dass ich glaube, dass neben dem Alter des Films durchaus noch andere Faktoren eine Rolle spielen.

    Ich denke, dass Paramount hier eher das schnelle Geld gesucht hat und die Box eben so wie sie jetzt vorliegt, veröffentlicht hat. Erst mal so wenig wie möglich investieren.

  8. #128
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    09.06.07
    Alter
    39
    Beiträge
    6.168

    AW: Die nackte Kanone 1-3 im Herbst auf BD

    Zitat Zitat von PBechtel Beitrag anzeigen
    Erst mal so wenig wie möglich investieren.
    Mach ich ja genau so. Die aktuellen 22,99 sind mir viel zu teuer. Ein Zehner weniger und wir kommen zusammen.

  9. #129
    nervenSÄGE
    Registriert seit
    22.07.01
    Ort
    Ulm
    Alter
    37
    Beiträge
    4.675

    AW: Die nackte Kanone 1-3 im Herbst auf BD

    Genial, wie manche hier an einer handvoll popeliger Screens sogar eine Bildwertung raushauen.
    Mein erster Eindruck war auch: "was ist denn hier jetzt die bd? Ist ja kaum ein Unterschied zu erkennen!" Umso überraschter war ich, als die Discs liefen. Ich schaue auf 47" und man erkennt eindeutig, dass das Bild echte hd-Quali aufweisen kann.
    Extras sind mir piepegal und der Preis passt.
    Wenn dann jemand erwartet, die Box glatt für einen 10-er zu bekommen aber gleichzeitig sich über die eher durchschnittliche Qualität äussert, dann ist das doch echt paradox!

  10. #130
    Resignierter Benutzer
    Registriert seit
    18.08.01
    Ort
    Amberg
    Alter
    40
    Beiträge
    11.191

    AW: Die nackte Kanone 1-3 im Herbst auf BD

    Ich frage nich ohnehin, waeum man bei Komödien unbedingt HD-Qualität haben muss. Ist ja nun nicht so, als dass NAKED GUN sensationelle Bilder bieten würde.

  11. #131
    cvs
    cvs ist offline
    IOSONO
    Registriert seit
    13.01.04
    Ort
    Second Star To The Right
    Beiträge
    6.375

    AW: Die nackte Kanone 1-3 im Herbst auf BD

    Nicht unbedingt, aber wenn Du auf eine entsprechend große Leinwand projizierst, willst Du bald schon keine DVD mehr einlegen. Dafür ist die Auflösung einfach viel zu schlecht. Die Blu-ray ist das erste Heimkinomedium, das es bei ordentlicher Abtastung schafft, an die Qualität eines projizierten 35mm-Bildes heranzukommen. Ob Thriller, Komödie oder Drama - das hat doch mit der Bildqualität nichts zu tun. Abgesehen davon hat man den angenehmen Nebeneffekt, die Filme nun auch endlich in der richtigen Geschwindigkeit und Tonhöhe genießen zu können.

  12. #132
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    09.06.07
    Alter
    39
    Beiträge
    6.168

    AW: Die nackte Kanone 1-3 im Herbst auf BD

    Zitat Zitat von RobertPaulson Beitrag anzeigen
    Wenn dann jemand erwartet, die Box glatt für einen 10-er zu bekommen aber gleichzeitig sich über die eher durchschnittliche Qualität äussert, dann ist das doch echt paradox!
    Nein, ist sogar völlig logisch. Gerade wegen der durchschnittlichen Qualität bin ich lediglich bereit, zum Schleuderpreis zu kaufen. Zudem ist diese VÖ ganz einfach lieblos hingeschissen. Furchtbares Cover, null Extras, alte Transfers.

  13. #133
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    28.08.12
    Alter
    28
    Beiträge
    1.772

    AW: Die nackte Kanone 1-3 im Herbst auf BD

    Zitat Zitat von PBechtel Beitrag anzeigen
    Teils teils würde ich sagen. Klar hat die Filmindustrie Erwartungen geschürt. Es lässt sich doch aber nicht von der Hand weisen, dass die Konsumenten vermehrt ungehalten reagieren, wenn ein Film aus den 80iger Jahren (oder gar noch älter) nicht so aussieht, wie ein Film, der Morgen seinen Kinostart hat.
    Und auch diese Erwartungen hat die Filmindustrie geschürt.^^
    Ich glaube die Wenigsten erwarten so eine Bildqualität, manchmal ist eben nicht mehr aus dem Material herauszuholen.

    Aber man kann zumindest das bestmögliche aus dem Material herausholen und das wird zu oft nicht gemacht.
    Und das nehmen viele Konsumenten(berechtigterweise) den Labels übel.

    Ich soll also etwas kaufen, was technisch komplett veraltet ist, die HD Transfere noch aus der DVD Ära stammen ?


    Bei kleinen Filmen sag ich ok, aber das wird ja auch bei den ganz großen Prestigetiteln gemacht, z.B. Scarface und die Jurassic Park Trilogy, oder um bei Paramount zu bleiben Mission Impossible 1.

    Und gerade da sollten die Labels glänzen und zeigen was sie können, da würden sie auch viel mehr Käufer locken. Denn dann sieht man auch einen ganz anderen Unterschied zur DVD und was Blu-ray wirklich kann.

    Aber nein, Pustekuchen, man stürtzt sich lieber schon auf das neue Allheilmttel des Marktes-Ultra HD.^^

    Zitat Zitat von PBechtel Beitrag anzeigen
    Und diese Erwartungshaltung halte ich für übertrieben und unangebracht. Erst kürzlich habe ich in einem Review bei Amazon.de (ich weiss, dass die Reviews stets mit Vorsicht zu genießen sind, aber sie spiegeln doch meiner Meinung nach eher die Wünsche und Ansprüche des Durchschnittskonsumenten ab, als dies hier im Forum der Fall ist), in dem bemängelt wird, dass ein Film, der im Format 1,33:1 entstanden ist, genau so auf Blu-ray zu sehen ist. Der Schreiber hat allen Ernstes vorgeschlagen, den Film doch bitte im heutzutage gängigen 16:9 Format auf der BD zu veröffentlichen.
    Glaube nicht, dass das repräsentativ ist, weder dir noch mir liegen dazu statistische Zahlen vor.
    Von unserer Sorte gibt es genug und wir sind true kunden, denke manche labels merken das mittlerweile.
    Fox korriegiert in den USA mitlerweile alte Fehler(French Connection, Patton, Wall Street und allem Anschein nach auch Predator).
    Zitat Zitat von PBechtel Beitrag anzeigen
    Ein Teil der Erstellung eines Transfers sind sicher Fixkosten. Die Restaurierung selbst kann doch aber wohl massiv schwanken. Das Material des ersten Teils ist beispielsweise noch sehr gut erhalten, weist recht wenige Defekte oder Verschmutzungen auf und beim zweiten Teil ist es genau anders herum. Da sehe ich im Aufwand schon Unterschiede.
    Mit Fixkosten meinte ich, das ein Label dies nur einmal bezahlt und dies sich schnell amortisiert, über verschiedene Wege.

    Bei Teil 2 kann es auch daran liegen dass der Scan noch älter als bei Teil 1 ist, man bei der Erstellung Fehler macht oder nicht das bestmögliche Material benutzt hat, da gibt es zu viele Unbekannte.

    Zitat Zitat von PBechtel Beitrag anzeigen
    Der Pate ist schon älter, aber vielleicht kam für die vorliegenden Komödien nicht ganz so hochwertiges Filmmaterial zum Einsatz oder die Lagerung war nicht so sorgfältig. Ich will damit auch nur sagen, dass ich glaube, dass neben dem Alter des Films durchaus noch andere Faktoren eine Rolle spielen.
    Sicher, da stimme ich dir zu. Das ist ein sehr komplexes Gebiet, aber nach allen Infos die ich aus der Bonus Blu-ray zur Paten Box habe(sehr interessant, schau sie dir unbedingt an), war das ein riesiger Aufwand und das Material in wirklich sehr schlechtem zustand. Gewisse Teile des Materials waren nicht mehr zu gebrauchen und so hat man nach Alternativmaterialien in verschiedenen Archieven und privaten Filmsammlungen gesucht.

    Zitat Zitat von PBechtel Beitrag anzeigen
    Ich denke, dass Paramount hier eher das schnelle Geld gesucht hat und die Box eben so wie sie jetzt vorliegt, veröffentlicht hat. Erst mal so wenig wie möglich investieren.
    Was sehr kurzsichtig ist und mit Sicherheit nicht die richtige Entscheidung war. Das schnelle Geld kann sehr schnell aufhören zu fließen. Ein Label macht sich so nur seinen Ruf kaputt. Weswegen weniger gekauft wird bzw. die Leute weniger bezahlen wollen.
    Ich befürchte dass die Genies dann meinen es läge am zu hohen Preis und sie hätten bereits zu viel in die Box investiert.

  14. #134
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    17.02.11
    Beiträge
    775

    AW: Die nackte Kanone 1-3 im Herbst auf BD

    Zitat Zitat von Der Große Coordinator Beitrag anzeigen
    Ich frage nich ohnehin, waeum man bei Komödien unbedingt HD-Qualität haben muss. Ist ja nun nicht so, als dass NAKED GUN sensationelle Bilder bieten würde.
    HD-Qualität hat doch nichts mit Genres zu tun. Wenn jemand Fan eines Genres ist, möchte er diese Filme in der besten Qualität sehen.

  15. #135
    -------------------
    Registriert seit
    28.10.04
    Beiträge
    6.972

    AW: Die nackte Kanone 1-3 im Herbst auf BD

    Zitat Zitat von Lujack Beitrag anzeigen
    Und welche Musik wurde nun geändert?
    Das werden wohl nur die Kinogänger von 1991 beantworten können sofern sie sich daran noch erinnern denn diesen Vermerk gab es bereits schon auf dem DVD Backcover.

  16. #136
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.02.03
    Beiträge
    7.137

    AW: Die nackte Kanone 1-3 im Herbst auf BD

    Interessant... und im TV lief auch schon die andere Version?

  17. #137
    Ina
    Ina ist offline
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    24.05.05
    Ort
    Hallig Langneß
    Beiträge
    927

    AW: Die nackte Kanone 1-3 im Herbst auf BD

    Zitat Zitat von cvs Beitrag anzeigen
    ......Die Blu-ray ist das erste Heimkinomedium, das es bei ordentlicher Abtastung schafft, an die Qualität eines projizierten 35mm-Bildes heranzukommen...
    Das stimmt natürlich und um es vorwegzuschicken. ich gehöre auch zu denen, die ständig den bestmöglichen Transfer wollen, aber ich frage mich immer mehr, welcher Illusion ich da aufsitze.

    Wer von uns hat den in den letzten 30 Jahren die Filme in Ihrem bestmöglichen Transfer oder im EA-Look überhaupt gesehen. ICh bin Jahre lang ins Kino gegangen und habe auf die Bildqualität gar nicht groß geachtet (es sei denn sie war wirklich grottig oder unscharf, wie in den 90ern immer häufiger).
    Die meisten Filme hatten Staub, Laufschrammen und waren vielleicht nur eine billigere Kopie des original-Technicolorbildes, aber gestört hat es nicht. Was ich versuche damit zu sagen ist unsere etwas mitlerweile übertrieben, verschwommene Filmwahrnehmung. Man hat das GEfühl man schaut mehr auf vorhandene Schrammen und Kontrastschwächen, als den Film als solches zu genießen.
    Wenn man mal die Diskussionen der 70mm_Filmfans verfolgt, wird einem dieser "Bildwahn" ganz besonders bewußt.
    Da tauchen selbst zu hochgejubelten BD-Reviews scharfe Kritiken im Vergleich zum original analogen 70mm EA-Material auf. ABer auch da stelle ich mir immer die Frage,wer die Filme wirklich so gesehen hat. Wer war in solchen Roadshow-Kinos? Die meisten jetzigen BD-Fans haben die Filme als 35mm-Print in Ihrem Vorstadtkino gesehen und waren glücklich. Bestes Beispiel die BD von "Ben Hur".
    ICh traue es mich kaum zu sagen, aber manchmal freue ich mich regelrecht über eine kurz erscheinende Laufschramme.
    Ist zumindest schöner, als ein Wachsbild, wie bei "Naked gun 33 1/3!"

  18. #138
    Ina
    Ina ist offline
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    24.05.05
    Ort
    Hallig Langneß
    Beiträge
    927

    AW: Die nackte Kanone 1-3 im Herbst auf BD

    Off Topic

    Wollte gerade meinen Satzbau und die Grammatik korrigieren, ging aber leider nicht mehr. Habe den Text etwas heimlich nebenbei verfasst. Sorry!

  19. #139
    cvs
    cvs ist offline
    IOSONO
    Registriert seit
    13.01.04
    Ort
    Second Star To The Right
    Beiträge
    6.375

    AW: Die nackte Kanone 1-3 im Herbst auf BD

    Darf ich trotzdem fragen, was die Abkürzung "EA" bei "EA-Look" oder "EA-Material" bedeuten soll? Mir fällt als einzig mögliche Variante nach vielem Nachdenken das Wort "Erstaufführung" ein. Wenn's so ist, dann schreib's halt auch! Ist das so viel verlangt ein paar Tasten mehr zu drücken?
    Abgesehen davon: Es ging mir nicht um den Verschleiß, dem eine 35mm-Kopie zwangsläufig im Laufe der Jahre unterliegt. Ich denke, die meisten von uns haben die entsprechenden aktuellen Filme bei ihrer Erstauswertung im bestmöglichen Zustand erleben dürfen. Zumindest im Fall der NACKTEN KANONE-Filme. Diejeneigen, die BEN HUR oder die ersten Bonds bei ihrer Erstaufführung gesehen haben, dürften in diesem Forum an einer Hand abzuzählen sein. Ich sprach nur davon, dass es mit dem Medium Blu-ray für den Heimkinoanwender erstmals überhaupt möglich geworden ist, einen Film annähernd in der Brillanz eines 35mm-Films zu erleben. Dass die Präsentation analoger Filmkopien oftmals jenseits von Gut und Böse erfolgt ist, und die Kopien selbst oftmals großen Qualitätsschwankungen unterlagen, ist ein anderes trauriges Kapitel.

  20. #140
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.02.03
    Beiträge
    7.137

    AW: Die nackte Kanone 1-3 im Herbst auf BD

    also einzig den dritten im Kino gesehen, sonst z jung. geht sicher der Mehrzahl hier ähnlich.

Seite 7 von 9 ErsteErste ... 3456789 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •