Cinefacts

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 27
  1. #1
    James Conway
    Gast

    Snowpiercer (Joon-Ho Bong)

    Snowpiercer

    Sci-Fi / Drama - 2013

    Director: Joon-ho Bong
    (Mother, Memories of Murder)
    Writer: Kelly Masterson, Joon-ho Bong
    Stars: Chris Evans, Tilda Swinton, Octavia Spencer




    Nach einem missglückten Versuch, die globale Erwärmung zu stoppen, versinkt die Erde in einer neuen Eiszeit. Die wenigen Überlebenden sammeln sich in einem Zug, der durch die Eiswüste rast. Innerhalb der Wagen herrscht weiterhin eine Klassengesellschaft unter den Menschen, doch es kommt zu einer Revolution, der aufgrund des engen Raums keiner entkommen kann.
    + YouTube Video
    ERROR: If you can see this, then YouTube is down or you don't have Flash installed.



  2. #2
    James Conway
    Gast

    AW: Snowpiercer (Joon-Ho Bong)

    Bong Joon-ho soll "Snowpiercer" um 20 Minuten kürzen: Harvey Weinstein hält US-Publikum für zu dumm!
    http://www.filmstarts.de/nachrichten/18479946.html

    Regisseur Bon Joon-ho ("The Host") befürchtet nun wiederum, dass sein neuestes Werk dadurch an Charaktertiefe verliert und eher als Actionfilm interpretiert wird. "Snowpiercer" soll für den gesamten englischsprachigen Raum, also für Zuschauer in England, Kanada, Australien, Neuseeland, Südafrika und die USA um ganze 20 Minuten gekürzt werden. Daneben soll Weinstein am Anfang und Ende des Films erklärende Voiceover eingefügt haben.

  3. #3
    Editor
    Registriert seit
    20.07.01
    Beiträge
    1.528

    AW: Snowpiercer (Joon-Ho Bong)

    Aber dann bitte auch noch einen neuen Soundtrack fürs US-Publikum, wenn schon denn schon

  4. #4
    Dochmann
    Gast

    AW: Snowpiercer (Joon-Ho Bong)

    Und hier demnächst ungekürzt - ein Artikel in SpOn dazu:

    http://www.spiegel.de/kultur/kino/be...-a-942382.html

  5. #5
    Fear|---------------|Love
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Aperture Science
    Alter
    40
    Beiträge
    4.295

    AW: Snowpiercer (Joon-Ho Bong)

    Gute Nachrichten, werde ich auf jeden Fall unterstützen.

  6. #6
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.11.01
    Beiträge
    659

    AW: Snowpiercer (Joon-Ho Bong)

    Zitat Zitat von MikeTequila Beitrag anzeigen
    Gute Nachrichten, werde ich auf jeden Fall unterstützen.
    Ditto

  7. #7
    Grailknight
    Registriert seit
    26.05.07
    Ort
    Raum Hannover
    Alter
    31
    Beiträge
    6.005

    AW: Snowpiercer (Joon-Ho Bong)

    Und war sonst noch niemand drin?

    Der Harvey Weinstein meinte ja der Film sei zu kompliziert für das amerikanische Publikum und wollte dass der Film um 20 Minuten beschnitten wird. Warum er so denkt verstehe ich nach der Sichtung wirklich überhaupt nicht. Wer sein Gehirn nicht zu Hause lässt und Augen und Ohren offen hält kriegt wirklich ALLES vom Film erklärt. Und sich bestimmte Sachen weiterzudenken ist ja jedem selbst überlassen. Klar handelt es sich hierbei auch nicht um einen Mainstreamfilm, also zumindest für den durchschnittlichen Hollywoodkonsumenten. Die Asiaten würden das sicherlich anders sehen, denn wer schon den einen oder anderen asiatischen Film gesehen hat, der wird auch Snowpiercer alles andere als ungewöhnlich finden.

    Endlich gibt es mal wieder einen ernsten Endzeitfilm für Erwachsene! Und zwar einen mit viel Power und einer tollen Optik. Und das Beste ist aber, die Story ist spannend und weiß fast über die ganze Länge zu überzeugen. Der Film ist dabei bis in die kleinste Nebenrolle toll besetzt und nimmt sich auch die Zeit jede Nebenfigur mal schnell aber treffend zu charakterisieren. Von der ganzen Dynamik zwischen den Charakteren lebt aber auch der komplette Film und da hat Joon-Ho Bong echt ein glückliches Händchen bewiesen. Vor allem Tilda Swinton möchte ich da mal wieder bewundernd erwähnen. Auch ist es absolut famos wie hier die Genres Drama, Thriller und Actionfilm verbunden werden. Die Actionszenen fühlen sich dabei sehr asiatisch an und eine große Szene erinnert sogar frappierend and Oldboy. Vor allem die Gnadenlosigkeit sorgt dafür, dass einen der Film öfter mal in die Magengrube trifft. Besonders hervorzuheben ist die Szene innerhalb des Schulwagons, welche sehr satirisch daherkommt.

    Die Story bietet viele gute Wendungen, aber das Ende war mir persönlich dann etwas zu aufgesetzt und ich hatte so etwas auch schon erwartet. Insgesamt hätte ich dann auch nach den Kritiken und dem Hickhack mit Harvey Weinstein mehr Anstrengung fürs Köpfchen erwartet. Die hintergründigen Sachen waren dann doch eher rar gesät, schade drum.

    Im Endeffekt ist Snowpiercer ein packendes Stück Endzeitkino für Erwachsene. Sehr gnadenlos und trifft auch ein paar mal gut die Magengrube. Ein bisschen mehr zum Rätseln und ein großer Aha-Moment zum Schluss wären aber auch schön gewesen.

    8/10 Punkten

  8. #8
    Ex-New Yorker
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    München
    Alter
    42
    Beiträge
    3.897

    AW: Snowpiercer (Joon-Ho Bong)

    Der Zug hätte für mich ruhig 1-2 Wagen kürzer sein dürfen, ist aber unterhaltsam. Das Ende weicht vom Comic ab, was ich Schade finde.

    6/10

  9. #9
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.03.04
    Ort
    Nähe Regensburg
    Alter
    35
    Beiträge
    750

    AW: Snowpiercer (Joon-Ho Bong)

    Wie ist denn das Ende im Comic?

  10. #10
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.11.02
    Ort
    Hannover
    Alter
    37
    Beiträge
    8.542

    AW: Snowpiercer (Joon-Ho Bong)

    Ich hab glaubich in meinem review 9 oder 10 von 10 gegeben.
    Wahnsinnsfilm (iregndwie Bioshock auf Rädern, gerade die Kindergartenszene) und ich fand das Ende enorm gut. Das Geständnis vom Hauptdarsteller und die funktionsweise der Maschine waren klasse
    Ich glaube die Weinsteins fandens eher zu düster denn zu komplex.

  11. #11
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.06.03
    Alter
    49
    Beiträge
    6.336

    AW: Snowpiercer (Joon-Ho Bong)

    Zitat Zitat von SEBO Beitrag anzeigen
    Ich hab glaubich in meinem review 9 oder 10 von 10 gegeben.
    Wahnsinnsfilm (iregndwie Bioshock auf Rädern, gerade die Kindergartenszene) und ich fand das Ende enorm gut. Das Geständnis vom Hauptdarsteller und die funktionsweise der Maschine waren klasse
    Ich glaube die Weinsteins fandens eher zu düster denn zu komplex.
    Ich würde eher drauf tippen dass so Szenen wie die Gesangsnummer im Kindergarten bei den Weinsteins rausfliegen oder zumindest verkürzt werden, solche Momente halt, die teilweise ein bisschen drüber wirken und nicht so recht in das Klischee-Bild eines düster futuristischen Endzeit-Action-Films passen. Als solchen - vermute ich mal - würden die Weinsteins Snowpiercer gerne verkaufen.

    Im Übrigen finde ich die Resonanz auf Filme wie diesen hier im Forum - immerhin ein Filmforum - schon erschreckend mager. Wirkt so, als würden neben ausgewählten Blockbustern hier fast nur noch irgendwelche Blu ray-Releases (bevorzugt unter technischen Aspekten) diskutiert werden und kaum noch einer ins Kino gehen. Villeicht war das aber auch schon immer so ...

  12. #12
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.11.02
    Ort
    Hannover
    Alter
    37
    Beiträge
    8.542

    AW: Snowpiercer (Joon-Ho Bong)

    Kino = Deutsch = Bäh.

    Würde in Hannover mehr in OV laufen, wäre ich öfter im Kino. Snowpiercer gibts ja zum Glück schon in Fr auf Blu. Tatsächlich gehe ich kaum noch ins Kino, weil ich mir einfach keine dt. Synchros mehr antun mag und mache nur bei extremen must-sees Ausnahmen (das werden jetzt Noah und Godzilla. Und wohl auch Savage, weil Arnie im O-Ton einfach nicht geht).

  13. #13
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.06.03
    Alter
    49
    Beiträge
    6.336

    AW: Snowpiercer (Joon-Ho Bong)

    Ist natürlich ne Geschmacksfrage, aber ich finde die deutschen Synchros in der Regel sehr gut, O-Ton kann ich ja bei Bedarf dann immer auf Blu ray nachholen. Bin aber selber auch nicht mehr so oft im Kino, aktuell wirkt es nur besonders tot hier, so ein Film wie Noah z.B., da hätte ich mir wesentlich mehr Diskussion erwartet. Godzilla und Sabotage stehen bei mir natürlich auch auf dem Programm

  14. #14
    dvdinside ngn21
    Registriert seit
    13.11.05
    Ort
    saarland
    Alter
    37
    Beiträge
    532

    AW: Snowpiercer (Joon-Ho Bong)

    interessante idee... der anganf des films ist auch gut, aber wird leider schlechter... das ende nööö muss net sein... 5,5 von 10

  15. #15
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.11.02
    Ort
    Hannover
    Alter
    37
    Beiträge
    8.542

    AW: Snowpiercer (Joon-Ho Bong)

    Ich fand den Anfang recht koventionell und dann wurde es nach ein paar Wagons immer besser und surrealer.

  16. #16
    knocc out
    Gast

    AW: Snowpiercer (Joon-Ho Bong)

    Zitat Zitat von montana Beitrag anzeigen
    Im Übrigen finde ich die Resonanz auf Filme wie diesen hier im Forum - immerhin ein Filmforum - schon erschreckend mager. Wirkt so, als würden neben ausgewählten Blockbustern hier fast nur noch irgendwelche Blu ray-Releases (bevorzugt unter technischen Aspekten) diskutiert werden und kaum noch einer ins Kino gehen. Villeicht war das aber auch schon immer so ...
    Würde den Film sehr gerne im Kino sehen, läuft hier leider nirgendwo. Hoffe, der BluRay-Release lässt nicht allzu lange auf sich warten.

  17. #17
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    15.08.11
    Beiträge
    635

    AW: Snowpiercer (Joon-Ho Bong)

    Zitat Zitat von SEBO Beitrag anzeigen
    Ich hab glaubich in meinem review 9 oder 10 von 10 gegeben.
    Wahnsinnsfilm (iregndwie Bioshock auf Rädern, gerade die Kindergartenszene) und ich fand das Ende enorm gut. Das Geständnis vom Hauptdarsteller und die funktionsweise der Maschine waren klasse
    Ich glaube die Weinsteins fandens eher zu düster denn zu komplex.
    Absolut meine Meinung. Der Film hat von Sozialkritik über Drama und Action alle zu bieten und hat bei mir richt gezündet.
    Würde ihm wohl ne 9,5 von 10 geben. Musste sogar nen ganzes Stück von hier fahren um den Film zu sehen, dafür lief er dann dort wenigstens im O-Ton und es hatte sich richtig gelohnt. Absolute Empfehlung für den Film.

    Ist in meinen Augen auch Joon-Ho Bongs erstes richtiges Meisterwerk. Seine anderen Filme (The Host, Memories of Murder, Mother) waren zwar alle nicht schlecht aber konnten mich nicht vollends überzeugen.

  18. #18
    Rabid Anteater
    Gast

    AW: Snowpiercer (Joon-Ho Bong)

    @knocc, Woki in Bonn.

    Heute abend kann ich ihn mir auch endlich anschauen.

  19. #19
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    17.03.02
    Ort
    Innowäschn-City
    Beiträge
    4.913

    AW: Snowpiercer (Joon-Ho Bong)

    Zitat Zitat von SEBO Beitrag anzeigen
    Ich fand den Anfang recht koventionell und dann wurde es nach ein paar Wagons immer besser und surrealer.
    Tilda hat ein wenig overacted. Das war too much imho. Das Ende war auch nicht so sehr meins. Aber der Rest - wow! Gerne mehr davon. Absolut fantastisch. Und Chris Evans hab ich gar nicht erkannt.

  20. #20
    James Conway
    Gast

    AW: Snowpiercer (Joon-Ho Bong)

    Nach dem peinlichen "The Last Stand" und dem mittelmäßigen "Stoker", stellt Joon Ho-bong die koreanische Ehre wieder her und liefert ein großartiges Stück Sozialkritik ab, untergebracht in einem durch eine dystopische Welt rasendem Zug, welcher lediglich als Metapher zu verstehen ist, so wie auch alle sonstigen Strukturen, Hierarchien und Begebenheiten innerhalb und außerhalb dessen. Ein wirklich originelles und fesselndes SciFi-Theaterstück, das sowohl inhaltlich als auch visuell und inszenatorisch zu überzeugen und überraschen weiß.

    9/10

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •