Cinefacts

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 48
  1. #1
    Tyrannosaurus Rex
    Gast

    Day of the Dead (Remake 2)

    ... weil wir das brauchen.

    Having been part of Lionsgate’s Texas Chainsaw 3D, Campbell and Lati Grobman have snapped up the remake rights to George A. Romero’s 1985 zombie classic, Day of the Dead.
    http://bloody-disgusting.com/news/32...y-of-the-dead/

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.06.03
    Alter
    49
    Beiträge
    6.336

    AW: Day of the Dead (Remake 2)

    Endlich mal wieder ein neuer Zombiefilm und dann auch noch origineller Weise ein Remake ...

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    16.08.01
    Ort
    Eckernförde/NYC
    Alter
    51
    Beiträge
    1.622

    AW: Day of the Dead (Remake 2)

    Erst dachte ich . . . Hilfe das gerade verspeiste Hirn kommt mir wieder hoch . . . aber mit einem Budget von 10 - 20 Millionen und eine Romero - Richtung des Films . . . + evtl. Hinzunehmen der von Romero nicht verfilmter Ideen . . . + Gastauftritt des Original - -Bub . . . das könnte etwas werden . . . wenn, ja wenn es nicht das desaströse TCM 3D Filmchen gegeben hätte.

  4. #4
    Buschklepper
    Registriert seit
    29.06.06
    Ort
    Köln
    Alter
    37
    Beiträge
    3.374

    AW: Day of the Dead (Remake 2)

    Ei, bei Lati Grobman wird mir eher flau. Die hat zwar ein paar recht gute Streifen produziert, das war aber fast ausschliesslich am Anfang ihrer Karriere. Das Ding steht und faellt fuer mich eh mit der Besetzung von Captain Rhodes, der in meinen Augen (das boese) Herz und Seele des Originals war.

  5. #5
    Rabid Anteater
    Gast

    AW: Day of the Dead (Remake 2)

    Könnte mir Josh Brolin als Rhodes vorstellen, leider wäre dann ja schon der grösste Teil des Budgets weg.

  6. #6
    Tyrannosaurus Rex
    Gast

    AW: Day of the Dead (Remake 2)

    Zitat Zitat von TomAce Beitrag anzeigen
    Naja, die Halloween-Remakes von Deinem vergötterten Rob Zombie brauchte man auch nicht unbedingt, obwohl sie sich doch als ganz brauchbar erwiesen

    Solange das Remake von Day of the Day besser wird als das vorherige, bin ich schon zufrieden.
    Nun, eigentlich hast du recht. Die Frage ob man einen Film braucht oder nicht muss jeder für sich selbst beantworten. Und eigentlich hat Hollywood in den letzten Jahren schlimmere Filme hervorgebracht die keine Remakes waren.

    Aber schon ein zweites Remake? Das klingt für mich erst mal ein wenig extrem. Aber um ehrlich zu sein, denke ich das man dies doch ganz interessant gestalten könnte. Schön wäre ja wenn man sich Romero persönlich an Board holt und ihn endlich seinen "richtigen" DAY OF THE DEAD filmen lässt. Und ihm verbietet CGI zu verwenden.

  7. #7
    Buschklepper
    Registriert seit
    29.06.06
    Ort
    Köln
    Alter
    37
    Beiträge
    3.374

    AW: Day of the Dead (Remake 2)

    Zitat Zitat von Rabid Anteater Beitrag anzeigen
    Könnte mir Josh Brolin als Rhodes vorstellen, leider wäre dann ja schon der grösste Teil des Budgets weg.
    Ich waer ja eher fuer Steven Seagal...

    Nee, im ernst. Mir ist es eigentlich egal. Sollen die ruhig einen komplett unbekannten Darsteller nehmen, so lange der so richtig schoen ausrasten kann.

  8. #8
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    05.01.08
    Beiträge
    7.195

    AW: Day of the Dead (Remake 2)

    Die sollen lieber Romero selbst ein ordentliches Budget gegen, damit er nochmal einen richtig guten Zombiefilm abliefern kann. Ohne CGI und mit einer besseren Story.

  9. #9
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    16.08.01
    Ort
    Eckernförde/NYC
    Alter
    51
    Beiträge
    1.622

    AW: Day of the Dead (Remake 2)

    Zitat Zitat von Tyrannosaurus Rex Beitrag anzeigen
    Aber schon ein zweites Remake? Das klingt für mich erst mal ein wenig extrem. Aber um ehrlich zu sein, denke ich das man dies doch ganz interessant gestalten könnte. Schön wäre ja wenn man sich Romero persönlich an Board holt und ihn endlich seinen "richtigen" DAY OF THE DEAD filmen lässt. Und ihm verbietet CGI zu verwenden.
    Mein Reden, und wenn man dann noch das Original-Drehbuch zu rate ziehen würde . . . Zeit und Geld gespart . . . mehr für
    Hand-Made FX im Topf

  10. #10
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    16.08.01
    Ort
    Eckernförde/NYC
    Alter
    51
    Beiträge
    1.622

    AW: Day of the Dead (Remake 2)

    Zitat Zitat von BladeRunner2007 Beitrag anzeigen
    Die sollen lieber Romero selbst ein ordentliches Budget gegen, damit er nochmal einen richtig guten Zombiefilm abliefern kann. Ohne CGI und mit einer besseren Story.
    Da der gute George auch nicht mehr der jüngste ist (73) könnte er sich mit den Ford Brüdern zusammentun . . . mit The Dead (und bald The Dead2) haben (und werden) sie gezeigt, dass sie mit dem Thema gut umgehen können.

  11. #11
    Rabid Anteater
    Gast

    AW: Day of the Dead (Remake 2)

    Regisseur gefunden...Bub is not amused


    Schlimmer als der 2008er oder TCM3D kann es ja nicht werden...oder?

  12. #12
    Für immer ein Roter
    Registriert seit
    18.02.02
    Ort
    An der Nordsee
    Alter
    51
    Beiträge
    25.000

    AW: Day of the Dead (Remake 2)

    Der Remake Wahn nimmt kein Ende. Tanz der Teufel war ja noch okay (Und überfällig) Aber noch ein Zombie Remake? Irgendwann ist es auch gut damit.

  13. #13
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.11.01
    Alter
    43
    Beiträge
    1.154

    AW: Day of the Dead (Remake 2)

    immer her damit, gibt genug beispiele das remakes manchmal oder oft besser sind als das orginal

    romeros zeiten sind m.m.n vorbei

  14. #14
    Rabid Anteater
    Gast

    AW: Day of the Dead (Remake 2)

    Ich denke das Teil steht oder fällt mit den FX.

  15. #15
    manchmal wieder hier
    Registriert seit
    11.07.09
    Beiträge
    3.614

    AW: Day of the Dead (Remake 2)

    "Day Of The Dead": Neuer Regisseur an Bord des Romero-Remakes

    1985 schuf George A. Romero mit „Day Of The Dead“, der im Deutschen auch als „Zombie 2 - Das letzte Kapitel“ bekannt ist, einen seiner vielen Horror-Klassiker. Nachdem der Film bereits 2008 ein Remake von Steve Miner bekam, in dem u. a. Mena Suvari und Nick Cannon zu sehen sind, ist nun eine weitere Neuauflage des Stoffes in Planung. Wie ScreenDaily berichtet, übernimmt Hèctor Hernández Vicens („Die Leiche der Anna Fritz“) die Regie.

    Das Projekt wurde bereits 2013 angeschoben, damals war noch Mark Tonderai („House At The End Of The Street") für den Regieposten im Gespräch. Nun nimmt Nu Image/Millennium mit Hèctor Hernández Vicens einen neuen Anlauf. Beschrieben wird die Neuauflage des Horrorfilms als „postapokalyptische Geschichte, in der eine ehemalige Medizinstudentin von einer düsteren Gestalt aus ihrer Vergangenheit gefoltert wird, die halb Mensch, halb Zombie ist und darauf versessen, sie zu zerstören.“

    Produziert wird „Day Of The Dead“ von Jeff Rice („Escape Plan”), aktuell wird laut ScreenDaily nach den passenden Darstellern gesucht.

    http://www.filmstarts.de/nachrichten/18504250.html

  16. #16
    Lattenrost
    Registriert seit
    14.12.09
    Ort
    Potter's Bluff
    Alter
    50
    Beiträge
    677

    AW: Day of the Dead (Remake 2)

    "Beschrieben wird die Neuauflage des Horrorfilms als „postapokalyptische Geschichte, in der eine ehemalige Medizinstudentin von einer düsteren Gestalt aus ihrer Vergangenheit gefoltert wird, die halb Mensch, halb Zombie ist und darauf versessen, sie zu zerstören."

    Remake?

  17. #17
    Dolemite
    Gast

    AW: Day of the Dead (Remake 2)

    Viel interessanter wäre doch gewesen, endlich mal Romeros ursprüngliche Idee zu verfilmen, die er aus Budgetgründen nicht umsetzen konnte.

  18. #18
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    06.07.07
    Beiträge
    4.099

    AW: Day of the Dead (Remake 2)

    Mich wundert es, dass noch keiner auf die Idee gekommen ist, "Day of the Dead" 1:1 zu remaken, also mit der gleichen Geschichte. Aber vermutlich gibt es irgendwann noch ein drittes Remake

  19. #19
    Begistrierter Renutzer
    Registriert seit
    05.03.06
    Alter
    31
    Beiträge
    4.010

    AW: Day of the Dead (Remake 2)

    Zitat Zitat von Hubert Farnsworth Beitrag anzeigen
    Viel interessanter wäre doch gewesen, endlich mal Romeros ursprüngliche Idee zu verfilmen, die er aus Budgetgründen nicht umsetzen konnte.
    Welche wäre das denn gewesen?

  20. #20
    Dolemite
    Gast

    AW: Day of the Dead (Remake 2)

    Zitat Zitat von Mr.Brown-1602 Beitrag anzeigen
    Welche wäre das denn gewesen?
    The film's original script featured a group of survivors living in an army base surrounded by electric fences in the jungle with several army posts and corales (opposed to those seen in the underground storage areas in the movie) to secure the fenced areas. It also featured a large army of trained zombies. The film studio that green-lit the production, however, demanded that Romero eliminate these scenes. If he did so, the studio would give him a $7,000,000 budget along with an 'R' rating. Romero refused to make any changes to the script and the studio allowed him to film as much gore as he wanted but the budget would be cut drastically to $3,500,000 and the film would be given an Unrated tag. Romero accepted and filming began in late 1984. According to Tom Savini, had they used a studio approved script to make the film more mainstream friendly, "it would have been like Raiders of the Lost Ark...but with zombies."
    Quelle: http://zombie.wikia.com/wiki/Day_of_the_Dead


    Romero originally intended the film to be "the Gone with the Wind of zombie films".[4] Following budget disputes and the artistic need to release the film unrated, the budget of the film was cut in half, dropping from $7 million to a scant $3.5 million.[4] This forced Romero to scale back his story, rewriting the script and adjusting his original vision to fit the smaller budget.

    A total of five scripts were written as Romero wrestled with the film's concepts and the budgetary constraints. The first draft was over 200 pages, which he later condensed to 122 pages. This is the true original script, and to date copies of it have not come to light. This version was likely rejected because UFDC felt it was too expensive for them to produce even with an R rating. Romero subsequently scaled down the scope of this script into a 165-page draft (often erroneously referred to as the original version), then condensed it again to a 104-page draft labeled the 'second version, second draft' in an unsuccessful final attempt to get the story within budget parameters. When this failed, he drastically altered the original story concept and ultimately produced a shooting draft that numbered only 88 pages.
    Quelle: https://en.wikipedia.org/wiki/Day_of...281985_film%29
    Geändert von Dolemite (11.05.16 um 08:45:12 Uhr)

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •