Cinefacts

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 22
  1. #1
    Spike
    Gast

    Last Vegas (De Niro, Freeman, Douglas, Kline)

    Three sixty-something friends take a break from their day-to-day lives to throw a bachelor party in Las Vegas for their last remaining single pal.

    http://www.imdb.com/title/tt1204975/?ref_=fn_al_tt_1

    Kinostart 14.11.2013


    Deutscher Trailer:


  2. #2
    MIB
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    Kiel
    Alter
    47
    Beiträge
    43.750

    AW: Last Vegas (De Niro, Freeman, Douglas, Kline)

    Geronten Hangover???
    Könnte interessant werden.

  3. #3
    12.18.3.13.5
    Registriert seit
    13.03.07
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    38
    Beiträge
    5.076

    AW: Last Vegas (De Niro, Freeman, Douglas, Kline)

    Der Cast gefällt mir. Ich denke/hoffe, auf Fäkalhumor, wie man ihn in Filmen dieser Art schon oft gesehen hat, wird hier verzichtet werden.

  4. #4
    Is' klar ...
    Registriert seit
    18.08.03
    Ort
    Pottkirchen
    Alter
    41
    Beiträge
    22.087

    AW: Last Vegas (De Niro, Freeman, Douglas, Kline)

    Gerade durch Zufall auf den Trailer gestoßen. Bei der Besetzung kann eigentlich fast nichts mehr schief gehen.

  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.05.06
    Alter
    35
    Beiträge
    3.016

    AW: Last Vegas (De Niro, Freeman, Douglas, Kline)

    Hm, ich muss ehrlich sagen, dass der Trailer auf mich unglaublich "lahm" wirkt. Da sind bei mir nicht einmal die Mundwinkel nach oben gegangen. Und ein prominenter Cast macht noch lange keinen guten Film. Bei Namen wie Michael Douglas und Kevin Kline klingelt es wohl bei den meisten, aber das sind jetzt für mich keine Darsteller wo ich denke: "Geil, da MUSS ich UNBEDINGT rein!" Und Robert De Niro spielt schon seit Ewigkeiten in jeder Komödie quasi die immer gleiche Rolle. *gähn*

  6. #6
    aka Archos
    Registriert seit
    29.06.10
    Ort
    Schaumburg, Nds.
    Beiträge
    14.592

    AW: Last Vegas (De Niro, Freeman, Douglas, Kline)

    Wurde im zweiten Anlauf nu' auch mit einem PG-13-Rating freigegeben (erst R).

  7. #7
    Is' klar ...
    Registriert seit
    18.08.03
    Ort
    Pottkirchen
    Alter
    41
    Beiträge
    22.087

    AW: Last Vegas (De Niro, Freeman, Douglas, Kline)

    Zitat Zitat von Herbie_06 Beitrag anzeigen
    Und ein prominenter Cast macht noch lange keinen guten Film. Bei Namen wie Michael Douglas und Kevin Kline klingelt es wohl bei den meisten, aber das sind jetzt für mich keine Darsteller wo ich denke: "Geil, da MUSS ich UNBEDINGT rein!" Und Robert De Niro spielt schon seit Ewigkeiten in jeder Komödie quasi die immer gleiche Rolle. *gähn*
    Reingehen würde ich jetzt auch nicht unbedingt. Nichts gegen Michael Douglas oder de Niro, mein Hauptinteresse gilt hier Morgan Freeman.

    Vor ein paar Tagen noch auf so einem Schrebergartensommerfest zu einigen gesagt, dass die alten Säcke dass so auf sich sitzen lassen und dem Jungvolk nicht mal zeigen können, wie sie früher abgefeiert haben . Dabei so eine vielleicht 20jährige mit Vaterkomplex, deren mehr als 30 Jahre älterer Kerl da saß wie mit nem Stock im Arsch, während seine Kleine über die Musik vom DJ abfeierte .

    Von der daher werde ich spätestens auf DVD/BD schon auf meine Kosten kommen .

  8. #8
    Sohn Alfred Tetzlaffs
    Registriert seit
    04.11.03
    Ort
    Pjöngjang
    Alter
    31
    Beiträge
    4.334

    AW: Last Vegas (De Niro, Freeman, Douglas, Kline)

    Unglaublich sexistischer Unsinn. Grundsätzlich alle Frauen in diesem Film sind 25, dumm wie Brot, tragen einen Bikini und halten ihre Ärsche in die Kamera. Krönung ist dabei eine Szene in der die alten Riege während einer Halt-Deinen-Arsch-In-die-Kamera-Competition die jungen Damen begaffen und bewerten.

    Aber halt, eine ältere Dame gibt es doch noch. Die einzige größere weibliche Rolle, die mehr als zwei Sätze sagen darf. Aber eigentlich ist auch diese vergessenwert, denn ihre einzige Funktion ist es, Sam zur Besinnung zu bringen (ja, inklusive unglaublichem Fremdschäm-Schmalz-Alarm).

    Aber auch abgesehen von den absolut ekelhaften Gender-Bildern funktionert der Film kaum. Die Motivation der Charaktere sind nie wirklich nachvollziehbar, was dann darin endet, dass niemand im Film wie ein Mensch mit Hirn wirkt. Sei es das Casino, das den Herren seine teuerste, mehrstöckige Suite kostenlos anbietet, weil Morgan Freemans Charakter wahnsinnige (Achtung, Ironie!) 85.000 Dollar erspielt hat, oder sei es die Bar-Sängerin, die nach 5 Minuten entscheidet das Wochenende mit der Gruppe zu verbringen.

    Dazu ist das Ganze kaum lustig.

    2/10

  9. #9
    wir prüfen das
    Registriert seit
    31.08.04
    Ort
    Schönste Stadt der Welt
    Alter
    44
    Beiträge
    2.982

    AW: Last Vegas (De Niro, Freeman, Douglas, Kline)

    Rottentomatoes spricht auch keine ganz positive Sprache. Reicht wohl tatsächlich eine DVD-Sichtung, wenn überhaupt...

  10. #10
    Grailknight
    Registriert seit
    26.05.07
    Ort
    Raum Hannover
    Alter
    31
    Beiträge
    6.005

    AW: Last Vegas (De Niro, Freeman, Douglas, Kline)

    Läuft am Mittwoch in der Sneak mal schaun was das wird.

  11. #11
    Ein Bayer im Schwabenland
    Registriert seit
    01.08.01
    Ort
    Attu Station
    Alter
    39
    Beiträge
    7.522

    AW: Last Vegas (De Niro, Freeman, Douglas, Kline)

    Sieht man denn wenigstens was von Las Vegas?

  12. #12
    12.18.3.13.5
    Registriert seit
    13.03.07
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    38
    Beiträge
    5.076

    AW: Last Vegas (De Niro, Freeman, Douglas, Kline)

    Ich & Co. hatten Spass. Ist natürlich Geschmackssache, ob man vier Oldies in Vegas was abgewinnen kann.
    Und als so sexistisch, wie GreatBelow es darstellt, haben wir's auch nicht empfunden. Da gibt's wesentlich eindeutigeres auf diesem Sektor.
    Der Film lebt von der Chemie seiner vier Hauptdarsteller, welche, imO, wunderbar funktioniert hat. Zudem bietet "Last Vegas" zur Abwechslung mal Humor, der völlig ohne Fäkalitäten, Geschmacklosigkeiten und dergleichen auskommt, welche man sonst in Filmen dieser Art gezeigt bekommt.

    Von Las Vegas bekommt man im Übrigen schon was zu sehen. Eine Menge schöner Bilder, die die Wüstenstadt von ihrer besten Seite zeigen.

  13. #13
    Melancholischer Untoter
    Registriert seit
    15.01.08
    Ort
    Garching bei München
    Beiträge
    133

    AW: Last Vegas (De Niro, Freeman, Douglas, Kline)

    Mir hat er auch überraschend gut gefallen und war wesentlich witziger als die miesen Trailer.(OV Sneak letzten Freitag)

    Das es Ungereimtheiten gibt, wie die Sache mit der Suite kann ich verschmerzen. Immerhin sind die Charaktere jeder für sich sympathischer als die Hangover Truppe. Hohe Noten oder einen Kunstfilm sollte hier niemand erwarten. Der Film wird halt von den Charakteren und ihrer Chemie untereinander getragen und ist ohnehin nur als kurze Unterhaltung für Zwischendurch angelegt.

    Mir gefallen die ******witze allemal besser als der überdrehte Hangover + Nachahmer Bullshit.

    Edit: Warum zensiert das Forum "V-I-A-G-R-A"... Bullshit ist aber ok...

  14. #14
    Sohn Alfred Tetzlaffs
    Registriert seit
    04.11.03
    Ort
    Pjöngjang
    Alter
    31
    Beiträge
    4.334

    AW: Last Vegas (De Niro, Freeman, Douglas, Kline)

    Zitat Zitat von DorianGrey Beitrag anzeigen
    So sexistisch, wie GreatBelow es darstellt, haben wir's auch nicht empfunden. Da gibt's wesentlich eindeutigeres auf diesem Sektor.
    Welche Filme würdest du als eindeutiger sexistisch bezeichnen? Es gibt sie sicherlich, aber Last Vegas war schon extrem selbst im Bereich der großen Hollywood-Filme.

    Last Vegas hat ausnahmslos alle Frauen hypersexualisiert. D.h. sie wurden zu puren Objekten (nicht zu Subjekten, wie die männlichen Charaktere) und damit auf ihr äußerliches reduziert, ihre sexuellen Reize hervorgehoben; gleichzeitig wurden Innenansichten komplett verweigert. Dabei wurden die wenigen weiblichen Charaktere, die was sagen durfte, nicht nur beiläufig, sondern gar absolut absichtlich den Männern untergeordnet (z.B. der schon angesprochene Wettbewerb, oder die Rolle der Barsängerin, die schon symbolisch darauf ausgelegt ist begafft zu werden, Innenansichten interessieren hier nicht).

    Man darf Sexismus nicht nur auf einer rein optischen Schiene suchen, sondern sollte auch darüber nachdenken wie genau ein Film und seine Charaktere (hierarchisch) konstruiert sind.

    Mir ist in diesem Bereich schon seit langem kein Film mehr so sauer aufgestoßen, wie dieser hier.

  15. #15
    12.18.3.13.5
    Registriert seit
    13.03.07
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    38
    Beiträge
    5.076

    AW: Last Vegas (De Niro, Freeman, Douglas, Kline)

    Demnach wäre doch jeder Film, in dem der weibliche Part, oder die Frau generell, nichts weiteres zutun hätte, als gut aus zusehen, sexistisch motiviert. Durch die Filmhistorie hinweg hätten dann so einige Streifen dieses Prädikat verdient.

    Die Figur, die Mary Steenburgen im übrigen verkörpert, würde ich nicht unbedingt in jene Kategorie stecken. Sie kommt, imO, tough rüber, bietet den Männern Parolie und kann sich doch durchaus behaupten sowie ihre eigene Meinung vertreten. Und das sie als Barsängerin nur dazu da ist, um begafft zu werden, sehe ich auch nicht so. Im Verlauf der Story stellt sich doch sogar heraus, dass sie durch ihre Tätigkeit als Sängerin ihren eigenen Traum verwirklicht hat, nachdem sie eine durchaus respektable Stelle als Juristin innegehabt hatte. In einer männerdominierten Welt hat sie also trotzallem ihr Ding gemacht. Das hat für mich mit Sexismus nichts zutun.

  16. #16
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    22.10.04
    Ort
    NRW
    Alter
    38
    Beiträge
    4.549

    AW: Last Vegas (De Niro, Freeman, Douglas, Kline)

    ist der film wieder eine 08/15 De Niro-Komödie oder mal wieder was Sehenswertes?

  17. #17
    12.18.3.13.5
    Registriert seit
    13.03.07
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    38
    Beiträge
    5.076

    AW: Last Vegas (De Niro, Freeman, Douglas, Kline)

    Bezogen auf DeNiro mMn durchaus sehenswert, da dieser hier abseits jedweder Lächerlichkeit agiert und dem Film den nötigen ernsthaften Ton verleiht.

  18. #18
    Grailknight
    Registriert seit
    26.05.07
    Ort
    Raum Hannover
    Alter
    31
    Beiträge
    6.005

    AW: Last Vegas (De Niro, Freeman, Douglas, Kline)

    Ohne Frage war dieser Film deutlich unterhaltsamer als Hangover 2 und 3. Die 4 Hauptdarsteller tragen ganz einfach und gelassen die komplette Last des Films auf ihren Schultern. Auf bescheuerten und unlustigen Fäkalhumor wird verzichtet, dafür gibt es nen paar Dramaelemente.

    Es ist schon toll den alten Männern bei der Arbeit zuzusehen. Man spürt wirklich jede Minute wie viel Spaß am Dreh sie gehabt haben müssen. Es ist natürlich alles total harmlos und die Story verläuft nach Schema F, aber es macht trotzdem schon richtig Spaß. Mehr braucht man zu dem Film echt nicht zu sagen.

    7,5/10 Punkten

  19. #19
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    27.04.02
    Ort
    rhein main
    Beiträge
    933

    AW: Last Vegas (De Niro, Freeman, Douglas, Kline)

    Zitat Zitat von Kinta Beitrag anzeigen
    Ohne Frage war dieser Film deutlich unterhaltsamer als Hangover 2 und 3. Die 4 Hauptdarsteller tragen ganz einfach und gelassen die komplette Last des Films auf ihren Schultern. Auf bescheuerten und unlustigen Fäkalhumor wird verzichtet, dafür gibt es nen paar Dramaelemente.

    Es ist schon toll den alten Männern bei der Arbeit zuzusehen. Man spürt wirklich jede Minute wie viel Spaß am Dreh sie gehabt haben müssen. Es ist natürlich alles total harmlos und die Story verläuft nach Schema F, aber es macht trotzdem schon richtig Spaß. Mehr braucht man zu dem Film echt nicht zu sagen.

    7,5/10 Punkten
    Danke.....es besteht also noch Hoffnung.

  20. #20
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    06.07.07
    Beiträge
    4.099

    AW: Last Vegas (De Niro, Freeman, Douglas, Kline)

    Ich habe ihn heute in der Mittagsvorstellung gesehen und fand ihn absolut super. Allein schon wegen den vier Hauptdarstellern ist der Film sehenswert. Die Geschichte ist zwar nicht neu, wird aber nie langweilig und macht durchweg Spaß. Außerdem war es sehr angenehm, mal wieder einen Film mit ruhigem, anspruchsvollem Humor zu schauen, ohne irgendwelche derben, pubertären Sex-Witze, welche immer wieder versuchen, sich in Sachen Geschmacklosigkeit zu übertreffen. Schade, dass solche Komödien heute immer seltener werden.

    8/10

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •