Cinefacts

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 60
  1. #1
    James Conway
    Gast

    "Society" von Capelight

    Erscheinungstermin: 27.09.2013





  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    21.09.05
    Ort
    Bielefeld
    Alter
    41
    Beiträge
    1.769

    AW: "Society" von Capelight

    Sehr schön... dann kann ich meine RC-1-Double-Feature-DVD mit "Fire Syndrome" endlich in Rente schicken.
    Freue mich auf Screaming Mad George´s Werk in HD

  3. #3
    Lone Wolf
    Registriert seit
    07.02.05
    Beiträge
    6.125

    AW: "Society" von Capelight

    Meine Eindrücke zur Society Blu-ray...

    Zuerst muss ich gestehen, dass ich den Film zum erstem Mal geschaut habe.
    Im Jahr 2013 ist das schon ein etwas ungewöhnliches bzw. obskures Erlebnis.

    Der Film kann vom Genre her nicht ganz einfach zugeordnet werden, soll aber primär als Horrorfilm betrachtet werden, bzw. bietet er auch einige komödiantische Schmunzler. Dazu kommt die Inszenierung von Brian Yuzna, der meiner Meinung nach besser als Produzent (Re-Animator,From Beyond) denn als Regisseur funktioniert.

    Dennoch bietet Society eine im Kern interessante Geschichte die mir persönlich wirklich gefällt. Wenn auch die Ausführung um Längen besser ist, fällt mir spontan zu dem Thema arm/reich im gleichen Atemzuge Carpenter's "They Live" ein. Geschichten über geheime Gesellschaften mit dunklen Machenschaften die ihre Umgebung ausbeuten, bieten immer interessante und spannende Unterhaltung.

    Zugegeben, der Film ist in die Jahre gekommen (gerade was Style und Klamotten betrifft), ist aber dennoch einen Blick wert und gehört in jede gut sortierte (Horror-) Sammlung. Die Effekte im Finale können sich wirklich sehen lassen und machen Laune. Die neue FSK16 Freigabe ist aber dennoch im Jahr 2013 realistisch. Warum dieser Titel 23 Jahre auf dem Index war und erst jetzt eine frei verkäufliche VÖ erhält, bleibt mir ernsthaft ein Rätsel.

    Die Blu-ray hat ein erstaunlich gutes Bild mit sehr hoher Datenrate. Das Master ist sehr frisch und bringt keine Schwächen mit sich. TLE Films bzw. Capelight hat auch hier, ebenso wie bei Re-Animator, eine sehr gute VÖ hingelegt. Gerade Nischenfilme erfahren oftmals kaum oder wenig Mastering und sehen dementsprechend aus. Hier ist es aber genau das Gegenteil. Der Transfer offenbart seine Stärken in den Bereichen Schärfe, Farbgebung und Kontrastwerte (gerade bei dem Finale wichtig!). Auch der Bildstand ist hervorragend und das Master ist frei von Schmutzpartikeln. Und viel wichtiger: Capelight hat tatsächlich bzgl. des Encodings dazu gelernt. Auch hier arbeitet die Kompression einwandfrei. Erfreulich, dass anscheinend das Fan-Feedback etwas bewirkt hat und Society ebenso wie Re-Animator stark davon profitieren.

    Auch der deutsche Ton, vorliegend als unkomprimierter LPCM, ist gut verständlich und wird dem Film gerecht. Wunder darf man natürlich nicht erwarten, aber wie der Wechsel auf die englische Spur zeigte, schlägt sich die deutsche Spur sehr gut. Der englische Ton ist relativ flach, wird aber die originale Mischung eines alten Low Budget Streifens bestmöglich reproduzieren.

    Als Extras gibt es einen Audiokommentar von Yuzna und einen Trailer in HD. Ein für viele User wichtiges Wendecover ist ebenfalls vorhanden, die deutschen Untertitel verstehen sich von selbst.

    Was bleibt noch großartig zu sagen?

    Die technische Aufarbeitung des Films ist sehr gelungen, der Preis passt. Somit sollte hier jeder geneigte Genrefan zugreifen.


  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.06.03
    Alter
    49
    Beiträge
    6.336

    AW: "Society" von Capelight

    Schön zu lesen. Wer mir die Blu Ray irgendwann auf jeden Fall auch zulegen, mag den Film sehr gerne, auch wenn er stellenweise ein wenig seltsam ist.

  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    31.03.12
    Alter
    29
    Beiträge
    324

    AW: "Society" von Capelight

    Danke für das Fazit zur Qualität der VÖ!

  6. #6
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.05.06
    Ort
    Tübingen
    Alter
    34
    Beiträge
    2.498

    AW: "Society" von Capelight

    Hab noch das alte US Tape (Wusste bis vor kurzem gar nicht das das gekürzt war, der Film dürfte heute auch keine Probleme haben ungeschnitten ein R-Rating zu bekommen). Ich fand den Film nie schlecht und denke ich werde ihm auch auf Blu-Ray eine Chance geben. Brian Yuzna ist sicherlich kein Meisterregisseur, aber für kurzweilige Horrorunterhaltung eigentlich immer gut.

  7. #7
    High Voltage
    Registriert seit
    22.07.01
    Beiträge
    17.900

    AW: "Society" von Capelight

    Danke für die Infos J.J.!

    Mir geht es wie dir und ich kenne den Film noch nicht. Wenn ich aber "Sie leben" höre, dann juckt es mich schon in den Fingern!
    Echt super das sich auch Caplight die Kritik zum Encoding zu Herzen genommen hat und nun im Grunde perfekte Scheiben abliefert...

  8. #8
    Lone Wolf
    Registriert seit
    07.02.05
    Beiträge
    6.125

    AW: "Society" von Capelight

    Zitat Zitat von Tyler Durden Beitrag anzeigen
    Wenn ich aber "Sie leben" höre, dann juckt es mich schon in den Fingern!
    Lediglich von der Grundprämisse! They Live ist ein starker Film, der in allen Belangen in einer ganz anderen Liga spielt. Also bitte keine (in Bezug auf die Geschichte/Inszenierung) qualitativen Vergleiche ziehen oder Erwartungen aufbauen. Die wird Society in dem Zusammenhang nicht halten können.

    Yuzna ist kein Carpenter. Aber einzeln bzw. eigenständig betrachtet, kann Society punkten.

  9. #9
    High Voltage
    Registriert seit
    22.07.01
    Beiträge
    17.900

    AW: "Society" von Capelight

    Ne, ne, ich dachte da eher an die Grundstimmung, wie du auch schon geschrieben hattest:
    Geschichten über geheime Gesellschaften mit dunklen Machenschaften die ihre Umgebung ausbeuten.

  10. #10
    Lone Wolf
    Registriert seit
    07.02.05
    Beiträge
    6.125

    AW: "Society" von Capelight

    @Tortsen Kaiser

    Da es kein Booklet bei Society gibt, könntest Du ja vielleicht auch hier etwas zur Restauration erzählen.

    Die Ergebnisse sind sehr gut und lassen auf kommende VÖs in der Kombination Capelight/TLE hoffen.


  11. #11
    Retired
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Vollhonl
    Alter
    46
    Beiträge
    10.528

    AW: "Society" von Capelight

    Zitat Zitat von Tyler Durden Beitrag anzeigen
    Ne, ne, ich dachte da eher an die Grundstimmung, wie du auch schon geschrieben hattest:
    Geschichten über geheime Gesellschaften mit dunklen Machenschaften die ihre Umgebung ausbeuten.
    Ja, aber das im typischen Yuzna-Plastik-Look.
    Ein sehr seltsamer Film, mit dem ich mich nie anfreunden konnte.
    Wobei das Arschgesicht schon nice ist.
    Screaming Mad George hat bei SOCIETY damals richtig tief in seine schleimige Effekttruhe gegriffen...


  12. #12
    High Voltage
    Registriert seit
    22.07.01
    Beiträge
    17.900

    AW: "Society" von Capelight


  13. #13
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.035

    AW: "Society" von Capelight

    Zitat Zitat von J.J._McQuade Beitrag anzeigen
    @Tortsen Kaiser

    Da es kein Booklet bei Society gibt, könntest Du ja vielleicht auch hier etwas zur Restauration erzählen.

    Die Ergebnisse sind sehr gut und lassen auf kommende VÖs in der Kombination Capelight/TLE hoffen.

    Hatte ich schon mal - bevor dieser Thread existierte - hier http://forum.cinefacts.de/223544-cap...ml#post7863323, aber gern nochmal via Koppie-Paßte:


    ************************************************** ****
    Ein paar Erklärungen zur SOCIETY (...):

    Unter anderem hier, aber auch anderswo wurde ja immer wieder gefragt, warum es so lange dauert. Die Antwort ist: die Gründe sind bei den Filmen vielfältig.
    Bei SOCIETY sind die Arbeiten praktisch abgeschlossen (Trailer Ausspiel fehlt noch) - wobei hier neben dem Bild vor allem der Ton bearbeitet und teils restauriert werden musste, in Deutsch und dem original Mix. Besonders in der Bandbreite der Frequenzen hatte der angelieferte Ultra Stereo Track seine deutlichen Probleme, die dem Original nicht mehr entsprachen, und er war deutlich unterpegelt. Statt des "narrow field, bandwidth" tracks wurde in detaillierter und durchaus auch aufwändiger Arbeit ein dem Original entsprechender Stereo Track mit (Ultra Stereo entsprechenden) wide field und fein ausgesteuerter dynamischer Bandbreite erstellt.

    Beim Deutschen Track waren die Probleme, wenn man so will, genau umgekehrt. Die Bandbreite war hier zwar deutlich besser, aber nicht wirklich gut. Und schlimmer: Hier haben nicht nur hier und da Dinge gefehlt (am Anfang beispielsweise) die restauriert werden mussten, sondern die Vorlagen waren auch teils in der Aussteuerung und Mix sowie der Erstellung der Foleys (Geräusche) inkonsistent bzw sogar fehlerbehaftet. So war am Anfang ein deutliches Netzsummen und Pfeifen zu hören, offenbar war bei der Mischung damals die Vorlage auch unterpegelt. Diese Passagen mussten mit dem Englischen Original in der restaurierten Form ersetzt werden. Teils rauschen die Deutschen Segmente hier und da vernehmlich - aber nach Abwägung der Vor- und Nachteile einer digitalen Bearbeitung re: Filterung haben wir schnell uns dafür entschieden, das Detail zu erhalten und nur wenig da Rauschen anzugehen, da sich schnell Artifakte bildeten (vor allem bei Musikschnitten, diverse leise Geräusche mit Stimmen bzw Musik vermischt bedeuten ein ähnliches Problem).

    Teils waren die Foleys in der Deutschen Fassung völlig falsch gesetzt. In vielen Fällen wurden diese korrigiert (knapp 400 Schnitte all in all) aber an einigen Stellen, wo Musik bzw Dialog untergemischt war, ließ sich dies nicht in allen Fällen perfekt machen. Da wir keine getrennten tracks mehr verfügbar hatten, bleib uns diesbezüglich (leider) nicht mehr Raum.

    Aber durch die doch sehr deutliche Steigerung in der Bandbreite, dem Mix und dem Detail im Ton sowie dem ja schon bekannten Bild (5K Sensor/2K Datenauswertung am IMAGICA Imager XE Advance Plus und präzises Color Re-Timing des IP an Baselight, mit zusätzlichen, ausschließlich manuell durchgeführten Restaurierungsarbeiten) hat sich die ganze Sache doch sehr gelohnt. Es hat nur etwas länger gedauert als gedacht. Inzwischen hat Brian Yuzna das Final Master auch sehen können (es wurde bei einem Festival in Brighton, UK aufgeführt) und ist "very satisfied" mit dem Ergebnis, und "enjoyed it very much", gerade weil es dem Original so sehr entspricht.

  14. #14
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    11.12.05
    Beiträge
    9.391

    AW: "Society" von Capelight

    Ich fass es nicht das man den dummen "nach 23 Jahren auf dem Index" Button aufs Wendecover gepackt hat.

  15. #15
    Deppenapostroph-Hasser
    Registriert seit
    02.05.02
    Ort
    Trier
    Alter
    36
    Beiträge
    2.690

    AW: "Society" von Capelight

    Zitat Zitat von Daywalker1987 Beitrag anzeigen
    Ich fass es nicht das man den dummen "nach 23 Jahren auf dem Index" Button aufs Wendecover gepackt hat.
    Genau so hab ich mir auch an den Kopf gepackt. Ohne Witz. Dass Capelight, die doch sonst so gewissenhaft und detailverliebt beim Abstimmen ihrer Artworks sind, sowas passiert... -.-

    Aber der Film is' ja mal saugeil. Kannte den noch nicht und hatte damit gestern Abend mächtig Spaß.

  16. #16
    James Conway
    Gast

    AW: "Society" von Capelight

    Zitat Zitat von Daywalker1987 Beitrag anzeigen
    Ich fass es nicht das man den dummen "nach 23 Jahren auf dem Index" Button aufs Wendecover gepackt hat.
    +1 Einfach nur unnötig und ärgerlich.

  17. #17
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.02.03
    Beiträge
    7.137

    AW: "Society" von Capelight

    Mi Baywatch-Eddie . Hab den Film seit 10 Jahren auf meiner Liste, da bin ich ja gespannt. ..

  18. #18
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.12.06
    Alter
    49
    Beiträge
    1.564

    AW: "Society" von Capelight

    Also mir gefällt das mit dem Button gut.

  19. #19
    James Conway
    Gast

    AW: "Society" von Capelight

    Zitat Zitat von schluesselmeister666 Beitrag anzeigen
    Also mir gefällt das mit dem Button gut.
    Jo, man sollte generell viel mehr Originalmotive mit Hinweisen auf unsere Bevormundung verunstalten. Macht sich richtig geil.

  20. #20
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    22.10.04
    Ort
    NRW
    Alter
    38
    Beiträge
    4.549

    AW: "Society" von Capelight

    Zitat Zitat von Daywalker1987 Beitrag anzeigen
    Ich fass es nicht das man den dummen "nach 23 Jahren auf dem Index" Button aufs Wendecover gepackt hat.
    was, das Wendecover war hier der einzige Trost.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •