Cinefacts

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 67
  1. #41
    2D-Film-Fan
    Registriert seit
    05.01.04
    Beiträge
    156

    AW: Die Nibelungen (1924, Fritz Lang)

    Ah, Danke!

  2. #42
    ...auf der Flucht
    Registriert seit
    27.09.09
    Ort
    Kanalisation von L. A.
    Alter
    50
    Beiträge
    2.207

    AW: Die Nibelungen (1924, Fritz Lang)

    Zitat Zitat von arni75 Beitrag anzeigen
    Es ist jedenfalls alles auf einer Scheibe, wobei mir keine kompressionsbedingten Probleme aufgefallen sind.
    Laut Amazon-Rezension sind es doch zwei Discs:
    Wir haben zwei Blu-ray Discs: Teil 1 "Siegfried" [2:30 h] und Teil 2 "Kriemhilds Rache" [2:11 h]. Das Bild liegt in 1,37:1 vor und verfügt über 23,976 fps. Der Ton auf beiden Discs liegt als DTS-HD MA sowohl in 5.1 als auch in 2.0 vor.
    Also was denn jetzt?

  3. #43
    Problembär
    Registriert seit
    17.03.03
    Ort
    Mainz
    Alter
    51
    Beiträge
    29.918

    AW: Die Nibelungen (1924, Fritz Lang)

    Es ist eine BD. Keine Ahnung, was der Rezensent da schreibt.

    Zwei Discs gibt es bei der "Masters of Cinema" aus UK, die inhaltlich komplett identisch ist.
    Geändert von Waffler (24.12.13 um 12:44:24 Uhr)

  4. #44
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.04.06
    Beiträge
    15.626

    AW: Die Nibelungen (1924, Fritz Lang)

    Handelt es sich bei den UK Discs jew um 25er Scheiben?
    Handelt es sich bei der dt Scheibe um ne 50er?
    Warum ist die dt VÖ denn bei FSK 6 gelandet wenn der Film laut Cover FSK 0 ist? Was an der Doku schraubt die FSK hoch?

  5. #45
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    20.03.04
    Ort
    Nordfriesland
    Beiträge
    1.576

    AW: Die Nibelungen (1924, Fritz Lang)

    Laut den Angaben beim DVDBeaver handelt es sich bei der UK Ausgabe um 50er Blu Rays.

  6. #46
    Problembär
    Registriert seit
    17.03.03
    Ort
    Mainz
    Alter
    51
    Beiträge
    29.918

    AW: Die Nibelungen (1924, Fritz Lang)

    Zitat Zitat von TV-Junky Beitrag anzeigen
    Warum ist die dt VÖ denn bei FSK 6 gelandet wenn der Film laut Cover FSK 0 ist? Was an der Doku schraubt die FSK hoch?
    Mal davon abgesehen, daß die Freigaben sowieso wieder vortrefflicher FSK-Hirnfick sind, weil sich wohl kein einziger 0-6-Jähriger einen viereinhalbstündigen Stummfilm ansieht, (auch, wenn es ihm natürlich nichts schadet), ist das eine Frage, die Du besser der FSK stellen solltest.

  7. #47
    steve
    Gast

    AW: Die Nibelungen (1924, Fritz Lang)

    Zitat Zitat von Waffler Beitrag anzeigen
    (auch, wenn es ihm natürlich nichts schadet)[/SIZE],
    und nur darum geht es der FSK bei ihren Freigaben, das sind ja keine "pädagogischen Empfehlungen". Eine 0-Freigabe macht für den Hauptfilm schon Sinn.

  8. #48
    Problembär
    Registriert seit
    17.03.03
    Ort
    Mainz
    Alter
    51
    Beiträge
    29.918

    AW: Die Nibelungen (1924, Fritz Lang)

    Das ist mir schon klar, das rattern die ja auch in ihrem stocksteifen, nicht skipbaren Zwangstext immer wieder runter.

    Allerdings wären gerade pädagogische Empfehlungen deutlich sinnvoller, denn die Riesenflatschen sollen schließlich die möglicherweise unkundigen Eltern adressieren und bei der Kaufauswahl unterstützen.

    Man signalisiert damit jedenfalls unsinnigerweise kindgerechte Kost. Und mal ehrlich: Hätte eine wesentlich schlüssigere und passendere 12 einen Schaden angerichtet?

  9. #49
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.04.06
    Beiträge
    15.626

    AW: Die Nibelungen (1924, Fritz Lang)

    Zitat Zitat von flint123 Beitrag anzeigen
    Laut den Angaben beim DVDBeaver handelt es sich bei der UK Ausgabe um 50er Blu Rays.
    Ok, danke, dann ist meine Entscheidung soeben gefallen.

  10. #50
    steve
    Gast

    AW: Die Nibelungen (1924, Fritz Lang)

    Zitat Zitat von Waffler Beitrag anzeigen
    Das ist mir schon klar, das rattern die ja auch in ihrem stocksteifen, nicht skipbaren Zwangstext immer wieder runter.

    Allerdings wären gerade pädagogische Empfehlungen deutlich sinnvoller, denn die Riesenflatschen sollen schließlich die möglicherweise unkundigen Eltern adressieren und bei der Kaufauswahl unterstützen.

    Man signalisiert damit jedenfalls unsinnigerweise kindgerechte Kost. Und mal ehrlich: Hätte eine wesentlich schlüssigere und passendere 12 einen Schaden angerichtet?
    Ich finde es gut, dass die FSK so "tickt", pädagogische Empfehlungen sind wirklich nicht Aufgabe der FSK, das können Programmzeitschriften und Familien- und Jugendverbände usw. machen. Die FSK-Freigaben bedeuten: ist für Kinder in dem Alter "ungefährlich" unabhängig davon ob es inhaltlich kindgerecht ist usw. Selbst den desinteressiertesten Eltern traue ich nicht zu, dass sie blind nach allem greifen, was das weiße und gelbe Logo hat. Auch die werden erst mal nachsehen, was das für eine "Geschichte" ist und ob den Kindern so was gefällt, bzw. die Kinder suchen sich was aus und die Eltern wissen anhand der FSK: ok, da ist nix schlimmes, verstörendes drin.

  11. #51
    Problembär
    Registriert seit
    17.03.03
    Ort
    Mainz
    Alter
    51
    Beiträge
    29.918

    AW: Die Nibelungen (1924, Fritz Lang)

    Die Frage, warum die Doku aus der 0 eine 6 gemacht hat, ist allerdings noch vakant. Da muß in der Doku also irgendwas ganz leicht verstörendes, minimal schlimmes drin sein. Potzblitz!

  12. #52
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.04.06
    Beiträge
    15.626

    AW: Die Nibelungen (1924, Fritz Lang)

    Zitat Zitat von steve Beitrag anzeigen
    Auch die werden erst mal nachsehen, was das für eine "Geschichte" ist und ob den Kindern so was gefällt, bzw. die Kinder suchen sich was aus und die Eltern wissen anhand der FSK: ok, da ist nix schlimmes, verstörendes drin.
    Viele kaufen den "kleinen" ja auch GTA und Co, die interessiert das meist garnicht und wenn man die im Laden mal spontan darauf anspricht bekommt man ein "was geht sie das an" an den Kopf geworfen.
    Sowas hier interessiert die Masse nicht, nur Liebhaber der Materie.

  13. #53
    steve
    Gast

    AW: Die Nibelungen (1924, Fritz Lang)

    Zitat Zitat von Waffler Beitrag anzeigen
    Die Frage, warum die Doku aus der 0 eine 6 gemacht hat, ist allerdings noch vakant. Da muß in der Doku also irgendwas ganz leicht verstörendes, minimal schlimmes drin sein. Potzblitz!
    ich kenne die Doku nicht, aber sie wird wohl nicht nur abstrakte, stumme Filmbilder haben, sondern Interviews aus der Gegenwart, allein das wirkt schon mal anders, undabhängig davon, was da gesagt (eventuell Interpretationen) und und vielleicht gezeigt wird.

    Ich sage auch nicht, dass ich jede Einstufung der FSK richtig finde, aber grundsätzlich erachte ich deren System und die meisten Bewertungen schon sehr zutreffend.

  14. #54
    steve
    Gast

    AW: Die Nibelungen (1924, Fritz Lang)

    Zitat Zitat von TV-Junky Beitrag anzeigen
    Viele kaufen den "kleinen" ja auch GTA und Co, die interessiert das meist garnicht und wenn man die im Laden mal spontan darauf anspricht bekommt man ein "was geht sie das an" an den Kopf geworfen.
    Sowas hier interessiert die Masse nicht, nur Liebhaber der Materie.
    tja, viele tun dies und das.

    Dass sich "die Masse" nicht für die Freigaben interessiert, glaube ich auch nicht nicht. "Liebhaber der Materie" sind dann eher die, die sich selber damit auseinandersetzen und ihren Kindern u.U. auch mal was unabhängig von der Freigabe vorsetzen.

  15. #55
    High Voltage
    Registriert seit
    22.07.01
    Beiträge
    17.900

    AW: Die Nibelungen (1924, Fritz Lang)

    Zitat Zitat von TV-Junky Beitrag anzeigen
    Viele kaufen den "kleinen" ja auch GTA und Co, die interessiert das meist garnicht und wenn man die im Laden mal spontan darauf anspricht bekommt man ein "was geht sie das an" an den Kopf geworfen.
    Sowas hier interessiert die Masse nicht, nur Liebhaber der Materie.
    Zusätzlich gibt es ja auch noch die Eltern, die das selber zocken, während die Kids dabei zuschauen. Ist fast genauso schlimm...



    @ Topic

    Deutsche Veröffentlichung nur auf einer BD =

  16. #56
    1-man German wax factory
    Registriert seit
    15.08.01
    Ort
    Potsdam-Havelland
    Alter
    37
    Beiträge
    10.705

    AW: Die Nibelungen (1924, Fritz Lang)

    Gerade mal die UK mit der dt. verglichen. Die dt. ist dunkler, die UK mal wieder zu hell wie viele BDs aus UK. Bzgl. Bildqualität hat die UK leicht die Nase vorne, wenn es an die Durchzeichnung von Rauch oder dunkleren Bildteilen geht. Da knickt die Kompression bei der dt. ein und es gibt Artefakte.

    Vergleich:


  17. #57
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.04.06
    Beiträge
    15.626

    AW: Die Nibelungen (1924, Fritz Lang)

    Ich weiß nicht, ich krig die großen Bilder nicht zu sehn.

    Edit:
    Jetzt gehts.
    Geändert von TV-Junky (29.12.13 um 20:36:20 Uhr)

  18. #58
    ...auf der Flucht
    Registriert seit
    27.09.09
    Ort
    Kanalisation von L. A.
    Alter
    50
    Beiträge
    2.207

    AW: Die Nibelungen (1924, Fritz Lang)

    Zitat Zitat von LJSilver Beitrag anzeigen
    Gerade mal die UK mit der dt. verglichen.
    Danke für den Vergleich.
    Die UK-Version wirkt etwas schärfer und detaillierter.
    Da macht sich der deutlich geringere Speicherplatz der deutschen 1-Disc-Sparversion doch negativ bemerkbar.

    Für solch ein Prestigeprojekt ist die deutsche Veröffentlichung ein schlechter Witz.

  19. #59
    Nackter SWAT-Holzfäller
    Registriert seit
    22.07.01
    Ort
    NEU-CAPRICA
    Alter
    51
    Beiträge
    9.342

    AW: Die Nibelungen (1924, Fritz Lang)

    Es gibt nicht einen deutschen Stummfilm, der bei uns eher veröffentlicht wurde, als im Ausland. Dazu dann noch solche Nichtkaufargumente wie diese 1 Disc-Sparvariante. Am Ende sagen die deutschen Label, dass es in Deutschland kein Interesse an diesen Filmen gibt. Wen wundert's? Haben doch schon längst alle im Ausland geordert oder tun es, spätestens wenn die dt. Disc erscheint.

  20. #60
    RMA
    RMA ist offline
    Entering Annexia
    Registriert seit
    03.08.11
    Ort
    Frankfurt am Main
    Alter
    36
    Beiträge
    635

    AW: Die Nibelungen (1924, Fritz Lang)

    Echt unfassbar, hat wohl mal wieder irgendein 25jähriger BWL-Hipster die grandiose Marketing-Entscheidung getroffen, dass man bei solch einem Nischentitel die Produktionskosten absenken müsse, um ihn besser zu verkaufen. Dass man damit auch die letzten potentiellen Kunden vergrault, die auf das deutsche Release gewartet haben, kommt im Weltbild dieser „Fachleute“ wohl nicht vor.

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •