Cinefacts

Seite 13 von 44 ErsteErste ... 39101112131415161723 ... LetzteLetzte
Ergebnis 241 bis 260 von 863
  1. #241
    Ein Bayer im Schwabenland
    Registriert seit
    01.08.01
    Ort
    Attu Station
    Alter
    39
    Beiträge
    7.522

    AW: Escape Plan 27.3.2014 (Inkl. Petition für Original-Arnie-Synchro)

    Zitat Zitat von Slartibartfast Beitrag anzeigen
    Richtig. Der Satz lautete: "Es war eine unsinne Maximalforderung in schnoddrigem Tonfall mit lauter Halbwahrheiten gefüllt."
    Du solltest den Unterschied zwischen Kritik und Beleidigung nochmal nachschlagen. Du übernimmst hier ständig die Deutungshoheit über sämtliche Beiträge, egal ob von dir selber (du hast dich sehr wohl mokiert, dass ich versucht habe, einen neuen Punkt in die Diskussion einzubringen, weil er dein Vorhaben verwässert. Jetzt einen Rückzieher zu machen, ist fast noch schlimmer) oder von anderen (so wichtig, dass ich dich beleidigen würde, bist du mir echt nicht).
    Du tust mir echt leid ...

  2. #242
    Für immer ein Roter
    Registriert seit
    18.02.02
    Ort
    An der Nordsee
    Alter
    51
    Beiträge
    25.000

    AW: Escape Plan 27.3.2014 (Inkl. Petition für Original-Arnie-Synchro)

    @Slartibartfast und Hosenmatz:

    Beruhigt euch wieder. Setzt beide diesen Smiley und hört auf mit diesem Zickentheater.

    Bitte!

    Wer den Smiley zuerst setzt,ist der klügere.

  3. #243
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    17.11.02
    Ort
    München
    Alter
    46
    Beiträge
    6.167

    AW: Escape Plan 27.3.2014 (Inkl. Petition für Original-Arnie-Synchro)

    Zitat Zitat von Hosenmatz Beitrag anzeigen
    Du tust mir echt leid ...
    Dazu gibt es keinen Grund. Nur du solltest dir dringend überlegen, was du hier eigentlich suchst. Möglichst viele Leute, die deine Meinung vertreten? (Vielleicht ist dir schon aufgefallen, dass es hier keinen Like-Button gibt.)

  4. #244
    gestörter Vollhonl
    Registriert seit
    10.09.06
    Ort
    Köln
    Alter
    43
    Beiträge
    3.337

    AW: Escape Plan 27.3.2014 (Inkl. Petition für Original-Arnie-Synchro)

    Zitat Zitat von Slartibartfast Beitrag anzeigen
    Das ist genauso ein Totschlagargument. Ich (und die Verantwortlichen bei Concorde) sehen es anders. Und jetzt?
    Nichts. Du bist doch in der Synchronbranche involviert. Mir kommt das vor, als ob Du hier sehr parteiisch bist, nämlich auf Seiten des Studios.
    Bist Du gar an den Arbeiten für diesen Film beteiligt? Hast Du dir die Arbeit angehört, die Danneberg für BEIDE im Film (nicht im Trailer) abgeliefert hat?
    Wie willst Du es beurteilen, daß es nicht gut war?
    Hast Dich ja auch damals gegen die Forderung der Verwendung der alten Synchro bei "Der Sinn des Lebens" ausgesprochen. Und was kam raus? Ich sage nur: GOTT SEI DANK! Aber Du kannst das ja alles super beurteilen.

    Mir geht die Synchro z.B. so ziemlich am Allerwertesten vorbei und ich stehe schon lange auf dem Standpunkt, daß man es besser und vernünftiger Weise wie in den Niederlanden praktizieren sollte. UT und fertig. Dann lernen die Leute wenigstens mal besser Englisch in diesem Land.
    Aber ich halte mich zurück und versuche mich in den "allgemeinen Kinogänger" zu versetzen.
    Und der findet es nun mal merkwürdiger, daß Arnold jetzt "anders" spricht als sonst, unabhängig davon, ob beide vom selben Sprecher synchronisiert werden. Das liest man selbst bei den Gegensprechern hier.
    Immer zunächst ein "Anfangs war es zwar ungewohnt..", oder "Nach ein paar Minuten habe ich mich dran gewöhnt..", es ist nirgendwo zu lesen "Es ist mir gar nicht aufgefallen"! Und warum?!
    Ganz genau, WEIL es auffällt. Hätten sie dieselbe Stimme gehabt, wie eh' und je, würden sich nur die "Insider" darüber aufregen.
    Denn die beiden würden sich ganz einfach nur "sehr ähnlich" anhören. Wie seit 30 Jahren schon. Also nix besonderes, kein Grund um sich erst "dran gewöhnen" zu müssen für 5 Minuten während des laufenden Films.
    Was Deinem (dafür geschulten) Ohr auffällt, muß noch lange nicht der Meinung des allgemeinen Publikums entsprechen.

    Du willst auf keinen Fall, daß Danneberg beide spricht, das hast Du mehrmals betont. Jede andere Lösung wäre Dir lieber.
    Welche Argumente dafür hast Du denn?
    Das einzige, was ich immer von Dir lese ist, daß es zu auffällig wäre.
    Dem trete ich entgegen mit "Die Leute KENNEN die beiden aber seit über 30 Jahren mit der Stimme".
    Jetzt solltest Du eigentlich mal mit einem neuen Argument kommen, oder die Diskussion von Deiner Seite aus beenden, denn Du bist für mich so nicht objektiv genug mit Deinem Hintergrund und findest sie ja schon nach eigener Aussage seit ein paar Seiten "Langweilig". Warum machst Du dann noch mit?!
    Da können wir uns ja gleich die "Dame" von Concorde hier in die Runde holen. Welche Meinung mag die wohl vertreten?

    Ich BIN ja offen für Argumente - WENN es welche GIBT. Bisher hat hier für mich noch keiner mehr als ein schlüssiges genannt, das GEGEN eine Doppelbetetzung spricht.
    Hingegen habe ich bereits 4 schlüssig gebracht, die dafür sprechen.
    Geändert von Jan Tenner (22.11.13 um 17:55:17 Uhr)

  5. #245
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.08.01
    Ort
    Allmersbach im Tal
    Alter
    48
    Beiträge
    6.771

    AW: Escape Plan 27.3.2014 (Inkl. Petition für Original-Arnie-Synchro)

    Zitat Zitat von Jan Tenner Beitrag anzeigen
    ... versuche mich in den "allgemeinen Kinogänger" zu versetzen.
    Und der findet es nun mal merkwürdiger, daß Arnold jetzt "anders" spricht als sonst, unabhängig davon, ob beide vom selben Sprecher synchronisiert werden. ...
    Ich finde es sehr löblich, dass Du Dich in den "durchschnittlichen" Kinogänger versetzen willst. Soweit ich Dich verstehe gehst Du davon aus, dass eben dieser Kinobesucher zweifelsfrei erkennt, dass Arnold Schwarzenegger von einem anderen Sprecher synchronisiert wurde. Die Frage wurde schon einmal aufgeworfen, aber nicht wirklich beantwortet: Wie groß ist wohl der Teil der Kinobesucher, die erkennen, dass eine andere Synchronstimme zum Einsatz kam. Alles was wir sagen können, ohne uns allzu sehr aufs Glatteis zu begeben ist: Wir wissen es nicht.

    Die Fraktion, die sich für eine Neusynchro ausspricht wird wohl davon ausgehen, dass ein Großteil der Kinobesucher diesen Unterschied hört.

    Ein Beispiel aus meinem Privatleben: Mit meiner Freundin schaue ich gerne mal einen Film oder eine Serienfolge. Es hat Wochen gedauert, bis sie gehört und bewusst wahrgenommen hat, dass Norbert Langer sowohl den Inspector Barnaby als auch den Jesse Stone spricht. Oder dass Udo Schenk bei "In aller Freundschaft" als Schauspieler zu sehen ist, aber auch als Synchronsprecher arbeitet. Als drittes und letztes Beispiel Lutz Mackensy spielt bei "Stubbe" einen Polizisten snychronisiert aber auch schon seit Jahrzehnten sehr viel. Meine Freundin würde ich eher als Gegenentwurf zu dem, den Du als durchschnittlichen Kinogänger ansetzt, sehen.

    Ausgehend davon, dass die goldene Mitte die Mehrheit darstellt muss man meiner Meinung nach also eher davon ausgehen, dass ein relativer kleiner Personenkreis aufgrund von Interesse etc. ein derart geschultes Ohr hat, um dies herauszuhören und sich gleichzeitig dafür einzusetzen, besagte Neusynchro zu wollen.

    Es könnte also durchaus sein, dass die Teilnehmer der Petition den Personenkreis auch zahlenmäßig den Kreis von Menschen abdeckt, die sich tatsächlich an der neuen Stimme von Schwarzenegger stören.

    Selbst wenn der Film letzten Endes bei 500.000 Besuchern bleibt stören sich nicht einmal 1000 Besucher am hier diskutierten Umstand. Fändest Du das wirklich viel?

    Kleiner Nachtrag: Ausser dem Argument, dass Concorde nochmals Geld in die Hand nehmen müsste, um die Texte für Schwarzenegger neu sprechen zu lassen und alle nachfolgenden Arbeiten zu erledigen, die ggf. noch anfallen wird es wohl nicht viele weitere Argumente geben.

    Die Frage ist aber letztlich, wie Concorde das sieht. Denn die müssten ja schließlich tätig werden.
    Geändert von PBechtel (22.11.13 um 21:59:51 Uhr)

  6. #246
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.08.01
    Ort
    Allmersbach im Tal
    Alter
    48
    Beiträge
    6.771

    AW: Escape Plan 27.3.2014 (Inkl. Petition für Original-Arnie-Synchro)

    Laut folgendem Link haben den Film in Deutschland bis jetzt etwas mehr als 113.000 Zuschauer gesehen (Filmstarts.de).

    Und die Petition haben bisher etwas mehr als 700 unterschrieben.

  7. #247
    Lone Wolf
    Registriert seit
    07.02.05
    Beiträge
    6.125

    AW: Escape Plan 27.3.2014 (Inkl. Petition für Original-Arnie-Synchro)

    Unter 1% - irrelevant.

    Und von den 700 Unterschriften haben bestimmt viele den Streifen noch gar nicht gesehen.

    Bin gespannt ob da was bei rauskommt...

  8. #248
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    27.11.03
    Beiträge
    1.668

    AW: Escape Plan 27.3.2014 (Inkl. Petition für Original-Arnie-Synchro)

    Zitat Zitat von Jan Tenner Beitrag anzeigen
    Du willst auf keinen Fall, daß Danneberg beide spricht, das hast Du mehrmals betont. Jede andere Lösung wäre Dir lieber.
    Welche Argumente dafür hast Du denn?
    wurde doch schon genannt, vermutlich klingt es einfach zu ähnlich...also ich höre danneberg immer raus..egal wie er seine stimme verstellt. hat bei ep2 auch nur wegen den wenigen dialogen der beiden gepasst. als bonus find ich die idee mit der nachsynchro supi, so das man wirklich die wahl hat, aber man sollte trotzdem ins kino und die alten recken unterstützen, mittlerweile find ich die synchro sogar gelungen. wenn danne beide gesprochen hätte, wäre das auch ok gewesen, allerdings hätte es einem vielleicht auch zu sehr abgelengt, da man immer den gleichen sprecher gehört hätte..

    gerade wenn man den kinobesuch unterstützt hätte, könnte das vielleicht mit ner nachsynchro früchte tragen.
    als fan geht man auf jeden fall ins kino und wenn die synchro noch so kacke ist, ansonsten ist man kein fan sondern nur jemand der sich ein wenig wichtig nehmen möchte..
    ich hab übrigens neben arni auch die komplette stallone filme hier im regal..bis auf 1 oder 2 titel..also ich finde danneberg wirklich klasse und in arnold und stallone filmen gehört die stimme dazu wie die butter aufs brot, allerdings kann man hier von einer ausnahme sprechen..also man erkennt immer den sprecher, auch wenn er nuschelt oder schneller spricht.
    ein stallone sprecherwechsel wäre noch schlimmer gewesen, da er doch eigentlich den grösseren part hat..ich finde zwar die ersten beiden rocky teile und fist? toll synchronisiert, aber die stimme von prochnow würde heutzutage nicht mehr gehn..
    sie hat auch rocky irgendwie noch dümmer wirken lassen, auch wenn ich die synchro super finde..

  9. #249
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.03.07
    Ort
    An der Saar
    Alter
    38
    Beiträge
    4.674

    AW: Escape Plan 27.3.2014 (Inkl. Petition für Original-Arnie-Synchro)

    Zitat Zitat von angel town Beitrag anzeigen
    wurde doch schon genannt, vermutlich klingt es einfach zu ähnlich...

    ... wobei dieses "Argument" von jemandem stammt, der keinen Unterschied zwischen Danneberg-Arnie und Danneberg-Stallone (in ihren Solo-Filmen) festzustellen vermag. Da erübrigt sich eigentlich jede weitere Diskussion.

  10. #250
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.06.03
    Alter
    49
    Beiträge
    6.336

    AW: Escape Plan 27.3.2014 (Inkl. Petition für Original-Arnie-Synchro)

    Zitat Zitat von angel town Beitrag anzeigen
    ...gerade wenn man den kinobesuch unterstützt hätte, könnte das vielleicht mit ner nachsynchro früchte tragen. als fan geht man auf jeden fall ins kino und wenn die synchro noch so kacke ist, ansonsten ist man kein fan sondern nur jemand der sich ein wenig wichtig nehmen möchte..
    ..
    Von Anfang an meine Worte

  11. #251
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    17.11.02
    Ort
    München
    Alter
    46
    Beiträge
    6.167

    AW: Escape Plan 27.3.2014 (Inkl. Petition für Original-Arnie-Synchro)

    Zitat Zitat von Randy the Ram Beitrag anzeigen
    ... wobei dieses "Argument" von jemandem stammt, der keinen Unterschied zwischen Danneberg-Arnie und Danneberg-Stallone (in ihren Solo-Filmen) festzustellen vermag. Da erübrigt sich eigentlich jede weitere Diskussion.
    Weil du es anders siehst, verweigerst du eine Diskussion? Eine ziemlich respektlose Einstellung. Schreib doch mal, worin für dich der Unterschied von Danneberg als Arnie (sagen wir in Total Recall) und Danneberg als Sly (sagen wir in Demolition Man) besteht. Es ist immer die selbe Stimme mit der selben Diktion. Man hat einst durch die Besetzung mit Danneberg sogar ganz bewusst herbeigeführt, dass die beiden in Deutschland gleich klingen. (Was anderes ist es mit Dannberg auf John Cleese, aber darum gehts hier nicht.)

    @Jan Tenner:
    Nein, ich bin nicht mit der Synchro involviert, außer insofern, dass es mir generell auf den Senkel geht, wie gegen Synchronstudios bzw. Sprecher gewettert wird, wenn sie eine Entscheidung treffen (mussten), die andere für falsch halten. Man sollte davon ausgehen, dass hier ein langer Entscheidungsprozess vorausging. Stattdessen wird den Verantwortlichen Inkompetenz unterstellt, aber die "Fans" hätten es natürlich besser gemacht.
    Tatsache ist, dass eine Probeaufnahme stattfand und man befand, dass die Zuschauer dem Film nicht folgen können, wenn man nicht erkennt, wer gerade spricht. Selbst wenn Danneberg seine Stimme verstellt - wie in Expandables-, ist es immer noch problematisch. Darüber hinaus widerspricht dieser Ansatz ja auch dem, was die Fans angeblich wollen, da Danneberg ja die beiden nie mit verstellter Stimme gesprochen hat.
    Das mag nur EIN Argument sein, aber ein wesentliches, das man nicht einfach so wegwischen kann.
    Das Problem ist, wie man nun weiter vorging. Ich hätte wie gesagt nicht Arnie umbesetzt, sondern Sly. Aber hier kommen die unsäglichen Supervisor aus Amerika ins Spiel. Sobald keine Stammsprecher mehr besetzt werden müssen, verlangen die heutzutage eine möglichst originalgetreue Besetzung, was grundfalsch ist. Also besetzte man den Star um, bei die Stammstimme aus Sicht des Supervisors weiter weg vom Original war (Arnie) und verlangte bei der Neubesetzung eine Einbeziehung seines österreichischen Akzents. So kam es zur Besetzung von Ralph Schicha:-(
    Sinnvoll wäre gewesen, jemand aus Dannebergs Stimmklasse zu nehmen (etwa Rainer Brandt) oder auf einen frühere Stimme zurückzugreifen (Prochnow). Dann hätte zumindest nicht diesen übertriebenen Shitstorm gegeben und auch Danneberg hätte sich in seinen Äußerungen nicht so weit vorlehnen können. Aber das wird nun ebenso wenig geschehen, wie es eine Neusynchro von "Stirb langsam 3" oder "Das Netz" geben wird, weil es einfach zu teuer ist. Es geht ja nicht (wie bei "Sinn des Lebens") um die Verwendung von etwas bereits produziertem, es geht einfach und schlicht um Geld, das bereits einmal ausgegeben wurde.

  12. #252
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.12.10
    Alter
    39
    Beiträge
    200

    AW: Escape Plan 27.3.2014 (Inkl. Petition für Original-Arnie-Synchro)

    Man sollte davon ausgehen, dass hier ein langer Entscheidungsprozess vorausging.
    Wenn du schon schreibst, als wäre es in Stein gemeisselt, dann hätte ich auch gerne mal eine Quelle dafür. Ansonsten ist es eine der üblichen Frasen auf Stammtischniveau hier, wie diverse Leute seit gestern Abend sie mal wieder on mass raushauen. Ich gehe nämlich genau vom Gegenteil aus.


    Stattdessen wird den Verantwortlichen Inkompetenz unterstellt, aber die "Fans" hätten es natürlich besser gemacht.
    Die Fans hätten eine andere Entscheidung getroffen und warum? Weil man im Trailer sehr gut sah, das es anders geht und vermutlich funktioniert hätte. Und das es auch alternativ mit einem passenderen Synchrosprecher besser gegangen wäre, dafür muss man auch kein Genie sein. Von daher kann man schon meiner Meinung nach von Inkompetenz reden.

    Tatsache ist, dass eine Probeaufnahme stattfand und man befand, dass die Zuschauer dem Film nicht folgen können, wenn man nicht erkennt, wer gerade spricht. Selbst wenn Danneberg seine Stimme verstellt - wie in Expandables-, ist es immer noch problematisch. Darüber hinaus widerspricht dieser Ansatz ja auch dem, was die Fans angeblich wollen, da Danneberg ja die beiden nie mit verstellter Stimme gesprochen hat.
    Das mag nur EIN Argument sein, aber ein wesentliches, das man nicht einfach so wegwischen kann.
    Das ist kein Argument, sondern ein subjektives Empfinden. Es wurde schon mehrfach hier bestätigt, das die Doppelsynchro wahrscheinlich nicht zu solchen Verwirrungen geführt hätte. Aber auch hier wird es wieder so hingestellt, als wenn es eine Tatsache wäre.

    Witzig ist allerdings, das du hier die ganze Zeit rumgenölt hast, das es hier langweilig ist und keine gescheiten Diskussionen zustande kommen, palaverst hier aber nun genauso wie manch andere rum auf Stammtischniveau und bläst in das selbe Horn??? Nimm es mir nicht übel, aber ernst kann man dich somit auch nicht mehr nehmen.
    Geändert von Ghost79 (23.11.13 um 10:48:11 Uhr)

  13. #253
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.06.08
    Alter
    35
    Beiträge
    1.607

    AW: Escape Plan 27.3.2014 (Inkl. Petition für Original-Arnie-Synchro)

    Nachdem die beiden Recken offenbar nicht mehr viele Leute interessieren und der Film dürftig läuft (vielleicht auch, weil er halt nur durchschnittlich ist, k.A.), glaube ich nicht, dass der Verleih da nochmal Geld in die Hand nimmt und eine neue Synchro mit Danneberg-pur anfertigt. Da müsste D. ja vermutlich auch den Stallone-Part neu sprechen, um ihn besser von Arnie abzuheben. Und wenn man noch unterstellt, dass Danneberg einer der teuersten Sprecher überhaupt sein dürfte - vergesst es. Freuen würde es mich als Alternative für alle Fans, aber ich sehe da keine realistische Chance. Bei einem Kassenschlager vielleicht, aber nicht hier.

  14. #254
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.06.03
    Alter
    49
    Beiträge
    6.336

    AW: Escape Plan 27.3.2014 (Inkl. Petition für Original-Arnie-Synchro)

    Zitat Zitat von Ghost79 Beitrag anzeigen
    ...
    Die Fans hätten eine andere Entscheidung getroffen und warum? Weil man im Trailer sehr gut sah, das es anders geht und vermutlich funktioniert hätte. ...
    Nur, dass der Trailer diesbezüglich eben kaum Aussagekraft hat und Fans diese Entscheidung nach und nicht vor dem Kinobesuch treffen. Aber mit dem mäßigen Einspielergebnis ist der Zug denke ich eh abgefahren. Und die paar Extremisten, die im Falle, dass es keine neue Syncho gibt, aus Trotz eine deutsche Heimkino-VÖ meiden werden, machen den Braten sicher nicht fett, zumal man ja nur die Wahl hat zwischen einer ausländischen VÖ nur mit englischem Ton oder der deutschen VÖ mit englischem Ton und deutscher Synchro/Ut.

  15. #255
    Ein Bayer im Schwabenland
    Registriert seit
    01.08.01
    Ort
    Attu Station
    Alter
    39
    Beiträge
    7.522

    AW: Escape Plan 27.3.2014 (Inkl. Petition für Original-Arnie-Synchro)

    Wie teuer würde es Concorde denn schätzungsweise kosten, den Arni Part neu zu synchronisieren?
    Hat da einer Ahnung?

  16. #256
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.12.10
    Alter
    39
    Beiträge
    200

    AW: Escape Plan 27.3.2014 (Inkl. Petition für Original-Arnie-Synchro)

    Nur, dass der Trailer diesbezüglich eben kaum Aussagekraft hat
    Der komplette Film zeigt dafür umso mehr, wie sehr man sich mit der Snychro einen Bock geschossen hat vielerlei Meinung nach. Übrigens mittlerweile knapp 900 in noch nicht mal 10 Tagen. Die Dunkelziffer gar nicht mitgerechnet.

    Fans diese Entscheidung nach und nicht vor dem Kinobesuch treffen.
    Deine Kursivtaste klemmt, solltest du mal reparieren. Ansonsten müsste man den Teilsatz noch ernst nehmen Denn genau dazu habe ich schon was geschrieben gehabt. Aber Hauptsache man regt sich dann königlich über T-Rex Äusserung auf.

    Und die paar Extremisten, die im Falle, dass es keine neue Syncho gibt, aus Trotz eine deutsche Heimkino-VÖ meiden werden, machen den Braten sicher nicht fett
    Die Extremisten der anderen Seite retten das Einspielergebnis der Heimkinoauswertung aber auch nicht.

    Wie Concorde nun das schlechte Einspielergebnis deuten wird, wird sich zeigen und wie sie reagieren. Da ja Arni gemessen am ganzen Film eh nicht soviel Text hat, würde eine Alternativsynchro sicher nicht Unsummen kosten. Und Concorde könnte so ggf. die Heimkinoauswertung noch retten.

    Mal abwarten...

  17. #257
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.06.03
    Alter
    49
    Beiträge
    6.336

    AW: Escape Plan 27.3.2014 (Inkl. Petition für Original-Arnie-Synchro)

    Zitat Zitat von Ghost79 Beitrag anzeigen
    ...

    Deine Kursivtaste klemmt, solltest du mal reparieren. ...
    Hier klemmt es ganz wo anders. Im übrigen brauchen die "Extremisten der anderen Seite" das Heimkinoergebnis gar nicht retten, denn das Gros der Heimkinokunden wird die Problematik
    nicht so interessieren, dass sie auf den Film verzichten.

  18. #258
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    27.11.03
    Beiträge
    1.668

    AW: Escape Plan 27.3.2014 (Inkl. Petition für Original-Arnie-Synchro)

    Zitat Zitat von Ghost79 Beitrag anzeigen
    Der komplette Film zeigt dafür umso mehr, wie sehr man sich mit der Snychro einen Bock geschossen hat vielerlei Meinung nach.
    wenn man den film noch nicht im kino gesehn hat, wie kann man das denn beurteilen?

  19. #259
    Für immer ein Roter
    Registriert seit
    18.02.02
    Ort
    An der Nordsee
    Alter
    51
    Beiträge
    25.000

    AW: Escape Plan 27.3.2014 (Inkl. Petition für Original-Arnie-Synchro)

    Zitat Zitat von Hosenmatz Beitrag anzeigen
    Wie teuer würde es Concorde denn schätzungsweise kosten, den Arni Part neu zu synchronisieren?
    Hat da einer Ahnung?
    In Deutschland sind viele Synchronsprecher hauptberuflich Schauspieler oder ehemalige bzw. arbeitslose Schauspieler. Sie arbeiten meist freiberuflich und werden nach Anzahl der Takes bezahlt. Ein Film besteht – je nach Länge – aus 600 bis 800 Takes. Ein Take ist eine zusammenhängende Szene, am Stück gesprochen und wird mit etwa zwei bis vier Euro vergütet. Dazu kommt eine Gage fürs Kommen von 50 bis 80 Euro. Je nach Sychronsprecher und Region kann die Vergütung jedoch schwanken.

    Wenn ich von 800 Takes ausgehe,und den höchsten Satz rechne(dürfte Danneberg sicher bekommen)wären das maximal 2500 Euro
    Quelle:
    http://www.gehaltsvergleich.com/blog...chronsprecher/

    Fast 900 Unterschriften bis jetzt.
    https://www.openpetition.de/petition...lm-escape-plan

  20. #260
    gestörter Vollhonl
    Registriert seit
    10.09.06
    Ort
    Köln
    Alter
    43
    Beiträge
    3.337

    AW: Escape Plan 27.3.2014 (Inkl. Petition für Original-Arnie-Synchro)

    Zitat Zitat von Hosenmatz Beitrag anzeigen
    Wie teuer würde es Concorde denn schätzungsweise kosten, den Arni Part neu zu synchronisieren?
    Hat da einer Ahnung?
    Da müsste man jetzt wissen, wie viele Takes Arnold genau hat in dem Film.
    Das Ganze dann mal 5 Euro, plus ca. 100€ "Antanz-Pauschale" für Danneberg.
    Dazu kämen dann noch die Studio-Kosten, die kenne ich aber nicht.
    Da kann aber vielleicht Slartibartfast etwas zu sagen.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •