Cinefacts

Seite 3 von 128 ErsteErste 12345671353103 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 2560
  1. #41
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.12.09
    Ort
    Wien
    Alter
    59
    Beiträge
    3.293

    AW: Neues Format: ULTRA HD BLU-RAY erste Filme

    Werbung

    Zitat Zitat von J.J._McQuade Beitrag anzeigen
    Dann kann nicht JEDER wirklich ALLES haben und ein Sammler wird wieder stärker aus der Menge hervorgehoben. Ich wünsche mir oft die Zeit der guten alten Laserdisc zurück. Wer damals einen LD Player, Verstärker und digitalen Surround Sound zu Hause hatte, war ein echter Sammler und musste sich gut überlegen welche Filme es wirklich wert waren gekauft zu werden. Die LDs haben damals zwischen 70-180 DM (PAL-NTSC) gekostet.

    Ich würde mir diese Situation ähnlich zurück wünschen.
    Zitat Zitat von Forcekeeper111 Beitrag anzeigen
    Ist wie bei einem guten Wein. Der Inhalt zählt, nicht die Flasche in der er sich befindet
    Wenn ich das lese, bin ich mir nicht GANZ so sicher

    Ich bin auch für Qualität, und wer meine Beiträge liest, weiß dass das das meiner Meinung nach auch nicht geschenkt sein kann. Nur soll das doch nicht dazu dienen andere auszuschließen.

  2. #42
    Der Suchende
    Registriert seit
    10.09.06
    Beiträge
    2.589

    AW: Neues Format: ULTRA HD BLU-RAY erste Filme

    Zitat Zitat von J.J._McQuade Beitrag anzeigen
    Von mir aus sehr sehr gerne... Das Medium darf auch exotisch bleiben und muss sich IMO nur im Nischenmarkt behaupten.

    Die Medien dürfen von mir aus ruhig 40-70€ kosten.



    Dann kann nicht JEDER wirklich ALLES haben und ein Sammler wird wieder stärker aus der Menge hervorgehoben. Ich wünsche mir oft die Zeit der guten alten Laserdisc zurück. Wer damals einen LD Player, Verstärker und digitalen Surround Sound zu Hause hatte, war ein echter Sammler und musste sich gut überlegen welche Filme es wirklich wert waren gekauft zu werden. Die LDs haben damals zwischen 70-180 DM (PAL-NTSC) gekostet.

    Ich würde mir diese Situation ähnlich zurück wünschen.

    Ein reines 4k Sammlermedium mit teuren preisstabilen Medien, die auch eine echte Restauration in Bild und Ton ermöglichen. Und wenn es dann eben nicht jeden Film auf diesem Medium gibt, dann ist das so. Ging früher bei LDs auch.

    Aber mit dieser Meinung werde ich wohl in weiter Ferne allein dastehen...
    Nein

  3. #43
    Masterchief
    Registriert seit
    24.04.02
    Ort
    Snow Paradise
    Alter
    39
    Beiträge
    9.701

    AW: Neues Format: ULTRA HD BLU-RAY erste Filme

    Zitat Zitat von J.J._McQuade Beitrag anzeigen
    Von mir aus sehr sehr gerne... Das Medium darf auch exotisch bleiben und muss sich IMO nur im Nischenmarkt behaupten.

    Die Medien dürfen von mir aus ruhig 40-70€ kosten.

    Dann kann nicht JEDER wirklich ALLES haben und ein Sammler wird wieder stärker aus der Menge hervorgehoben. Ich wünsche mir oft die Zeit der guten alten Laserdisc zurück. Wer damals einen LD Player, Verstärker und digitalen Surround Sound zu Hause hatte, war ein echter Sammler und musste sich gut überlegen welche Filme es wirklich wert waren gekauft zu werden. Die LDs haben damals zwischen 70-180 DM (PAL-NTSC) gekostet.

    Ich würde mir diese Situation ähnlich zurück wünschen.

    Ein reines 4k Sammlermedium mit teuren preisstabilen Medien, die auch eine echte Restauration in Bild und Ton ermöglichen. Und wenn es dann eben nicht jeden Film auf diesem Medium gibt, dann ist das so. Ging früher bei LDs auch.

    Aber mit dieser Meinung werde ich wohl in weiter Ferne allein dastehen...
    Allerdings reicht es einem Filmstudio wohl kaum, eine sündhaft teure Restauration zu finanzieren, um sie dann an drei Leute zu verkaufen. Ein Medium muss schon eine echte Zukunft haben, damit sowas gemacht wird. Ich denke zuerst wird man all die Restauration in Nativ-4K re-releasen, die es schon lange auf Blu-ray gib t (Ben Hur, Laurance ect.).

    Für ein echtes Premium Produkt fehlt der Markt, vor allem in der VoD Ära, wo es vielen egal ist, wie der Film daheim auf dem TV aussieht.

  4. #44
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    07.09.11
    Beiträge
    1.331

    AW: Neues Format: ULTRA HD BLU-RAY erste Filme

    Zitat Zitat von alterfilmnarr Beitrag anzeigen
    Wenn ich das lese, bin ich mir nicht GANZ so sicher

    Ich bin auch für Qualität, und wer meine Beiträge liest, weiß dass das das meiner Meinung nach auch nicht geschenkt sein kann. Nur soll das doch nicht dazu dienen andere auszuschließen.
    Völlig richtig, das würde auch zum unweigerlichen Scheitern solcher Veröffentlichungen führen.

  5. #45
    Geschmacklos
    Registriert seit
    05.09.03
    Ort
    Black Lodge / Baden
    Alter
    42
    Beiträge
    11.862

    AW: Neues Format: ULTRA HD BLU-RAY erste Filme

    Zitat Zitat von alterfilmnarr Beitrag anzeigen
    Ich frage mich jetzt gerade, wie ein "Filmsammler" definiert wird:

    jemand der mit einigen wenigen sein Hobby teilt, das möglichst exklusiv und teuer ist (damit nicht der ganze "Pöbel" mit machen kann)

    oder

    jemand der gezielt bestimmte Genres, Regisseure, Gesamtwerke etc. zusammen sucht - einfach weil er (oh Schreck...) Filme liebt?
    Ich sammel schlicht und einfach "nur" Filme. Für mich ist wichtig, dass die Filme eine ordentliche Qualität haben und dass die Tonhöhe halt stimmt und sie nicht DNR-Verseucht sind. Mir sind Verpackungsformen egal, genau wie Flatschen eben auch. Mich stören auch nicht unbedingt fehlende Extras, denn die schau ich mir sowieso so gut wie nie an. Normale ziehe ich Amarays vor, wenn aber ein Film im Steelbook plötzlich günstiger ist, kaufe ich mir das Steel. Wenn mir die Cover die Blu-Cinemathek nicht gefallen, der Film aber 3 Euro weniger kostet, dann kauf ich mir halt die Blu-Cinemathek-Fassung.

    Ich habe viele Scheiben wg. Tonhöhe, DNR oder sonstigen Krankheiten liegenlassen, genauso wie die überteuerten Mediabooks. Die Zeiten in denen ich wirklich alles haben musste, koste es, was es wolle, sind zum Glück vorbei und es gibt auch so noch genügend gute Scheiben, die ich nicht habe

  6. #46
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.12.09
    Ort
    Wien
    Alter
    59
    Beiträge
    3.293

    AW: Neues Format: ULTRA HD BLU-RAY erste Filme

    ...eigentlich alles Vorgaben, die mit einer ordentlich gemachten BD zu einem für alle vernünftigen Preis erfüllbar wären. Sogar MIT Extras. Dafür braucht es kein neues Medium, das glaubt Wünsche wecken zu müssen, von denen man eigentlich gar nicht wirklich weiß, warum man sie überhaupt haben soll.

    Liebe Studios: reizt endlich mal vorhandene "Darreichungsformen" ordentlich aus, und stopft uns nicht ständig neues Zeugs in den Kropf, das eigentlich niemand bräuchte, wenn sich jeder liebevoll um das Vorhandene bemühen würde. Mehr Auflösung zur Ablenkung von den bisherigen Schlampereien? Guter Trick! Funktioniert bei Tonträgern ja auch bestens. Statt das man endlich gut gemasterte CDs (ohne Dynamikkompression) auf den Markt bringt, verkauft man lieber Highresfiles - wenn man Pech hat, mit höherer Auflösung, aber derselben doofen Kompression. Oh Mann!
    Geändert von alterfilmnarr (09.06.15 um 21:00:29 Uhr)

  7. #47
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    07.09.11
    Beiträge
    1.331

    AW: Neues Format: ULTRA HD BLU-RAY erste Filme

    Zitat Zitat von alterfilmnarr Beitrag anzeigen
    ...eigentlich alles Vorgaben, die mit einer ordentlich gemachten BD zu einem für alle vernünftigen Preis erfüllbar wären. Sogar MIT Extras. Dafür braucht es kein neues Medium, das glaubt Wünsche wecken zu müssen, von denen man eigentlich gar nicht wirklich weiß, warum man sie überhaupt haben soll.

    Liebe Studios: reizt endlich mal vorhandene "Darreichungsformen" ordentlich aus, und stopft uns nicht ständig neues Zeugs in den Kropf, das eigentlich niemand bräuchte, wenn sich jeder liebevoll um das Vorhandene bemühen würde. Mehr Auflösung zur Ablenkung von den bisherigen Schlampereien? Guter Trick! Funktioniert bei Tonträgern ja auch bestens. Statt das man endlich gut gemasterte CDs (ohne Dynamikkompression) auf den Markt bringt, verkauft man lieber Highresfiles - wenn man Pech hat, mit höherer Auflösung, aber derselben doofen Kompression. Oh Mann!
    Die Industrie wird auf Teufel komm raus versuchen uns was neues anzudrehen. Ob es klappt entscheidet der Kunde. Das man nicht immer den neuesten Technikstandard braucht um erfolgreich ein Medium zu verkaufen zeigt ja im Moment die Vinyl.

  8. #48
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.12.09
    Ort
    Wien
    Alter
    59
    Beiträge
    3.293

    AW: Neues Format: ULTRA HD BLU-RAY erste Filme

    Zitat Zitat von Robinson Beitrag anzeigen
    Das alles liest sich hier genauso wie im Anfangsstadium der Blu-ray. Genau die gleichen Argumente. Ich glaube der Thread wird ewig lang werden.
    Jedoch sind die Vorgaben schon ein wenig andere: versuch mal eine DVD auf eine 20m Leinwand zu projizieren und zum Vergleich eine BD (die im übrigen NICHT komplett dem Digital Cinema Standard entspricht), und dann übersetze das auf unsere Bildgrößen. Das ist - meiner Meinung nach - Overkill. Es wäre viel wichtiger, die Filme wirklich "state of the art" auf BD zu bringen. Wir würden Augen machen, was da möglich ist!

  9. #49
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.12.09
    Ort
    Wien
    Alter
    59
    Beiträge
    3.293

    AW: Neues Format: ULTRA HD BLU-RAY erste Filme

    Zitat Zitat von Forcekeeper111 Beitrag anzeigen
    Das man nicht immer den neuesten Technikstandard braucht um erfolgreich ein Medium zu verkaufen zeigt ja im Moment die Vinyl.
    Bei einem unserer größten SATURN Märkte, der einzig Gewinn bringende Part der Bild- und Tonträger Abteilung! Und mein Boss lebt inzwischen SEHR gut von der Produktion von Plattenspielern . Und: die Kunden sind GLÜCKLICH!!

  10. #50
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.08.01
    Ort
    Allmersbach im Tal
    Alter
    48
    Beiträge
    5.991

    AW: Neues Format: ULTRA HD BLU-RAY erste Filme

    Zitat Zitat von Forcekeeper111 Beitrag anzeigen
    ... Schaut man eine UHDBD an einem 4K TV MUSS eine permanente Internetverbindung am Player anliegen. Ansonsten schaltet der Player auf 1080p runter. Sehr idiotisch das ganze.
    Idiotisch? Das ist noch milde ausgedrückt. Das ist für mich ein KO-Kriterium.

  11. #51
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.08.01
    Ort
    Allmersbach im Tal
    Alter
    48
    Beiträge
    5.991

    AW: Neues Format: ULTRA HD BLU-RAY erste Filme

    Zitat Zitat von alterfilmnarr Beitrag anzeigen
    Ich frage mich jetzt gerade, wie ein "Filmsammler" definiert wird: ...
    Die Diskussion hatten wir schon das eine oder andere Mal. Ich kann mich in keinem der Fälle daran erinnern, dass es ein gutes Ende genommen hat.

    All Deine Ausführungen charakterisieren Filmsammler. Jeder sammelt doch aus (etwas) unterschiedlichen Gründen. Ob es der Gedanke ist, man hat etwas, was nicht jeder hat, oder man spezialisiert sich auf eine bestimmte Epoche, ein bestimmtes Genre.

    Wo ist der Unterschied? Für mich gibt es da kein Richtig oder Falsch. Ich verstehe sicher nicht alles und jeden, was anderen mit meinen Sammelgewohnheiten aber evtl. auch so geht.

    Es war lediglich die Rede davon, dass bei stabileren und höheren Preis evtl. die Qualität der VÖ wieder steigt. Und das solltest Du doch wohl verstehen und/oder befürworten?

    Und ganz sicher würde ich noch mehr selektieren als ich das jetzt schon tue. Klasse statt Masse wäre dann wohl wieder eher das Motto.

  12. #52
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    09.04.02
    Beiträge
    591

    AW: Neues Format: ULTRA HD BLU-RAY erste Filme

    Zitat Zitat von DVD Schweizer Beitrag anzeigen
    Stellt euch vor: Es gibt auch Kompromisse

    Als Anhänger physischer Medien wird man wohl um dieses 4K gesögs eh nicht rumkommen wenn es darum geht einige Titel die es auf BD in schlechter Quali gibt (Universal DNR Katastrophen zB. oder BDs von asbach uralt HD Mastern) auszutauschen.
    Denn die Studios werden es sicher so machen wie am ende der DVD Zeit. Dort gab es viele HD Veröffentlichungen von Back Katalog Sachen wo die auf dem Markt befindlichen DVDs nicht mal anamorph waren. Anstatt aber auch ne neue DVD zu bringen vom HD Master wurde gleich nur eine Blu Ray gebracht. Besonders dreist ist mir da das vorgehen von Universal bei Backdraft im Kopf geblieben. Dort gabs zwar ne Anniversary Edition mit allem neuen Bonusmaterial auch auf DVD aber als Filmdisc hat man nur die alte DVD reingepackt mit dem nicht anamorphen Transfer.
    Da hatte ich einfach das Glück, dass ich mich wegen Leinwandgrösse eh nie gross gegen die Blu Ray gewehrt habe. Das deutliche mehr an Auflösung war da für Leinwand einfach ein muss.

    Auch bei UHD werden die Studios bis auf Ausnahmen sicher erneut so verfahren. Anstatt gleichzeitig neue BDs zu bringen von den neuen Mastern wird es diese halt einfach nur noch als UHD Disc geben. Marketingtechnisch nachvollziehbar.
    Aber mühsam wenn man wie ich in dem Fall das neue Format eigentlich wirklich nicht braucht. Diesmal gibt es keine deutlich grössere Leinwand etc. die einen Umstieg auf 4K wirklich rechtfertigen würde. Sogar im Digitalkino wird meist nur in 2K vorgeführt und das sind riesen Screens!

    Die von neuen 4K Abtastungen gemasterten BDs von auf BD vorher qualitativ eingeschränkten Discs zeigen mir ebenso das mir das reicht. Beispiele hier zB. ganz aktuell die neue BD von Apollo 13, einige wenige der Sony Mastered 4K Reihe (MiB, Spider-Man, Ghostbusters).
    Davon brauche ich keine 4K Discs. Eine sauber gemasterte BD von einem guten Ausgangsmaster reicht völlig.
    Ich werde raumtechnisch auch gar nie eine Leinwand besitzen können wo 4K ansatzweise Sinn macht. Und mit der Nase auf der Leinwand hocke ich auch nicht

    Hinsichtlich der UHD Auflösung sehen das die meisten Experten genauso. Der Vorteil wird erst ab Bilbreiten größer als 3m deutlich. Bei Sportübetragungen, Konzerten und Fotos mag das etwas anders sein. Allerdings bleibt abzuwarten was HDR bringt, damit könnte sich die UHD Blu Ray deutlich von der Blu Ray absetzen.

  13. #53
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.08.01
    Ort
    Allmersbach im Tal
    Alter
    48
    Beiträge
    5.991

    AW: Neues Format: ULTRA HD BLU-RAY erste Filme

    Zitat Zitat von alterfilmnarr Beitrag anzeigen
    ... Ich bin auch für Qualität, und wer meine Beiträge liest, weiß dass das das meiner Meinung nach auch nicht geschenkt sein kann. Nur soll das doch nicht dazu dienen andere auszuschließen.
    Es wird doch niemand ausgeschlossen, oder habe ich etwas überlesen. Man kauft wahrscheinlich weniger, wenn die Preise, aufgrund besserer Qualität (was ja erst mal so sein muss), höher sind und vor allem auch bleiben.

    Dass die Blu-ray vermutlich noch nicht ausgereizt ist ist ein ganz anderer Punkt. Ich glaube nicht, dass die Publisher hier unbedingt den Zusammenhang sehen, den Du hier skizzierst. Ich könnte mich auch damit anfreunden, wenn die Möglichkeiten des aktuellen Mediums dauerhaft ausgereizt würden. Dafür dann einen angemessenen Preis ansetzen und die Scheibe zur Abwechslung mal nicht nach zwei Wochen für < 10 EUR raushauen.

    Die Industrie funktioniert doch seit Jahrzehnten nach diesem Prinzip. Eine technischer Fortschritt hält Einzug, die Early Adopters schlagen zu und dann kommt das Ganze nach und nach in den Massenmarkt. Und was nicht in den Massenmarkt kam, scheiterte früher oder später, oder irre ich mich? - S-VHS, LD und HD-DVD fallen mir spontan ein.

  14. #54
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.08.01
    Ort
    Allmersbach im Tal
    Alter
    48
    Beiträge
    5.991

    AW: Neues Format: ULTRA HD BLU-RAY erste Filme

    Zitat Zitat von euro Beitrag anzeigen
    ... Glaubt ihr allenerstes diese Kinderkrankheiten hören jetzt mit einem neuen Medium auf einmal alle auf ?
    Ich glaube das nicht. Es wird wie immer Publisher wie Camera Obscura geben, die auf Gewinn verzichten und einen neuen Transfer stemmen und es wird (wahrscheinlich der größere Teil) diejenigen geben, die mit wenig Aufwand Kasse machen wollen. Warum sollte sich das denn ändern? Man sieht ja, dass die Scheiben dennoch gekauft werden - und ich nehme mich da nicht aus. Bevor ich auf einen Film verzichte, beisse ich in den sauren Apfel und kaufe eben die Disc, die nichts ausser den Film selbst enthält. Wenn was besseres nachkommt habe ich Pech gehabt.

  15. #55
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.12.09
    Ort
    Wien
    Alter
    59
    Beiträge
    3.293

    AW: Neues Format: ULTRA HD BLU-RAY erste Filme

    Zitat Zitat von PBechtel Beitrag anzeigen
    Es wird doch niemand ausgeschlossen, oder habe ich etwas überlesen.
    Zitat Zitat von J.J._McQuade Beitrag anzeigen
    Dann kann nicht JEDER wirklich ALLES haben und ein Sammler wird wieder stärker aus der Menge hervorgehoben.
    Entweder hast Du das wirklich überlesen, oder ich fehlinterpretiere das als "Elitismus"

    Zitat Zitat von PBechtel Beitrag anzeigen
    Es war lediglich die Rede davon, dass bei stabileren und höheren Preis evtl. die Qualität der VÖ wieder steigt. Und das solltest Du doch wohl verstehen und/oder befürworten?
    Und ganz sicher würde ich noch mehr selektieren als ich das jetzt schon tue. Klasse statt Masse wäre dann wohl wieder eher das Motto.
    Also, wenn Du meine Argumentationen in anderen Threads mitverfolgt hast, ist das doch genau meine Linie. Nur: dafür braucht's nicht schon wieder ein neues Medium, sondern vernünftige Manager bei den Herstellern, die die Eier haben (sorry) solch eine Politik wieder durchzuziehen. Im WARNER Thread habe ich schon angemerkt, das komischerweise in den USA Filme wie "Interstellar" noch immer 18,99 kosten dürfen, und sich die gesamte Warner Archive Schiene schon seit Jahren preisstabil hält - und andere auch. Es geht also.

    Mich ärgert einfach, dass ständig der Kauf neuer Hardware vorgeschoben wird, um bessere Qualität zu bekommen, obwohl noch viel "bessere Qualität" bei der momentanen Quelle zu holen wäre. Ist doch immer so: vor Einführung der CD wurden die Platten schlecht gepresst, und WARNER schob bei Einführung der HD Medien die schlimmsten DVDs auf den Markt. Seit ein paar Jahren sind diese wieder wesentlich besser - weil die Rechnung nicht aufgegangen ist.

    20€ für eine gute BD Veröffentlichung ist leistbar und wahrscheinlich auch für die Macher ein vernünftiger Preis. 70€ ist abgehoben und schließt tatsächlich viele Filmliebhaber aus.
    Geändert von alterfilmnarr (09.06.15 um 23:14:49 Uhr)

  16. #56
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.04.06
    Beiträge
    15.326

    AW: Neues Format: ULTRA HD BLU-RAY erste Filme

    Es ist doch wirklich interessant das einige hier wirklich daran glauben, das man gerade jetzt für die UHD ordentliche Arbeit in Sachen Bild, Ton und Restauration abliefern wird.
    Zu Beginn der HD Mediumzeit (HD/Blu) waren ja auch einige der Meinung das nur durch einen eher hohen Preis eine gewissen Mindestqualität gewährleistet werden kann (siehe der olle "Quarkstrudel"). Nat wird allein durch die neuen Spezifikationen schon mehr erreicht als vorher (siehe Farbraum und Co), aber irgendwann wird auch da der Schlendrian wieder einziehen oder glaubt ihr wirklich das die Leute die sich bei der BD über ein rauschiges Bild beschwert haben, beim neuen High-End Medium nicht über sowas gequengelt wird und man sich beim Hersteller beschwert und glaubt ihr wirklcih das alle die es bis jetzt nicht mit den Tonhöhen gelernt haben bei den UHDs alles richtig machen werden?
    Erst mal sehn was der Spass kosten wird, aber auch hier sollte man nicht vergessen das die Label keine Wohltäter sind und von diesen UHDs leben wollen/müssen. Nat wird anfänglich erstmal ne Mischkalkulation laufen und vieles quersubventioniert, aber irgendwann muss auch mit der UHD Geld verdient werden und wenn das dann nur ein Medium für Freaks ist, dann kann ich mir gut vorstellen das die UHD recht schnell weg vom Fenster ist, warum auch sollte ein Label zig Medien anbieten...DVD, Blu-ray, UHD, Stream...3 physische Medien...die ganzen Lagerkosten die da anfallen...das werden die sicherlich nicht lange mitmachen.

    Hat man denn schon mal was zu Preis des neuen Mediums verlauten lassen?
    Was wäre euch ein Film auf UHD wert?

  17. #57
    Lone Wolf
    Registriert seit
    07.02.05
    Ort
    Wolf Creek
    Beiträge
    5.987

    AW: Neues Format: ULTRA HD BLU-RAY erste Filme

    Zitat Zitat von alterfilmnarr Beitrag anzeigen
    Entweder hast Du das wirklich überlesen, oder ich fehlinterpretiere das als "Elitismus"
    Nein so war es nicht gemeint.

    Früher musste man sich stärker überlegen, welche ausländischen VHS oder LDs man wirklich kauft. Der Preis hat das automatisch geregelt. Somit war es früher interessanter sich mit anderen Sammlern auszutauschen (Stichwort - welche Version ist gut, lohnt sich die Disc/der Film).

    Und natürlich zählte auch damals schon der Inhalt (um mich gegen eine der oberen Kritiken zu wehren). Eine tolle LD mit Bonus und guter Bild- und Tonqualität war zweifelsfrei ihren Preis wert. Aber auch damals gab es schon LDs vom Krekel und die waren auch oftmals Katastrophen (Bsp. NTSC Ruckelwandlungen).

    Mit DVDs als Massenmedium un spätestens ab 2003/2004 gab es den großen Preisrutsch. Und genau das meinte ich, jeder konnte sich alles kaufen. Anamorphe 16:9 Bilder, Dolby Digital, mehrere Sprachen, ungeschnitten und Bonus oftmals zu einem Ramschpreis zogen nicht nur in die Heimkinos, sondern auch zu jedem Normalverbraucher ins Wohnzimmer. Das nahm damals (zumindest für mich) ein wenig die Magie am Sammeln.

    Früher hatte nicht jeder so viel zu Hause stehen wie heutzutage.

    Und das würde ich wieder sehr begrüßen, ein Sammlermedium mit Qualität über Quantität mit stabilem konstanten Preisgefüge als Alternative zu anderen Massenmedien (Blu-ray, DVD, VoD). Eine Co-Existenz wäre für mich auch denkbar in einem ähnlichen Verhältnis wie damals VHS (Massenmedium) zu LD (als High End Medium), sowie jetzt dann 4kBD (High End Medium) zu Blu-ray/DVD/VoD.

    Wie weiter oben bereist angemerkt wurde, viele interessiert einfach nicht die Qualität, die ein neues Medium bietet und für den Normalverbraucher halte ich VoD/Streaming in HD mit niedrigeren Bitraten für absolut sinnvoll und zukunftsweisend.

    Aber ein neues HighEnd Medium mit einer gewissen Exklusivität (wo NATÜRLICH auch der Inhalt stimmen muss) hätte für mich etwas. Das gebe ich zu. Wenn ich damit als elitär abgestempelt werde, kann, muss und werde ich damit leben (obwohl es ehrlich nicht so gemeint ist).

  18. #58
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    11.12.05
    Beiträge
    9.204

    AW: Neues Format: ULTRA HD BLU-RAY erste Filme

    Zitat Zitat von Forcekeeper111 Beitrag anzeigen
    Das wäre nicht nur so, sondern ist so. Du kannst einen UHD BD Player an deinen 1080p TV hängen und die UHD BD's an dem TV wiedergeben. Nur das diese dann nur in 1080p wiedergegeben werden ohne HDR und erweitertem Farbraum, so habe ich es vor kurzem zumindest gelesen. Was DRM angeht ist nachdem was man so liest eine sehr strickte Vorgabe bei 4K Wiedergabe aktiv. Schaut man eine UHDBD an einem 4K TV MUSS eine permanente Internetverbindung am Player anliegen. Ansonsten schaltet der Player auf 1080p runter. Sehr idiotisch das ganze.
    WTF echt? Davon höre ich zum ersten mal.

    Ich sehe eh keinen nennenswerten Sinn für daheim in diesem neuen Format aber DAS ist natürlich völliges Aus bevor es angefangen hat.

  19. #59
    Masterchief
    Registriert seit
    24.04.02
    Ort
    Snow Paradise
    Alter
    39
    Beiträge
    9.701

    AW: Neues Format: ULTRA HD BLU-RAY erste Filme

    Dass man einen 4K Player an einen Full-HD TV anschließen kann sollte ja logisch sein, dass es in 1080p ausgegeben wird ist ja auch logisch, dass aber eine permamente Internetverbindung aktiv sein muss, ist doch völliger Schwachsinn?!

    Das wird sich niemals durchsetzen.

  20. #60
    High Voltage
    Registriert seit
    22.07.01
    Ort
    Simulacron-1
    Alter
    41
    Beiträge
    17.868

    AW: Neues Format: ULTRA HD BLU-RAY erste Filme

    Zitat Zitat von euro Beitrag anzeigen
    Ich zahle garantiert keine 40-70 Euro für einen Film, egal wie super gut der aussieht. Kein Mensch garantiert dir, dass die nicht doch wieder die Tonhöhe verpfuschen oder eben nicht das maximale aus einem Transfer rausholen. Es kommt immer wieder ein neues Medium raus und man denkt wow, und trotzdem bekommt häufig nur magere Kost geboten. Das ist ja das, was mich bei der BD so deprimiert. Klar, gibt es wunderbare Veröffentlichungen und dann kommen wieder diese lieblos dahin gerotzten DNR-Verseuchten Universal Scheiben, die Tonhöhen-Vermurksten Scheiben von Fox/MGM oder die Vanilla-Scheiben von Paramount, auf denen nichtmal ein Trailer zu finden ist.

    Glaubt ihr allenerstes diese Kinderkrankheiten hören jetzt mit einem neuen Medium auf einmal alle auf ?
    Absolut Mr. €!
    Als ob 4k eine Garantie für gnadenlose Bildqualität wäre.
    Zu DVD Zeiten wurden uns schon VHS "Transfers" untergeschoben, zu BD Zeiten steinalte 2K Scans.
    Bei 4K dürften sicher zu Beginn tolle Scheiben kommen, aber da kommt auch sicher irgendwann diverser Murks.
    Klar, bei neuen Filmen dürfte es sicher schon passende Abtastungen geben, aber wenn man etwas weiter in der Zeitlinie zurückgeht, gibt es noch viele Filme, die dann nochmals abgestastet, restauriert, etc. werden müssten. Ein enormer Kosten- und Zeitaufwand. Da schlottern sicher schon einige Labels.
    Und wenn ich dann oben noch so gruselige Meldungen lese, wie: für 4K always online =
    Danke, nein! Da lehne ich mich zurück und schaue mir an, was passiert.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •