Cinefacts

Seite 6 von 118 ErsteErste ... 23456789101656106 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 120 von 2358
  1. #101
    Geschmacklos
    Registriert seit
    05.09.03
    Ort
    Black Lodge / Baden
    Alter
    41
    Beiträge
    11.079

    AW: Neues Format: ULTRA HD BLU-RAY erste Filme

    Werbung

    BDs sehen auf meiner Leinwand (3 Meter-Diagonale) einfach klasse aus. Sehe da keinen Grund noch einmal von vorne anzufangen. Das heisst nicht, dass ich irgendwann nicht 4K-Ready sein werde, aber die Updaterei mach ich nicht zum dritten Mal mit. Aber muss man auch nicht, denn schon auf BD ist der Katalog-Bereich nichtmal ansatzweise ausgeschöpft und auf 4K werden noch viel weniger Filme erscheinen. Und sollte dann Star Wars-Urfassung tatsächlich in 4K erscheinen, kann man dann auch mal 3 Filme updaten. Aber vielleicht müssen wir das alles nicht. Sehen wir's doch mal so, die physikalischen Medien sterben aus, wir zahlen 10 Euro im Monat für einen Apple-Stream Dienst, und schauen dann die Filme hochauflösend übers Internet an. Statt also 200 Euro im Monat für Mediabooks auszugeben , können wir für 10 Euro True Lies, The Abyss und Bad Boys II über 4K anschauen. Und dann merken wir, wie blöd wir waren, dass wir schon 20.000 Euro für Filme haben liegen lassen. Und wenn es dann soweit ist, sitzen die ganzen Cinefacts-Leute nicht mehr am Ballermann sondern im 5 Sterne-Luxus Resort auf den Malediven und wundern sich, warum wir alle plötzlich wieder Kohle haben

  2. #102
    TH
    TH ist offline
    Claire
    Registriert seit
    30.04.02
    Ort
    HH
    Alter
    48
    Beiträge
    6.836

    AW: Neues Format: ULTRA HD BLU-RAY erste Filme

    Was hast Du geraucht, euro? Lass mich auch mal ziehen.

  3. #103
    Kennichnich
    Registriert seit
    01.06.10
    Ort
    RLP
    Alter
    36
    Beiträge
    2.050

    AW: Neues Format: ULTRA HD BLU-RAY erste Filme

    Zitat Zitat von Assassin Beitrag anzeigen
    ...und die Dinger werden ein Nischendasein fristen wie aktuell die überteuerten 3D BDs...
    Also ich habe nur für wenige Aktuelle 3D BDs zum Release hier und da mal rund 25 € gezahlt. Aber die meisten in Angeboten für 10-15 € das Stück mitgenommen. Da ist imo nichts überteuert.

  4. #104
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    24.08.13
    Beiträge
    373

    AW: Neues Format: ULTRA HD BLU-RAY erste Filme

    Zitat Zitat von euro Beitrag anzeigen
    ... aber die Updaterei mach ich nicht zum dritten Mal mit.
    Zum dritten Mal?

    Lass mich mal rechnen. Ok, Super 8 und Video 2000 lasse ich mal weg, das lief noch über meinen Dad, sonst käme ich bei manchen (zugegebenermaßen wenigen) Filmen schon auf 6 verschiedene Medien...; aber dann kamen VHS, Laserdisc, DVD und Blu-ray. UHD wird bei mir also das fünfte Heimvideo-Medium und damit das vierte "Update".

    Ich habe mir jedes Mal noch gedacht "das mache ich nicht mehr mit" oder "ich update nur das "Wichtigste"", im Endeffekt habe ich dann doch immer alles neu gekauft und bereut habe ich es im großen und ganzen nicht.

    Streaming etc. wird's bei mir allerdings nicht geben, dazu bin ich zu sehr ein Typ für physische Medien (wohl weil damit aufgewachsen).

  5. #105
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.08.01
    Ort
    Allmersbach im Tal
    Alter
    47
    Beiträge
    5.466

    AW: Neues Format: ULTRA HD BLU-RAY erste Filme

    Zitat Zitat von alterfilmnarr Beitrag anzeigen
    Entweder hast Du das wirklich überlesen, oder ich fehlinterpretiere das als "Elitismus"
    Das hat sich ja mittlerweile geklärt.


    Also, wenn Du meine Argumentationen in anderen Threads mitverfolgt hast, ist das doch genau meine Linie. Nur: dafür braucht's nicht schon wieder ein neues Medium, sondern vernünftige Manager bei den Herstellern, die die Eier haben (sorry) solch eine Politik wieder durchzuziehen. Im WARNER Thread habe ich schon angemerkt, das komischerweise in den USA Filme wie "Interstellar" noch immer 18,99 kosten dürfen, und sich die gesamte Warner Archive Schiene schon seit Jahren preisstabil hält - und andere auch. Es geht also.

    Mich ärgert einfach, dass ständig der Kauf neuer Hardware vorgeschoben wird, um bessere Qualität zu bekommen, obwohl noch viel "bessere Qualität" bei der momentanen Quelle zu holen wäre. Ist doch immer so: vor Einführung der CD wurden die Platten schlecht gepresst, und WARNER schob bei Einführung der HD Medien die schlimmsten DVDs auf den Markt. Seit ein paar Jahren sind diese wieder wesentlich besser - weil die Rechnung nicht aufgegangen ist.

    20€ für eine gute BD Veröffentlichung ist leistbar und wahrscheinlich auch für die Macher ein vernünftiger Preis. 70€ ist abgehoben und schließt tatsächlich viele Filmliebhaber aus.
    Klar kenne ich Deine Argumentation und sehe es ja nicht so viel anders wie Du.

    Dass Firmen wie Sony, Samsung etc. Hardware verkaufen wollen dürfte nachvollziehbar sein. Da wird dann halt etwas fadenscheinig argumentiert. Du beschreibst ja selbst, dass es beim Sprung von der DVD zur Blu-ray schon so lief, dass die DVD nicht mehr ausgereizt wurde, um die Blu-ray zu pushen. Letztlich kann man als Konsument die Firmen nur an einer empfindlichen Stelle treffen und das ist der Geldbeutel.

    Die Aussicht auf eine permanente Internetverbindung, wenn ich gekaufte Originale in 4K abspielen will, macht es mir leicht, mich zu entscheiden. Da lasse ich 4K links liegen. Für die permanente Internetverbindung sehe ich keine technische Notwendigkeit und deshalb verzichte ich.

  6. #106
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    07.09.11
    Beiträge
    1.238

    AW: Neues Format: ULTRA HD BLU-RAY erste Filme

    Zitat Zitat von PBechtel Beitrag anzeigen
    Die Aussicht auf eine permanente Internetverbindung, wenn ich gekaufte Originale in 4K abspielen will, macht es mir leicht, mich zu entscheiden. Da lasse ich 4K links liegen. Für die permanente Internetverbindung sehe ich keine technische Notwendigkeit und deshalb verzichte ich.

    Das war die Nachricht auf Areadvd.de dazu:

    Ultra HD Blu-ray mit Online-Aktivierung geplant?

    24.04.2015 (Karsten Serck)
    Laut einem Bericht von myce.com könnte die kommende Ultra HD Blu-ray Disc mit einem Kopierschutz ausgestattet werden, der eine Online-Verbindung voraussetzt. Die Seite beruft sich dabei auf von Wikileaks veröffentlichte Sony-Dokumente, die auch Einzelheiten über den AACS 2.0-Kopierschutz enthalten sollen. Demnach wäre neben dem dem klassischen Kopierschutz mit Schlüsseln, die auf der Disc selbst gespeichert sind (Title Keys), auch ein “AACS 2.0 Enhanced”-Kopierschutz möglich, bei denen der Title Key über eine Online-Verbindung bereitgestellt und dann auf dem Gerät abgespeichert wird. Laut den Informationen von myce.com sollen die Dokumente auch bestätigen, dass die Ultra HD-Wiedergabe von Ultra HD Blu-rays nur mit HDCP 2.2-Kopierschutz möglich wird und ältere Displays ohne HDCP 2.2 nur eine herunterskalierte 2k-Version des Films darstellen können. Ebenfalls erwähnt wird die Option einer “Managed Copy” und “Digital Bridge”-Funktion für gesicherte Kopien, über die wir bereits berichtet hatten.Da bislang noch keine offiziellen Informationen über die finalen Spezifikationen von AACS 2.0 vorliegen, lässt sich noch nicht sagen, ob die Informationen zutreffen und in welchem Umfang eine Online-Aktivierung tatsächlich bei einzelnen Filmen vorausgesetzt wird. Bei bisherigen Blu-ray Disc-Playern gibt es zwar mit “BD-Live” auch bereits eine Internet-Verbindung. Diese ist aber optional und wurde vor allem für das Streaming interaktiver Inhalte entwickelt.

    Ist also alles noch nicht fix, aber sehr wahrscheinlich.

  7. #107
    4195 Filme gesehen!
    Registriert seit
    02.04.07
    Ort
    Hildesheim
    Alter
    34
    Beiträge
    8.443

    AW: Neues Format: ULTRA HD BLU-RAY erste Filme

    Zitat Zitat von euro Beitrag anzeigen
    BDs sehen auf meiner Leinwand (3 Meter-Diagonale) einfach klasse aus. Sehe da keinen Grund noch einmal von vorne anzufangen. Das heisst nicht, dass ich irgendwann nicht 4K-Ready sein werde, aber die Updaterei mach ich nicht zum dritten Mal mit. Aber muss man auch nicht, denn schon auf BD ist der Katalog-Bereich nichtmal ansatzweise ausgeschöpft und auf 4K werden noch viel weniger Filme erscheinen. Und sollte dann Star Wars-Urfassung tatsächlich in 4K erscheinen, kann man dann auch mal 3 Filme updaten. Aber vielleicht müssen wir das alles nicht. Sehen wir's doch mal so, die physikalischen Medien sterben aus, wir zahlen 10 Euro im Monat für einen Apple-Stream Dienst, und schauen dann die Filme hochauflösend übers Internet an. Statt also 200 Euro im Monat für Mediabooks auszugeben , können wir für 10 Euro True Lies, The Abyss und Bad Boys II über 4K anschauen. Und dann merken wir, wie blöd wir waren, dass wir schon 20.000 Euro für Filme haben liegen lassen. Und wenn es dann soweit ist, sitzen die ganzen Cinefacts-Leute nicht mehr am Ballermann sondern im 5 Sterne-Luxus Resort auf den Malediven und wundern sich, warum wir alle plötzlich wieder Kohle haben
    Wenn es denn mal 10€ im Monat wären.

    Außerdem wäre mein Wohnzimmer ja leer ohne die ganzen Editionen und niemand würde mehr ungläubig gucken etc. Neeeee
    Schauen wir mal wo die Reise hingeht.

  8. #108
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    21.03.09
    Beiträge
    171

    AW: Neues Format: ULTRA HD BLU-RAY erste Filme

    Nachdem hier ständig über den Sinn des Formates diskutiert wird, habe ich einen neuen Beitrag für die Filmveröffentlichungen gestartet.


  9. #109
    nervenSÄGE
    Registriert seit
    22.07.01
    Ort
    Ulm
    Alter
    36
    Beiträge
    4.492

    AW: Neues Format: ULTRA HD BLU-RAY erste Filme

    Zitat Zitat von Fabio26 Beitrag anzeigen
    1€ ins Phrasenschwein. Du hast Netflix und Prime noch nie gesehen.
    Ich HABE Prime und habe das versucht zu nutzen. Aber es hat absolut kein Spass gemacht. Mal von ständigen Nachladern abgesehen war alles, wo HD dranstand gerade mal DVD-Qualität. Habs dann gelassen, taugt mir nix.
    Hab auch überhaupt kein Interesse an dem Stream-Zeugs. Bei über 2000 Filmen brauch ich so was auch irgendwie nicht.

  10. #110
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    15.06.08
    Alter
    32
    Beiträge
    6.048

    AW: Neues Format: ULTRA HD BLU-RAY erste Filme

    Zitat Zitat von RobertPaulson Beitrag anzeigen
    Ich HABE Prime und habe das versucht zu nutzen. Aber es hat absolut kein Spass gemacht. Mal von ständigen Nachladern abgesehen war alles, wo HD dranstand gerade mal DVD-Qualität. Habs dann gelassen, taugt mir nix.
    Hab auch überhaupt kein Interesse an dem Stream-Zeugs. Bei über 2000 Filmen brauch ich so was auch irgendwie nicht.
    Naja dann muss deine Leitung aber auch nicht optimal sein. HD ist bei beiden Anbietern gutes HD. Bei Netflix ist es wie gesagt über die Panasonic App ein grandioses Bild.

  11. #111
    nervenSÄGE
    Registriert seit
    22.07.01
    Ort
    Ulm
    Alter
    36
    Beiträge
    4.492

    AW: Neues Format: ULTRA HD BLU-RAY erste Filme

    DSL 50.000 sollte reichen

    Mich interessiert der Streaming-Scheiß trotzdem nicht.
    Ich will den Film HABEN und nicht entweder hoffen, dass er umsonst ist oder jedes Mal was dafür zahlen. Und wenn ich ihn online kaufe gibts keine Garantie, dass der da in 3 Jahren auch noch ist.
    Blu-Ray mit Beamer ist die Erfüllung all meiner Träume seit VHS-Zeiten, wo ich noch aus der Videothekt kopiert habe

  12. #112
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.08.01
    Ort
    Allmersbach im Tal
    Alter
    47
    Beiträge
    5.466

    AW: Neues Format: ULTRA HD BLU-RAY erste Filme

    Zitat Zitat von Forcekeeper111 Beitrag anzeigen
    Das war die Nachricht auf Areadvd.de dazu:
    ...

    Ist also alles noch nicht fix, aber sehr wahrscheinlich.
    Danke für den Link.

    Bei der XBOX One war es ja auch so, dass Microsoft anfangs einen sehr restriktiven Kurs fahren wollte und wieder zurückrudern musste. Vielleicht wird es hier ja auch so.

    Ich verstehe das Interesse der Studios ihre Rechte zu wahren, aber auch da gibt es für mein Empfinden Grenzen.

    Als zahlender Kunde fühle ich mich zunehmend gegängelt und fast schon kriminalisiert. Wenn es so werden sollte, fährt der UHD Zug ohne mich ab.

    Wenn ich es recht überlege, reicht mir die Auflösung der Blu-ray durchaus.

  13. #113
    Is' klar ...
    Registriert seit
    18.08.03
    Ort
    Pottkirchen
    Alter
    40
    Beiträge
    20.072

    AW: Neues Format: ULTRA HD BLU-RAY erste Filme

    Zitat Zitat von Brummel84 Beitrag anzeigen
    Naja dann muss deine Leitung aber auch nicht optimal sein. HD ist bei beiden Anbietern gutes HD.
    Fast. Bei den Filmen von den großen Labels ist alles in Butter. Allerdings ist auch das eine oder andere von Nischenlabels dabei, bei denen die Bildquali meistens ein wenig schwächer ausfällt.

    Letztens z. B. in From Time to Time reingesehen (u. a. mit Maggie Smith und Timothy Spall, dt. DVD/BD von Ascot Elite), der schon relativ bescheiden aussah. Obwohl der Film gar nicht mal schlecht zu sein schien.

  14. #114
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.12.09
    Ort
    Wien
    Alter
    58
    Beiträge
    3.136

    AW: Neues Format: ULTRA HD BLU-RAY erste Filme

    Zitat Zitat von RobertPaulson Beitrag anzeigen
    Blu-Ray mit Beamer ist die Erfüllung all meiner Träume seit VHS-Zeiten, wo ich noch aus der Videothekt kopiert habe
    Das kann ich auch so unterschreiben. Die heutige Qualität ist z.T. weit über dem, was ich in meiner aktiven Kinozeit im Schnitt so erlebt habe (mit "aktiv" meine ich Mitarbeit in Wiens damals 2 größten Kinoketten). Natürlich übersetzt auf unsere Bildbreiten - ein toll ausgeleuchtetes 70mm Bild auf 25m Leinwand war natürlich schon damals was und bleibt unschlagbar (hmmm - 4K "Lawrence" war aber schon toll )


    Somit stelle ich mir die Frage: "was will ich mehr?" Antwort: Filme, Filme, Filme...

    Deine Aversion gegen Streaming ist subjektiv zu respektieren, objektiv ist "Netflix" wirklich MEHR als OK. Dennoch verwende auch ich es nur als Ergänzung für Serien, von denen ich von Anbeginn weiß, dass ich sie nur einmal sehen werde wollen bzw. mir das den Erwerb der BDs nicht wert ist. Serien wie "Games Of Thrones", "Boardwalk Empire" u.v.a. kommen in's Regal. Serien wie "Person Of Interest" reichen mir auch so... Oder: "Dr.Who" ist bei uns nur auf DVD erhältlich - Netflix bietet 1080p. Wird von Fall zu Fall entschieden und ist mir die 9€ wert. Bei diesem Betrag würde es aber sicher nicht bleiben würde man in Zukunft auf andere Medien verzichten wollen, denn nicht jeder Dienst bietet alle Serien und Filme an. Siehe USA: "Warner Instant"bietet zwar 1000e Filme an, aber nur diese. Woanders kann man die aber nicht abrufen...
    Geändert von alterfilmnarr (10.06.15 um 19:32:45 Uhr)

  15. #115
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.12.09
    Ort
    Wien
    Alter
    58
    Beiträge
    3.136

    AW: Neues Format: ULTRA HD BLU-RAY erste Filme

    Zitat Zitat von Forcekeeper111 Beitrag anzeigen
    Da weiß jemand Qualität zu schätzen
    😉
    ...ist meine Passion und auch mein Job

  16. #116
    six
    six ist offline
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    20.07.01
    Beiträge
    604

    AW: Neues Format: ULTRA HD BLU-RAY erste Filme

    Zitat Zitat von Forcekeeper111 Beitrag anzeigen
    Das Problem bei 4K ist für mich nicht nur das ich einen neuen 4K Tv bräuchte, sondern auch das ich mich von meinem relativ neuen Panasonic Plasma trennen müsste. Das geht aber nur über meine Leiche 😆
    Genau so sieht es bei mir auch aus, ergo wird bei mir 4K in den nächsten Jahren noch nicht stattfinden.

  17. #117
    Der Suchende
    Registriert seit
    10.09.06
    Beiträge
    2.506

    Frage AW: Neues Format: ULTRA HD BLU-RAY erste Filme

    Zitat Zitat von redvienna Beitrag anzeigen
    Nachdem hier ständig über den Sinn des Formates diskutiert wird, habe ich einen neuen Beitrag für die Filmveröffentlichungen gestartet.

    Dann fang mal an und sage mir wann meine Lieblingsfilme aus den
    30er,40er, und 50er
    Jahren rauskommen.
    selbst verständlich als perfekte ULTRA HD BLU-RAY
    Geändert von ethan.edwards (10.06.15 um 20:53:46 Uhr)

  18. #118
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    30.01.04
    Ort
    Berlin
    Alter
    32
    Beiträge
    3.268

    AW: Neues Format: ULTRA HD BLU-RAY erste Filme

    Zitat Zitat von alterfilmnarr Beitrag anzeigen
    Oder: "Dr.Who" ist bei uns nur auf DVD erhältlich - Netflix bietet 1080p.
    Das ist ja auch so eine Sache, mit immer größeren Bandbreiten wird sich irgendwann 4K Streaming etablieren, dazu kommen dann höhere Bitraten, effektivere Codecs etc.
    Wenn ich als physisches Medium nur eine 1080p BD bekommen würde, der 4K Stream aber mit dieser BD den Boden aufwischt, kaufe ich dann noch die BD? Man hätte doch bei der BD das Gefühl, man bekommt etwas minderwertiges, wenn dagegen jeder Streamingnutzer eine bessere Qualität erhält. Daher freue ich mich auf die UHD BD, die dann erstmal wieder das Optimum darstellen wird. Die Geschichte mit der permanenten Internetverbindung wird eh nicht kommen, da verwette ich meinen Arsch drauf.

  19. #119
    Vote for the Wurst!
    Registriert seit
    13.06.05
    Beiträge
    6.962

    AW: Neues Format: ULTRA HD BLU-RAY erste Filme

    Zitat Zitat von PBechtel Beitrag anzeigen
    Ich verstehe das Interesse der Studios ihre Rechte zuwahren, aber auch da gibt es für mein Empfinden Grenzen.
    Und all der Aktivierungs-Schnickschnack wird sowieso nichts nutzen. Der Fuchs oder irgendwelche Russen werden den Kopierschutz schon knacken...

  20. #120
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.12.09
    Ort
    Wien
    Alter
    58
    Beiträge
    3.136

    AW: Neues Format: ULTRA HD BLU-RAY erste Filme

    Zitat Zitat von baitrunner Beitrag anzeigen
    Das ist ja auch so eine Sache, mit immer größeren Bandbreiten wird sich irgendwann 4K Streaming etablieren, dazu kommen dann höhere Bitraten, effektivere Codecs etc.
    Wenn ich als physisches Medium nur eine 1080p BD bekommen würde, der 4K Stream aber mit dieser BD den Boden aufwischt, kaufe ich dann noch die BD? Man hätte doch bei der BD das Gefühl, man bekommt etwas minderwertiges, wenn dagegen jeder Streamingnutzer eine bessere Qualität erhält. Daher freue ich mich auf die UHD BD, die dann erstmal wieder das Optimum darstellen wird. Die Geschichte mit der permanenten Internetverbindung wird eh nicht kommen, da verwette ich meinen Arsch drauf.
    "Auflösung"ist sicher nicht alles. Die Bitrate spielt eine große Rolle. Niedrige Bitrate in 4K bei üblicher Diagonale - ist das dann tatsächlich besser als BD? Da wäre ich mir nicht so sicher... hat jemand schon "Breaking Bad" Netflix 4k mit den BDs verglichen?

    Ich bin auch immer noch kein kompletter DVD Verächter. Ordentlich gemacht mit dem richtigen Inhalt = gerne gekauft und innig genossen.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •