Cinefacts

Seite 10 von 43 ErsteErste ... 6789101112131420 ... LetzteLetzte
Ergebnis 181 bis 200 von 850
  1. #181
    "Gruppen"mitglied, muhaha
    Registriert seit
    25.09.08
    Alter
    47
    Beiträge
    5.175

    AW: Star Trek: Discovery [2017]

    Werbung

    Zitat Zitat von TV-Junky Beitrag anzeigen
    Müssen? Nein, muss garnichts. ST mit Kirk war eben ein Kind seiner Zeit und wenn sowas heute in der Form nochmal kommen würde, würden sich viele fragen was die da so rauchen. Nein, damals was einfach zu knallig bunt, das würde so sicherlich nicht mehr funktionieren, genauso würde auch keiner mehr eine Serie wie Batman (West) neu auflegen.
    Wer sind viele?
    Sind das alle?
    Und vielleicht kommen ja Neue hinzu!

    Wie gesagt, ich bin überzeugt davon.
    Retro zieht, SW beweist mir das.

    @BlackCat: Diese Serie habe User Jan Tenner zu verdanken, ich kannte sie vorher auch nicht.
    Auf YouTube kann man sich zudem die ersten 4 Folgen mit deutschen UT anschauen.

  2. #182
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    17.08.14
    Ort
    Landkreis Fürth
    Alter
    34
    Beiträge
    591

    AW: Star Trek: Discovery [2017]

    Wenn man sich die Reaktionen der Fans, die durchaus nachvollziehbar sind, denn auch ich sehe das mit gemischten Gefühlen, werden wohl viele Trekker mehr Spass an "The Orville" http://winfuture.de/videos/Film-TV/T...vor-17769.html haben. Das ist zwar Parodie ähnelt aber dem TNG-Look.

  3. #183
    Half Man, Half Amazing
    Registriert seit
    01.11.01
    Ort
    FC Kölle
    Alter
    37
    Beiträge
    3.468

    AW: Star Trek: Discovery [2017]

    Also mir hat der Trailer ganz gut gefallen, ich bin gespannt was da kommt und werde es sowieso gucken. Die Optik hat auf jeden Fall was.
    Das man immer wieder dieselbe Zeit um Kirk bringen muss, ist zwar schon traurig (und dezent langweilig), aber so wurde sich halt leider entschieden. Hoffentlich die machen das Beste draus.

  4. #184
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.06.06
    Alter
    48
    Beiträge
    1.478

    AW: Star Trek: Discovery [2017]

    Also mich hat der Trailer nun ganz und gar nicht mitgenommen.

    Ich sehe schon, daß die Schiffe hier in Punkte Optik, Handhabung und Waffen um ein Vielfaches moderner präsentiert werden als dies in der Originalserie der Fall war.

    Das Design der vermeintlichen Klingonen stört mich nicht so sehr als die völlig uninteressante Zeitlinie, die genaugenommen von vornherein starke Grenzen setzt, bei dem was technisch in der Zeiteinheit möglich gewesen sein sollte, wenn man nicht die später gebaute Enterprise als modernstes Schlacht- bzw. Forschungsschiff der Föderationsflotte ad absurdum führen möchte.

  5. #185
    gestörter Vollhonl
    Registriert seit
    10.09.06
    Ort
    Köln
    Alter
    43
    Beiträge
    3.133

    AW: Star Trek: Discovery [2017]

    Zitat Zitat von TerpentinXXX Beitrag anzeigen
    Wenn man sich die Reaktionen der Fans, die durchaus nachvollziehbar sind, denn auch ich sehe das mit gemischten Gefühlen, werden wohl viele Trekker mehr Spass an "The Orville" http://winfuture.de/videos/Film-TV/T...vor-17769.html haben. Das ist zwar Parodie ähnelt aber dem TNG-Look.
    Japp, die machen es richtig! Ganz genau so sollte für mich heute die Brücke in einer Star Trek-Serie aussehen! Klasse!

    Geändert von Jan Tenner (20.05.17 um 02:37:14 Uhr)

  6. #186
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    13.09.15
    Beiträge
    262

    AW: Star Trek: Discovery [2017]

    Zitat Zitat von Jan Tenner Beitrag anzeigen
    Japp, die machen es richtig! Ganz genau so sollte für mich heute die Brücke in einer Star Trek-Serie aussehen! Klasse!
    Da ist m. E. wirklich nichts besonderes dabei. Die Brücke der Excelsior in Star Trek III fand ich da um einiges besser. Die Brücken der Defiant und Enterprise D sowieso. Aber wenigstens ist es nicht ganz so ein schrecklicher Großküchen-/Chirurgiesaal- Stil wie im JJ-verse.

  7. #187
    Tafelblinder Dummlaller
    Registriert seit
    18.11.11
    Beiträge
    616

    AW: Star Trek: Discovery [2017]

    Zitat Zitat von Jan Tenner Beitrag anzeigen
    Japp, die machen es richtig! Ganz genau so sollte für mich heute die Brücke in einer Star Trek-Serie aussehen! Klasse!

    Für eine Serie, die in der TNG Ära spielt (kurz davor oder danach), wäre das absolut in Ordnung.
    Für eine Serie, die gerade mal 10 Jahre vor Kirk spielt, hätte ich mir ein TOS ähnlicheres Design gewünscht.
    Es ist ja nicht so, dass die TOS Ära per se quitschbunt zu sein hat.
    The Cage (ca. 5 Jahre vor Kirk) hatte ja noch ein militärgraues Design, das auch heute nicht „lächerlich“ wirken würde (mal abgesehen von den Flexi-Monitoren) und ein guter Kompromiss gewesen wäre:





    Und für das Raumschiff, das jetzt irgendwie in Richtung modernere Miranda-Klasse (inspiriert von "Planet of the Titans") geht, hätte man auch eine Miranda TOS-Refit Version nehmen können, die trotzdem recht schnittig ausgesehen hätte:



    Aber so, wie es ist ...nein, Danke!
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Star Trek: Discovery [2017]-cage-bridge.jpg   Star Trek: Discovery [2017]-pike-enterprise-bridge.jpg   Star Trek: Discovery [2017]-tos-refit-miranda-class.jpg  

  8. #188
    "Gruppen"mitglied, muhaha
    Registriert seit
    25.09.08
    Alter
    47
    Beiträge
    5.175

    AW: Star Trek: Discovery [2017]

    Jupp, dass hätte gepasst!

  9. #189
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.04.06
    Beiträge
    15.420

    AW: Star Trek: Discovery [2017]

    Naja, aber "The Cage" war/ist eben nur ein erfolgloser Pilot gewesen und danach wurde es knallbunt...zu bunt für heute.

  10. #190
    Tafelblinder Dummlaller
    Registriert seit
    18.11.11
    Beiträge
    616

    AW: Star Trek: Discovery [2017]

    Zitat Zitat von TV-Junky Beitrag anzeigen
    Naja, aber "The Cage" war/ist eben nur ein erfolgloser Pilot gewesen und danach wurde es knallbunt...zu bunt für heute.
    Er ist aber Kanon, als Teil der Doppelfolge „Talos IV - Tabu“.
    Da hätte sich also wohl kein Altfan durch gestört gefühlt, und es hätte für die Neufans farblich gepasst.

  11. #191
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    09.02.02
    Ort
    Saarland
    Alter
    34
    Beiträge
    1.309

    AW: Star Trek: Discovery [2017]

    Am 24. September soll es jetzt dann entgültig los gehen. Außerdem wird die erste Staffel in zwei Teile gespalten.
    Quelle.

  12. #192
    cvs
    cvs ist offline
    IOSONO
    Registriert seit
    13.01.04
    Ort
    Second Star To The Right
    Beiträge
    6.025

    AW: Star Trek: Discovery [2017]

    Heißt das jetzt inzwischen entgültig wegen ENTerprise, oder wie soll ich diese neue Rechtschreibung ENTerpretieren?

  13. #193
    "Gruppen"mitglied, muhaha
    Registriert seit
    25.09.08
    Alter
    47
    Beiträge
    5.175

    AW: Star Trek: Discovery [2017]

    Zitat Zitat von cvs Beitrag anzeigen
    Heißt das jetzt inzwischen entgültig wegen ENTerprise, oder wie soll ich diese neue Rechtschreibung ENTerpretieren?
    Cap.T darf das!

  14. #194
    cvs
    cvs ist offline
    IOSONO
    Registriert seit
    13.01.04
    Ort
    Second Star To The Right
    Beiträge
    6.025

    AW: Star Trek: Discovery [2017]

    Jeder darf das! Ist ja nicht verboten, Wörter falsch zu schreiben. Bemerken!

  15. #195
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    04.03.14
    Beiträge
    335

    AW: Star Trek: Discovery [2017]

    Die neue "Star Trek"-Ästhetik gefällt mir momentan noch überhaupt nicht und wie auf dem CBS-All-Access Plakat zu erkennen, bleibt es wohl bei dem hässlichen - und damals zurecht ad acta gelegten - Design der Discovery.
    Ich verstehe nicht, warum man sich nicht wenigsten rudimentär mehr an der originalen Designsprache (hier vorallem das Interieur) orientieren konnte. Man hätte doch bestimmt einiges aufpeppen können und trotzdem die "alte" Trek-Designsprache durchscheinen lassen. Was man da im Trailer sieht, ist mir alles zu beliebig und zu sehr den Abrams-Filmen angepasst (wohl aus markteingstrategischer Logik). Aber mal abwarten, es kann ja auch noch besser werden.

    Zumindest der Trailer weckt Lust auf neue Geschichten und da hoffe ich, dass die das wieder rausreißen.

    Weiß man eigentlich, wie lang die Episoden werden? Eventuell 60 Minuten wie bei Netflixserien?

  16. #196
    Biri~Biri
    Registriert seit
    20.06.02
    Ort
    Berlin
    Alter
    40
    Beiträge
    1.806

    AW: Star Trek: Discovery [2017]


  17. #197
    Nackter SWAT-Holzfäller
    Registriert seit
    22.07.01
    Ort
    NEU-CAPRICA
    Alter
    51
    Beiträge
    10.982

    AW: Star Trek: Discovery [2017]

    Ok, übliche Klischee-Rollenbesetzung. Ohne irgend etwas darüber gelesen zu haben, prophezeie ich jetzt schon mal, dass der Typ sein eigenes Ding durchzieht, die Föderation verrät, mit dem Bösen paktiert, etc.

  18. #198
    gestörter Vollhonl
    Registriert seit
    10.09.06
    Ort
    Köln
    Alter
    43
    Beiträge
    3.133

    AW: Star Trek: Discovery [2017]

    Zitat Zitat von MiniMoog Beitrag anzeigen
    Die neue "Star Trek"-Ästhetik gefällt mir momentan noch überhaupt nicht
    Mir auch nicht. Ist mir auch alles viel zu blau, was eigentlich die Farbe der Ärzte sein sollte. Natürlich werde ich der Serie eine Chance geben, aber allein durch die Optik machen sie mir es von vorn herein schon sehr, sehr schwer, da einen wohlgesonnenen Zugang zu finden. Ich hoffe, sie wissen, was sie da machen.

  19. #199
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    04.03.14
    Beiträge
    335

    AW: Star Trek: Discovery [2017]

    Zitat Zitat von Jan Tenner Beitrag anzeigen
    Mir auch nicht. Ist mir auch alles viel zu blau, was eigentlich die Farbe der Ärzte sein sollte. Natürlich werde ich der Serie eine Chance geben, aber allein durch die Optik machen sie mir es von vorn herein schon sehr, sehr schwer, da einen wohlgesonnenen Zugang zu finden. Ich hoffe, sie wissen, was sie da machen.
    Mich hatte als Kind schon immer dieses unverwechselbare Trek-Design begeistert, weil es so anders war und sich irgendwie echt "anfühlte". Die Schiffe, das Interieur, die Probs (vor allem die Phaser etc.) hatten irgendwas Cooles und gleichzeitig Glaubwürdiges. Mein Gott, was hatte ich davon geträumt, als Teen mal einen echten "Cobra-Phaser" in der Hand zu halten und was hab ich gern meine billigen VHS-Aufnahmen gestoppt, wenn ich mal einen mit LED-Beleuchtung in einer Szene entdeckt hatte .

    Wenn ich dagegen das hier sehe, kommt bei mir keine solche Begeisterung auf.


    Urteilen kann ich aber auch erst, wenn ich die Serie gesehen habe.

    Eine freudige Nachricht finde ich aber die hier: Jonathan Frakes scheint eine Folge als Regisseur abzudrehen!

    “Jonathan Frakes will rejoin the Trek world with Discovery,” writer-producer Gretchen J. Berg told EW. “He’s a fantastic guy and great director.”
    http://ew.com/tv/2017/06/27/star-tre...nathan-frakes/

    http://trekcore.com/blog/2017/06/bri...overy-episode/

  20. #200
    Voll Woola!
    Registriert seit
    08.09.10
    Ort
    Das Köln des Dr. Moreau
    Alter
    42
    Beiträge
    5.772

    AW: Star Trek: Discovery [2017]

    Meinst du das Next-Generation-TV-Design? Das fand ich von Anfang an große Pappe.
    Und die Waffen fand ich auch daneben. Die kamen mir immer vor, wie silbern angesprühtes Plasik. Egal ob Handphaser oder Gewehr.

    Ich war insbesondere froh, daß man ab dem "First Contact" das "tuntige" Lahme-Enten-Enterprise-Design verworfen hat. Das war das Schlimmste für mich. Die neue Enterprise E sah gefühlte 100mal schnittiger aus. Auch die Interieurs fand ich sehr viel überzeugender.

Seite 10 von 43 ErsteErste ... 6789101112131420 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •