Cinefacts

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 72
  1. #41
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    15.01.05
    Beiträge
    5.245

    AW: Independence Day

    Werbung

    Zitat Zitat von Daywalker1987 Beitrag anzeigen
    Seit doch froh das sich jemand die Mühe gemacht hat euch zu warnen.
    Yup.


    Und in diesem Sinne dann auch vielen Dank @LJ!

    Man sieht das Problem leider in der Tat schon ziemlich deutlich bei Deinen Fotos und fragt sich, was zum Geier die bei Fox denn da treiben?

    Mit solchen Bitraten kann das meiner Meinung aber auch nur so aussehen. HEVC braucht m.W. für die selbe Qualität ca. die halbe bitrate von AVC. Durch die 4 mal höhere Auflösung braucht es für 4k m.E. (nach absoluter Milchmädchenrechnung!) dann aber immer noch die doppelte bitrate einer blu-ray - zumindest sollte sie wohl kaum kleiner sein als die einer blu-ray. Ein 4k HEVC Encode mit Bitraten, die schlechter sind als die guter blu-rays, muss daher ja zu solchen Kompressionsproblemen führen.

    Wenn dann die Disc nicht mal richtig voll, kann man sich nur noch an die Stirn fassen.

  2. #42
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.04.06
    Beiträge
    15.143

    AW: Independence Day

    Zitat Zitat von q-tip Beitrag anzeigen
    aber wenn der Film dauerhaft nur 10-15 Mbit hätte, wäre er ja nicht um die 50GB groß.
    Hier mal die Daten die bei caps zur normalen Blu eingetragen wurden:
    https://caps-a-holic.com/c.php?d1=7986&d2=7987

    Altauflage (ital):
    Length: 2:24:48.680 (h:m:s.ms)
    Size: 38.624.858.112 bytes
    Total Bitrate: 35,56 Mbps
    MPEG-4 AVC Video/27008 kbps/1080p / 23,976 fps / 16:9 / High Profile 4.1

    Neuauflage (US):
    Length: 2:33:33.370 (h:m:s.ms)
    Size: 41.440.094.208 bytes
    Total Bitrate: 35,98 Mbps
    MPEG-4 AVC Video/23669 kbps/1080p / 23,976 fps / 16:9 / High Profile 4.1

    Wenn ich mir die Daten für die norm BDs so ansehe sind 50GB schon erschreckend wenig.

  3. #43
    1-man German wax factory
    Registriert seit
    15.08.01
    Ort
    Berlin / Pforzheim
    Alter
    36
    Beiträge
    10.145

    AW: Independence Day

    15 Mbps mit HEVC sollten eigentlich kein Problem sein. Die Sache mit den zählbaren Keyframes deutet darauf hin, dass der Encoder einfach Schrott ist oder der Authoring-Mensch noch lernt wie man das machen muss und die richtigen Paramter setzen muss.

  4. #44
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    15.01.05
    Beiträge
    5.245

    AW: Independence Day

    @q-tip

    Ebenfalls Danke für Deinen Bericht.


    Ich glaube auch gerne, dass die UHD bis auf das Kompressionsproblem besser aussieht als die blu-ray. Aber einer der Vorteile der UHD sollte meines Erachtens doch gerade auch die bessere Kompression sein. Eine UHD mit schlechterer Kompression (noch dazu deutlich) als bei der blu-ray ist daher dann schon ein ziemlicher Hohn und hilft dem neuen Format ganz sicher nicht.

  5. #45
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    15.01.05
    Beiträge
    5.245

    AW: Independence Day

    Zitat Zitat von LJSilver Beitrag anzeigen
    15 Mbps mit HEVC sollten eigentlich kein Problem sein. Die Sache mit den zählbaren Keyframes deutet darauf hin, dass der Encoder einfach Schrott ist oder der Authoring-Mensch noch lernt wie man das machen muss und die richtigen Paramter setzen muss.
    OK. Ich hab' mich mit den realen bzw. praktischen HEVC Werten noch nicht beschäftigt - daher auch mein Milchmädchenrechnungzusatz.

    Etwas arg klein erscheinen mir 15 Mbps für 4k aber schon.

  6. #46
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    30.04.16
    Alter
    37
    Beiträge
    179

    AW: Independence Day

    Ich schließe mich dem an, erstmal sehen ob es sich lohnt.

    Gruß Eifel

  7. #47
    1-man German wax factory
    Registriert seit
    15.08.01
    Ort
    Berlin / Pforzheim
    Alter
    36
    Beiträge
    10.145

    AW: Independence Day

    Habe die UHD gestern Abend gesehen. Die Szenen mit den Raumschiffen in HDR mit dem fluoriszierenden Licht/Laser sind schon sehr geil. Alleine dafür lohnt sich die 4K trotz der Kompression.

  8. #48
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    09.10.11
    Alter
    30
    Beiträge
    110

    AW: Independence Day

    Ich verstehe nicht, wie man so etwas schönreden kann. 4k hin oder her, aber bei Kompressionsprobleme hört es auf, egal wie toll das Bild ist. Schlampigkeit sollte nicht auch noch belohnt werden.

  9. #49
    Verlustlos-Fetischist
    Registriert seit
    28.03.14
    Beiträge
    675

    AW: Independence Day

    Zitat Zitat von Pretender1 Beitrag anzeigen
    [...] Übrigens: weiß nicht ob das bestätigt werden kann bei der UHD und BD, aber: nachsynchronisierten Sätze in 25p eingesprochen und sind in 24p abgespielt natürlich zu tief.
    Auf der Blu-ray sind die von Dir erwähnten Stellen ZU TIEF. Ich gehe davon aus, dass das auch auf die UHD zutrifft. Lukas

  10. #50
    netter Blu-ray Fan
    Registriert seit
    20.07.01
    Alter
    40
    Beiträge
    12.600

    AW: Independence Day

    Danke für die Infos :-) Ich vermute aber da ändert Fox nichts mehr.

  11. #51
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.03.06
    Beiträge
    15

    AW: Independence Day

    Also ich kann zur Diskussion nur folgendes Beitragen:

    Film gestern gesehen, in Zusammenspiel mit meinem Panasonic Ultra HD-Player und dem JVC-X30 Full HD Beamer und einem Dolby Atmos 7.1.4 System.

    Ich gebe ja zu, dass ich den Ultra HD- Player nicht nur wegen der Bildqualität, sondern auch besondern wegen der 3D-Audioformate gekauft habe, und lasst mich eines sagen: Die Ultra HD Blu Ray ist schon wegen des DTS:X Tons ihren Preis (zumindest meines Erachtens) wert. Ein brachiales Soundgewitter, grandiose Effekte bei den zahlreichen Schlachte mit den Alienraumschiffen, die Höhenkanäle werden praktisch ständig einbezogen. Ich bin begeistert.

    Auch bei der Konversion HDR zu SDR ist mir nichts aufgefallen; auf meiner 132 Zoll Leindwand auch keine Artefakte. Das Bild wirkte öfters weich, aber so sah - meines Wissens - ID4 schon immer aus.

    Zugegebenermaßen habe ich aber die UHD auf meinem HDR Lite Sony 65X8505c noch nicht getestet - aber, nochmals.... der Sound ist absolut grandios! Wer der englischen Sprache mächtig ist, kann sich wirklich auf ein tolles Erlebnis freuen.

    Eines stimmt aber tatsächlich.... die Datenraten für das Bild sind ERSCHRECKEND (!!!) niedrig!

  12. #52
    1-man German wax factory
    Registriert seit
    15.08.01
    Ort
    Berlin / Pforzheim
    Alter
    36
    Beiträge
    10.145

    AW: Independence Day

    Zitat Zitat von MaxSchmerz Beitrag anzeigen
    Ich verstehe nicht, wie man so etwas schönreden kann. 4k hin oder her, aber bei Kompressionsprobleme hört es auf, egal wie toll das Bild ist. Schlampigkeit sollte nicht auch noch belohnt werden.
    Man muss auch mal realistisch bleiben. Warum sollte ich die BD gucken, wenn die UHD der BD trotzdem deutlich überlegen ist (Farben, Kontrast, Detailzeichnung)?

  13. #53
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    15.01.05
    Beiträge
    5.245

    AW: Independence Day

    Also ich sehe das so: Zum einen kenne ich mich gut genug, um zu wissen, daß mir "Fehler" wie schlechtes Encoding den Spaß verderben. Wenn man es nicht weiß, übersieht man es mit Glück vielleicht, aber spätestens wenn man es weiß, ertappt man sich doch nur dabei, mehr nach dem Problem Ausschau zu halten, als den eigentlichen Film zu gucken. Man hat das Problem unterschwellig nunmal im Kopf im Kopf - mir geht das jedenfalls so.

    Zum anderen reagieren die Leute wohl auch unterschiedlich auf solche Probleme - das zeigen ja die unterschiedlichen Aussagen zu dem Problem. Ich reagiere auf solche Probleme in Flächen eher empfindlich - Rauschen in dunklen Szenen oder Kompressionsprobleme in Flächen sind mir ein Graus.

    Zum dritten weiß ich nicht, was ich "verpasse", wenn ich "nur" die blu-ray habe.

    Zum vierten sehe ich es nicht ein 27,99 Euro (zu dem Preis inkl. Porto hatte ich bei Saturn vorbestellt), für ein Prämiummedium zu bezahlen, das nicht Prämium bietet und in einem (für mich wichtigen) Punkt schlechter ist als das deutlich preiswertere Vorgängermedium. Zumal ich die Disc auf längere Sicht eh noch nicht gucken kann. Und bis das bei mir mal soweit ist, gibt es die Disc vielleicht in einer verbesserten Auflage.

    Ich bin (insbesondere als jemand, der momentan nur "zukunftssicher" kauft) jedenfalls froh über den Hinweis. Ich gönne aber auch jedem seinen Spaß mit dieser UHD.

  14. #54
    netter Blu-ray Fan
    Registriert seit
    20.07.01
    Alter
    40
    Beiträge
    12.600

    AW: Independence Day

    Und ich schaue zum Beispiel eher sehr gerne die Synchro Fassung und die bietet mir auf UHD auch keinen Vorteil zur BD-Fassung. Da ja nur der Englische Ton DTS-X bietet. Hier kann sich dann Fox z.b. bei Warner wieder eine Scheibe abschneiden, wo die bei Batman vs Superman beide Tonspuren, auch die Deutsche gleich in Dolby Atmos veröffentlichen!

  15. #55
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    11.12.05
    Beiträge
    9.075

    AW: Independence Day

    Zitat Zitat von LJSilver Beitrag anzeigen
    Man muss auch mal realistisch bleiben. Warum sollte ich die BD gucken, wenn die UHD der BD trotzdem deutlich überlegen ist (Farben, Kontrast, Detailzeichnung)?
    Wo kann man das nachsehen? Auf dem Screenshot sicher nicht. Das ist eine aufgezoomte (!!!) Szene in der sich Leute einbilden die UHD hätte mehr Details an einem Fahrrad. Ja nee is klar . Wird sicher im laufenden Film einschlagen wie eine Bombe.

    Und wenn die UHD wie hier genannt von der Farbgebung eher Richtung alte Disc geht ist das ebenfalls ein KO Kriterium für mich.

    Gibt es denn wo schon ein Vergleich mit mehreren Bildern?

    PS: Ich kenne "live" nur die neue BD und sie sieht spitze aus auf knapp 2 Metern. Welten besser als die alte Scheibe die ich auch noch hab.

  16. #56
    Verlustlos-Fetischist
    Registriert seit
    28.03.14
    Beiträge
    675

    AW: Independence Day

    Zitat Zitat von eddyandy_de Beitrag anzeigen
    […] Auch bei der Konversion HDR zu SDR ist mir nichts aufgefallen; auf meiner 132 Zoll Leindwand auch keine Artefakte. Das Bild wirkte öfters weich, aber so sah - meines Wissens - ID4 schon immer aus. […]
    Vermutlich um einzelne Spezialeffekte zu kaschieren?!

    Zitat Zitat von Pretender1 Beitrag anzeigen
    […] Da ja nur der Englische Ton DTS-X bietet. Hier kann sich dann Fox z.b. bei Warner wieder eine Scheibe abschneiden, wo die bei Batman vs Superman beide Tonspuren, auch die Deutsche gleich in Dolby Atmos veröffentlichen!
    Wenn man bedenkt, dass sogar "alte Schinken" wie "Blues Brothers" eine deutsche "Dolby Atmos"-Tonspur spendiert bekommen haben, dann muss man sich doch wirklich wundern! Insbesondere, da 20th Century Fox ohnehin beim Ton noch einmal Hand angelegt hat.
    Aber schön zu sehen, dass es beim nächsten "Zukunftsformat" so weitergeht, wie bei der "alten" Blu-ray.

    Lukas

  17. #57
    1-man German wax factory
    Registriert seit
    15.08.01
    Ort
    Berlin / Pforzheim
    Alter
    36
    Beiträge
    10.145

    AW: Independence Day

    Zitat Zitat von Daywalker1987 Beitrag anzeigen
    Wo kann man das nachsehen? Auf dem Screenshot sicher nicht. Das ist eine aufgezoomte (!!!) Szene in der sich Leute einbilden die UHD hätte mehr Details an einem Fahrrad. Ja nee is klar . Wird sicher im laufenden Film einschlagen wie eine Bombe.

    Und wenn die UHD wie hier genannt von der Farbgebung eher Richtung alte Disc geht ist das ebenfalls ein KO Kriterium für mich.

    Gibt es denn wo schon ein Vergleich mit mehreren Bildern?

    PS: Ich kenne "live" nur die neue BD und sie sieht spitze aus auf knapp 2 Metern. Welten besser als die alte Scheibe die ich auch noch hab.
    Ok, du hast es so gewollt. Sicherlich keine tolle Lösung, aber man sieht den Zugewinn bei der UHD schon klar:

    BD:


    UHD:

  18. #58
    Verlustlos-Fetischist
    Registriert seit
    28.03.14
    Beiträge
    675

    AW: Independence Day

    Die Unterschiede BD/UHD sind schon aufgrund der unterschiedlichen Farbgestaltung schwer zu beurteilen. Da hilft wohl nur das "Selbstansehen", um sich ein qualifiziertes Urteil bilden zu können. Lukas

  19. #59
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    15.01.05
    Beiträge
    5.245

    AW: Independence Day

    Zitat Zitat von LJSilver Beitrag anzeigen
    Sind die Flächen beim Raumschiff (ich meine die Querseite - den Bereich mit den dunklen Linien/Kanten links neben der mittigen Explosion) bei der UHD wirklich derart besser gezeichnet oder kommt dieser Unterschied nur durch die Kamera bzw. die Fotos?

  20. #60
    1-man German wax factory
    Registriert seit
    15.08.01
    Ort
    Berlin / Pforzheim
    Alter
    36
    Beiträge
    10.145

    AW: Independence Day

    Zitat Zitat von andreasy969 Beitrag anzeigen
    Sind die Flächen beim Raumschiff (ich meine die Querseite - den Bereich mit den dunklen Linien/Kanten links neben der mittigen Explosion) bei der UHD wirklich derart besser gezeichnet oder kommt dieser Unterschied nur durch die Kamera bzw. die Fotos?
    Ich habe extra darauf geachtet, dass die Details so wie sie auch in real scheinen zur Geltung kommen. Hab bestimmt 10-15 Fotos machen müssen, um die Farben und Kontraste einigermaßen realitätsnah hinzubekommen.

    Es ist nunmal die vierfache Auflösung und ich habe auch mehrfach betont, dass die UHD in Sachen Detailauflösung teils erheblich besser ist. Man beachte auch die deutlich flexibleren Helligkeitsnuancen mit dem blauen Schimmer durch HDR an den Seiten rechts und links waagerecht am Raumschiff. Die BD ist da oft einfach nur eine dunkle Fläche.

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •