Cinefacts

Seite 12 von 14 ErsteErste ... 2891011121314 LetzteLetzte
Ergebnis 221 bis 240 von 275
  1. #221
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.08.01
    Ort
    Ein Bayer im Schwabenland
    Alter
    39
    Beiträge
    6.223

    AW: Beamer Empfehlung

    Werbung

    Ne teure

  2. #222
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    18.08.04
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    1.156

    AW: Beamer Empfehlung

    Zitat Zitat von Scorpio Beitrag anzeigen
    Sorry, aber ich verstehe die Logik nicht. Wieso sollten DVDs auf einem Beamer mit schlechterer Auflösung besser aussehen? Ein besserer Beamer skaliert die DVDs zumindest hoch, auch wenn das in meinen Augen nicht wirklich etwas bringt.
    Vielleicht ist das auch ein Denkfehler meinerseits. Ich hab mir gedacht wenn schlechtes Ausgangsmaterial nicht auf Full HD hochgerechnet werden muss, dann ist die Artefaktbildung und Schärfeverlust nicht so hoch. Bei einem Abstand von 2,50 m zur Leinwand kann das durchaus einen Unterschied ausmachen. Wenn ich beim Full HD Beamer die Auflösung ändere, dann wird das Bild doch trotzdem auf 1920x1080 angezeigt. Oder stimmt das nicht?

  3. #223
    Kaffee-Junkie
    Registriert seit
    13.10.02
    Alter
    36
    Beiträge
    1.462

    AW: Beamer Empfehlung

    Zitat Zitat von Hosenmatz Beitrag anzeigen
    Nimm als Zweitbeamer auf jeden Fall einen DLP.
    Das Ghosting bei der 3D Wiedergabe bei LCD Beamern ist fürn Ar... Allerwertesten ...
    Mh, kann ich so garnicht bestätigen. Ich nehme es auf jeden Fall nicht war. Habe bis dato Gravity/Jurassic Park in 3D gesehen und konnte es nicht sehen. Auch meine Gäste konnten hier nichts wahrnehmen. Ich glaube es spielt immer eine Rolle der Wahrnehmung, genau wie bei dem RGB Effekt.

  4. #224
    1-man German wax factory
    Registriert seit
    15.08.01
    Ort
    Potsdam-Havelland
    Alter
    37
    Beiträge
    10.330

    AW: Beamer Empfehlung

    Jede Technik hat ihre Vor- und Nachteile. DLP hat sicherlich besseren Schwarzwert, dafür schlechtere Schärfe, RBE und schlechtere Farben.

    Daher meine Empfehlung LCD-Beamer mit dynamischer Iris! Beste Schärfe, beste Farben, ordentlicher Schwarzwert. Für 3D den Beamer immer 20-30 Minuten vorher anmachen, damit die Flüssigkristalle warm und reaktionsschnell sind. Dann hat man kein Crosstalk.

    Wenn du noch mehr Geld hast, dann auch gerne eine Stufe weiter in Richtung LCOS (Sony, JVC etc.).

  5. #225
    mia san mia
    Registriert seit
    01.09.04
    Alter
    44
    Beiträge
    8.789

    AW: Beamer Empfehlung

    Hatte hier nicht gerade jemand was vom Epson TW9200 für 1999,- im Abverkauf geschrieben?

  6. #226
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.10.08
    Beiträge
    20

    AW: Beamer Empfehlung

    Zitat Zitat von LJSilver Beitrag anzeigen
    Jede Technik hat ihre Vor- und Nachteile. DLP hat sicherlich besseren Schwarzwert, dafür schlechtere Schärfe, RBE und schlechtere Farben.

    Daher meine Empfehlung LCD-Beamer mit dynamischer Iris! Beste Schärfe, beste Farben, ordentlicher Schwarzwert. Für 3D den Beamer immer 20-30 Minuten vorher anmachen, damit die Flüssigkristalle warm und reaktionsschnell sind. Dann hat man kein Crosstalk.

    Wenn du noch mehr Geld hast, dann auch gerne eine Stufe weiter in Richtung LCOS (Sony, JVC etc.).
    Ich glaube, hier verwechselst Du etwas. DLP-Beamer (ich hatte schon einige) stehen eher für mäßigen Schwarzwert, aber recht guter Schärfe (z.B. der Benq W1070). Ich habe noch kein Review gelesen, in dem einem DLP-Beamer gute Schwarzwerte attestiert wurden.
    Beamer mit gutem Schwarzwert bekommt man bei Epson in der Oberklasse oder natürlich JVC.

  7. #227
    mia san mia
    Registriert seit
    01.09.04
    Alter
    44
    Beiträge
    8.789

    AW: Beamer Empfehlung

    Ich hatte das auch anders in Erinnerung, aber hier steht das auch:

    https://beamer-tests.com/lcd-oder-dlp-was-ist-besser/

  8. #228
    Place your ad here
    Registriert seit
    10.12.08
    Ort
    Springfield
    Alter
    37
    Beiträge
    332

    AW: Beamer Empfehlung

    Mal was anderes, aber vielleicht kann ja jemand helfen: wenn ich KEIN 1080p Material als Quelle per Beamer schauen möchte, also 1080i oder hochskalierte DVDs, sehe ich ständig nerviges "Blitzen" auf der Leinwand - sobald eine BD eingelegt wird, sind diese Störungen weg. An was liegt das? Kabel? Kabellänge HDMI ist 15m; ich habe damals ein no-name-Kabel verlegt. Das ist eigentlich das Erste, was mir in Sinn kommt..

  9. #229
    1-man German wax factory
    Registriert seit
    15.08.01
    Ort
    Potsdam-Havelland
    Alter
    37
    Beiträge
    10.330

    AW: Beamer Empfehlung

    Zitat Zitat von Eric666 Beitrag anzeigen
    Ich hatte das auch anders in Erinnerung, aber hier steht das auch:

    https://beamer-tests.com/lcd-oder-dlp-was-ist-besser/
    Korrekt DLP hat besseren Schwarzwert, weil beim LCD Beamer immer das komplette LCD Display "durchleuchtet" wird, d.h. auch der Schwarzbereich. Dadurch ist LCD Schwarz niemals richtig schwarz. Durch die dynamische Iris kann man den Effekt etwas kompensieren.

  10. #230
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.10.08
    Beiträge
    20

    AW: Beamer Empfehlung

    Zitat Zitat von LJSilver Beitrag anzeigen
    Korrekt DLP hat besseren Schwarzwert, weil beim LCD Beamer immer das komplette LCD Display "durchleuchtet" wird, d.h. auch der Schwarzbereich. Dadurch ist LCD Schwarz niemals richtig schwarz. Durch die dynamische Iris kann man den Effekt etwas kompensieren.
    Dann hast Du wohl z.B. den Epson TW9200 noch nie live gesehen. Ekki Schmidt attestiert ihm einen sehr guten Schwarzwert - ich selbst habe ihn auch bei einem Kollegen begutachtet.
    Die billigen LCD-Beamer von Epson nehme ich davon ausdrücklich aus.
    Es gibt keinen bezahlbaren DLP-Beamer, der auch nur einen annähernd guten Schwarzwert wie der besagte Epson TW9200 (oder das Nachfolgemodell) hat.
    Erzähl das mal im Beamerbereich des Hifi-Forums - würde garantiert interessante Reaktionen geben...

    Ich will LJSilver damit gar nicht angreifen (ich lese gerne seine Beiträge), aber hier liegt er m.E. falsch.

  11. #231
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.08.01
    Ort
    Ein Bayer im Schwabenland
    Alter
    39
    Beiträge
    6.223

    AW: Beamer Empfehlung

    Wenn man genug Geld in die Hand nimmt, stimmt wahrscheinlich auch der Schwarzwert, egal welche Technik

  12. #232
    mia san mia
    Registriert seit
    01.09.04
    Alter
    44
    Beiträge
    8.789

    AW: Beamer Empfehlung

    Ich kann nur den BenQ mit dem Epson 9200 vergleichen und da ist der Schwarzwert beim Epson klar besser.

  13. #233
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.08.01
    Ort
    Ein Bayer im Schwabenland
    Alter
    39
    Beiträge
    6.223

    AW: Beamer Empfehlung

    Bei meinem Epson TW6700 ist der Schwarzwert auch sehr vernünftig und besser als beim BenQ W1110 von meinem Kumpel.
    Kostet aber halt auch ne ganze Ecke mehr ...

  14. #234
    1-man German wax factory
    Registriert seit
    15.08.01
    Ort
    Potsdam-Havelland
    Alter
    37
    Beiträge
    10.330

    AW: Beamer Empfehlung

    Zitat Zitat von SundanceKid Beitrag anzeigen
    Dann hast Du wohl z.B. den Epson TW9200 noch nie live gesehen. Ekki Schmidt attestiert ihm einen sehr guten Schwarzwert - ich selbst habe ihn auch bei einem Kollegen begutachtet.
    Die billigen LCD-Beamer von Epson nehme ich davon ausdrücklich aus.
    Es gibt keinen bezahlbaren DLP-Beamer, der auch nur einen annähernd guten Schwarzwert wie der besagte Epson TW9200 (oder das Nachfolgemodell) hat.
    Erzähl das mal im Beamerbereich des Hifi-Forums - würde garantiert interessante Reaktionen geben...
    Der 9200 hat ne dynamische Iris, daher ist das Schwarz für LCD-Verhältnisse sehr gut. Aber auch ein 9200 kann nicht die Technik austricksen. Wenn du das LCD Panel mit Licht bestrahlst, hört der Lichtstrahl nunmal nicht da auf, wo die schwarzen Bildteile sind. Eine helle Tageslichtszene auf einem LCD-Beamer ist IMMER mit aufgehellten Cinemascope-Balken verbunden, es sei denn die Spitzenhelligkeit wird entsprechend gekappt (durch die Iris).

    Die Schwarz- und Helligkeitswerte des 9200 sind auf dem Papier (= im Dynamik-Modus) deshalb so gut, weil die Iris sehr agressiv und reaktionsschnell arbeitet. Das hat allerdings auch zur Folge, dass das Bild des Öfteren zu pumpen beginnt, wenn die Iris dem Geschehen hinterherhechelt. Kalibriert man den 9200 vernünftig, muss man zwangsläufig entweder Helligkeit oder Schwarzwert hergeben.

    Ich bin auch kein DLP Freund, aber beim Schwarzwert sind die guten DLPs nunmal technisch bedingt besser.

    Ich z.B. habe mich damals bewusst gegen Epson entschieden, da mir die Trägheit der Iris von Panasonic besser gefällt. Da ist der Schwarzwert zwar nicht so überragend, dafür merkt man von der Arbeit der Iris fast nichts. Diese Arbeitsweise war ich vom Mitsubishi HC-6000 gewohnt. Die Epson-Iris wirkte auf mich sehr irritierend, dauernd werden die Scope-Balken hell, dunkel, hell, dunkel.

    Bzgl. Hifi-Forum: Da verteidigt jeder seine eigenen Geräte bis aufs Blut und jeder hat andere Präferenzen. Immer das eigene ist das beste. Daher 0,0 Aussagekraft.

  15. #235
    Kaffee-Junkie
    Registriert seit
    13.10.02
    Alter
    36
    Beiträge
    1.462

    AW: Beamer Empfehlung

    Zitat Zitat von Hosenmatz Beitrag anzeigen
    Bei meinem Epson TW6700 ist der Schwarzwert auch sehr vernünftig und besser als beim BenQ W1110 von meinem Kumpel.
    Kostet aber halt auch ne ganze Ecke mehr ...
    Hier kann ich mich nur anschließen. Gerade bei Gravity, der ja nun fast ausschließlich im Dunkel spielt, habe ich immer das Gefühl gehabt, dass alles wirklich dunkel, nicht Grau etc erscheint. Ich bin daher sehr zufrieden, bin aber auch ein Epson-Fan :-)

    Im Endeffekt muss jeder persönlich sich seinen Beamer aussuchen. Angucken, das live und dann entscheiden. Empfehlungen dienen rein der Orientierung.

  16. #236
    1-man German wax factory
    Registriert seit
    15.08.01
    Ort
    Potsdam-Havelland
    Alter
    37
    Beiträge
    10.330

    AW: Beamer Empfehlung

    Bevor im September unser Nachwuchs kommt und dann das hemmungslose Geldrauswerfen fürs Heimkino etwas eingedampft werden muss, habe ich jetzt nochmal in dieses Prachtstück hier investiert:

    https://www.sony.de/pro/product/proj...20es/overview/


  17. #237
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.08.01
    Ort
    Ein Bayer im Schwabenland
    Alter
    39
    Beiträge
    6.223

    AW: Beamer Empfehlung

    Oha, da hat jemand aber nicht gekleckert

  18. #238
    4195 Filme gesehen!
    Registriert seit
    02.04.07
    Ort
    Hildesheim
    Alter
    34
    Beiträge
    8.626

    AW: Beamer Empfehlung

    Schönes Teil! Wäre mir 4K wichtig hätte ich auch sowas genommen, so reicht mir der 65er für mal am WE ein Film gucken.
    Viel Spaß damit und Berichte mal. Und über den Beamer natürlich auch

  19. #239
    4195 Filme gesehen!
    Registriert seit
    02.04.07
    Ort
    Hildesheim
    Alter
    34
    Beiträge
    8.626

    AW: Beamer Empfehlung

    Da fällt mir ein wasn mit dem CF Heimkino Club?! Ich hätte mal Bock euch alle abzuklappern

  20. #240
    1-man German wax factory
    Registriert seit
    15.08.01
    Ort
    Potsdam-Havelland
    Alter
    37
    Beiträge
    10.330

    AW: Beamer Empfehlung

    Zitat Zitat von Hosenmatz Beitrag anzeigen
    Oha, da hat jemand aber nicht gekleckert
    Wobei es aber ein junger gebrauchter ist. Den Neupreis eines Kleinwagens zahl ich nicht für einen Beamer.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •