Cinefacts

Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 41 bis 56 von 56
  1. #41
    4195 Filme gesehen!
    Registriert seit
    02.04.07
    Ort
    Hildesheim
    Alter
    34
    Beiträge
    8.674

    AW: Sollten verstorbene Schauspieler in Filmen digital wiederbelebt werden?

    Zitat Zitat von TH Beitrag anzeigen
    Mich hat da gar nix aus dem Film geworfen!
    Man sollte es den geneigten Zuschauern selbst überlassen, wie sie es finden.
    Ist das hier ein Frage Thread dazu oder nicht??? WTF?!

  2. #42
    TH
    TH ist offline
    Bettie
    Registriert seit
    30.04.02
    Ort
    HH
    Alter
    49
    Beiträge
    7.361

    AW: Sollten verstorbene Schauspieler in Filmen digital wiederbelebt werden?

    Zitat Zitat von VIRUS-X Beitrag anzeigen
    Ist das hier ein Frage Thread dazu oder nicht??? WTF?!
    Sorry.
    Hatte Deinen Beitrag:
    Zitat Zitat von VIRUS-X Beitrag anzeigen
    Hab nun RO auch gesehen, sein lassen!
    missverstanden. Ich bezog das "sein lassen" auf das 'RO sehen'.
    Muss ich wohl mit dem eigentlichen RO-Thread verwechselt haben, da ich mehrere Tabs öffne und sie hintereinander lese.
    Sorry noch mal.

  3. #43
    4195 Filme gesehen!
    Registriert seit
    02.04.07
    Ort
    Hildesheim
    Alter
    34
    Beiträge
    8.674

    AW: Sollten verstorbene Schauspieler in Filmen digital wiederbelebt werden?

    Zitat Zitat von TH Beitrag anzeigen
    Sorry.
    Hatte Deinen Beitrag:
    missverstanden. Ich bezog das "sein lassen" auf das 'RO sehen'.
    Muss ich wohl mit dem eigentlichen RO-Thread verwechselt haben, da ich mehrere Tabs öffne und sie hintereinander lese.
    Sorry noch mal.
    Ok alles klar, passiert! hatte mich echt gewundert

  4. #44
    analog&minimal
    Registriert seit
    28.08.04
    Beiträge
    417

    AW: Sollten verstorbene Schauspieler in Filmen digital wiederbelebt werden?

    Zitat Zitat von Daniel Beitrag anzeigen
    Keine schlechte Idee mit diesem Thread. Aber nicht empfehlenswert bei den heutigen leblosen Farben der Kinofilme. Und bei Peter Cushing wurde das Originalbild von 1977 beibehalten im CGI Trick. Also eins zu eins mit der 35MM Filmkopie aus Krieg Der Sterne.
    Gerade bei Cushing wurde der Look vor allem der Ausleuchtung absichtlich nicht beibehalten!. Der Grund war, dass Cushing bei der Art der Ausleuchtung wie sie damals verwendet wurde zu künstlich ausgesehen hätte. Also entschied man sich bewusst gegen diese...

    Wurde glaub ich im Artikel der NY Times darauf eingegangen

  5. #45
    Vote for the Wurst!
    Registriert seit
    13.06.05
    Beiträge
    7.251

    AW: Sollten verstorbene Schauspieler in Filmen digital wiederbelebt werden?

    Ich bin immer wieder erstaunt über Äußerungen wie "wirft mich sofort aus dem Film".

    Ich frage mich dabei immer, wie ihr denn überhaupt Filme konsumiert.

    Offenbar mit kindlich geweiteten großen Augen, tief eingetaucht in das magische Geschehen, den Blick jede Sekunde gebannt auf die Leinwand haftend, mit Sabber am Kinn, jeden noch so unglaubwürdigen Special Effect, jede noch so schwachsinnige Drehbuch-Wendung für bare Münze nehmend, die Schauspieler mit den Charakteren, die sie spielen, verschmelzen sehend und aus der wohligen Trance erst wieder zu den Schlussfanfaren der Credits erwachend um dann hinaus auf den grauen verregneten Asphalt zu stolpern...

    Wehe, wenn dann in einem 2016er Film jemand auftaucht, der eigentlich schon tot sein müsste! Auch wenn der Bildschirm komplett mit digitalen Hintergründen, röhrenden Raumschiffen (trotz Luftleere im Weltall), schleimigen Tentakelkreaturen, von über all kommenden Laserblitzen, grunzenden zwei Meter großen Fellmonstern und niedlich fiependen Robotern gefüllt ist...
    Kommt der olle Cushing in einem aktuellen Film um die Ecke --> Zack! Aus dem Film gerissen!!

    Also mir schießen während eines Filmes wie ROGUE ONE hunderttausend Gedanken durch den Kopf: wer ist dieser Darsteller, wo hat der zuletzt mitgespielt, wessen Synchronstimme wurde geändert, warum lebt Vader plötzlich in so ner komischen Burg, sehen die Kostüme und Sets genauso aus wie in Ep IV, schon wieder Doppelkonturen beim 3D , warum spielt mein Vordermann mit dem Handy, das Popcorn ist alle, ich muss aufs Klo, die Füße schlafen ein, geht meine Frau während des Kinobesuchs fremd, wieviel Geld kostet gleich wohl das Parkhaus...

    Und trotzdem und vielleicht gerade auch WEIL Tarkin in RO auftritt, fand ich den Film sehr vergnüglich und habe jede Sekunde genossen. Aber rein- oder rausgerissen? In solchen Dimensionen denke ich gar nicht mehr.

    Sorry, Virus-X, natürlich ist dein Posting Anlass für meine Ergüsse hier, nimm das nicht zu ernst, ich mag dich und dein Heimkino sieht spitze aus. Nimms mit Humor und guten Rutsch nach 2017....

  6. #46
    Verlustlos-Fetischist
    Registriert seit
    28.03.14
    Beiträge
    1.562

    AW: Sollten verstorbene Schauspieler in Filmen digital wiederbelebt werden?

    Zitat Zitat von kippe Beitrag anzeigen
    [...] Offenbar mit kindlich geweiteten großen Augen, tief eingetaucht in das magische Geschehen, den Blick jede Sekunde gebannt auf die Leinwand haftend, mit Sabber am Kinn, jeden noch so unglaubwürdigen Special Effect, jede noch so schwachsinnige Drehbuch-Wendung für bare Münze nehmend, die Schauspieler mit den Charakteren, die sie spielen, verschmelzen sehend und aus der wohligen Trance erst wieder zu den Schlussfanfaren der Credits erwachend um dann hinaus auf den grauen verregneten Asphalt zu stolpern... [...]
    Ist es nicht etwas Wunderbares, wenn man einen Film so genießen kann?! (Ich kann es auch nicht – das aber nur nebenbei.)

    Zitat Zitat von kippe Beitrag anzeigen
    [...] schon wieder Doppelkonturen beim 3D , warum spielt mein Vordermann mit dem Handy [...]
    Unter anderem deswegen gehe ich schon seit Jahren nicht mehr ins Kino bzw. nur noch, wenn es um das "gesellschaftliche Ereignis" als solches geht.

  7. #47
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    18.05.10
    Beiträge
    2.528

    AW: Sollten verstorbene Schauspieler in Filmen digital wiederbelebt werden?

    Zitat Zitat von kippe Beitrag anzeigen
    ...warum spielt mein Vordermann mit dem Handy...
    Und warum hast du ihm dafür nicht den verdienten Klapps auf den Hinterkopf gegeben? In anständigen Kinos kann man solch Störer entfernen lassen...

  8. #48
    Vote for the Wurst!
    Registriert seit
    13.06.05
    Beiträge
    7.251

    AW: Sollten verstorbene Schauspieler in Filmen digital wiederbelebt werden?

    Zitat Zitat von Roughale Beitrag anzeigen
    Und warum hast du ihm dafür nicht den verdienten Klapps auf den Hinterkopf gegeben? In anständigen Kinos kann man solch Störer entfernen lassen...
    Weil er gerade die imdb-Seite von Felicity Jones aufhatte und ich auch wissen wollte, wie alt sie ist...

  9. #49
    Begistrierter Renutzer
    Registriert seit
    05.03.06
    Alter
    31
    Beiträge
    3.910

    AW: Sollten verstorbene Schauspieler in Filmen digital wiederbelebt werden?

    Zitat Zitat von kippe Beitrag anzeigen
    Weil er gerade die imdb-Seite von Felicity Jones aufhatte und ich auch wissen wollte, wie alt sie ist...
    Jedenfalls keine Anfang-zwanzig so wie im Film

  10. #50
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.07.01
    Beiträge
    64

    AW: Sollten verstorbene Schauspieler in Filmen digital wiederbelebt werden?

    Ich empfand den digital wieder zum Leben erweckten Darsteller ebenfalls als störend. Wirkte irgendwie wie ein Fremdkörper.
    Trotz aller Fortschritte im Bezug auf diese Technik wirkte sein Gesicht nicht realistisch genug. Das menschliche Auge bzw. Hirn lässt sich eben doch nicht so einfach austricksen...

  11. #51
    Verlustlos-Fetischist
    Registriert seit
    28.03.14
    Beiträge
    1.562

    AW: Sollten verstorbene Schauspieler in Filmen digital wiederbelebt werden?

    Na ja …. Jedenfalls "noch" nicht.
    Die Schwierigkeit ist, dass das Thema durchaus eine Diskussion wert wäre. Auch außerhalb dieses bezaubernden Forums. Das Dumme ist nur, dass die Filmindustrie ohnehin ihre eigenen Vorstellungen vorantreiben wird. Und welche das sind, das hat die Diskussion in diesem Thema ja bereits durch Beschreibung einiger erfolgter Umsetzungen exemplarisch dargelegt.

  12. #52
    4195 Filme gesehen!
    Registriert seit
    02.04.07
    Ort
    Hildesheim
    Alter
    34
    Beiträge
    8.674

    AW: Sollten verstorbene Schauspieler in Filmen digital wiederbelebt werden?

    Zitat Zitat von kippe Beitrag anzeigen
    Ich bin immer wieder erstaunt über Äußerungen wie "wirft mich sofort aus dem Film".

    Ich frage mich dabei immer, wie ihr denn überhaupt Filme konsumiert.

    Offenbar mit kindlich geweiteten großen Augen, tief eingetaucht in das magische Geschehen, den Blick jede Sekunde gebannt auf die Leinwand haftend, mit Sabber am Kinn, jeden noch so unglaubwürdigen Special Effect, jede noch so schwachsinnige Drehbuch-Wendung für bare Münze nehmend, die Schauspieler mit den Charakteren, die sie spielen, verschmelzen sehend und aus der wohligen Trance erst wieder zu den Schlussfanfaren der Credits erwachend um dann hinaus auf den grauen verregneten Asphalt zu stolpern...

    Wehe, wenn dann in einem 2016er Film jemand auftaucht, der eigentlich schon tot sein müsste! Auch wenn der Bildschirm komplett mit digitalen Hintergründen, röhrenden Raumschiffen (trotz Luftleere im Weltall), schleimigen Tentakelkreaturen, von über all kommenden Laserblitzen, grunzenden zwei Meter großen Fellmonstern und niedlich fiependen Robotern gefüllt ist...
    Kommt der olle Cushing in einem aktuellen Film um die Ecke --> Zack! Aus dem Film gerissen!!

    Also mir schießen während eines Filmes wie ROGUE ONE hunderttausend Gedanken durch den Kopf: wer ist dieser Darsteller, wo hat der zuletzt mitgespielt, wessen Synchronstimme wurde geändert, warum lebt Vader plötzlich in so ner komischen Burg, sehen die Kostüme und Sets genauso aus wie in Ep IV, schon wieder Doppelkonturen beim 3D , warum spielt mein Vordermann mit dem Handy, das Popcorn ist alle, ich muss aufs Klo, die Füße schlafen ein, geht meine Frau während des Kinobesuchs fremd, wieviel Geld kostet gleich wohl das Parkhaus...

    Und trotzdem und vielleicht gerade auch WEIL Tarkin in RO auftritt, fand ich den Film sehr vergnüglich und habe jede Sekunde genossen. Aber rein- oder rausgerissen? In solchen Dimensionen denke ich gar nicht mehr.

    Sorry, Virus-X, natürlich ist dein Posting Anlass für meine Ergüsse hier, nimm das nicht zu ernst, ich mag dich und dein Heimkino sieht spitze aus. Nimms mit Humor und guten Rutsch nach 2017....
    Tut mir leid für dich das du bei einem Film nicht mehr eintauchen kannst
    Gut in RO war das jetzt auch nicht so leicht hab letztens Krampus gesehen, Wahnsinn wie die Zeit fliegen kann.

    Es ist nunmal so das man halt schön in der Story ist und dann kommt das CGI Männchen und jedes Mal denkt man sich.... sieht das blöd aus. Schauspieler gehen einfach nicht weils immer unnatürlich aussieht. Raumschiffe etc. sind da ganz andere Sachen Warum kein Casting, kann mir keiner erzählen da läuft nicht noch so einer rum, Rest wird mit Make-up gemacht. Fertig.
    Geändert von VIRUS-X (03.01.17 um 13:01:08 Uhr)

  13. #53
    Superman is back
    Registriert seit
    15.03.09
    Beiträge
    1.283

    AW: Sollten verstorbene Schauspieler in Filmen digital wiederbelebt werden?

    Zitat Zitat von VIRUS-X Beitrag anzeigen
    Tarkin Warum kein Casting, kann mir keiner erzählen da läuft nicht noch so einer rum, Rest wird mit Make-up gemacht. Fertig.
    Warum kein Casting fragst du?
    Weil sich die Star Wars Fans sonst keinen abschütteln können im Kino und 20x danach in ihren Filmforen. Deswegen kein Casting mit einem Neuen.

  14. #54
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    06.09.01
    Beiträge
    746

    AW: Sollten verstorbene Schauspieler in Filmen digital wiederbelebt werden?

    Um mal einen anderen Aspekt hinein zu bringen!

    Nein, Verstorbene sollte man nicht für einen Film digital wiederbeleben! Ruckzuck hätte man die Leinwand voll mit digitalen Leichen und neue, reale, unverbrauchte Schauspieler hätten gar keine Chance mehr!

  15. #55
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    07.05.04
    Beiträge
    4.272

    AW: Sollten verstorbene Schauspieler in Filmen digital wiederbelebt werden?

    Deepfakes ist da, AI Faceswapping für zu Hause.





  16. #56
    Verlustlos-Fetischist
    Registriert seit
    28.03.14
    Beiträge
    1.562

    AW: Sollten verstorbene Schauspieler in Filmen digital wiederbelebt werden?

    Im Moment bereits reichhaltig im Einsatz, um Prominente in Pornofilmchen zu montieren. Das habe ich jedenfalls gelesen. Ich selbst, würde mir so etwas natürlich niemals ansehen.

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. So nun mal welche Bücher sollten verfilmt werden ;)
    Von lonesomeWulf im Forum Literatur & Magazine
    Antworten: 79
    Letzter Beitrag: 05.12.11, 19:35:47
  2. [Filmthema] Sollten die täglichen Umfragen pro User begrenzt werden?
    Von Mad Mike im Forum Umfragen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 30.12.04, 12:15:57
  3. Welche Videospiele sollten verfilmt werden?
    Von Darkshine im Forum Allgemeine Film-Diskussionen
    Antworten: 93
    Letzter Beitrag: 23.03.04, 01:26:24
  4. Welche Spiele sollten verfilmt werden?
    Von remedeX im Forum Allgemeine Film-Diskussionen
    Antworten: 115
    Letzter Beitrag: 20.09.02, 18:37:06

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •