Cinefacts

Seite 5 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 100 von 111
  1. #81
    EMPORKÖMMLING!!11!!
    Registriert seit
    14.02.16
    Beiträge
    974

    AW: DER KUSS DES VAMPIRS (2-Disc Limited Collector's Edition Nr. 07)

    Werbung

    Ausserdem kommt bald die nächste sensationelle Verpackungsform nach Deutschland!!!! Also kauft euch alle schonmal ein Ikea Kallax!

  2. #82
    Boondock Saint
    Registriert seit
    20.07.01
    Beiträge
    139

    AW: DER KUSS DES VAMPIRS (2-Disc Limited Collector's Edition Nr. 07)

    Zitat Zitat von Cinespectral Films Beitrag anzeigen
    Ausserdem kommt bald die nächste sensationelle Verpackungsform nach Deutschland!!!! Also kauft euch alle schonmal ein Ikea Kallax!
    Rückkehr der Laserdisc?

  3. #83
    noch 2,8 Kilo bis Tango
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Innsmouth, Neuengland
    Alter
    37
    Beiträge
    3.278

    AW: DER KUSS DES VAMPIRS (2-Disc Limited Collector's Edition Nr. 07)

    Zitat Zitat von WitchHunter Beitrag anzeigen
    Rückkehr der Laserdisc?

    So ähnlich Demnächst dazu mehr :P

  4. #84
    noch 2,8 Kilo bis Tango
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Innsmouth, Neuengland
    Alter
    37
    Beiträge
    3.278

    AW: DER KUSS DES VAMPIRS (2-Disc Limited Collector's Edition Nr. 07)

    Lieber Euro,

    wieso soll ein Label 1-2 Jahr warten, bis eine KeepCase sich verkauft. Den wichtigsten Umsatz machst du IMMER in dne ersten drei Monaten, danach luft alles nur noch tropfenweise und die ersten Labels haben schon mit Retouren zu kämpfen. Was denkst du eigentlich wie die Firmen alle kalkulieren? Es geht nich darum, am VÖ Tag 1000 Discs am Endkunden verkauft zu haben, aber es sollten schon reichlich Bestellungen von Händlern kommen, damit die Disc überall ausliegt. Da wir kein Retourenrecht geben, ist es bei uns immer etwas weniger, dafür bekommen wir aber später nicht alles zurück.

    Du hast da leider eine komplett verschrobene Sicht der Dinge und das ist wirklich nicht böse gemeint. Du kannst das ja auch gar nicht wissen, aber dann bitte tue nicht so, als wäre das alles so klar und eindeutig.

  5. #85
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    27.01.02
    Beiträge
    1.889

    AW: DER KUSS DES VAMPIRS (2-Disc Limited Collector's Edition Nr. 07)

    In einem gebe ich Euro aber Recht: Vorbestellungen in Deutschland mache ich nur bei der Galerie des Grauens. Also bei limitierten Auflagen Würde ich Mediabooks kaufen, dann würde ich wahrscheinlich vorbestellen

    Keep Cases bestelle ich nie vor - mache das nicht absichtlich, aber hat sich so ergeben.

    Das hier eine Keepcase Variante existiert, war mir gar nicht bewusst. Habe ichbei Wicked auch gar nicht mit gerechnet.

    Was ich nicht verstehe: Mediabooks kommen mit 3 Covern in zum Teil kleinen Auflagen. Scheint ja ohne Probleme möglich zu sein. Kann man da nicht für die Amaray Fraktion ein paar mit auflegen? So wie bei den Anolis Hammer Titeln.

  6. #86
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.12.06
    Alter
    48
    Beiträge
    1.260

    AW: DER KUSS DES VAMPIRS (2-Disc Limited Collector's Edition Nr. 07)

    Mag ja alles sein, aber ist schon ein trauriger Markt geworden...
    So richtig Spaß macht das alles nur noch teilweise.
    Nicht, dass das seit Jahren nicht schon abzusehen gewesen wäre, aber dass tatsächlich die ganze Sache mit dem Filmesammeln so gekommen ist, wie damals geahnt, stimmt mich schon traurig.

  7. #87
    noch 2,8 Kilo bis Tango
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Innsmouth, Neuengland
    Alter
    37
    Beiträge
    3.278

    AW: DER KUSS DES VAMPIRS (2-Disc Limited Collector's Edition Nr. 07)

    Zitat Zitat von Yellowstone Beitrag anzeigen
    In einem gebe ich Euro aber Recht: Vorbestellungen in Deutschland mache ich nur bei der Galerie des Grauens. Also bei limitierten Auflagen Würde ich Mediabooks kaufen, dann würde ich wahrscheinlich vorbestellen

    Keep Cases bestelle ich nie vor - mache das nicht absichtlich, aber hat sich so ergeben.

    Das hier eine Keepcase Variante existiert, war mir gar nicht bewusst. Habe ichbei Wicked auch gar nicht mit gerechnet.

    Was ich nicht verstehe: Mediabooks kommen mit 3 Covern in zum Teil kleinen Auflagen. Scheint ja ohne Probleme möglich zu sein. Kann man da nicht für die Amaray Fraktion ein paar mit auflegen? So wie bei den Anolis Hammer Titeln.
    Lies bitte was ich schrieb, dann weißt du, dass es NICHT darum geht.

    Zudem haben wir aktuell 3 KeepCase-Auflagen im Programm: Todeskarten, Hatchet for the Honeymoon und Der Dämon und die Jungfrau.

    Im übrigen kannst du auch Ivo von Anolis fragen, auch dort liegen die KeepCase-Auflagen wie Blei rum. Denkst du uns gefällt das? Ich würde mich freuen, wenn zum Mediabook die Standard-Edition noch so funktionieren würde, das man einen finanziellen Puffer hat. Tut es aber nicht. Es ist leider Qutasch zu sagen: "Wartet doch einfach 2 oder 7 Jahre, dann sind die bestimmt weg". Du sagst auch nicht im Media Markt oder Saturn zu deinem Chef: "Jo, in 5 Jahren haben wir die Geräte bestimmt abverkauft".
    Geändert von Toxie (21.04.17 um 23:25:31 Uhr)

  8. #88
    KiWu Finance UK Ltd.
    Registriert seit
    25.09.08
    Alter
    47
    Beiträge
    3.725

    AW: DER KUSS DES VAMPIRS (2-Disc Limited Collector's Edition Nr. 07)

    Zitat Zitat von Toxie Beitrag anzeigen
    Du hast da leider eine komplett verschrobene Sicht der Dinge...
    Eigentlich fehlen nur noch der übermäßige Gebrauch der Wörter "wo" und "es".

  9. #89
    noch 2,8 Kilo bis Tango
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Innsmouth, Neuengland
    Alter
    37
    Beiträge
    3.278

    AW: DER KUSS DES VAMPIRS (2-Disc Limited Collector's Edition Nr. 07)

    Zitat Zitat von Sergeant Schnauzbart Beitrag anzeigen
    Eigentlich fehlen nur noch der übermäßige Gebrauch der Wörter "wo" und "es".
    ???

  10. #90
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    24.08.13
    Beiträge
    403

    AW: DER KUSS DES VAMPIRS (2-Disc Limited Collector's Edition Nr. 07)

    Zitat Zitat von Yellowstone Beitrag anzeigen
    In einem gebe ich Euro aber Recht: Vorbestellungen in Deutschland mache ich nur bei der Galerie des Grauens. Also bei limitierten Auflagen.
    Das ist doch (neben dem nicht immer ganz unwichtigen Aspekt, um welchen Film es sich handelt ) ein wichtiger Punkt: "Limitierte Auflage" bzw. generell "Verfügbarkeit". Mit der "Angst", etwas zu verpassen, spricht man Sammler an, bzw. lässt sie auf den Vorbestellbutton drücken. Auch "Einheitlichkeit" ist vielen Sammlern (- nicht allen -) wichtig.

    Die "Galerie des Grauens" ist da ein gutes Beispiel, da sie zwar nicht in Mediabooks kommt, aber in einheitlicher Verpackung und eben nicht überall erhältlich ist. Preislich bewegt sie sich ebenfalls in "Mediabook-Regionen", trotzdem verkauft sie sich anscheinend (da hab ich nun wirklich keinen Einblick) gut.

    Ein KeepCase eines Majors ist ja in der Regel tatsächlich jahrelang auf dem Markt verfügbar, d. h. wenn der Film kein absolutes "Must Have" ist, muss man ihn nicht am Erscheinungstag kaufen oder gar vorbestellen.

    Ich persönlich hab übrigens auch kein Problem mit Mediabooks - die Qualität (1.) des Films und (2.) der Veröffentlichung ist da entscheidend. Und da gab es bei den Collector's Editions von Wicked bisher keine Beanstandungen.

  11. #91
    Starb für eure Sünden.
    Registriert seit
    29.06.10
    Ort
    Schaumburg, Nds.
    Beiträge
    13.732

    AW: DER KUSS DES VAMPIRS (2-Disc Limited Collector's Edition Nr. 07)

    Sehe es (eher) wie euro oder Yellowstone. Eine weitere Medienbuch-Reihe werde ich einfach nicht mehr in die Sammlung aufnehmen und wenn hier oder andernorts keine (mir genehmen) Alternativen kommen, werde ich schlicht ganz verzichten - damit habe ich inzwischen gar kein Problem mehr. Vorbestellungen habe ich größtenteils ebenfalls aufgegeben - wenn ich einige Wochen oder Monate nach Veröffentlichungstermin keine Scheibe mehr abbekomme, ist das eben so. Dafür muss ich mich dann auch seltener mit Um- bzs. Austauschprogrammen auseinandersetzen, wobei dieser Punkt die bisherigen WV-Veröffentlichungen ja zum Glück nicht betraf.

  12. #92
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    24.08.13
    Beiträge
    403

    AW: DER KUSS DES VAMPIRS (2-Disc Limited Collector's Edition Nr. 07)

    Zitat Zitat von Marzellus Beitrag anzeigen
    Sehe es (eher) wie euro oder Yellowstone. Eine weitere Medienbuch-Reihe werde ich einfach nicht mehr in die Sammlung aufnehmen und wenn hier oder andernorts keine (mir genehmen) Alternativen kommen, werde ich schlicht ganz verzichten - damit habe ich inzwischen gar kein Problem mehr. Vorbestellungen habe ich größtenteils ebenfalls aufgegeben - wenn ich einige Wochen oder Monate nach Veröffentlichungstermin keine Scheibe mehr abbekomme, ist das eben so. Dafür muss ich mich dann auch seltener mit Um- bzs. Austauschprogrammen auseinandersetzen, wobei dieser Punkt die bisherigen WV-Veröffentlichungen ja zum Glück nicht betraf.
    Das ist eine Einstellung, die ich durchaus verstehen kann, die aktuelle Marktsituation stellt sich aber wohl so dar:

    1. Es gibt genügend (überwiegend junge) Leute, die sich (so gut wie) gar keine haptischen Medien mehr kaufen. --> nicht die Zielgruppe für Filmreihen wie z.B. von WV;
    2. Es gibt die "Durchschnittskäufer", die sich in erster Linie Blockbuster oder andere für sie interessante Filme kaufen, meist über Amazon oder in den großen Märkten, gerne zu "Schnäppchenpreisen". --> ebenfalls nicht die typische Zielgruppe.
    3. Es gibt die Filmsammler (oder "Filmliebhaber", oder wie auch immer man sie nennen möchte), die Interesse auch jenseits des Mainstream haben und in vielen Fällen auch bereit sind, ordentlich Geld in das Hobby zu investieren. --> Zielgruppe!

    Dass es unter den von mir so bezeichneten "Filmsammlern" natürlich auch noch gravierende Unterschiede gibt, ist offensichtlich. Das betrifft Genre-Interessen, Verpackungs-Interessen und noch ein oder zwei Punkte mehr. Dennoch ist es ja offensichtlich so, dass sich in dieser Sparte der "Nicht-Mainstream-Filme", insbesondere im Bereich Horror/Grusel, die limitierten Mediabooks, mit denen die Labels anscheinend recht gut kalkulieren können, in der Regel ordentlich verkaufen.

    Wenn jemand diese Verpackungsart für sich persönlich ablehnt (was sein gutes Recht ist), dann muss er halt zur Not auf den einen oder anderen Film verzichten. Wenn das für denjenigen kein Problem ist, ist ja alles gut.

    Ich persönlich entscheide je nach Film, ob es mir eine Veröffentlichung wert ist, gekauft zu werden, oder eben nicht. Die Verpackungsart ist für mich eher zweitrangig, ich muss jetzt nicht "alles" haben. Insofern war ich auch erst ein einziges Mal von einem Mediabook betroffen, für das es ein Austauschprogramm gab bzw. geben soll ("Rückkehr des Dr. Phibes"). Bei Labels wie Wicked Vision wage ich aber auch mal einen "Blindkauf", weil ich weiß, dass mich die bisher veröffentlichte Art von Filmen in der Regel anspricht und ich auch sicher gehen kann, dass ich "Qualität" bekomme.

  13. #93
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.08.01
    Ort
    Allmersbach im Tal
    Alter
    47
    Beiträge
    5.531

    AW: DER KUSS DES VAMPIRS (2-Disc Limited Collector's Edition Nr. 07)

    Zitat Zitat von Toxie Beitrag anzeigen
    ???
    Ich vermute, dass er damit auf einen bestimmten User anspielen wollte.

    Zum Thema selbst: Ihr und andere Klein- und Kleinstlabel tut das, was nötig ist, um neben den Unkosten auch noch etwas mit Eurer Arbeit zu verdienen. Mediabooks sehe ich da als Mittel zum Zweck.

    Und Labels, die alles selbst machen, können meiner bescheidenen Meinung nach eben nicht 2-7 Jahre warten, bis die Erstauflage abgesetzt ist. Diese Sicht der Dinge hat mit der kaufmännischen Realität nun mal nichts zu tun.

    Ich bestelle beispielsweise auch Keep Case VÖs von filmArt vor. Die sind auch limitiert und wenn man sich vor Augen führt, wie lange die teilweise verfügbar sind kann man sich ein wenig vorstellen, wie groß der Markt für Filme jenseits des Mainstreams wohl ist.

    Titel von Majors bestelle ich nur noch höchst selten vor. Da muss mich der Film schon sehr interessieren oder die Auflage (z. B. eines Steelbooks) begrenzt sein.

  14. #94
    Starb für eure Sünden.
    Registriert seit
    29.06.10
    Ort
    Schaumburg, Nds.
    Beiträge
    13.732

    AW: DER KUSS DES VAMPIRS (2-Disc Limited Collector's Edition Nr. 07)

    Ach ... und notfalls kann man sich ab und an ja noch bei Netzkino einen Vorabeindruck vom Film verschaffen.


  15. #95
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    27.01.02
    Beiträge
    1.889

    AW: DER KUSS DES VAMPIRS (2-Disc Limited Collector's Edition Nr. 07)

    Zitat Zitat von Toxie Beitrag anzeigen
    Lies bitte was ich schrieb, dann weißt du, dass es NICHT darum geht.

    Zudem haben wir aktuell 3 KeepCase-Auflagen im Programm: Todeskarten, Hatchet for the Honeymoon und Der Dämon und die Jungfrau.

    Im übrigen kannst du auch Ivo von Anolis fragen, auch dort liegen die KeepCase-Auflagen wie Blei rum. Denkst du uns gefällt das? Ich würde mich freuen, wenn zum Mediabook die Standard-Edition noch so funktionieren würde, das man einen finanziellen Puffer hat. Tut es aber nicht. Es ist leider Qutasch zu sagen: "Wartet doch einfach 2 oder 7 Jahre, dann sind die bestimmt weg". Du sagst auch nicht im Media Markt oder Saturn zu deinem Chef: "Jo, in 5 Jahren haben wir die Geräte bestimmt abverkauft".
    Aus meiner Kundensicht halte ich mal dagegen: für mich wird zuviel veröffentlicht. Es gibt so viele interessante Titel, die ich mir aus Zeit- und Kostengründen alle gar nicht nach Erscheinen holen kann. Und dann wird selektiert. Der eine oder andere Titel wird dann einfach mal für später vorgemerkt. Und das kann bei mir auch schon einmal mehr als 1 Jahr dauern.

    Wegen der Verpackung gebe ich Dir Recht: Mediabooks sind hier auf dem Markt die beliebteste Variante und danach müsst Ihr euch richten. Ich nehme wenn verfügbar die Standard-Variante.

  16. #96
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.03.15
    Ort
    Um Ulm herum
    Alter
    57
    Beiträge
    410

    AW: DER KUSS DES VAMPIRS (2-Disc Limited Collector's Edition Nr. 07)

    Was ich an den zahlreichen MB-Veröffentlichungen von Nischentiteln in HD überhaupt nicht mag, sind die zusätzlichen DVD´s wo mir der Hauptfilm nochmals in SD "aufgezwungen" wird.
    Ich gehe davon aus, das viele hier die DVD (die durch die BD ersetzt werden soll) bereits zu Hause im Regal oder wo auch immer stehen haben...

    Anders würde es bei einem MB aussehen, wo der Film erstmals auf beiden Medien veröffentlicht wird...
    Wobei ich mir auch hier nur die BD wünsche aber in diesen Fällen können auch die Only-DVD-Käufer (die wiederum keine BD möchten) "bedient" werden...
    Geändert von Jomei2810 (22.04.17 um 10:15:55 Uhr)

  17. #97
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.08.01
    Ort
    Allmersbach im Tal
    Alter
    47
    Beiträge
    5.531

    AW: DER KUSS DES VAMPIRS (2-Disc Limited Collector's Edition Nr. 07)

    Zitat Zitat von Yellowstone Beitrag anzeigen
    Aus meiner Kundensicht halte ich mal dagegen: für mich wird zuviel veröffentlicht. Es gibt so viele interessante Titel, die ich mir aus Zeit- und Kostengründen alle gar nicht nach Erscheinen holen kann. Und dann wird selektiert. Der eine oder andere Titel wird dann einfach mal für später vorgemerkt. Und das kann bei mir auch schon einmal mehr als 1 Jahr dauern. ...
    Das ist ein Punkt, den ich sehr gut nachvollziehen kann, weil es mir auch so geht. Das "Problem" löse ich auf die gleich Art und Weise. Dabei ist es mir natürlich auch schon passiert, dass es den einen oder anderen Film/Edition nicht mehr gab.

  18. #98
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Fürstenfeldbruck
    Alter
    44
    Beiträge
    22.169

    AW: DER KUSS DES VAMPIRS (2-Disc Limited Collector's Edition Nr. 07)

    Ich habe erst gestern wieder zwei Mediabooks weggeschmissen, weil ich einfach wieder einwenig sortiert habe. Dabei war z.B. der Feuerteufel, den ich in eine Amaray umgepackt habe und mir aus dem Mediabook Motiv ein eigenes Cover gemacht habe. Ähnlich mit Death Wish 2 oder die Frau mitz der .44 Magnum.

    Die X-Rated Pieces ist dann auch in den Müll gewandert. Die DVD in meine DVD Sammel Mappen und die BD habe ich in die Arrow dazu gepackt. Falls ich die schlunzige deutsche Synchro mal hören möchte kann ich die Scheibe rein werfen. Ansonsten hätte ich mir eigentlich den Kauf des MBs sparen können, war aber zu ungeduldig muss ich zugestehen.

    Aber oben wurde es schon so schön geschrieben, dass es eben auch ein eingeschränkter Markt für eine bestimmte Zielgruppe ist, der ich sicherlich auch seit vielen Jahren angehöre und da schon sau viel Geld rein geschossen habe (seit den Mailorderzeiten vor dem Internet). Filmtechnisch wurde ich eher da geprägt, da das Angebot auch sehr selektiv war.

    Man hat aus den Angeboten der Kataloge sich die Knaller raus gezogen, und da war eben auch nicht ganz so viel breit gestreute Ware mit dabei. Zumindest habe ich die auch nicht immer wahrgenommen. Wenn es die H.G. Lewis Titel gab, dann hat man sich halt die bekanntesten rausgepickt (Blood Feast, 2000 Maniacs, Gore Gore Girls), aber ein Devils on Wheels hat mich da nicht interessiert. Es gab dann sicherlich auch die Genrekenner, die den Rollins hinterhergejagt sind, aber so tief bin ich dann auch nie in das Thema eingestiegen.

    Später über das Internet und der DVD Zeit war das anders. Da hat man sich auch mal fast aus Langeweile mal vermeindlichen "Schlunz" gekauft und dabei die eine oder andere Perle dabei entdeckt. Aber ich muss sagen, auch hier picke ich auf BD mittlerweile mir auch wieder die für mich interessanten Highlights raus. Bei den Rollins habe ich mich mal über die Kino BDs versucht heran zu tasten, um ganz schnell festzustellen, dass die Grapes oder Lady Dracula doch wieder die Titel sind, bei denen ich am besten bleiben sollte. Softcore Vampire sind halt nicht so mein Ding und irgendwo ... naja, jedem das Seine.

    Und das ist dann eben wieder die Nische in der Nische. Also spezielle Kunden, die Rollins gerne haben wollen. Dann gibt es den "Durchschnitts-Gore-Bauern" wie mich, der da eben nur die "Knaller" haben möchte, und das am besten in einer Amaray.

    Um das dann abzuschließen verstehe ich es natürlich, dass man genau diese Zielgruppe zum einen versorgen möchte (sind ja Abnehmer da), aber es muss sich auch rentieren. Dann sind es eben die Mediabooks, die wirtschaftlich für ein kleines Unternehmen lukrativer sind. Am Ende des Tages muss Toxie es für sich wissen, wie er über die Runden kommt. Wir können uns freuen (ob Nische der Nische, oder "nur" Nische), dass die Filme auch hier in einer prima Qualität zur Verfügung stehen.

    Ich würde Toxie da gerne auch mehr finanziell durch Käufe unterstützen, aber es trifft es halt nicht immer bei mir Bei Evilspeak werde ich wieder day one mäßig zuschlagen

    cu
    Gargi

  19. #99
    Geschmacklos
    Registriert seit
    05.09.03
    Ort
    Black Lodge / Baden
    Alter
    41
    Beiträge
    11.190

    AW: DER KUSS DES VAMPIRS (2-Disc Limited Collector's Edition Nr. 07)

    Zitat Zitat von Yellowstone Beitrag anzeigen
    Aus meiner Kundensicht halte ich mal dagegen: für mich wird zuviel veröffentlicht. Es gibt so viele interessante Titel, die ich mir aus Zeit- und Kostengründen alle gar nicht nach Erscheinen holen kann. Und dann wird selektiert. Der eine oder andere Titel wird dann einfach mal für später vorgemerkt. Und das kann bei mir auch schon einmal mehr als 1 Jahr dauern.

    Wegen der Verpackung gebe ich Dir Recht: Mediabooks sind hier auf dem Markt die beliebteste Variante und danach müsst Ihr euch richten. Ich nehme wenn verfügbar die Standard-Variante.
    Die Vielzahl der Veröffentlichungen ist für mich auch ein Problem geworden. Dabei geht's mir nicht um den Katalog-Bereich, mein Fokus liegt nach wievor auf den aktuelleren Titel. Hier hab ich am wenigsten Ärger und Frust, da gibt es kein DNR, keine Tonhöhendiskussioen, keine Pixelzählereien. Da kann man einfach den Film einlegen und Spaß haben, fertig. Da kommt es nicht vor, dass auf der Rückseite von Vaina der Text von Don't breathe steht, und abgetrennte Köpfe gibt es auch keine.

    Aber selbst bei aktuelleren Titeln wird nicht vorbestellt, da können auch durchaus mal 3-6 Monate ins Land ziehen, ohne jetzt zwangsläufig auf die nächste Multi-Buy Aktion zu warten. Ausnahmen sind halt solche Titel wie Rogue One beispielsweise, Logan werde ich mir sicher auch vorbestellen, genauso wie Die Schöne und das Biest. Das war's dann aber auch schon wieder.

    Entscheidend ob vorbestellt wird oder nicht, ist primär halt der Titel. Bei einer 1000er Auflage von Friedhof der Kuscheltiere muss ich nicht vorbestellen. Tue es aber trotzdem, obwohl der Film problemlos auch noch 6 Monate später erhältlich sein dürfte und obwohl hier KeepCases angeküdigt worden sind. Bei Wishmaster war's mir zu riskant, da hab ich auch lange überlegt, kaufen oder nicht. Im Endeffekt hab ich dann doch gekauft. War wohl auch die richtige Entscheidung.

    Würde jetzt Ferris macht blau erscheinen, würde ich den auch vorbestellen. Egal ob der im Mediabook oder im KeepCase erscheint. Bei Chucky 1 würde ich genauso handeln. Ich hätte mir auch die Dämonen jetzt vorbestellt, da war aber dieses häßliche Cover ausschlaggeben dafür, dass ich auf andere Versionen warte. Die dürfen aber ruhing im Mediabook kommen.

    Manchmal halt ja, manchmal halt nein. Aber selbstverfreilich verleitet die Limitierung eben dazu, dass man im Zweifelsfall halt doch vorbestellt (Siehe Wishmaster). Ohne Limitierung hätte ich den Titel wohlmöglich erst an Weihnachten gekauft.

  20. #100
    noch 2,8 Kilo bis Tango
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Innsmouth, Neuengland
    Alter
    37
    Beiträge
    3.278

    AW: DER KUSS DES VAMPIRS (2-Disc Limited Collector's Edition Nr. 07)

    Schon gerade woanders gepostet, aber es passt so gut:

    Jetzt mal unabhängig davon, dass ich KeepCases eigentlich nicht mag, weil sie „billig“ aussehen und ich Schuber, Digipacks, Steelbooks oder auch Mediabooks bevorzuge, ist es nun einmal so, dass die Labels den Mehraufwand und die Mehrkosten für teure Sonderverpackungen zurückschrauben würden, wenn das mit der KeepCase so einfach laufen würde.

    Wie gesagt, ich persönlich will bei Klassikern irgendwie was besonderes, bei einem „Die Minions“ oder „Fast 8“ ist mir das ziemlich egal.

    Der Vergleich mit der „Galerie des Grauens“ ist auch so ne Sache: Anolis hat eine Box, hat eine Nummerierung und eine extrem geringe Stückzahl. Dort hatte man damals Glück, dass es am Anfang schon direkt gut lief und die Leute jetzt weiterkaufen "müssen". Dort sind viele Titel dabei, die außerhalb der Reihe niemals laufen würden. Im übrigen sind das normale DVD-KeepCases, die oh wundern, gar nicht mal soviel weniger Platz als ein Mediabooks wegnehmen.

    Hier wird einiges ziemlich verdreht und langsam glaube ich, es geht gar nicht um die Mediabooks, sondern um etwas grundsätzlich anderes. Vielleicht der Frust, dass der Backkatalog derzeit aktiv ausgewertet wird, und man nicht mehr mit dem Kaufen hinter kommt. Egal ob es platztechnisch oder finanziell ist.

    Und wenn ein Labelsprecher versucht die derzeitige Lage ruhig und sachlich zu erklären, dann werden die Argumente immer abstruser.

    Es werden Vergleiche gezogen, die so einfach nicht funktionieren. Und wenn alles nicht mehr hilft, wird z. B. Die Majors-Karte gespielt. Habt ihr euch mal gefragt, wieso die Majors den Backkatalog nicht selbst auswerten wollen? Die zahlen z. B. einen hohen 5stelligen Betrag für das Authoring und da reicht es ihnen nicht, wenn sie nur 2000 oder 5000 Einheiten verkaufen. Sie scheinen aber auch nicht auf die Idee zu kommen, beim Authoring zu sparen, um es für sich rentabel halten. Nein, sie kennen nur „teuer“ gleich gut. Und wenn sie sparen, dann lassen sie Untertitel weg oder verzichten auf ein FSK-Wendecover. Aber das Firmen wie Warner und Sony ne Menge falsch machen, ist ein anderes Thema.

    Gerne werden Arrow oder 88films in England als Beispiele genannt. Auch hier sei mal gesagt: So rosig läuft das bei denen auch nicht. Arrow hat den Vorteil, dass sie mittlerweile Weltrechte besitzen, einen internationalen Absatzmarkt haben UND das Arrow ansich für die Geschäftsführung eigentlich nur ein Zeitvertreib ist. Wenn das stimmt was ich mitbekomme habe, gehören dem Chef eine Reihe von Immobilien, wodurch die Karten nochmal ganz anderen gemischt werden.


    Ich kann die Frustration von einigen durchaus verstehen. Ich würde manche Filme auch gerne mal sehen, will aber keine 10,15,20, 30 oder 50 Euro ausgeben und eine alternative gibt es nicht, weil man sich die Dinger ja auch nicht mehr leihen kann. Und da ich mir keine Filme herunterlade, dauert das mitunter Jahre, bis ich z. B. Mal so etwas wie „Matyrs“ gesehen habe. Kann ich aber mit leben …

    Ich kann jetzt nur für mich sprechen, aber ich würde mich nen Ast abfreuen, wenn sich z. B. ein HATCHET FOR THE HONEYMOON heute im Kaufhaus 5000-8000 mal verkaufen würde, ohne das es Retouren gibt. Ich denke mir immer: „WTF! Es Leben über 80.000 Millionen Menschen in Deutschland und du kannst froh sein, wenn 1000 deine Filme kaufen?!?“ Das ist für ein Label genauso frustrierend wie das andere für euch. Immer mehr ziehen sich aus dem Kaufhaus zurück, weil die Retouren so schlimm sind, dass deren Existenz gefährdet ist. Dabei Rede ich auch von aktuellen Filmen. Hier trägt VOD nur einen kleinen Teil der Schuld. Vielmehr sind es die Majors, die bereits kurz nach BD-Start die Preise zerstört haben. Da liegen dann Matrix, Herr der Ringe, Batman und Co. im Media Markt rum, kosten 5-10 Euro und daneben steht für 12/15 oder 20 Euro ein Backprogrammtitel. Wenn du nicht so etwas wie TANZ DER TEUFEL oder DER WEISSE HAI da liegen hast, bleibt dein Kram liegen.

    Es ist nicht immer so leicht wie einigen hier denken und das kann ich sehr gut beurteilen, weil ich alle Seiten kenne und das meiste aus erster Hand miterlebt habe. Ich arbeite jetzt seit 1997 in der Branche und da hat sich seitdem einiges getan.

    Und es wird ja auch immer so dargestellt, als wollen wir alle keine Standard-Auflagen bringen, was so nicht stimmt. Nur, wenn man dann was bringt und es bleibt liegen, darf man als Label auch mal die Menge der tatsächlichen KeepCase-Käufer in Frage stellen.

    Im übrigen ist es auch nicht so, dass die Lizenzkosten geringer werden, nur weil sich weniger absetzen lässt. Ganz im Gegenteil. Derzeit scheinen die Preise wieder in die Höhe zu gehen. Hinzu kommt, dass die deutschen oftmals die Arschkarte gezogen haben.

    1. Englische Untertitel werden verboten
    2. Zwangsuntertitel werden angefordert
    3. Keine Codefree-Discs, aber die Konkurrenz in England darf.
    4. Gewinnabgaben werden höher
    5. Majors verkaufen teure Home-Video-Lizenzen, werten zeitgleich aber über VOD aus, wodurch das Label massive Probleme bekommt
    6. Bist du kein großer Player, landen deine Filme zu Mondpreise auf Amazon, obwohl sie den selben EK bekommen, wie z. B. die ofdb.

    Es gibt soviel was man zu dem Thema noch schreiben könnte, das meiste wurde ja schon mehrfach durchgekaut und es nervt leider nur noch. Ich vermisse Diskussionen über das Produkt und den Film ansich. Interessiert das niemand mehr? Man sollte auch man drüber nachdenken, dass es eine handvoll Labels gibt, die euch die Problematik erklären wollen, während es anderen am Arsch vorbei geht. Und so wie ich das sehen, unabhängig davon, dass ich selbst ein Label habe, sind die Redefreudigen Labels die jenigen, die euch auch Qualität bieten wollen, zumindest im Rahmen des möglichen.

Seite 5 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Die Hexe des Grafen Dracula (3-Disc Limited Collector's Edition Nr. 6)
    Von The Undertaker91 im Forum Wicked-Vision Media
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 13.04.17, 16:47:58
  2. Rache der Zombies (3-Disc Limited Collector's Edition Nr. 5)
    Von The Undertaker91 im Forum Wicked-Vision Media
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 03.02.17, 21:34:05
  3. DIE GELIEBTE DES VAMPIRS/DIE RACHE DES VAMPIRS/UNGEHEUER VON SCHLOSS BANTRY
    Von megamovie im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.04.14, 14:08:25
  4. Frankensteins Ungeheuer u.Der Kuss des Vampirs von Koch Media
    Von lucky im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 25.02.08, 13:10:27
  5. Das Zeichen des Vampirs auf dvd ?
    Von FallenCrow im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.10.06, 13:03:49

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •