Cinefacts

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 38
  1. #1
    want's his dildo back
    Registriert seit
    02.03.03
    Ort
    Berlin
    Alter
    34
    Beiträge
    6.558

    Auslöschung (von Alex Garland [Ex Machina, Dredd])

    Werbung

    Alex Garland’s Annihilation adaptation set for February 23, 2018



    Paramount Pictures has slated the release for director Alex Garland’s Annihilation adaptation for February 23, 2018. The futuristic gothic horror adaptation, based on the first part of novelist Jeff VanderMeer’s “Southern Reach” trilogy, stars Natalie Portman, Jennifer Jason Leigh, Gina Rodriguez, Tessa Thompson, and Oscar Isaac, who is reteaming with Garland after Ex Machina.

    Annihilation, first published in 2014, is officially described as follows:

    Area X has been cut off from the rest of the continent for decades. Nature has reclaimed the last vestiges of human civilization. The first expedition returned with reports of a pristine, Edenic landscape; all the members of the second expedition committed suicide; the third expedition died in a hail of gunfire as its members turned on one another; the members of the eleventh expedition returned as shadows of their former selves, and within months of their return, all had died of aggressive cancer.

    This is the twelfth expedition.

    Their group is made up of four women: an anthropologist; a surveyor; a psychologist, the de facto leader; and our narrator, a biologist. Their mission is to map the terrain and collect specimens; to record all their observations, scientific and otherwise, of their surroundings and of one another; and, above all, to avoid being contaminated by Area X itself.

    They arrive expecting the unexpected, and Area X delivers—they discover a massive topographic anomaly and life forms that surpass understanding—but it’s the surprises that came across the border with them, and the secrets the expedition members are keeping from one another, that change everything.

    Paramount Pictures and producer Scott Rudin (also a producer on Ex Machina) acquired the movie rights to the entire 2014 trilogy. Annihilation, published in February 2014, was followed by Authority in May 2014 and Acceptance in September 2014.

    Quelle/Link: comingsoon.net
    Geändert von cgrage (06.10.17 um 04:56:22 Uhr)

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.11.02
    Ort
    Hannover
    Alter
    37
    Beiträge
    8.539

    AW: Annihilation (von Alex Garland [Ex Machina, Dredd])

    Ich hab mit mal die Trilogie bestellt, klingt ja extrem spannend!

  3. #3
    Voll Woola!
    Registriert seit
    08.09.10
    Ort
    Das Köln des Dr. Moreau
    Alter
    42
    Beiträge
    5.770

    AW: Annihilation (von Alex Garland [Ex Machina, Dredd])

    Sehr interessant. Mal sehen, was da so Unbegreifliches herumkreucht. Könnte ja durchaus ein wenig Lovecraft-inspiriert sein....

    Ich meine auch mal, ein Buch davon in der Hand gehabt zu haben. Die Outline kommt mir sehr bekannt vor.

  4. #4
    fist-fucked by destiny
    Registriert seit
    23.10.15
    Ort
    Aldebaran
    Beiträge
    525

    AW: Annihilation (von Alex Garland [Ex Machina, Dredd])

    Mein meisterwartester Film!

    Hab im letzten Jahr die "Southern Reach"-Trilogie gelesen (tolle Covergestaltung auch). Ist eine Mischung aus Lovecraft, "Stalker" und dem Mysteryteil von "Lost".


  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    05.08.07
    Ort
    Bielefeld
    Alter
    38
    Beiträge
    1.679

    AW: Annihilation (von Alex Garland [Ex Machina, Dredd])

    Die Bücher sagen mit gar nichts, aber die Story hört sich durchaus interessant an. Erinnert mich irgendwie an "Monsters" von Gareth Edwards.


  6. #6
    A big fan of justice!
    Registriert seit
    21.03.16
    Beiträge
    1.899

    AW: Annihilation (von Alex Garland [Ex Machina, Dredd])




  7. #7
    fist-fucked by destiny
    Registriert seit
    23.10.15
    Ort
    Aldebaran
    Beiträge
    525

    AW: Annihilation (von Alex Garland [Ex Machina, Dredd])

    Fuck yes!

    Jetzt ist mir auch klar, warum die Post Production solange gedauert hat.

  8. #8
    Voll Woola!
    Registriert seit
    08.09.10
    Ort
    Das Köln des Dr. Moreau
    Alter
    42
    Beiträge
    5.770

    AW: Annihilation (von Alex Garland [Ex Machina, Dredd])

    Sieht auch mal nach einem neuem Effektdesign aus. Schön!

    Aber.... ich würde da nicht reinschlurfen....das sieht schon irgendwie ziemlich fremdartig und unheimlich aus.

  9. #9
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    28.01.02
    Ort
    Tirschenreuth
    Alter
    49
    Beiträge
    1.136

    AW: Annihilation (von Alex Garland [Ex Machina, Dredd])

    Geile Scheisse! Genau mein Ding. Da weiss ich ja jetzt welche Bücher ich im nächsten Strandurlaub lese. Der Film kann jedenfalls kommen.

  10. #10
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.06.16
    Beiträge
    158

    AW: Annihilation (von Alex Garland [Ex Machina, Dredd])

    Zitat Zitat von Bumskeule Beitrag anzeigen
    Hab im letzten Jahr die "Southern Reach"-Trilogie gelesen (tolle Covergestaltung auch). Ist eine Mischung aus Lovecraft, "Stalker" und dem Mysteryteil von "Lost".

    Das klingt auf jeden Fall nach einem vielversprechenden Mix und der Trailer macht auch was her. Sehr interessant.

  11. #11
    Shaq Attack
    Registriert seit
    06.04.03
    Alter
    37
    Beiträge
    1.902

    AW: Annihilation (von Alex Garland [Ex Machina, Dredd])

    Beinhaltet der Film auch nur das erste Buch?

  12. #12
    fist-fucked by destiny
    Registriert seit
    23.10.15
    Ort
    Aldebaran
    Beiträge
    525

    AW: Annihilation (von Alex Garland [Ex Machina, Dredd])

    Genau, der Film ist die Umsetzung des ersten Bandes der Buchtrilogie. Laut Regisseur Garland funktioniert der Film aber als einzelnes Werk. Die Fortsetzungen plant er zumindest nicht zu verfilmen, was vollkommen in Ordnung ist, da die Geschichte im ersten Buch ziemlich schon rund ist.

    [...] Although the original book is part of a trilogy, Garland says he regards his film as a standalone movie. “I did once work on a film called Dredd, which I imagined to be the first part of a trilogy,” says Garland. “But it’s not something I like doing. I’d rather work on a story that I felt was self-contained rather than one that sort of had a ‘dot-dot-dot’ at the end. I think that provokes a sort of instant, understandable, cynicism. We sense the money grab and I feel that pollutes the story. So, right from the get-go, I did not think of this as being part of a trilogy; I thought of it as being just a single, self-contained movie. If other people wanted to do that, that would be fine. That’s none of my business. But from my point of view, it’s just one.” [...]
    http://ew.com/movies/2017/09/26/anni...-alex-garland/

  13. #13
    TH
    TH ist offline
    Mindy Xmas
    Registriert seit
    30.04.02
    Ort
    HH
    Alter
    48
    Beiträge
    7.275

    AW: Annihilation (von Alex Garland [Ex Machina, Dredd])

    Ich habe von der Buch-Trilogie noch nie etwas gehört, aber der Film kommt auf meine to-do-Liste.

  14. #14
    Fear|---------------|Love
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Aperture Science
    Alter
    39
    Beiträge
    4.209

    AW: Annihilation (von Alex Garland [Ex Machina, Dredd])

    Ok, der Trailer macht mir echt Angst...sieht fantastisch und richtig böse aus.

  15. #15
    MIB
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    Kiel
    Alter
    47
    Beiträge
    44.547

    AW: Auslöschung (von Alex Garland [Ex Machina, Dredd])


  16. #16
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.11.13
    Alter
    42
    Beiträge
    469

    AW: Auslöschung (von Alex Garland [Ex Machina, Dredd])

    Lese gerade den ersten Teil der Trilogie auf dem auch der Film basiert. Scheint als hätten sie die seltsam entrückte Atmosphäre auch im Film eingefangen. Unheimlicher, faszinierender Stoff. Bin sehr gespannt auf den Film.

  17. #17
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    30.10.07
    Beiträge
    1.734

    AW: Annihilation (von Alex Garland [Ex Machina, Dredd])

    Zitat Zitat von Bumskeule Beitrag anzeigen
    Genau, der Film ist die Umsetzung des ersten Bandes der Buchtrilogie. Laut Regisseur Garland funktioniert der Film aber als einzelnes Werk. Die Fortsetzungen plant er zumindest nicht zu verfilmen, was vollkommen in Ordnung ist, da die Geschichte im ersten Buch ziemlich schon rund ist.


    http://ew.com/movies/2017/09/26/anni...-alex-garland/
    Steht da aber nicht, dass man sich nur auf das erste Buch bezieht. Es gibt Dinge im Trailer, die darauf hinweisen, dass es nicht nur das erste Buch sein kann.

  18. #18
    Last Unicorn Geschädigter
    Registriert seit
    08.08.01
    Ort
    Bayern
    Alter
    44
    Beiträge
    1.844

    AW: Auslöschung (von Alex Garland [Ex Machina, Dredd])

    Ich hab vor zwei Wochen das Buch gelesen, und jetzt den Trailer.

    Ich weiß nicht so recht.
    Auf der einen Seite sieht der Trailer nach einem echt ordentlichen Film aus. Und trotzdem bin ich etwas enttäuscht.

    Wieso haben sie den Ton von dem Buch so sehr geändert?
    Mussten sie wirklich so viele Stärken des Buches durch klassische Hollywood Verfahrensweisen ersetzen?

    Was klein ist, ist plötzlich riesig.
    Was niemand richtig gesehen hat, wird voll ausgebreitet.
    Was dunkel und düster war wird auf einmal bunt und hell.

    Eine Sache im Trailer, die mich besonders bedenklich gestimmt hat:
    Im Buch hatten sie ein paar Waffen. Alte Waffen. Nur eine davon ein Gewehr. Im ganzen Buch sind vielleicht ein paar Schüsse abgegeben worden.
    Alleine im Trailer sieht man mehrere Charaktere mit Vollautomatiken und es wird aus vollen Rohren losgeballert.
    Auf was denn?
    Im Buch gab es nichts, worauf es sich so zu schießen lohnen würde.

    Ich meine, es sollte mich nicht wundern. Die Ballerei, der Bodycount und die Badewannen an Blutfontänen sind in heutigen Produktionen ja schon verpflichtend. (oder zumindest eins davon)

    Einem Argument, das ich schon gelesen habe, möchte ich aber wiedersprechen! Ja, das Buch ist Lovecraft pur. Aber nicht ganz. Von einer einzigen Ausnahme abgesehen, war alle Dinge in der Zone entweder gut sichtbar (wenn auch unauffällig) oder zumindest beschreibbar. Diese Gefühlsbeschreibungen und nicht erklärbarer Wahnsinn, wie ihn Lovecraft oft verwendet hatte, fehlen hier. Ihm Gegenteil, die Charaktere sind alle recht gefühlskalt.
    Mit anderen Worten: Ja, man kann das Buch fast eins zu eins filmisch umsetzen. Von der Ausnahme des Crawlers mal abgehehen. Wenn man wollte.

    Trotzdem: Ich werde ganz bestimmt reingehen. Ich bin wirklich neugierig, was die daraus gemacht haben. Wenn auch sehr buchfremd, sind die Optischen Effekte sehr interessant. Ich erwarte zumindest einen unterhaltsamen Film.

    Und eine einmalige Möglichkeit!
    Einmal in meinem Leben möchte ich eine amerikanische Großproduktion sehen (also kein Indie-Film), die beim Anti-Bechdel-Test durchfällt!
    Und dieser Film hat absolut das Zeug dazu!

  19. #19
    TH
    TH ist offline
    Mindy Xmas
    Registriert seit
    30.04.02
    Ort
    HH
    Alter
    48
    Beiträge
    7.275

    AW: Auslöschung (von Alex Garland [Ex Machina, Dredd])

    Zitat Zitat von Nightshade Beitrag anzeigen
    Einmal in meinem Leben möchte ich eine amerikanische Großproduktion sehen (also kein Indie-Film), die beim Anti-Bechdel-Test durchfällt!
    Den Bechdel-Test kenne ich, aber was genau soll denn der Anti-Bechdel-Test sein? Das Gegenteil davon?

  20. #20
    Last Unicorn Geschädigter
    Registriert seit
    08.08.01
    Ort
    Bayern
    Alter
    44
    Beiträge
    1.844

    AW: Auslöschung (von Alex Garland [Ex Machina, Dredd])

    Zitat Zitat von TH Beitrag anzeigen
    Den Bechdel-Test kenne ich, aber was genau soll denn der Anti-Bechdel-Test sein? Das Gegenteil davon?
    Ein Film fällt im Bechdel-Test durch wenn er diese Kriterien nicht erfüllt:
    • Mehr als eine Frau kommt vor
    • Beide Frauen haben eine Unterhaltung miteinander
    • Es geht dabei nicht um einen Mann

    Der Anti-Bechdel-Test würde dann scheitern, wenn das nicht erfüllt wird:
    • Mehr als ein Mann kommt vor
    • Beide Männer haben eine Unterhaltung miteinander
    • Es geht dabei nicht um eine Frau

    Der Grund, wieso mir das wichtig ist: Beim Bechdel-Test scheitern ca 43 Prozent aller Filme.
    Aber es gibt vielleicht vier oder fünf nennenswerte Filme insgesamt, die am Anti-Bechdel-Test scheitern.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 3 (Registrierte Benutzer: 2, Gäste: 1)

  1. batzen,
  2. bilderrahmen

Ähnliche Themen

  1. Song von Judy Garland
    Von TH im Forum Synchro & Audiokommentare
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.03.05, 07:37:24
  2. USA: Fünf Filme mit July Garland im April
    Von 4LOM im Forum Filme auf DVD (Import)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.01.04, 02:05:19

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •