Cinefacts

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 34 von 34
  1. #21
    netter Blu-ray Fan
    Registriert seit
    20.07.01
    Alter
    40
    Beiträge
    13.090

    AW: Altered Carbon von Netflix

    Folge 6 gestern gesehen.

  2. #22
    Voll Woola!
    Registriert seit
    08.09.10
    Ort
    Das Köln des Dr. Moreau
    Alter
    43
    Beiträge
    5.930

    AW: Altered Carbon von Netflix

    Oh, da kommt noch einiges, das dir mit Sicherheit gefallen wird...schau' mal weiter.

  3. #23
    netter Blu-ray Fan
    Registriert seit
    20.07.01
    Alter
    40
    Beiträge
    13.090

    AW: Altered Carbon von Netflix

    Oki :-)

  4. #24
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    24.07.01
    Beiträge
    1.043

    AW: Altered Carbon von Netflix

    Nicht gerade anspruchsvoll, ab und zu unlogisch und die Charakterentwicklung könnte teilweise besser sein, aber hat sehr großen Spaß gemacht. Optisch wurde die Welt famos umgesetzt. Dichen Lachman würde ich auch in größeren Filme gerne sehen. Gibt wenig Frauen, die gleichsam so attraktiv wie auch interessant aussehen.
    Im Kern eine im besten Sinne altmodische Kriminalgeschichte, die eher zufällig in einer Cyberpunk-Welt spielt. Auf jeden Fall gerne mehr davon.

  5. #25
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.07.02
    Ort
    Hamburg
    Alter
    36
    Beiträge
    8.448

    AW: Altered Carbon von Netflix

    Gestern in einem Rutsch durchgeschaut. Wirklich sehr, sehr gut gemacht!

    RGVEDA

  6. #26
    netter Blu-ray Fan
    Registriert seit
    20.07.01
    Alter
    40
    Beiträge
    13.090

    AW: Altered Carbon von Netflix

    Finde ich wieder interessant das eine Kritik der Serie eher keine Umsetzung vorwirft, wir aber hier überwiegend sehr angetan sind :-)

  7. #27
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    24.07.01
    Beiträge
    1.043

    AW: Altered Carbon von Netflix

    Zitat Zitat von Pretender1 Beitrag anzeigen
    Finde ich wieder interessant das eine Kritik der Serie eher keine Umsetzung vorwirft, wir aber hier überwiegend sehr angetan sind :-)
    Liegt vielleicht auch daran, dass viele hier die Vorlage nicht kennen. Mir war sie z.B. vorher unbekannt. Manchmal ist es gar nicht so schlecht unbelastet zu sein.

  8. #28
    netter Blu-ray Fan
    Registriert seit
    20.07.01
    Alter
    40
    Beiträge
    13.090

    AW: Altered Carbon von Netflix

    Ja hast du recht.

  9. #29
    netter Blu-ray Fan
    Registriert seit
    20.07.01
    Alter
    40
    Beiträge
    13.090

    AW: Altered Carbon von Netflix

    Hoffe echt auf eine Staffel 2. Könnte direkt weiter 10 Folgen sehen :-)

  10. #30
    Voll Woola!
    Registriert seit
    08.09.10
    Ort
    Das Köln des Dr. Moreau
    Alter
    43
    Beiträge
    5.930

    AW: Altered Carbon von Netflix

    So ging's mir auch....die Vorlage kannte ich übrigens nicht.

  11. #31
    Der nette Mann
    Registriert seit
    21.07.01
    Ort
    Bunkertor7
    Alter
    38
    Beiträge
    445

    AW: Altered Carbon von Netflix

    Ich bin damit überhaupt nicht warm geworden... bis auf die tolle Optik is da nix. Pseudocooles Gequatsche, Schauspieler durch die Bank unsympatisch. Konnte mir die erste Folge nur auf 2 Etappen geben. Das mit BLADE RUNNER zu vergleichen is schon....
    Ich wollte echt das es mir gefällt..... schade.

  12. #32
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    24.07.01
    Alter
    45
    Beiträge
    76

    AW: Altered Carbon von Netflix

    So, gestern mit meiner Frau in einer Marathon-Sitzung 4 Folgen bis zum Ende geschaut.

    Habe die Vorlage gelesen. Überhaupt lese ich fast nur so Hardcore-SF-Kram. Das Buch hat mich damals total mitgenommen. Die Ideen die da drinstecken sind so vielfältig und außergewöhnlich, dass andere daraus 10 Bücher machen würden. Ich steh auf so einen Scheiß!

    Jedesmal wenn ich so einen Roman ausgelesen habe, denke ich darüber nach, warum sowas heutzutage nicht verfilmt wird. Umso überraschter war ich, als ich den ersten Trailer sah. Anscheinend wächst der Markt bzw. das Publikum für so komplexe SF-Geschichten, dass jemand echt bereit ist, viel Geld in so eine Produktion reinzustecken.

    Die Unterschiede zu Buch konnte ich nicht alle erkennen. Werde es nochmal lesen.
    Die Umsetzung war aber der Vorlage mehr als würdig. Optisch fand ich AC ein Brett. Die Darsteller durchweg top. Takeshi war Klasse und seine Schwester wuchs von Folge zu Folge zu einer super erotischer Cyber-Bitch. Die werden wir auch noch öfter zu sehen bekommen. Ortega war toll, vor allem mit der Mutter aller pulsierenden Zornadern auf der Stirn.

    Klare Empfehlung von mir! Sogar meine Frau ist bis zum Schluss dabeigeblieben – das will was heißen. Bei all der krassen Gewalt, Sex, komplexe (nicht immer sofort verständliche) Story, dem hohen Tittenfaktor (Obacht! 99% Natur! Sieht man ja heutzutage eher selten).

    9,5/10

  13. #33
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    22.07.02
    Ort
    Deutschland
    Alter
    36
    Beiträge
    3.640

    AW: Altered Carbon von Netflix

    Bin mit der ersten Staffel nun durch und mein Gesamteindruck ist doch eher durchschnittlich.

    Technisch und optisch ist das alles gut gemacht. In den ersten 6 Folgen dümpelt die Story aber eher vor sich hin. Es gibt zwar auch immer wieder gute Phasen die dann aber wieder durch Langeweile abgelöst werden.

    Mit Folge 7 (die beste meiner Meinung nach) schien sich das alles etwas zu wenden. Die ganzen Rückblenden waren viel interessanter als das, was in den Folgen davor gezeigt wurde. Vielleicht hätte man das etwas ausführlicher zeigen sollen...

    Leider halten dann die restlichen 3 Folgen nicht, was die 7. versprochen hat. Schade.

    Dass die Schwester dann einfach mal plötzlich der gefühllose Oberbösewicht war, der alle egal sind, fand ich recht eintönig, langweilig und nervend. Dann steckte sie natürlich quasi hinter allem, was in der Serie passiert ist. Zusammen mit dem Ghostwalker werden dann auch mal eben fast alle getötet, die von den Nebendarstellern halbwegs interessant waren.

    Die Szene, in der Ortego die Schwester mehrfach tötet, war zwar nett gemacht, genau genommen aber ziemlicher Quatsch. Vorher und nachher ist die Schwester die große Kämpferin, die es quasi mit allen aufnehmen kann, in der Szene lässt sie sich aber mehrfach abknallen und läuft quasi in die Kugeln rein. *Kopfschüttel*

    Und sollte die Schwester nicht unerwartet in einer weiteren Staffel wieder auftauchen, weil es natürlich noch irgendwo ein Backup gab, sollte Dichen Lachmann mal analysieren, warum sie eigentlich in so ziemlich jeder Serie stirbt...


    Na ja, bei einer zweiten Staffel wäre ich wieder dabei mit der Hoffnung auf Besserung.

  14. #34
    Ari Gold rocks
    Registriert seit
    22.10.04
    Ort
    Rheurdt
    Alter
    32
    Beiträge
    19.989

    AW: Altered Carbon von Netflix

    Bin heute auch mit der Staffel fertig geworden.

    Zitat Zitat von q-tip Beitrag anzeigen
    Technisch und optisch ist das alles gut gemacht. In den ersten 6 Folgen dümpelt die Story aber eher vor sich hin. Es gibt zwar auch immer wieder gute Phasen die dann aber wieder durch Langeweile abgelöst werden.
    Mit Folge 7 (die beste meiner Meinung nach) schien sich das alles etwas zu wenden. Die ganzen Rückblenden waren viel interessanter als das, was in den Folgen davor gezeigt wurde. Vielleicht hätte man das etwas ausführlicher zeigen sollen...
    Kann ich so bestätigen. Ich bin nach Folge 4 nur noch dran geblieben weil ich gelesen habe das es ab Folge 7 dann doch noch ganz gut werden soll. Das Handlungs-Chaos der ersten Folgen war wirklich nicht einfach zu ertragen. Folge 7-10 sind dann wirklich ganz gut. Auch wenn mir das Finale dann nicht vollends gefallen hat.

    Zitat Zitat von q-tip Beitrag anzeigen

    Dass die Schwester dann einfach mal plötzlich der gefühllose Oberbösewicht war, der alle egal sind, fand ich recht eintönig, langweilig und nervend. Dann steckte sie natürlich quasi hinter allem, was in der Serie passiert ist.
    Auch das hat mich etwas gestört, ja. Die Serie hat irgendwie immer den falschen Figuren versucht Profil zu verschaffen und anderen fehlte das dann wieder völlig. Bzw. sind die Charaktere (ja irgendwie echt alle) die große Schwäche der Serie. Da hakt es an jeder Ecke. Viele Entscheidungen der Figuren kann man entweder gar nicht nachvollziehen oder man nimmt es mit einem Achselzucken hin.


    Zitat Zitat von q-tip Beitrag anzeigen

    Und sollte die Schwester nicht unerwartet in einer weiteren Staffel wieder auftauchen, weil es natürlich noch irgendwo ein Backup gab, sollte Dichen Lachmann mal analysieren, warum sie eigentlich in so ziemlich jeder Serie stirbt...

    Das Ende braucht ja wieder mal eigentlich keine zweite Staffel. Mal sehen was Netflix macht, billig war das ja nicht. Es wäre auf jeden Fall schön wenn der Hauptdarsteller dann jemand anderes wird (was ja sein muss da Kovacs sein Sleeve ja an Ryker abgibt). Der Asiate hatte einfach so viel mehr Profil als dieser aalglatte Bodybuilder.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •