Cinefacts

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 29 von 29
  1. #21
    netter Blu-ray Fan
    Registriert seit
    20.07.01
    Alter
    41
    Beiträge
    13.280

    AW: Enders Game (von Gavin Hood)

    Schon jemand gesichtet und für gut befunden? Weil erste Kritiken waren ja nicht so gut, habe heute aber auch eine sehr gute Kritik gelesen.

  2. #22
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    09.05.02
    Beiträge
    414

    AW: Enders Game (von Gavin Hood)

    Ich kenne das Buch nicht, wusste also nicht so wirklich was mich erwartet.
    Mir hat der Film gut gefallen, wurde gut unterhalten. Teilweise wirkten die Schauspieler recht hölzern, was aber auch an der Synchro gelegen haben kann. Butterfield fand ich sehr gut. Ich würde fast sagen, dass der Film noch ne halbe Stunde mehr Laufzeit hätte gebrauchen können, das ging alles recht schnell voran.
    Der Twist am Ende kam für mich relativ überraschend, wobei ich mich aber im Hinblick auf die endende Laufzeit gefragt habe, wann denn jetzt noch der "echte" Endkampf kommen soll.

  3. #23
    Voll Woola!
    Registriert seit
    08.09.10
    Ort
    Das Köln des Dr. Moreau
    Alter
    43
    Beiträge
    6.006

    AW: Enders Game (von Gavin Hood)

    Wieviel Weltraum-Action gibt's denn...?

    Oder wird wieder fast nur gelabert, trainiert und gefachsimpelt?

  4. #24
    NOT A BRUCE LEE - FAN
    Registriert seit
    26.07.01
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    1.868

    AW: Enders Game (von Gavin Hood)

    Es gibt schon einige Raumkämpfe, auch wenn sie oft Simulationen, Rückblenden o.ä. sind. Mir hat der Film ausgezeichnet gefallen, allerdings sind einige sehr interessante Aspekte der Vorlage weggefallen, so dass Enders Werdegang schon wirklich verdammt geradlinig wirkt.
    War übrigens schön, Harrison Ford mal wieder gut aufgelegt und in einer guten Rolle zu sehen.

  5. #25
    Voll Woola!
    Registriert seit
    08.09.10
    Ort
    Das Köln des Dr. Moreau
    Alter
    43
    Beiträge
    6.006

    AW: Enders Game (von Gavin Hood)

    Sagen wir's mal so...wieviel Zeit nimmt die Endschlacht ein, und handelt es sich dabei um einen vernünftigen Höhepunkt? Und nicht nur ein Buschfeuer wie in leider vielen Filmen in letzter Zeit, die ihrer besten Sequenzen am Anfang oder mittendrin verballern...

  6. #26
    netter Blu-ray Fan
    Registriert seit
    20.07.01
    Alter
    41
    Beiträge
    13.280

    AW: Enders Game (von Gavin Hood)

    @BlackCatHunter: Die Endschlacht nimmt so 8-10 Minuten ein. Und ich fand das einen Höhepunkt.

    Den Film wird aber teilweise ein wenig unterschätzt finde ich?! Habe den heute gesichtet und finde den echt gut, also nach manchen Kritiken die ich gelesen habe.
    Endes Game hat teils sehr interessante Gedankenabläufe und ist interessanter als der häufige Einheitsbrei. Mal wieder was anderes. Sehr schön!

    Gut gespielt, tolle Optik und auch die Sequenzen in der Schwerelosigkeit sehen gut aus, zudem hat der Film einen stellenweise sehr guten Soundtrack.
    Also mit hat Enders Game gut gefallen und es ergibt sich ein interessantes Gesamtpaket.

    8 von 10 Punkten. Werde nun wohl mal das Buch sichten. Der Film hat da Lust darauf gemacht.

  7. #27
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    15.04.04
    Beiträge
    25

    AW: Enders Game (von Gavin Hood)

    Die Kritiken fand ich bisher recht ermutigend, da die Verfilmung im Kern wohl recht werkgetreu sein soll (Handlung zeitlich komprimiert, Beziehung zu Ender's Geschwistern nur oberflächlich behandelt -> geschenkt).

    Schade nur, dass der Film (finanziell) ein ziemlicher Flop zu werden droht. Nach den öden Trailern nicht wirklich überraschend. Das macht zukünftige Verfilmungen von Science Fiction Klassikern leider unwahrscheinlicher. Und da gäbe es noch reichlichst!

    Ob das Buch noch so viel Spass macht, wenn man die Handlung schon kennt ... die beiden Plot-Twists am Ende haben mich im Buch total überrascht. wenn man die vorher schon kennt ist wahrscheinlich viel Spannung raus

  8. #28
    Anime Hilfsm_o_derator
    Registriert seit
    12.04.04
    Ort
    Hannover
    Alter
    37
    Beiträge
    2.846

    AW: Enders Game (von Gavin Hood)

    Zitat Zitat von Robbenklopper Beitrag anzeigen
    Schade nur, dass der Film (finanziell) ein ziemlicher Flop zu werden droht.
    Er floppt? Geil. Habe mein bestes getan dazu beizutragen, die letzten Monate habe ich in diversen Foren ordentlich gestänkert und Antiwerbung gemacht, Orson Scott Card ist einfach zu scheiße um ihn zu unterstützen, nicht einmal indirekt.

  9. #29
    Grailknight
    Registriert seit
    26.05.07
    Ort
    Raum Hannover
    Alter
    31
    Beiträge
    6.005

    AW: Enders Game (von Gavin Hood)

    Ich habe das Buch nicht gelesen, aber das war mal gar nix. Das Drehbuch ist irgendwie total langweilig und viel zu schnell durchschaubar, die Storytwists habe ich meilenweit gegen den Wind gerochen und sie waren alles andere als überraschend. Die Charaktere waren alles Stereotypen die eigentlich nicht weiter charakterisiert worden sind. So bleibt alles ziemlich flach und die Weiterentwicklung von Ender kommt sprunghaft daher und man fragt sich ständig warum er sich nun so entwickelt hat. Auch von den Darstellern gibt es nicht viel zu sehen, Ben Kingsley mit seinem Kurzauftritt total verschenkt, genau so wie Viola Davis. Harrison Ford ist einfach nur der harte Ausbilder und das wars dann auch. Asa Butterfield und Hailee Steinfeld können auch so ziemlich gar nix aus den Charakteren herrausholen.

    Insgesamt ist der Film auch einfach total lahm inszeniert. Was genau die Ausbildung mit dem Spiel bringen soll wird nie so wirklich klar. Und dann wird man auch erst mal 80 Minuten mit dieser lahmen Ausbildung gequält. Wenn es dann ins letzte Drittel geht wird der Film besser, nur fragt man sich dann noch mehr was diese Art von Ausbildung eigentlich bringen sollte. Das Finale ist dann ganz nett, mehr aber auch nicht. Eine relativ kurze Raumschlacht und das wars.

    Die Effekte sind allerdings richtig klasse, da sieht man wie viel Geld in den Film geflossen ist. Bringt im Endeffekt aber auch nicht mehr so viel. Dann verarscht einen der Trailer auch ziemlich in dem er einen vor macht das wir große Schlachten sehen werden, dabei sehen wir zu 70% halt nur die Ausbildung.

    Ne Leute sorry danach habe ich auch keine Lust mehr das Buch zu lesen. Es war nun nicht besonders schlecht, aber der Spannungsbogen fehlte komplett. Das der Film in Deutschland flopt kann ich nach der Sichtung gut verstehen.

    5/10 Punkten

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Sonst. William Petersen verlässt "CSI: Crime Scene Investigation"
    Von unloved im Forum Shows & Reality-TV
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 05.08.11, 14:43:36
  2. "Graf Zaroff" / "The Most Dangerous Game" kommt
    Von Nick42 im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 149
    Letzter Beitrag: 02.07.10, 11:25:29
  3. [GBA2] - Nintendo bestätigt "Game Boy Nachfolger" in Arbeit
    Von Hogle im Forum Konsolen & PC-Spiele
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 04.02.04, 16:44:07
  4. Wolfgang Petersen will die "Ilias" verfilmen
    Von Sabbelwacker im Forum Jetzt im Kino
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.01.03, 20:14:54
  5. " The Game" - kommt noch was "Spezielles" ...
    Von Bartolus im Forum Filme auf DVD (Import)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.07.02, 18:01:46

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •