Cinefacts

Ergebnis 1 bis 15 von 15
  1. #1
    Mythenforscher
    Registriert seit
    25.07.01
    Beiträge
    251

    TTT nicht für Make-Up-Oscar nominiert

    Folgender Beitrag stand heute auf blickpunktfilm.de:

    Nur zwei Kandidaten für Make-up-Oscar-Nominierung

    Mit Julie Taymors "Frida" und Simon Wells' "The Time Machine" dürfen in diesem Jahr nur zwei Filme auf eine Nominierung in der Oscar-Kategorie "Bestes Make-up" hoffen. Durch das Raster einer 106-köpfigen Vorauswahlkommission fielen nach Angaben des "Hollywood Reporter" Filme wie "Der Herr der Ringe - Die zwei Türme ", "Santa Clause 2: Eine noch schönere Bescherung ", "Star Trek: Nemesis ", "The Hours" und "Chicago ". "Ringe 2" habe man deswegen keine Chance auf eine Nominierung eingeräumt, weil man vermeiden wolle, dass der Film wie auch schon der erste Teil im vergangenen Jahr den Make-up-Oscar gewinnt. Dass "Santa Clause 2" und "Star Trek: Nemesis" aus dem Rennen sind, sei eher auf formalen Gründe zurückzuführen. Die Studios hatten nicht jedem Mitglied des Auswahlgremiums eine Kopie des Films zur Verfügung gestellt, so dass ihm von denjenigen, die den Film nicht sehen konnten, die Zustimmung verweigert wurde. Bei "Chicago" wurde bemängelt, dass das Make up teilweise nicht in die Zeit passe, in der der Film spiele, und bei "The Hours" war die digitale Nachbearbeitung von Nicole Kidmans Nase den Juroren ein Dorn im Auge.

    Quelle: Blickpunkt:Film


    TTT ist nicht nominiert, weil der erste im letzten Jahr bereits den Make-Up-Oscar gewonnen hat? Was ist das denn für eine Begründung?

    Dann dürften aber auch keine Oscar-Gewinner im Folgejahr nominiert werden. O-)

    Gruß
    Indy

  2. #2
    Reloaded
    Registriert seit
    19.07.01
    Beiträge
    6.500
    "The Timemachine"????????
    Ich glaub, ich muss kotzen ....
    Was soll an dem Makeup dort gut gewesen sein?

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.11.01
    Alter
    36
    Beiträge
    336
    Original geschrieben von showbiz
    "The Timemachine"????????
    Ich glaub, ich muss kotzen ....
    Was soll an dem Makeup dort gut gewesen sein?
    hab ich mir auch schon gedacht - die Morloks waren ja einfach nur peinlich

  4. #4
    Aquanaut
    Registriert seit
    04.10.01
    Ort
    München
    Alter
    36
    Beiträge
    1.897
    Dann wird der Make-Up Oscar heuer wohl mangels Anwärtern gar nicht vergeben.

    Wenn diese Begründung stimmen sollte, dann würde das nur ein weiteres Mal bestätigen, das die Acadamy der größte Sauhaufen ist, den es gibt.

  5. #5
    Sunny Lax Fanboy
    Registriert seit
    20.07.01
    Alter
    46
    Beiträge
    3.820
    TTT nicht nominiert...pffft. Das ist der schlechteste Witz den ich je gehört habe. Time Machine ist ja wohl eine Lachnummer was das Make-Up angeht. Ich glaubs nicht.......O-)


    Gruß

  6. #6
    Wo bleibt 1941?
    Registriert seit
    01.07.02
    Ort
    Halbhoch im Norden
    Beiträge
    666
    ...weil der erste Teil im letzten jahr diesen Oscar bekam? Kriege ich in diesem Monat kein Gehalt, weil ich letzten Monat eins bekommen habe?
    Habe ich keinen Sex mehr, weil ich schon welchen hatte?
    Darf ich nichts mehr essen, weil ich irgendwann schon mal gegessen habe?
    Kriegten Spencer Tracy und Tom Hanks keinen zweiten oscar hintereinenader, weil sie im jahr davor schon mal einen hatten?
    Sanitäter, bitte 600 Zwangsjacken an die Academy! O-)

  7. #7
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Bochum
    Alter
    37
    Beiträge
    748

    Re: TTT nicht für Make-Up-Oscar nominiert

    Original geschrieben von Indy


    TTT ist nicht nominiert, weil der erste im letzten Jahr bereits den Make-Up-Oscar gewonnen hat? Was ist das denn für eine Begründung?

    Dann dürften aber auch keine Oscar-Gewinner im Folgejahr nominiert werden. O-)

    Gruß
    Indy
    Das liegt daran, dass die Regeln bzgl. Fortsetzungen abgeändert wurden. Wenn sich in den jeweiligen Kategorien nichts wirklich neues getan hat fällt der jeweilige Film bei der Auswahl heraus.
    Einfaches Beispiel:
    Wenn ein Komponist für die Fortsezung für den Score keine neuen Themen entwickeln wurde, sondern genau den gleichen Score wie beim Vorgänger benutzen würde, dann würde er nicht einmal in die Auswahl kommen.

    Da sich bei "Herr der Ringe - Die Zwei Türme" beim Make-Up nicht viel getan hat (die Orks sehen aus wie im ersten Teil usw.) fällt er diesmal leider heraus.

    Gruß
    McDermott

  8. #8
    Homo cinemathographicus
    Registriert seit
    19.03.02
    Ort
    Berlin
    Alter
    42
    Beiträge
    592

    Re: Re: TTT nicht für Make-Up-Oscar nominiert

    Original geschrieben von McDermott
    Einfaches Beispiel:
    Wenn ein Komponist für die Fortsezung für den Score keine neuen Themen entwickeln wurde, sondern genau den gleichen Score wie beim Vorgänger benutzen würde, dann würde er nicht einmal in die Auswahl kommen.

    Da sich bei "Herr der Ringe - Die Zwei Türme" beim Make-Up nicht viel getan hat (die Orks sehen aus wie im ersten Teil usw.) fällt er diesmal leider heraus.

    Gruß
    McDermott
    ich kann mich noch gut daran erinnern, daß indiana jones 3 eine oscarnominierung für die beste musik bekommen hat. woran ich mich nicht erinnern kann, ist, daß sich bei den musikthemen wesentliches geändert hätte (womit ich nicht sagen möchte, daß diese filmmusik nicht den oscar verdient hätte).

  9. #9
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Bochum
    Alter
    37
    Beiträge
    748

    Re: Re: Re: TTT nicht für Make-Up-Oscar nominiert

    Original geschrieben von Moviefreak
    ich kann mich noch gut daran erinnern, daß indiana jones 3 eine oscarnominierung für die beste musik bekommen hat. woran ich mich nicht erinnern kann, ist, daß sich bei den musikthemen wesentliches geändert hätte (womit ich nicht sagen möchte, daß diese filmmusik nicht den oscar verdient hätte).
    Lies mal richtig Diese neue Regelung gilt erst ab diesem Jahr! Wobei es bei Scores in diesem Jahr noch noch der alten Regel gilt, also können Harry Potter und Konsorten noch diese Jahr in Rennen gehen. Harry Potter hätte sofern die Regelung ab diesem Jahr in Kraft träte z.B. keine Chancen mehr, da es bis auf das "Fawkes The Phoenix"-Theme keine sonderlichen Neuerungen hinsichtlich der Musik von John Williams gibt.

    McDermott
    Geändert von McDermott (31.01.03 um 12:26:06 Uhr)

  10. #10
    ...aus einer fremden Welt
    Registriert seit
    21.07.01
    Ort
    LV-426
    Alter
    40
    Beiträge
    1.289
    Zählt die Regelung nur, wenn ein Film einer Reihe vorher einen Oscar in der bestimmten Kategorie bekommen hat und reicht auch schon ne Nominierung?

  11. #11
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Bochum
    Alter
    37
    Beiträge
    748
    Original geschrieben von Alien
    Zählt die Regelung nur, wenn ein Film einer Reihe vorher einen Oscar in der bestimmten Kategorie bekommen hat und reicht auch schon ne Nominierung?
    Bei den Nominierungen hinsichtlich des "Besten Scores" geht es nicht um den reinen Nachfolger-Status eines Films, sondern um die Verwendung ein- und derselben Themen in mehreren Scores.

    Bei den anderen Kategorien scheint wohl der Gewinn des Oscars in den Vorjahren ausschlagegebend zu sein.

    McDermott

  12. #12
    Insido's Aficionado
    Registriert seit
    26.08.02
    Ort
    Leipzig
    Alter
    42
    Beiträge
    1.137
    nun gut. warten wir mal die offiziellen Nominierungen am 11. Feb. ab. Nur 2 Nominierungen kann ich mir beim besten willen nicht vorstellen...

    Markus

  13. #13
    pitcher&catcher
    Registriert seit
    19.07.01
    Alter
    37
    Beiträge
    2.932
    Hab hier einen Artikel gefunden ... da wird einiges erklärt!

    Stichtag ist der 11. Februar. Erst an diesem Tag wird die Academy of Motion Pictures Arts and Sciences die diesjährigen Nominierungen für den Oscar bekannt geben. Bis dahin kann man nur darüber spekulieren, wer für den Besten Film, die Besten Darsteller und die Beste Regie in Frage kommt. In manchen Sparten aber fällt die Academy eine Vorauswahl, aus der dann in einem zweiten Schritt die Nominierungen erwählt werden. In der Kategorie Bestes Make-up kommen für gewöhnlich sieben Anwärter in die engere Auswahl. In diesem Jahr fällt die Vorauswahl jedoch aus, bleibt die Liste trotz "Herr der Ringe", "Chicago", "The Hours" und "Men in Black" mit lediglich zwei Kandidaten überraschend leer. Was geht da vor hinter den Kulissen?

    So traurig präsentierte sich der Make-up Oscar seit Jahren nicht mehr. Hat die Gilde der Maskenbildner und Puderstreuer tatsächlich so schlechte Arbeit in der Kinosaison 2002 geleistet? Nach eigener Einschätzung ist das nicht der Fall. Wie in jedem Jahr vergibt die Vereinigung selbst mehrere Preise für ihre Mitglieder. Für Charakter-Make-up nominierte man "Herr der Ringe 2", "The Master of Disguise" und "Roter Drache"; für Spezialeffekt-Make-up "Frida", "Harry Potter 2" und "Herr der Ringe 2"; für zeitgenössische Arbeiten "Spider-Man", "My Big Fat Greek Wedding" und "8 Mile" sowie für Make-up einer vergangenen Epoche "Road To Perdition", "Frida" und "Chicago".

    Warum also tun sich die Oscar-Juroren in diesem Jahr so schwer? Kenner der Branche hatten damit gerechnet, Filme wie "Herr der Ringe 2", "Chicago", "The Hours", "Men in Black II", "Gangs of New York" und "Harry Potter 2" auf der Vorauswahlliste wieder zu finden. Doch fielen alle diese Movies bei der Academy durch: Sie wird lediglich die Künstlerbio "Frida" mit Salma Hayek und das Remake "Time Machine" nominieren.

    "Ich denke, diese Entscheidung hat jeden überrascht", erklärt Leonard Engelman, Mitglied des Ausschusses für das Regelwerk des Make-up Preises. "Aber man sollte nicht vergessen, dass wir nur einen Film suchen - einen herausragenden Film." Dass die oben genannten Movies nicht in die nähere Auswahl kamen, hat ganz verschiedene Gründe. Diese werden von der Academy zwar nicht offen dargelegt, doch ließen sich einige anonym bleibende Mitglieder zu erklärenden Äußerungen hinreißen.

    Dass der zweite "Herr der Ringe" Film nicht nominiert wurde, obgleich der erste im vergangenen Jahr den Make-up Oscar gewann, wird damit zusammenhängen, dass er Teil einer Trilogie ist und man dieselbe Leistung nicht zweifach belohnen will. "The Hours", der eine kaum wieder zu erkennende Nicole Kidman mit einer Nasenprothese zeigt, fiel durch, weil Kidmans Geruchsorgan zusätzlich mit Digitaleffekten entstellt wurde. Bei "Men in Black II" war es der zu große Anteil von Digital- und Puppeneffekten, der das Aus bedeutete. An "Chicago" wiederum bemängelten einige Juroren, dass das Make-up nicht genau die dargestellte Zeitepoche portraitiere.

    Jeder der 106 Abstimmungsmitglieder für den Make-up Oscar bewertet einen Film auf einer Skala von 1 bis 10. Dabei werden aber nur die Stimmen mit einer Punktzahl größer oder gleich 8 gezählt. Bei der flauen Auswahlsituation hätten selbst Filme wie "Star Trek: Nemesis" oder "Stanta Clause 2" eine realistische Chance auf eine Nominierung gehabt. Da die entsprechenden Studios aber nicht genügend Vorführungen für ihre Filme organisierten und sie dadurch von vielen Juroren nicht gesehen wurden, konnten sie ebenfalls nicht die notwendige Punktzahl auf sich vereinen.

    Wie die Academy auf die beklagende Armut an möglichen Oscar-Kandidaten reagiert, steht noch nicht fest. Denkbar wäre, dass man nur zwei Nominierungen ausspricht. Ebenso möglich ist, dass man ohne Nominierungen einfach einen Oscar für eine herausragende Leistung vergibt. Nicht auszuschließen ist auch, dass keinen der Kandidaten als würdig genug einstuft und die Kategorie Bestes Make-up in diesem Jahr einfach ausfallen lässt.

  14. #14
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    15.12.02
    Ort
    Wilhelmshaven, Germany, G
    Alter
    40
    Beiträge
    349
    Na, wenns eh nur 2 Nominierungen gibt, sollen se den lieber dieses Jahr ausfallen lassen! Die beiden Filme haben den imho beide nicht verdient und reißen die Vorjahresgewinner nur runter....

  15. #15
    Showdownfetischist
    Registriert seit
    14.08.01
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    19.284
    Die Academy ist und bleibt Scheiße, eine Organisation die solcher Kriegshetze wie Soldat James Ryan 11 für 11 Oscars nominiert und bei dem Oscar für den besten Film Meisterwerke wie Requiem for a dream und Fight Club einfach rauslässt, gehört einfach nur auf den Mond geschossen, aus, Ende, BASTA!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Klinsmann hat nominiert !
    Von Merlin im Forum Sportforum
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 13.08.04, 11:20:10
  2. welcher DDR film wurde für den oscar nominiert?
    Von anno nym im Forum Awards & Filmfestivals
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.04.03, 18:58:30
  3. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.03.03, 15:49:54
  4. Der Grund warum Hable con ella nicht für den besten Auslandsfilm nominiert wurde ist
    Von Howie Munson im Forum Allgemeine Film-Diskussionen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.03.03, 18:19:36
  5. Welcher Film wird für den Oscar nominiert??
    Von wannabe im Forum Awards & Filmfestivals
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 25.11.02, 00:06:02

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •