Cinefacts

Seite 4 von 8 ErsteErste 12345678 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 80 von 155
  1. #61
    Problembär
    Registriert seit
    17.03.03
    Ort
    Mainz
    Alter
    51
    Beiträge
    29.918

    AW: [Remake] Suspiria

    Hier gibt es zwei Möglichkeiten:

    Möglichkeit 1: Man macht einen völlig anderen Film mit einer ähnlichen Geschichte, dann braucht man aber nicht mehr "Suspiria" draufzuschreiben, sondern kann das Ding genausogut "Ding dong, die Hex ist tot" nennen.

    Möglichkeit 2: Es wird ein Quasi-1:1-Klon mit der gleichen Knallpilz-Optik, nur mit anderen Darstellern.

    Irgendwie ist das eine so überflüssig wie das andere. Es sei denn, der Regisseur möchte sich gerne mal wie Dario Argento fühlen.

  2. #62
    Alte satanische Geldhure
    Registriert seit
    15.04.02
    Ort
    Wuppertal
    Alter
    37
    Beiträge
    7.295

    AW: [Remake] Suspiria

    Zitat Zitat von Kumbao Beitrag anzeigen
    Ich erweiter die Liste mal noch um Darren Aronofsky, der ebenfalls starke Bilder kreieren kann, mit Clint Mansell einen passenden Hofkomponisten hat und vielleicht sogar in der Lage wäre, dem Remake eine Daseinsberechtigung (neben dem schnellen Zaster) zu geben.
    Der wäre zumindest in der Lage, den Film mit einem geringen Budget trotzdem gut aussehen zu lassen, wobei Black Swan ja schon sehr weit in die Richtung geht, wie ich mir ein modernes brainfuck Suspiria vorstellen würde.

  3. #63
    Showdownfetischist
    Registriert seit
    14.08.01
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    19.284

    AW: [Remake] Suspiria

    Wie kommt man eigentlich von "Suspiria" zu "Brainfuck"? Letzteres ist und war das Teil doch nie?!?

  4. #64
    Buschklepper
    Registriert seit
    29.06.06
    Ort
    Köln
    Alter
    37
    Beiträge
    3.374

    AW: [Remake] Suspiria

    Zitat Zitat von executor Beitrag anzeigen
    Wie kommt man eigentlich von "Suspiria" zu "Brainfuck"? Letzteres ist und war das Teil doch nie?!?
    Die Frage ist vielmehr, wie kommst Du darauf?

  5. #65
    Alte satanische Geldhure
    Registriert seit
    15.04.02
    Ort
    Wuppertal
    Alter
    37
    Beiträge
    7.295

    AW: [Remake] Suspiria

    Zitat Zitat von executor Beitrag anzeigen
    Wie kommt man eigentlich von "Suspiria" zu "Brainfuck"? Letzteres ist und war das Teil doch nie?!?
    Sagen wir es mal so, der original Film ist schon sehr psychedelisch, und ein Remake sollte vielleicht eher in Richtung Brainfuck gehen, als realistischer Hexen-Horror.
    Deshalb dieser Vergleich. Also in erster Linie die Richting in der ich mir das Remake wünschen würde. Verstehse?

  6. #66
    Showdownfetischist
    Registriert seit
    14.08.01
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    19.284

    AW: [Remake] Suspiria

    Zitat Zitat von Kumbao Beitrag anzeigen
    Die Frage ist vielmehr, wie kommst Du darauf?
    Wurde in dem über meinem Posting stehenden Beitrag so angedacht.

    Zitat Zitat von Peter von Frosta Beitrag anzeigen
    Sagen wir es mal so, der original Film ist schon sehr psychedelisch, und ein Remake sollte vielleicht eher in Richtung Brainfuck gehen, als realistischer Hexen-Horror.
    Deshalb dieser Vergleich. Also in erster Linie die Richting in der ich mir das Remake wünschen würde. Verstehse?
    Ja, JETZT wo du ERKLÄRST was du meinst, kann ich dich schon etwas mehr verstehen als bei der bloßen "in den Raum"-Werfung des Wortes "brainfuck". Auch wenn für mich "Psychedelisch" =/= "brainfuck" ist. Warum nicht einfach wieder einen psychedelischen Film nur eben mit einer anderen Art der Symbolik machen? Jan Kounen könnte ich mir da gut vorstellen. Und hey, einen psychedelischen 3D-Film fänd ich auch mal richtig klasse.

    Auf der anderen Seite wäre ein "realistischer" Hexenhorror, bei dem man die originale Prämisse der eigentlich jugendlichen bis vielleicht sogar vorpubertären Hauptfiguren wieder aufgreift und trotzdem einen harten R-Rated-Horror daraus machen würde, auch nicht uninteressant.

    Überhaupt ist bei einem eigentlich so inhaltlich nichtssagenden Streifen wie "Suspiria", der einzig von der audiovisuellen Originalität seines Schöpfers lebt, eigentlich ziemlich leicht ein interessantes Remake zu machen, solange man eben nur nicht versucht das den Film "wie das Original, nur neu und hipper" zu machen. Solange da ein Regisseur auch mal vom Studio aus drangelassen wird um "sein eigenes Ding" zu machen, kann das eigentlich etwas werden.
    Oder man lässt einfach so einen Regisseur mal wieder "sein eigenes Ding durchziehen" und voila, wir hätten einen komplett originellen Film ohne irgendwelche Remake-Anleihen.

  7. #67
    Buschklepper
    Registriert seit
    29.06.06
    Ort
    Köln
    Alter
    37
    Beiträge
    3.374

    AW: [Remake] Suspiria

    Zitat Zitat von executor Beitrag anzeigen
    Wurde in dem über meinem Posting stehenden Beitrag so angedacht.
    Fettnäppfchen Suchmaschine Kumbao hat sich wieder alle Mühe gegeben.

  8. #68
    Showdownfetischist
    Registriert seit
    14.08.01
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    19.284

    AW: [Remake] Suspiria

    Zitat Zitat von Kumbao Beitrag anzeigen
    Fettnäppfchen Suchmaschine Kumbao hat sich wieder alle Mühe gegeben.
    Ey, dass is mein Titel! Aus!

  9. #69
    Neben der Spur...
    Registriert seit
    14.10.06
    Beiträge
    358

    AW: [Remake] Suspiria

    Gerade gesehen, dass jetzt tatsächlich Ernst gemacht wird mit dem angedrohten Remake. David Gordon Green war ja als Regisseur schon längere Zeit gesetzt, über den Cast wurde aber immer wieder spekuliert. Die Hauptrolle der Suzy Bannion geht demnach an Isabelle Fuhrmann (Orphan - Das Waisenkind, DieTribute von Panem). Gott sei Dank braucht sich die überaus geschätzte Natalie Portman, die zunächst für die Rolle der Suzy gehandelt wurde, nicht die Finger schmutzig machen...Mit von der Partie ist allerdings Michael Nyqvist aus der Millenium Trilogie. Nun denn, Drehbeginn ist zumindest im September, Kinostart irgendwann 2013.

    http://www.filmstarts.de/nachrichten/18473637.html

  10. #70
    Geschmacklos
    Registriert seit
    05.09.03
    Ort
    Black Lodge / Baden
    Alter
    42
    Beiträge
    12.916

    AW: [Remake] Suspiria



    Überflüssig wie Zahnbelag, aber vielleicht kommt im Zuge dessen ja das Original endlich auf BD raus, dann würd ich auch ein Remake in Kauf nehmen

  11. #71
    holly_california
    Gast

    AW: [Remake] Suspiria

    Ich werde ehrlich gesagt immer gespannter auf dieses Remake. Ich halte Gordon Green schon für einen cleveren Typen, mag Isabelle Fuhrman seit "Orphan" sehr und finde es generell spannend, wie man einen so individuellen Film in die Neuzeit verfrachtet. Ob es gut oder schlecht wird, wird sich zeigen, zweifellos ist es aber mutiger, als das 3008. Mal den ollen Leatherface vor die Kamera zu zerren...

  12. #72
    Neben der Spur...
    Registriert seit
    14.10.06
    Beiträge
    358

    AW: [Remake] Suspiria

    Zitat Zitat von euro Beitrag anzeigen
    ...vielleicht kommt im Zuge dessen ja das Original endlich auf BD raus, dann würd ich auch ein Remake in Kauf nehmen
    Könnte durchaus passieren, wäre nicht das erste Mal. *hoff*

    Ein weiterer positiver Effekt wäre, dass sich viele junge Filmfreunde erstmals mit dem Original - und dann möglicherweise auch mit dem weiteren Schaffen Argentos auseinandersetzen. Grundsätzlich ist es auch so dass ein misslungenes (oder zumindest deutlich schwächeres) Remake indirekt noch mal die Bedeutung/Genialität des Originals betont.

    Zitat Zitat von holly_california Beitrag anzeigen
    ..... finde es generell spannend, wie man einen so individuellen Film in die Neuzeit verfrachtet.
    Ja das habe ich mich auch gefragt. Außerdem bin ich gespannt, wie ein Regisseur, der bisher mehr auf der narrativen Schiene gearbeitet hat und nicht unbedingt durch eine ausgefallene Bildsprache bzw.visuell wuchtige Inszenierungen aufgefallen ist, an dieses Werk herangeht. Suspiria funktioniert ja vor allem auf der audio-visuellen Ebene.

  13. #73
    Tyrannosaurus Rex
    Gast

    AW: [Remake] Suspiria

    Ich bin noch immer hin und her gerissen. Ob man jetzt wirklich eine neue Variante von Suspiria braucht sei mal so dahingestellt. Das Remake kommt, akzeptiert, viel mehr frage ich mich was daraus wird. David Gordon Greens Ananas Express war ein sehr lustiger Film, aber seine anderen Werke Your Highness und Bad Sitter reizten mich gar nicht und sahen auf den ersten Blick (den Trailern nach zu urteilen) nach wirklich dummer Stangenware aus. (Taugen die denn was?) Suspiria ist allerdings eine ganz andere Schiene. Es macht mir weniger Sorgen ob Green einen ernsten Film hinbekommt, als viel mehr ob er einen so stilistisch wertvollen Film auf die Reihe kriegt.

  14. #74
    Geschmacklos
    Registriert seit
    05.09.03
    Ort
    Black Lodge / Baden
    Alter
    42
    Beiträge
    12.916

    AW: [Remake] Suspiria

    Ich sehe es kritisch, weil Suspiria ja eigentlich rein von der Handlung her eher "schwach" ist, der Film zieht seine Wirkung überwiegend durch die grandiosen Bilder und vor allem diese Musik. Die Farben, die Kamerafahrten, das ist ein einziger audiovisueller Rausch. Von daher kann ich mir nicht vorstellen, dass das Remake wirklich gut wird.

  15. #75
    holly_california
    Gast

    AW: [Remake] Suspiria

    Mittlerweile ist angeblich auch Isabelle Huppert zum Cast hinzugestoßen, für die Rolle der Miss Tanner.

    Das beste wäre übrigens imo, wenn Polanski mal einen alten Argento remaken würde. Das wäre spannend - wird aber natürlich nicht passieren, ist mir schon klar.

  16. #76
    Tyrannosaurus Rex
    Gast

    AW: [Remake] Suspiria

    Zitat Zitat von euro Beitrag anzeigen
    Ich sehe es kritisch, weil Suspiria ja eigentlich rein von der Handlung her eher "schwach" ist, der Film zieht seine Wirkung überwiegend durch die grandiosen Bilder und vor allem diese Musik. Die Farben, die Kamerafahrten, das ist ein einziger audiovisueller Rausch.[...]
    Da hast du Recht. Die Handlung ist sehr simpel, aber von der optischen Inszenierung her ist der Film etwas Besonderes. Argento konnte hier die Balance zwischen dem fast schon zu Absurden und des stark Kunstvollen noch mit am besten halten.

    Zitat Zitat von holly_california Beitrag anzeigen
    Das beste wäre übrigens imo, wenn Polanski mal einen alten Argento remaken würde. Das wäre spannend - wird aber natürlich nicht passieren, ist mir schon klar.
    Ein Remake eines Dario Argento Films von Roman Polanski wäre zu schön um wahr zu sein!

  17. #77
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.05.12
    Alter
    42
    Beiträge
    1.026

    AW: [Remake] Suspiria

    Ich finde ein Remake kann nur gegen das Original verlieren.
    Hab ihn am WE mal wieder geschaut und ich finde das Suspiria eines der besten Argento Werke ist ! (Argento hat geniale Bilder in Szene gesetzt auch der Score von Goblin war Klasse)

    Will mir dieses Feeling nicht kaputt machen lassen so wie damals beim the Fog Remake das ebenfalls komplett dem Original unterlegen war.
    Geändert von Dark Star (05.08.12 um 22:31:54 Uhr)

  18. #78
    Geschmacklos
    Registriert seit
    05.09.03
    Ort
    Black Lodge / Baden
    Alter
    42
    Beiträge
    12.916

    AW: [Remake] Suspiria

    Zitat Zitat von Dark Star Beitrag anzeigen
    Ich finde ein Remake kann nur gegen das Original verlieren.
    Hab ihn am WE mal wieder geschaut und ich finde das Suspiria eines der besten Argento Werke ist ! (Argento hat geniale Bilder in Szene gesetzt auch der Score von Goblin war Klasse)
    Iwoo, demnach wäre der Murnau Nosferatu ja die einzig wahre Dracula-Verfilmung. Und die ganzen Verfilmungen des Stoffes danach mit Lugosi, Lee oder Oldmann wären Schrott. Man kann das so Pauschal nicht sagen. Man darf nicht vergessen, das The Thing von Carpenter und The Fly von Cronenberg auch Remakes sind.

    Trotzdem halte ich es für ausgeschlossen, dass es von Suspiria ein brauchbares Remake geben wird. In dem speziellen Fall stimme ich dir zu.

  19. #79
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.05.12
    Alter
    42
    Beiträge
    1.026

    AW: [Remake] Suspiria

    Zitat Zitat von euro Beitrag anzeigen
    Iwoo, demnach wäre der Murnau Nosferatu ja die einzig wahre Dracula-Verfilmung. Und die ganzen Verfilmungen des Stoffes danach mit Lugosi, Lee oder Oldmann wären Schrott. Man kann das so Pauschal nicht sagen. Man darf nicht vergessen, das The Thing von Carpenter und The Fly von Cronenberg auch Remakes sind.

    Trotzdem halte ich es für ausgeschlossen, dass es von Suspiria ein brauchbares Remake geben wird. In dem speziellen Fall stimme ich dir zu.
    Bisher sind fast alle Remakes die ich in de letzten Jahren geschaut habe Flops gewesen.
    Das wohl schlimmste Remake aller Zeiten war the Fog!
    Also was ich da gekotzt habe soviel konnte ich nicht mal essen!

  20. #80
    Is' klar ...
    Registriert seit
    18.08.03
    Ort
    Pottkirchen
    Alter
    41
    Beiträge
    22.087

    AW: [Remake] Suspiria

    Bin ich eigentlich der einzige hier, dem das Original so gar nichts sagt ?

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Suspiria
    Von Drebin im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 105
    Letzter Beitrag: 11.07.12, 23:21:22
  2. Suspiria
    Von Ghostkeeper im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.10.02, 20:42:21

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •