Cinefacts

Seite 33 von 126 ErsteErste ... 232930313233343536374383 ... LetzteLetzte
Ergebnis 641 bis 660 von 2511

Thema: Terminator 4

  1. #641
    meat loaf
    Gast

    AW: Terminator 4

    Zitat Zitat von trippy Beitrag anzeigen
    HIER - dieser Posting vor mir - von *MEDION* + auch "MASTER OF EVIL"

    sind wiedermal die besten Beispiele .....
    für Menschen mit Vorurteilen, die keine hilfreichen und auch keine kritikfähigen (oder würdigen?) Postings sind, und jedweglicher VERNÜNFTIGER Diskussionen beitragen.
    Da kann man immer nur mit den Kopf schütteln, bei solchen (gedankenlosen bzw. vorweg-verurteilten denkenden) Postings.

    Und noch dazu drievt es von Beleidigungen.
    Das ist unschön und nicht konstruktiv - und schon gar nicht für eine Diskussion förderlich.

    Dieses immer VORWEG "beurteilen wollen, OHNE WiRKLICH gesehen zu haben".
    und gleich zum Flop erklären.
    Mann, Du bist vielleicht empfindlich...

    Vorurteile können nunmal positiv oder negativ ausfallen. Die einen freuen sich auf einen neuen Indy, die anderen kotzen über die Fortführung ihrer Jugendklassiker durch einen der talentlosen Miet-Regisseure Hollywoods ab. Daß Du Dich gleich auf den Schwanz getreten fühlst, nur weil ein paar Leute in einem Filmforum Dampf ablassen, ist echt verwunderlich. Wie vorsichtig müssen Deine Mitmenschen mit Dir umgehen?

  2. #642
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    20.02.02
    Beiträge
    723

    AW: Terminator 4

    Zitat Zitat von medion Beitrag anzeigen
    Niemand hat sich Terminator angesehen weil er einen "John Connor" sehen wollte
    Alle 3 Teile leben von Schwarzenegger und sonst von keinen
    Absolut meine Meinung!

    Und der einzig wahre Terminator ist und bleibt für mich Model 101 aus The Terminator.

    Das 101-Schmusemodell und den T1000 fand ich nur ätzend.

    Von dem Tittemodell aus T3 will ich gar nicht erst anfangen.

    Arnie=Terminator=Böse Maschine so, und nicht anders.

  3. #643
    Actionhero
    Registriert seit
    22.06.04
    Ort
    Wien
    Beiträge
    173

    AW: Terminator 4

    Zitat Zitat von trippy Beitrag anzeigen
    HIER - dieser Posting vor mir - von *MEDION* + auch "MASTER OF EVIL"

    sind wiedermal die besten Beispiele .....
    für Menschen mit Vorurteilen, die keine hilfreichen und auch keine kritikfähigen (oder würdigen?) Postings sind, und jedweglicher VERNÜNFTIGER Diskussionen beitragen.
    Da kann man immer nur mit den Kopf schütteln, bei solchen (gedankenlosen bzw. vorweg-verurteilten denkenden) Postings.

    Und noch dazu drievt es von Beleidigungen.
    Das ist unschön und nicht konstruktiv - und schon gar nicht für eine Diskussion förderlich.

    Dieses immer VORWEG "beurteilen wollen, OHNE WiRKLICH gesehen zu haben".
    und gleich zum Flop erklären.

    Aber was sag ich da.

    Dorian Grey kann dies gut erklären:



    Genau.

    Und gleich 2 Beispiele haben wir dafür grad wieder mal.

    *seufz*

    Im übrigen: Dass Arnold Schwarzenegger NICHT dabei ist, stand doch schon von ANFANG an fest.
    Und da hat keiner was gesagt und sich keiner beschwert.
    Und wurde als ganz ok wohl angenommen bzw. akzeptiert, dass das "so kommen muss im 4. Teil".
    Daher verstehe ich die Aufregung im Nachhinein nicht.

    ....
    Leg doch einfach deine rosarote Brille ab und denk nur eine Sekunde richtig nach. Bei den Fakten die bekannt sind, kann der Film einfach nur bullshit werden.

  4. #644
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    21.06.04
    Ort
    Bayern
    Alter
    37
    Beiträge
    420

    AW: Terminator 4

    Zitat Zitat von DorianGrey Beitrag anzeigen
    Skynet könnte sich z.B. selbst so weiterentwickelt haben, das er ... irgendwelche Kampfmaschinen von irgendeinem geheimen Punkt aus steuern kann. Oder das sich einige wenige Menschen auf die Seite der Maschinen gestellt haben und sich davon irgendwelche Vorteile erhoffen.
    Connor und die Resistance könnten vielleicht auch in einen unterirdischen Stützpunkt, ähnlich wie Zion in " Matrix " eindringen müssen, um der maschinellen Herrschaft ein Ende zu bereiten.
    Skynet könnte sich mittlerweile auch vervielfältigt haben, um es den Menschen schwerer zu machen, an ihn/es ranzukommen.
    Aber ich bin kein Drehbuchautor. das sind Dinge, die sollen sich andere ausdenken. Immerhin haben die ja mehrere Filme Zeit, den Plot weiterzuspinnen.
    Aber wie man's auch nimmt. Jede Lösung wird schon mal in irgendeinem Sci-Fi-Film aufgegriffen worden sein oder sich andere Filme zu Vorlage nehmen oder Ähnlichkeiten zu anderen Sci-Fi-Streifen anführen. Was wirklich noch nie dagewesenes, wird's bestimmt nicht geben. Aber solange das dann wenigstens interessant umgesetzt wird, soll's mir recht sein.
    Wenn ich das Ende von T3 noch richtig in Erinnerung habe, dann sind die Autoren dort ja auf die "geniale" Idee gekommen, aus Skynet eine Art dezentrales Netzwerk zu machen, das alle mit dem Internet verbundene Rechner umspannt. Demnach dürfte es keinen zentralen Großrechner mehr geben den man angreifen könnte. Bin mal gespannt mit was für einer haarstreubenden Idee/Begründung Skynet in T6 besiegt wird, wenn überhaupt. Wenn ich raten müsste, würde ich sagen, dass es bestimmt wieder irgendeine EMP-Kanone sein wird, die zufällig auf einen alten Satelliten der US-Regierung montiert ist und die nur aktiviert werden muss (was natürlich das Eindringen in eine alte, von Skynet bewachte, Militärbasis erforder). *gähn*

    Ansonsten finde ich es auch relativ schwach aus T4 einen PG-13 zu machen. Immerhin ist der Film, anders als die drei Vorgänger, ein Kriegsfilm. Vor allem bin ich mal auf das Design und die Inszenierung (vor allem der Maschinen) gespannt, denn wenn ich schon lese, dass man den Film von Anfang an so auslegt, dass man ja viele Merchandise-Artikel an Kinder verkaufen kann, dann denke ich, dass das Ganze möglicherweise etwas zu freundlicher ausfallen könnte.

  5. #645
    Is' klar ...
    Registriert seit
    18.08.03
    Ort
    Pottkirchen
    Alter
    41
    Beiträge
    22.087

    AW: Terminator 4

    Ich bin zwar alles andere als n Experte aber löst ne Atombombe nicht ebenfalls ne EMP-Welle aus? Und bei den paar hundert Dingern, die da eingeschlagen sind, dürfte es schon lange kein Skynet mehr geben.

    Wie gesagt, als Hintergrundgeschichte war das zwar alles ganz nett aber wenn man mal länger als 2 Minuten drüber nachdenkt, ist das ganze so löchrig wie ein Schweizer Käse.

  6. #646
    Boondock Saint
    Registriert seit
    26.11.05
    Ort
    Wien
    Alter
    30
    Beiträge
    98

    AW: Terminator 4

    Zitat Zitat von trippy Beitrag anzeigen
    HIER - dieser Posting vor mir - von *MEDION* + auch "MASTER OF EVIL"

    sind wiedermal die besten Beispiele .....
    für Menschen mit Vorurteilen, die keine hilfreichen und auch keine kritikfähigen (oder würdigen?) Postings sind, und jedweglicher VERNÜNFTIGER Diskussionen beitragen.
    Da kann man immer nur mit den Kopf schütteln, bei solchen (gedankenlosen bzw. vorweg-verurteilten denkenden) Postings.

    Und noch dazu drievt es von Beleidigungen.
    Das ist unschön und nicht konstruktiv - und schon gar nicht für eine Diskussion förderlich.

    Dieses immer VORWEG "beurteilen wollen, OHNE WiRKLICH gesehen zu haben".
    und gleich zum Flop erklären.

    ....
    Oh mann, geh doch zurück ins Kloster, is doch klar dass sich die meisten Terminator Fans bei solchen News aufregen. Ich befürchte ebenfalls sehr viel schlimmes bei dem Film.

  7. #647
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.08.01
    Beiträge
    671

    AW: Terminator 4

    Zitat Zitat von NegCon Beitrag anzeigen
    Wenn ich das Ende von T3 noch richtig in Erinnerung habe, dann sind die Autoren dort ja auf die "geniale" Idee gekommen, aus Skynet eine Art dezentrales Netzwerk zu machen, das alle mit dem Internet verbundene Rechner umspannt.
    vielleicht denken die menschen zu der zeit einfach nur, dass es so ist und der richtige skynet ist dennoch irgendwo ein zentraler rechner

    oder so einer wie der architekt in matrix reloaded
    john connor kommt hin und faselt mit dem erstma....

    ergo......vis a vis! (in anlehnung an die mtv-verarsche )

  8. #648
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    21.06.04
    Ort
    Bayern
    Alter
    37
    Beiträge
    420

    AW: Terminator 4

    Wenn's nach T1 und T2 geht dann müsste da irgendwo ein Zentralrechner oder Zentralkomplex von Skynet sein, aber mit T3 ist eine alternative Zeitlinie geschaffen worden wo anscheinend wieder alles anders ist. Mich würde es aber ehrlich gesagt überhaupt nicht wundern wenn in T4 plötzlich wieder irgendwo ein Großrechner rumgammeln würde. Widerspricht zwar dem was in T3 gezeigt wurde,... aber wird den Machern herzlich egal sein, passt ja sowieso einiges nicht mehr zusammen. :P Vielleicht bekommt Skynet aber zumindest einen Avatar, damit man ihn mal quasi personifiziert darstellen kann. Einfach nur ein großes Netzwerk, das man nie sieht, wär irgendwie auf die Dauer eher lahm.

    Zitat Zitat von Sharky McSplash Beitrag anzeigen
    Ich bin zwar alles andere als n Experte aber löst ne Atombombe nicht ebenfalls ne EMP-Welle aus? Und bei den paar hundert Dingern, die da eingeschlagen sind, dürfte es schon lange kein Skynet mehr geben.

    Wie gesagt, als Hintergrundgeschichte war das zwar alles ganz nett aber wenn man mal länger als 2 Minuten drüber nachdenkt, ist das ganze so löchrig wie ein Schweizer Käse.
    Hmmm k.a. ob das bei einer Atombombe auch der Fall ist. Aber angenommen es wäre so, dann hatte sich Skynet zum Zeitpunkt imo sowieso schon weltweit verbreitet. Glaub nicht, dass es da jeder vernetzte Rechner auf der Welt erwischen würde. Na ja... aber auch egal, durch die alternative Zukunft die mit T3 eingeführt wurde, kann man sowieso nicht davon ausgehen, dass das was man in T1 und T2 von der Zukunft gesehen hat, noch 100%ig stimmt.

  9. #649
    Mann mit Sprite
    Registriert seit
    18.12.05
    Ort
    Berlin
    Alter
    30
    Beiträge
    322

    AW: Terminator 4

    Zitat Zitat von Sharky McSplash Beitrag anzeigen
    Ich bin zwar alles andere als n Experte aber löst ne Atombombe nicht ebenfalls ne EMP-Welle aus? Und bei den paar hundert Dingern, die da eingeschlagen sind, dürfte es schon lange kein Skynet mehr geben.
    Ja durchaus, Atombomben können EMPs verursachen, nachzulesen auch hier:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Elektromagnetischer_Puls

    Da aber wohl nicht alle Bomben die gleiche Kraft hatten, nicht die gesamte Welt atomisiert wurde (sonst gäbe es ja keinen Wiederstand^^) und Computer in Militärgelände sowieso geschützt sein dürften, würde ich mir darum eher keinen Kopf machen.

  10. #650
    Fallout Boy
    Registriert seit
    24.03.02
    Beiträge
    183

    AW: Terminator 4

    Ich versteh nicht warum jetzt soviel Leute logik verlangen? Die anderen Teile hatten ja auch schon viele wiedersprüche.

    Uns letztendlich braucht man ja nicht ins Kino zu gehen. Ich persönlich werd mir auch noch 3 weitere anschaun, einfach deswegen weil ich gern TV/Kino/DVD schau.

  11. #651
    Is' klar ...
    Registriert seit
    18.08.03
    Ort
    Pottkirchen
    Alter
    41
    Beiträge
    22.087

    AW: Terminator 4

    Ok, nehmen wir jetzt mal an, jeder der 3 neuen Filme läuft paralel zu einem der alten Filme. Wie lange dauert es, um herauszufinden, ob die Mission erfolg hat? Müßte ja eigentlich kurz nach der Abreise des jeweiligen Terminators klar sein.

  12. #652
    freak
    Registriert seit
    04.09.01
    Ort
    n. Bonn
    Alter
    37
    Beiträge
    3.881

    AW: Terminator 4

    Zitat Zitat von Sharky McSplash Beitrag anzeigen
    Ich bin zwar alles andere als n Experte aber löst ne Atombombe nicht ebenfalls ne EMP-Welle aus? Und bei den paar hundert Dingern, die da eingeschlagen sind, dürfte es schon lange kein Skynet mehr geben.

    Wie gesagt, als Hintergrundgeschichte war das zwar alles ganz nett aber wenn man mal länger als 2 Minuten drüber nachdenkt, ist das ganze so löchrig wie ein Schweizer Käse.
    Es gibt Abschirmungen wo EMP nix bringt, du glaubst doch nicht wirklich das die sämtliche Kommunikation bei einem Atomkrieg heute im 21 Jahrhundert komplett lahm gelegt wird, erst Recht nicht moderne Bunker?
    Selbst große IT-Firmen sind heutzutage für EMP gerüstet, weil es auch "nur" EMP-Anschläge geben könnte, die sich dann evtl. extrem kritisch auf Daten auswirken können.

  13. #653
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    21.07.01
    Alter
    37
    Beiträge
    9.179

    AW: Terminator 4

    Zitat Zitat von Headshot Beitrag anzeigen
    Ich versteh nicht warum jetzt soviel Leute logik verlangen? Die anderen Teile hatten ja auch schon viele wiedersprüche.

    Widersprüche....





    dead

  14. #654
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    21.06.04
    Ort
    Bayern
    Alter
    37
    Beiträge
    420

    AW: Terminator 4

    Zitat Zitat von Sharky McSplash Beitrag anzeigen
    Ok, nehmen wir jetzt mal an, jeder der 3 neuen Filme läuft paralel zu einem der alten Filme. Wie lange dauert es, um herauszufinden, ob die Mission erfolg hat? Müßte ja eigentlich kurz nach der Abreise des jeweiligen Terminators klar sein.
    Ich hoffe mal die machen das nicht so, ansonsten gibt's noch ein größeres Paradoxon als sowieso schon vorhanden ist. Weil die Zukunft in der T4 spielen wird, ist eine andere als die die in T1 und T2 geschildert wird, da die Ereignisse in T2 den Krieg erst Jahre später ausbrechen haben lassen. Wenn man es genau nimmt könnte z.B. Kyle Reese rein theoretisch schon gestorben sein bevor er die Zeitreise überhaupt unternommen hat, weil ein Ereignis eingetreten ist das vorher noch nicht da war. Aber selbst wenn er in T4, T5 oder T6 in die Vergangenheit reist, heißt das nur, dass wieder eine neue Zeitlinie entsteht, da Reese dann nicht mehr 1997 als Ausbruch des Krieges nennen wird und die Handlung von T3 sicher etwas anders ablaufen würde, da John von Anfang an weis, dass die ersten Atombomben bald fallen werden.

    Wahrscheinlich werden jetzt wieder einige sagen, dass man das mit der Logik usw. nicht so eng sehen soll, aber ich finde das ist schon eine extrem enorme Lücke die sich da auftut.

    Na ja... das ist auch einer von vielen Gründen wieso ich T3 absolut unnötig und die alternative Zeitlinie die damit eröffnet wurde, absolut schwachsinnig finde. Trotzdem bin ich mal gespannt wie sie den Murks wieder hinbiegen wollen.

  15. #655
    freak
    Registriert seit
    04.09.01
    Ort
    n. Bonn
    Alter
    37
    Beiträge
    3.881

    AW: Terminator 4

    Zitat Zitat von NegCon Beitrag anzeigen
    Ich hoffe mal die machen das nicht so, ansonsten gibt's noch ein größeres Paradoxon als sowieso schon vorhanden ist. Weil die Zukunft in der T4 spielen wird, ist eine andere als die die in T1 und T2 geschildert wird, da die Ereignisse in T2 den Krieg erst Jahre später ausbrechen haben lassen. Wenn man es genau nimmt könnte z.B. Kyle Reese rein theoretisch schon gestorben sein bevor er die Zeitreise überhaupt unternommen hat, weil ein Ereignis eingetreten ist das vorher noch nicht da war. Aber selbst wenn er in T4, T5 oder T6 in die Vergangenheit reist, heißt das nur, dass wieder eine neue Zeitlinie entsteht, da Reese dann nicht mehr 1997 als Ausbruch des Krieges nennen wird und die Handlung von T3 sicher etwas anders ablaufen würde, da John von Anfang an weis, dass die ersten Atombomben bald fallen werden.

    Wahrscheinlich werden jetzt wieder einige sagen, dass man das mit der Logik usw. nicht so eng sehen soll, aber ich finde das ist schon eine extrem enorme Lücke die sich da auftut.

    Na ja... das ist auch einer von vielen Gründen wieso ich T3 absolut unnötig und die alternative Zeitlinie die damit eröffnet wurde, absolut schwachsinnig finde. Trotzdem bin ich mal gespannt wie sie den Murks wieder hinbiegen wollen.

    Wieso sollte so was "Murks" sein?
    Alternative Zeitlinien sind nicht schwachsinnig, selbst in T2 hat sich mit dem Ende eine alternative Zeitlinie gebildet wo der Krieg nicht stattfand bzw. verhindert wurde, letztendlich haben sich sogar extrem viele alternative Zeitlinien gebildet, so ist es nun mal wenn es um Zeitreisen geht. Logiklöchern hat der zweite Teil übrigens auch zu Haufen, darüber habe ich damals schon diskutiert.
    Und wieso sollte man jetzt das wieder hinbiegen wollen?

  16. #656
    12.18.3.13.5
    Registriert seit
    13.03.07
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    38
    Beiträge
    5.076

    AW: Terminator 4

    Ich glaube, man sollte T4 einfach auf sich wirken lassen, ohne all zu grossen Wert auf Logik zu legen.
    Ausserdem ist die Zukunft keine feste Grösse sondern tagtäglichen Veränderungen unterworfen. Die Zukunft wurde doch schon in T1 geändert. In T2 dann wieder und erneut in T3.

  17. #657
    Bigmouth strikes again
    Registriert seit
    28.02.07
    Ort
    mittendrin
    Alter
    56
    Beiträge
    375

    AW: Terminator 4

    Ich habe schon Lust mir den vierten Teil anzusehen, aber ich find das einfach blöd, dass John Connor schon wieder ausgetauscht wird. Nick Stahl war doch völlig ok als John Connor. Nichts gegen Bale als Schauspieler, aber dieses Bäumchen wechsel dich nervt mich.
    Abschreckend finde ich nicht das Rating sondern vor allem den Regisseur. Ich werde abwarten was der Trailer so bringt und mir die ersten Meinungen anhören bevor ich eine Entscheidung für oder gegen einen Kinobesuch fälle.


    ~biograf

  18. #658
    Who
    Who ist offline
    Anzahl der Beiträge: 5185
    Registriert seit
    29.09.01
    Beiträge
    4.665

    AW: Terminator 4

    Zitat Zitat von biograf Beitrag anzeigen
    Ich habe schon Lust mir den vierten Teil anzusehen, aber ich find das einfach blöd, dass John Connor schon wieder ausgetauscht wird. Nick Stahl war doch völlig ok als John Connor. Nichts gegen Bale als Schauspieler, aber dieses Bäumchen wechsel dich nervt mich.
    ~biograf
    agree. nick stahl hat mir sehr gut gefallen, hat gut gespielt. natürlich hat die emotionslose coolnes von bale auch was...
    problem ist imo, dass terminator 4 aufgrund des sichtbaren altersunterschieds stahl->bale erst deutlich später als terminator 3 spielen kann.

    Gruß
    Who

  19. #659
    12.18.3.13.5
    Registriert seit
    13.03.07
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    38
    Beiträge
    5.076

    AW: Terminator 4

    Das Darsteller nah gut Dünken ausgetauscht werden, ist doch nichts Neues. So geschehen bei " The Dark Knight " und z.B. bei " The Mummy 3 ". Seltsamerweise stört mich das jetzt bei T4 nicht so sehr.

  20. #660
    Is' klar ...
    Registriert seit
    18.08.03
    Ort
    Pottkirchen
    Alter
    41
    Beiträge
    22.087

    AW: Terminator 4

    Zitat Zitat von Who Beitrag anzeigen
    agree. nick stahl hat mir sehr gut gefallen, hat gut gespielt. natürlich hat die emotionslose coolnes von bale auch was...
    problem ist imo, dass terminator 4 aufgrund des sichtbaren altersunterschieds stahl->bale erst deutlich später als terminator 3 spielen kann.

    Gruß
    Who
    Gibt eben alle paar Jahre 1 - 2 Schauspieler, die wie die sprichwörtliche Sau durchs Dorf gejagt wird oder in diesem Falle in jedem 2. - 3. größeren Film zu sehen ist. Vor n paar Jahren waren es Colin Farrell und Jamie Foxx, heute sind es eben dieser Güllenaal aus Donnie Darko und eben Chris Bale.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Terminator 2
    Von Kenny im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 06.05.05, 15:11:02
  2. Terminator Box - 6 DVD-Set
    Von Mr. THX im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 28.12.03, 11:49:15
  3. Terminator 2
    Von dutch0 im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 20.05.03, 15:20:52
  4. Terminator 4
    Von Rubinius Sintclark im Forum Jetzt im Kino
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 16.04.03, 20:53:36

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •