Cinefacts

Seite 26 von 31 ErsteErste ... 16222324252627282930 ... LetzteLetzte
Ergebnis 501 bis 520 von 603
  1. #501
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.12.01
    Alter
    35
    Beiträge
    184

    AW: The Da Vinci Code.

    Laut "insidekino" hat TDVC das drittbeste weltweite Wochenende aller Zeiten geschafft ($224,0 Mio).
    Betrachtet man das Einspielergebnis außerhalb Amerikas, so konnte man sogar die Rache der Sith übertrumpfen und erzeilte das beste außeramerikanische Wochenende aller Zeiten ($147,0 Mio).

    Die überwiegend negativen Kritiken konnten dem Hype um diesen Film also nix anhaben und ließen ihn in zahlreichen Ländern neue Startrekorde aufstellen.

  2. #502
    Mythenforscher
    Registriert seit
    25.07.01
    Beiträge
    251

    AW: The Da Vinci Code.

    [QUOTE=Parry Hotter]
    1.)Ist auf dem Bildnis des Abendmahls tatsächlich eine Frau zur Linken von Jesus zu sehen?

    Für micht sieht die Person auch mehr nach Frau aus, wobei hier ja von den Kunstkennern heftigst widersprochen wird. Aber die Symbole für einen Bund zwischen Jesus und Maria
    die zusätzlich hineininterpretiert werden können sind imho schlüssig.
    Da Vinci wird’s wissen, aber den können wir leider nicht mehr fragen.



    2.)Ist das nach unten hin offene Dreieck tatsächlich Symbol für "männlich" und das umgedrehte nach oben hin offene Dreieck tatsächlich Symbol für "weiblich"?
    Ja

    3.)Ist die Kombination aus beidem tatsächlich ein Pentagramm, bzw. ist das Pentagramm tatsächlich usprünglich ein Symbol für Männlich/Weiblich miteinander vereint?

    Nein, ein Hexagramm. Diese Deutung gäbe durchaus Sinn. Da es aber u.a auch ein jüdisches Symbol ist, kann natürlich auch ein anderer Sinn dahinterstehen, k.a.

    4.)Ist da tatsächlich "was dran", daß Jesus etwas mit Maria Magdalena hatte? Gibt es da Überlieferungen oder Spekulationen oder hat Dan Brown hier einfach ins Blaue hinein diesen Plot erfunden? Wäre es wahr, würde dies ja tatsächlich den christlichen Glauben in seinem Fundament erschüttern.

    Tja dafür gibt es keine stichhaltigen Beweise, in einer alten Schriftrolle wird etwas entsprechendes erwähnt, aber die Historiker streiten, inwieweit diese Rolle echt, bzw wann diese zu datieren ist.
    Daß nichts davon in der Bibel steht, hat allerdings nichts zu sagen, da diese es mit der Wahrheit ja eh nicht so genau nimmt.
    Da es allerdings tatsächlich so ist, dass Frauen, bzw. das weibliche an sich von der christlichen Kirche seit deren Entstehung unterdrückt wurden, wäre es wohl nicht verwunderlich wenn entsprechendes unter den Teppich gekehrt wurde.
    Die Theorie mit der Blutlinie bis in die heutige Zeit, würde ich persönlich eher unter schriftstellerische Freiheit einordnen.

    [quote]

    Grundsätzlich möchte ich gerne zu der Handlung des Romans an sich etwas anmerken.

    Klar kann man über die ganze Sache mit Maria und Jesu’s Nachkommen geteilter Meinung sein, ist imho einfach eine Theorie die nach solanger Zeit weder belegt noch widerlegt werden kann.
    Aber was von den meisten übersehen wird ist der wahre Subtext der Geschichte.
    Sozusagen der historische Hintergrund über die Verdrängung des Heidentums mit seiner
    weiblichen und männlichen Dualität und Naturverbundenheit, durch das monotheistische Christentum, das sich seine Vormachtstellung durch Gewalt, politische Einflussnahme und Fälschungen erwirkt hat.
    Hier wird Brown in manchen stellen des Buches (leider nicht mehr im Film) auch ziemlich deutlich. Die weibliche Göttin war ein zentraler Bestandteil des Heidentums und symbolisierte die Natur aus deren Schoß wir geboren werden und in den wir im Tod wieder gehen. Dieser Kreislauf findet sich als Mythos in verschiedenen Kulturkreisen wieder.
    Das Christentum betet nur einen männlichen Gott an und hat das göttliche aus der Welt (der Natur) in den Himmel versetzt. Was aus dem Spruch „und macht euch die Erde untertan“ entstanden ist, sieht man ja darin dass wir keinen wirklichen Bezug mehr zur Natur haben und diese eher zerstören.
    Die Kirche hat einfach alles natürliche und was ihr nicht gepasst hat als teuflisch verdammt. Der Witz ist ja, dass die meisten christlichen Bräuche aus dem Heidentum übernommen wurden, weil sie nicht ausgerottet werden konnten. Es gibt eigenlich so gut wie nichts originäres im Christentum, sei es Taufe, Auferstehung, div. Jahresfeste wie Ostern, Weihnachten etc.

    Ich habe mich in den letzten Jahren ziemlich in dieses Thema vertieft und könnte hier seitenweise darüber schreiben.

    Aber da das ja der Film-Thread ist, noch ein paar Worte hierzu:

    Mir hat der Film gefallen, die historischen Rückblenden waren toll, die Schauspieler o.k.,
    ich habe mich auch die 2,5 Stunden nicht gelangweilt.
    Von einem Meisterwerk kann man natürlich nicht sprechen, aber definitiv kein totaler Reinfall als den ihn einige abstempeln.
    Was mich gestört hat, ist dass Langdon im Gespräch mit Teabing und Sophie das Christentum eher verteidigt hat. Im Buch ist er mit Teabing einer Meinung. Für diese Änderung als Zugeständnis an die Kirche gibt es von mir einen halben Punkt Abzug.

    Meine Wertung 7,5/10

    Gruß
    Indy

  3. #503
    Butcher20
    Gast

    AW: The Da Vinci Code.

    Ich fand den Film auch nicht so prickelnd. Der Funke wollte nicht überspringen. An mir ging die ganze Geschichte eigentlich vorbei.
    Hanks und Reno fand ich total fehlbesetzt und die Rolle von Reno verdammt überflüssig. Über Hanks Mutantenkräfte im Film will ich mich jetzt genauso wenig aufregen, wie sein bereitwilliges Abnicken bzw. Zustimmen in Bezug auf die etwas andere Jesusgeschichte. Der Hanks hat doch einen Prof. gespielt (von was eigentlich ), müsste der nicht eher dogmatische Tendenzen aufweisen müssen, anstatt alles zu fressen, was ihm da aufgetischt wird? Außerdem ist Hanks doch immer so der strahlende Saubermannakteur, der immer auf der richtigen Seite steht. Für diesen Film eigentlich unpassend.
    Wenigstens am Ende hat sich Film doch positiverweise entschieden ein Abenteuerfilm zu sein, wo hingegen derselbe sich zuvor nicht zwischen Thriller, Action u. Abenteuer entscheiden wollte. An "Das Vermächtnis der Tempelritter" reicht er dann aber denoch nicht heran.
    Man hat das Gefühl in den 145 min. nicht viel zu erleben. Da ist in anderen Abenteuerfilmen mehr los. Das muss man erstmal fertigbringen. Wenn man den Film auf ein anderes Thema angelegt hätte, würde dieser komplett durchfallen. Man kann schon sagen, dass er sich nur an seinem kontroversen Hauptthema labt.
    Ich war aber nicht maßlos enttäuscht, kann aber den Hype darum nicht verstehen.

    Ich geb mal ne 6,5/10. Eine nette kleine Nachmittagsunterhaltung.

  4. #504
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    25.07.04
    Ort
    Köln
    Alter
    31
    Beiträge
    2.629

    AW: The Da Vinci Code.

    Was mich mal interessieren würd ist,wieviel Dan Brown eigentlich für die Rechte bezahlt bekommen hat?

  5. #505
    FILM RULEZ!!!
    Registriert seit
    24.01.06
    Ort
    Wien
    Alter
    34
    Beiträge
    248

    AW: The Da Vinci Code.

    Zitat Zitat von New_Star
    Was mich mal interessieren würd ist,wieviel Dan Brown eigentlich für die Rechte bezahlt bekommen hat?

    Sicher ein stolzes Sümmchen


    Greetz!

  6. #506
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.05.05
    Beiträge
    29

    AW: The Da Vinci Code.

    Sorry, aber wenn ich jetzt einen Vergleich zwischen "The DaVinci Code" und dem "Vermächtnis der Tempelritter" anstelle, dann landet das Vermächtnis aber ganz weit hinten ...

  7. #507
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    27.01.03
    Beiträge
    146

    AW: The Da Vinci Code.

    Muss jetzt auch einmal etwas loswerden.

    Irgendwie werde ich das Gefühl bei dem Film nicht los, dass er einerseits diejenigen überfordert - die das Buch nicht gelesen haben. (Da er einiges strafft und manche Beziehungen nicht so deutlich werden wie im Buch) ANDERERSEITS - geht es nach dem die beiden bei Teabing in der Villa waren... mit der Spannung rapide bergab. Diejenigen die das Buch kennen erleben keine Höhepunkte mehr (auch nicht durch audiovisuelle Umsetzung) - und damit plätschert der Film die restlich Zeit vor sich hin.

    Tom Hanks fand ich leider auch nicht so toll - irgendwie hat er seinen typischen tolpatschigen Trottelblick (nicht böse gemeint) drauf gehabt... und für mich war und ist Robert Langdon ein lockerer, legerer Weltmann der wenn es nötig ist auch relativ "tough" sein kann. Und so kam Tom hanks beim besten Willen nicht rüber.

    (man ich schmeiße hier mit komischen Wörtern um mich :-) )

    und das Ende war ja wieder so triefend kitschig inszeniert...
    *schüttel*

    meine Freunde und ich haben uns dann ausgemalt, dass das Ende doch folgendermaßen viel besser gewesen wäre - Tom Hanks hätte in einer riesen Menschenmenge von anonymen Gesichter beim Louvre gestanden- und er wäre der einzigste der weiß was dort unten liegt...

    DAS wäre mal ein Ende gewesen :-)
    Geändert von Chlodwig (22.05.06 um 15:15:02 Uhr)

  8. #508
    Parry Hotter
    Gast

    AW: The Da Vinci Code.

    Zitat Zitat von roalter


    BTW: die Glaspyramide besteht nicht aus 666 Rhomben,.

    Was bitte sind denn "Rhomben"?? Nie gehört.

  9. #509
    Barada Nikto
    Registriert seit
    31.07.01
    Beiträge
    2.504

    AW: The Da Vinci Code.

    [QUOTE=Indy]
    Zitat Zitat von Parry Hotter
    Klar kann man über die ganze Sache mit Maria und Jesu’s Nachkommen geteilter Meinung sein, ist imho einfach eine Theorie die nach solanger Zeit weder belegt noch widerlegt werden kann.
    Glaubst du, viele Jahrzehnte seriöser Forschung, sind mit "erfundenen" Film-Theorien gleichzusetzen? Weil ansonsten kann ich mir deinen Satz nicht erklären!

  10. #510
    The Choosen One
    Registriert seit
    22.08.02
    Ort
    Speyer
    Alter
    39
    Beiträge
    467

    AW: The Da Vinci Code.

    Zitat Zitat von Der Schatten
    Sorry, aber wenn ich jetzt einen Vergleich zwischen "The DaVinci Code" und dem "Vermächtnis der Tempelritter" anstelle, dann landet das Vermächtnis aber ganz weit hinten ...

    Also bei mir ist es genau anders rum. Das Vermächtnis der Tempelritter (und ich finde, man kann hier durchaus vergleichen) fand ich um Klassen besser.

    DaVinci Code war einfach nur lasch. 146 Minuten langeweile. Ich hab das buch vorher nicht gelesen, aber trotzdem wusste man doch alles schon im Voraus. Das war alles so offensichtlich und berechenbar. Die Geschichte wurde ohne Leidenschaft erzählt, irgendwie einfach nur hingeklatscht. Normalerweise halte ich von Filmkritikern überhaupt nichts, aber diesmal scheinen Sie durchaus recht zu haben.

  11. #511
    Cinema-Freak
    Registriert seit
    02.04.02
    Ort
    Basel (CH)
    Alter
    52
    Beiträge
    356

    AW: The Da Vinci Code.

    Anmerkung:

    Ich musste ebenfalls bei einigen Szenen unfreiwillig lachen, ACHTUNG EVTL. IST HIER EIN SPOILER DABEI:

    1.

    Als die beiden im Geldtransporter sitzen. Sophie erzählt Langdon die Geschichte vom Autounfall (sehr ergreifend), kurz nachdem Ihre Mutter Ihren Kopf hielt und sagte "gehts?" Dann machte es ja wrums, und man sieht, wie der LKW in den PKW rast.

    Kurz nach dieser Unfallszene sagt Sophie zu Langdon ebenfalls "geht's?"

    Da dachte ich im ersten Moment auch, dass jetzt nochmals ein LKW in den Wagen fährt.



    2.

    Die Staubabdrücke von Teabings Schuhen und "Stöcken". Nein, also bitte, da musste ich auch grinsen, das sah so doof aus, wie in einem Trickfilm, wo Goofie durch eine Bretterwand fliegt und man sieht danach die Umrisse noch.

    Damit waren wohl eher diese Szenen gemeint, nicht die mit dem letzen Nachfahren von Jesus, denke ich mal.

    Aber ansonsten alles super (für mich auf jeden Fall)

  12. #512
    Pirat
    Registriert seit
    28.11.01
    Ort
    Bielefeld
    Alter
    35
    Beiträge
    2.035

    AW: The Da Vinci Code.

    Gestern gesehen und für gut befunden. Die Verfilmung des Bestsellers ist durchaus gelungen und gelangweilt hab ich mich zu keiner Zeit. Der Film hätte imho sogar noch länger sein können (2. Kryptex, Bruder u.a. ). Ganz im Ernst, viele Sachen die ich mir beim Lesen vorgestellt habe wurden genau so umgesetzt, lediglich Tom Hanks als Langdon halte ich nach wie vor für ein kleines Manko, hier hätte ich mir wen anderes gewünscht. Trotzdem ein sehr unterhaltsamer Abend gestern, jetzt bitte Illuminati verfilmen, aber unter der Regie von Fincher oder Cuaron .

    7,5/10

    Places

  13. #513
    Hauptsache geil abliefern
    Registriert seit
    30.08.04
    Ort
    Hamburg
    Alter
    32
    Beiträge
    2.098

    AW: The Da Vinci Code.

    Mal ganz kurz an alle:
    Ist Da Vinci Code wirklich mit Vermächtnis der Tempelritter vergleichbar?
    Ich hab das Buch Sakrileg geliebt, aber VdT ist einer der schlechtesten Filme, die ich in den letzten Jahren gelesen hab...
    Und von Ron Howard erwarte ich eigentlich viel!!!

  14. #514
    Pirat
    Registriert seit
    28.11.01
    Ort
    Bielefeld
    Alter
    35
    Beiträge
    2.035

    AW: The Da Vinci Code.

    Zitat Zitat von Vintersorg69
    Mal ganz kurz an alle:
    Ist Da Vinci Code wirklich mit Vermächtnis der Tempelritter vergleichbar?
    Ich hab das Buch Sakrileg geliebt, aber VdT ist einer der schlechtesten Filme, die ich in den letzten Jahren gelesen hab...
    Und von Ron Howard erwarte ich eigentlich viel!!!
    Nein, ich würd´s nicht mit VdT vergleichen. VdT ist mehr eine Action-Abenteuer-Komödie während TDVC ein durchaus ernstgemeinter Thriller ist. Nur weil in Beiden von Tempelrittern die Rede ist, sollte man sie nicht in einen Topf werfen. Und imho spielt TDVC sowieso in einer ganz anderen Liga.
    Geändert von Places (22.05.06 um 17:58:21 Uhr)

  15. #515
    Binford-Power-Tools
    Gast

    AW: The Da Vinci Code.

    Zitat Zitat von New_Star
    Was mich mal interessieren würd ist,wieviel Dan Brown eigentlich für die Rechte bezahlt bekommen hat?
    +


    ich glaube das es 6 Millionen Dollar waren

    Gruß

    Tim

  16. #516
    Last Man Standing
    Registriert seit
    07.04.02
    Ort
    U.S.S. Enterprise
    Alter
    37
    Beiträge
    1.781

    AW: The Da Vinci Code.

    Zitat Zitat von Binford-Power-Tools
    +


    ich glaube das es 6 Millionen Dollar waren

    Gruß

    Tim

    Is ja nicht besonders viel. Wenn er schlau war hat er sich noch einen prozentualen Anteil am Einspielergebnis gesichert.

  17. #517
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    11.05.04
    Beiträge
    474

    AW: The Da Vinci Code.

    [QUOTE=Indy][QUOTE=Parry Hotter]
    1.)Ist auf dem Bildnis des Abendmahls tatsächlich eine Frau zur Linken von Jesus zu sehen?

    Für micht sieht die Person auch mehr nach Frau aus, wobei hier ja von den Kunstkennern heftigst widersprochen wird. Aber die Symbole für einen Bund zwischen Jesus und Maria
    die zusätzlich hineininterpretiert werden können sind imho schlüssig.
    Da Vinci wird’s wissen, aber den können wir leider nicht mehr fragen.]


    4.)Ist da tatsächlich "was dran", daß Jesus etwas mit Maria Magdalena hatte? Gibt es da Überlieferungen oder Spekulationen oder hat Dan Brown hier einfach ins Blaue hinein diesen Plot erfunden? Wäre es wahr, würde dies ja tatsächlich den christlichen Glauben in seinem Fundament erschüttern.

    Tja dafür gibt es keine stichhaltigen Beweise, in einer alten Schriftrolle wird etwas entsprechendes erwähnt, aber die Historiker streiten, inwieweit diese Rolle echt, bzw wann diese zu datieren ist.
    Daß nichts davon in der Bibel steht, hat allerdings nichts zu sagen, da diese es mit der Wahrheit ja eh nicht so genau nimmt.
    Da es allerdings tatsächlich so ist, dass Frauen, bzw. das weibliche an sich von der christlichen Kirche seit deren Entstehung unterdrückt wurden, wäre es wohl nicht verwunderlich wenn entsprechendes unter den Teppich gekehrt wurde.
    Die Theorie mit der Blutlinie bis in die heutige Zeit, würde ich persönlich eher unter schriftstellerische Freiheit einordnen.

    Sorry, falls jetzt die Posts von Indy und Parry Trotter vermischt werden sollten, aber wenn ich das richtig sehe hat Parry Trotter gefragt und Indy geantwortet.


    Also zu Punkt 1.) möchte ich als Kunsthistorikerin und Christliche Archäologin sagen: Nein, nein und nochmals nein, gerade diese Figur wird immer so dargestellt, nicht nur bei DaVinci und zwar schon ewige Zeit. Er ist immer sehr feingliedrig, zart, fast feminin dargestellt und die sogenannte "Brust" sind Gewandfalten, steht man davor, also vor dem echten Abendmahl ist da nicht mal ohne Brille und mit viel guten Willem ein Brustansatz zu sehen. Da macht sich Brown nur das "Unwissen" der Leser zu Nutzen, ebenso wie der "Gral" den Jesus und "Maria Magdalena" bilden. Musste da sofort an ein Seminar denken, wo ein Prof uns quasi eingeprügelt hat nicht zu überinterpretieren und zu versuchen den Raum des Gemäldes in irgendwelche fantastischen Gebilde zu interpretieren: Eine Lücke ist nun mal ne Lücke oder mei, des ist ein Berg, der bildet nun mal ein Dreieck, aber da steckt kein großes Kompostionsgeheimnis dahinter!
    Wobei ich die Idee von Brown net dumm finde, auch die Versetzung der "MM" zur Rechten Jesu vom Betrachter ausgesehen, wo sie sich dann an ihn lehnt. Darauf muss man erstmal kommen.

    Zu Punkt 2.) in der betreffenden Schriftrolle steht nur, daß er sie mehr liebte als seine anderen Jünger und das er sie küsste, aber die Küsse sind laut Historikerin allgemein belegt, will sagen, man hat sich zur Begrüßung o.ä. durchaus geküsst: Männer mit Frauen, Faruen mit Frauen und Männer mit Männer. Das spezifisch als Basis für die Theorie einer sexuellen Beziehung zwischen Jesus und MM anzulegen, erachte ich aber für bedenklich, da doch sehr wackelig. Bisher gibt es nirgends genaue Beweise für eine mögliche Beziehung.
    Andererseits war Jesus ja quasi Rabbi und als solcher wäre eine Ehe für einen Mann seines Alters mehr als wahrscheinlich gewesen.
    Ich bin ja katholisch und sehe das Problem nicht Jesus hatte vielleicht Sex mit MM, wo liegt das Problem? Das ist wie die Gecshichte mit möglichen Geschwistern Jesu: Hallo, Maria udn Josef waren verheiratet, trotz seines Alters hätte er durchaus Kinder zeugen können udn wieso auch nicht?

    Aber wie Indy schon sagt, das Problem liegt u.a. daran, daß weibliche Gottheiten mit dem Heidentumm verknüpft wurden. Interessant ist aber auch, daß MM nicht von Anfang an verunglimpft wurde, das kam erst später (bin jetzt nicht sicher, ob ab Kaiser Konstantin oder erst etwas später unter einem der ersten Päpste), zudem hatte man wohl auch 2-3 Frauen mit diesem Namen bzw. Frauen in diesem zeitlichen Umkreis miteinader verknüpft. Allerdings hat die Kirche das mittlerweile auch zugegeben ... wurde auch Zeit.
    Nettes Beispiel ist ja auch, was aus Lilith, Adams erster Frau wurde bzw. wie man sie zum Negativen verdrehte.


    Egal, das ist ein Thema an dem sich die Geister scheiden (diese Theorien gibt´s ja schon EWIG), es wird immer Menschen geben, die den Theorien zu gerne glauben schenken udn Menschen, die sie vehement bestreiten udn dazwischen gibt´s dann noch die, die versuchen Theorien aufziustellen, die Hnd und Fuss haben bzw. wirkliche Fakten darzulegen


    Fand den Film net übel, nettes Popcornkino, keinen großen Hammer, keine große Überraschungen (kannte das Buch und fand es besser), aber er ist nicht so schlecht wie viele sagen. Enttäuscht war ich in der Hauptsache von Tom Hanks, der total fehlbesetzt ist und gelangweilt, v.a. aber wenig überzeugend wirkte. Aber ansonsten wurde ich gut unterhalten und habe den Besuch nicht bereut.

    Nur der ganze Hype ums Buch bleibt mir ein Rätsel, auch die endlosen Diskussionen, wieso nimmt es niemand als das, was es ist? Ein Thriller, auch wenn Brown vorne was von Fakten, etc. schreibt, des ist eben ne fiktive Geschichte, in die auch Theorien, Fakten, reale Schauplätze, etc. eingebaut wurden und wo man sich so einiges zurechtbog bis es passte (z.B. die Rosenlinie), wie auch bei Illuminati. Ich mein, das ist ein spannender Roman, kein Sachbuch oder ein wissenschaftlich untermauertes Werk, das zitierfähig ist und neueste, fundierte Fakten liefert ...
    Geändert von Saneu (22.05.06 um 23:49:56 Uhr)

  18. #518
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    11.05.04
    Beiträge
    474

    AW: The Da Vinci Code.

    Zitat Zitat von Parry Hotter
    Was bitte sind denn "Rhomben"?? Nie gehört.
    Parallelogramm mit gleichen Seiten. Kennst Du die bayerische Flagge, die besteht auch aus denen ... irgendwie so, nur ohne den Zwischenraum:
    /\
    \/

  19. #519
    Problembär
    Registriert seit
    17.03.03
    Ort
    Mainz
    Alter
    51
    Beiträge
    29.918

    AW: The Da Vinci Code.

    Zitat Zitat von Jungen
    Anmerkung:

    Ich musste ebenfalls bei einigen Szenen unfreiwillig lachen, ACHTUNG EVTL. IST HIER EIN SPOILER DABEI:

    1.

    Als die beiden im Geldtransporter sitzen. (...)

    2.

    Die Staubabdrücke von Teabings Schuhen und "Stöcken". (...)
    Ihr Schweizer habt einen merkwürdigen Sinn für Humor.

  20. #520
    The Choosen One
    Registriert seit
    22.08.02
    Ort
    Speyer
    Alter
    39
    Beiträge
    467

    AW: The Da Vinci Code.

    Zitat Zitat von Places
    Nein, ich würd´s nicht mit VdT vergleichen. VdT ist mehr eine Action-Abenteuer-Komödie während TDVC ein durchaus ernstgemeinter Thriller ist. Nur weil in Beiden von Tempelrittern die Rede ist, sollte man sie nicht in einen Topf werfen. Und imho spielt TDVC sowieso in einer ganz anderen Liga.

    Also ich zog den Vergleich nicht wegen den Tempelrittern, sondern, weil in beiden Filmen eine Art Schnitzeljagd stattfindet, wo nach mysteriösen Hinweisen gesucht wird, die letztendlich zu einem legendenhaften Ziel führen (Grab Maria Magdalenas / Tempelschatz).
    Also ich finde, hier gibt es sehr viele Parallelen. VdT ist halt etwas komödienhafter ausgelegt.
    Und ich persönlich fand VdT einer der besten Abenteuerfilme der letzten Jahre.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. The Da Vinci Code
    Von D@ve im Forum Filme auf Blu-ray (Import)
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 14.05.09, 16:42:17
  2. The Da Vinci Code in IT vorbestellbar
    Von superschnut im Forum Filme auf Blu-ray (Import)
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.07.08, 07:21:34
  3. The Da Vinci Code Box Set
    Von JFK im Forum Filme auf DVD (Import)
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.09.06, 11:17:20
  4. The Da Vinci Code
    Von Mersad im Forum Filme auf DVD (Import)
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.06.06, 20:56:02

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •