Cinefacts

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 27 von 27
  1. #21
    Animal
    Registriert seit
    27.01.02
    Ort
    Iodine Skies
    Alter
    40
    Beiträge
    4.869

    Re: Re: Der 13. Krieger ist einfach nur gut

    Original geschrieben von Iceskaarj


    Tiernan wurde gefeuert, da er Streit mit Crichton hatte (oder ähnliches)


    vergleicht man McTiernans frühere Filme (Predator, Die Hard, Roter Oktober) mit der 13. Krieger, dann sieht man wie schlecht der Film eigentlich ist.......
    Das kann man so aber nicht sagen.
    Crichton feuerte Tatsächlich damals McTiernan.
    Strich ganze Szenen raus und ließ Nachdrehen.
    Das was man jetzt auf DVD bekommt ist definitiv nicht das,
    was McTiernan wollte. Er zog zwar seinen Namen nicht vom
    Projekt zurück, aber stand für Interviews etc. nicht zur Verfügung.

    Als Regie müßte da eigentlich stehen "Michael Crichton".


    Kyle Reese.

  2. #22
    King of Metal
    Registriert seit
    25.07.01
    Beiträge
    769
    mctiernan hat aber auch schlechtere filme gemacht wie z.b. Thomas Crown Affair und Last Action Hero, rollerball soll auch nichts taugen.

    es gibt nur einen crichton-basierenden film, in den sich michael crichton nicht eingemischt hätte und jurassic park war zwar ein blockbuster aber bis auf ein paar szenen nicht wirklich herausragend.

  3. #23
    Rubberduck
    Registriert seit
    20.08.01
    Ort
    Alsfeld
    Alter
    40
    Beiträge
    1.291
    Den Film gibts mit exact den o. g. Xtras inkl. (sehr gutem) DTS und (sehr mäßigem) Bild & mit den besten bis heute gesehenen DVD-Menüs schon sehr, sehr lange! Habe die Scheibe IMHO schon seit Ende 2000, wenn ich nicht irre. Mit Sicherheit eine Ente, die Meldung.

  4. #24
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    13.09.01
    Ort
    Dorf mit U-Bahn
    Alter
    39
    Beiträge
    856
    Original geschrieben von Mad Mike
    es gibt nur einen crichton-basierenden film, in den sich michael crichton nicht eingemischt hätte und jurassic park war zwar ein blockbuster aber bis auf ein paar szenen nicht wirklich herausragend.
    Dieses Thema hatte damals auch die "Cinema" behandelt und ein McTiernan-Interview gedruckt. Dort hieß es, daß er seinen Film bis dato nicht gesehen hatte. Er wollte seinen Namen zurückziehen. Die "Regiegilde" hat ihm das aber nicht erlaubt. Schade, wenn einem Regisseur so reingepfuscht wird...

  5. #25
    King of Metal
    Registriert seit
    25.07.01
    Beiträge
    769
    erstens schreibt die cinema viel scheiße wenn der tag lang ist (zumindest tat sie das zu diesem zeitpunkt, wies jetzt ist kann ich nicht sagen weil ich sie nicht mehr lese) und zweitens hatte crichton ja auch sein gutes: graeme revell wurde durch jerry goldsmith ersetzt.

  6. #26
    Animal
    Registriert seit
    27.01.02
    Ort
    Iodine Skies
    Alter
    40
    Beiträge
    4.869
    Original geschrieben von Mad Mike
    erstens schreibt die cinema viel scheiße wenn der tag lang ist (zumindest tat sie das zu diesem zeitpunkt, wies jetzt ist kann ich nicht sagen weil ich sie nicht mehr lese) und zweitens hatte crichton ja auch sein gutes: graeme revell wurde durch jerry goldsmith ersetzt.
    Aber:
    was nützt einem gute Musik, wenn der Film scheisse ist?

    Und Revell's Score zu The Siege bspw war gar nicht schlecht.
    Williams macht oft auch Mucke, die sich nach Schublade F anhört.

    Also der Film ist nett, aber man hätte mehr daraus machen können. Deswegen Fuck Crichton. Momentan wird ja gerade Timeline verfilmt. Hoffentlich läßt sich Richard Donner nicht ins Handwerk pfuschen.


    Gruß,


    Kyle Reese.

  7. #27
    King of Metal
    Registriert seit
    25.07.01
    Beiträge
    769
    Original geschrieben von Kyle Reese


    Aber:
    was nützt einem gute Musik, wenn der Film scheisse ist?

    Und Revell's Score zu The Siege bspw war gar nicht schlecht.
    Williams macht oft auch Mucke, die sich nach Schublade F anhört.

    Also der Film ist nett, aber man hätte mehr daraus machen können. Deswegen Fuck Crichton. Momentan wird ja gerade Timeline verfilmt. Hoffentlich läßt sich Richard Donner nicht ins Handwerk pfuschen.

    Gruß,

    Kyle Reese.

    den score zu the siege hab ich auch, genau wie den negotiator und ich find sie beide nur im film gut. solo können die überhaupt nicht bestehen.
    williams kann ich auch nicht ab. zwar ist goldsmith für gewöhnlich auch eher ein massenwarenlieferant aber ich glaube, da0 er die bessere wahl für den 13. krieger war.
    ich weiß aber echt nicht, warum den hier einige schlecht finden (den film).
    hab mir jetzt das timeline-buch geholt (für gottverdammte 11 euro, die sind nicht mehr ganz knusper; früher hätt das 12, höchstens 15, mark gekostet). isses denn spannend?

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Ich will endlich...
    Von dutch0 im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 21.06.05, 14:35:06
  2. Endlich !!! The Day After
    Von wurfi im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 10.12.03, 13:53:07
  3. Endlich!!!!!!!
    Von Herbert West im Forum Konsolen & PC-Spiele
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 11.08.02, 20:00:50

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •