Cinefacts

Seite 5 von 9 ErsteErste 123456789 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 100 von 162
  1. #81
    zwuncki
    Gast
    Original geschrieben von Howie Munson
    Wer ist denn dieser Insider, dessen Wort über allem steht
    wie du siehst nicht du

  2. #82
    zwuncki
    Gast
    Original geschrieben von The Un4GiveN
    Ein Meilenstein, Meisterwerk..wie auch immer definiert sich durch sich selbst.
    Durch seine Einheit an Form und Inhalt und dadurch daß er die Menschen bewegt, sie zu Tränen rührt, erfreut, erschreckt, überzeugt, verstört und sie zum Nachdenken bringt.
    Zeit ist relativ!
    dann hast du den sinn eines meilensteins der filmgeschichte net verstanden. tränen vergehen, gefühle und meinungen sowieso. auf die ewigkeit kommt es an, oder warum sind gerade alte filme, die den film neu definiert haben (und versch. genre) jetzt nach massig jahren meilensteine?

    beispiel: kinder sagen : star wars und HDR sind die besten filme der welt, sie sind meilensteine. das heisst nicht, das sie sowas auch in 20 jahren noch so sehen. aber genau darauf kommt es doch an: ein meilenstein wird in ewigkeit bei den leuten in erinnerung bleiben. und eben auch anderen ein vorbild sein in der erschaffung etc. und nicht ein paar jährchen, deshalb wehre ich mich auch vehement gegen diese aussage. das hat nix mit HDR zu tun, sondern mit allen aktuellen filmen. nennt mir doch bitte ausser HDR eure meilensteine der letzten 20 jahre

  3. #83
    SAMURAI
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    München
    Alter
    44
    Beiträge
    1.336
    Original geschrieben von zwuncki


    genial
    Der Herr der Ring Die Gefährten hat schon einen Oscar für die beste Cinematographie bekommen. Ich sehe das nicht so schlimm.

  4. #84
    zwuncki
    Gast
    Original geschrieben von The Un4GiveN
    Der Herr der Ring Die Gefährten hat schon einen Oscar für die beste Cinematographie bekommen. Ich sehe das nicht so schlimm.
    das freut mich

  5. #85
    SAMURAI
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    München
    Alter
    44
    Beiträge
    1.336
    Original geschrieben von zwuncki
    dann hast du den sinn eines meilensteins der filmgeschichte net verstanden. tränen vergehen, gefühle und meinungen sowieso. auf die ewigkeit kommt es an, oder warum sind gerade alte filme, die den film neu definiert haben (und versch. genre) jetzt nach massig jahren meilensteine?

    Ich glaube Du bist hier in diesem Thread diejenige, welche etwas durcheinander bringt.
    Ein Meisterwerk weckt beim Betrachter auch noch nach einer endlos langen Zeitspanne Gefühle und bewegt.
    Es wird immer schwerer den Film neu zu definieren, die Pioniere hatten es in diesem Bezug bedeutend leichter.
    Nenn uns Du doch mal Deine persönlichen Highlights der letzten 20 Jahre. Sollte Deine Liste sich dann als würdig erweisen, werden Howie und ich Dich zum Cinephilen des Monats küren.

  6. #86
    zwuncki
    Gast
    Original geschrieben von The Un4GiveN
    Ich glaube Du bist hier in diesem Thread diejenige, welche etwas durcheinander bringt.
    Ein Meisterwerk weckt beim Betrachter auch noch nach einer endlos langen Zeitspanne Gefühle und bewegt.
    Es wird immer schwerer den Film neu zu definieren, die Pioniere hatten es in diesem Bezug bedeutend leichter.
    Nenn uns Du doch mal Deine persönlichen Highlights der letzten 20 Jahre. Sollte Deine Liste sich dann als würdig erweisen, werden Howie und ich Dich zum Cinephilen des Monats küren.
    1. ich habe keine liste aus nur 20 jahren. warum auch? schwachsinn
    2. sehr witzig.
    3. solltest du den unterschied zwischen meisterwerk und meilenstein
    der filmgeschichte schon kennen. bzw. amn sollte wissen, dass es da einen unterschied gibt (das sieht ja auch kunkel so, nur dass er HDR da nicht einbezieht. wirklich auf diener seite haste in dieser disku bisher nur howie) ich bringe hier nix durcheinander. über meisterwerk lässt sich streiten., aber das ist deine meinung. aber meilenstein imho eine definition, die nicht einfach durch meinungen ein paar anhänger (oder auch gegner ) umdefiniert wird.
    aber ok, das ist hier meine meinung, darauf braucht ihr euch net aufgeilen

  7. #87
    Stuntman
    Registriert seit
    25.07.01
    Alter
    39
    Beiträge
    8.359
    Original geschrieben von zwuncki
    1. ich habe keine liste aus nur 20 jahren. warum auch? schwachsinn
    2. sehr witzig.
    3. solltest du den unterschied zwischen meisterwerk und meilenstein
    der filmgeschichte schon kennen. bzw. amn sollte wissen, dass es da einen unterschied gibt (das sieht ja auch kunkel so, nur dass er HDR da nicht einbezieht. wirklich auf diener seite haste in dieser disku bisher nur howie) ich bringe hier nix durcheinander. über meisterwerk lässt sich streiten., aber das ist deine meinung. aber meilenstein imho eine definition, die nicht einfach durch meinungen ein paar anhänger (oder auch gegner ) umdefiniert wird.
    aber ok, das ist hier meine meinung, darauf braucht ihr euch net aufgeilen
    Ich kann nicht mehr

  8. #88
    Pithekanthropus
    Registriert seit
    03.08.01
    Alter
    42
    Beiträge
    16.641
    Original geschrieben von zwuncki
    wirklich auf diener seite haste in dieser disku bisher nur howie
    So sympathisch Du mir als Inside-User auch bist, in diesem Punkt muss ich Dich enttäuschen. Ich habe zwar nur still mitgelesen, kann Dir aber sagen das ich ebenfalls "auf der Seite" von Howie und Un4GiveN bin.
    Es besteht für mich nicht der geringste Zweifel daran, das die HDR-Trilogie einen wichtigen Platz in der Filmgeschichte/Hilmhistory einnehmen wird, bzw. schon eingenommen hat. Der Oskar ist längst überfällig, für mich ist Herr der Ringe das wichtigste Filmwerk der letzten Jahrzehnte.

    Eine Frage habe ich mal an Dich: Diskualifiziert sich die HDR-Trilogie als Filmmeisterwerk nur aufgrund der hohen Produktionskosten und der massiven Werbung? Letztlich sollte doch der Film entscheidend sein. Oder anders gefragt: Wenn man Millionen in die Werbung von "Lost in Translation" gesteckt hätte, würde das etwas an der Qualität des Films ändern.

    Und ganz zum Schluss (siehe das bitte nicht als persönlichen Angriff, so ist es nicht gemeint ): Du hast den Film nichtmal gesehen, maßt Dir aber an beurteilen zu können, das er keinen Oskar als bester Film verdient hat. Sorry, aber damit erntest Du bei mir nur kopfschütteln. Schau Dir den Film doch erstmal an.

    Gruss Hogle

  9. #89
    Beiträge: 16244 ^2
    Registriert seit
    19.02.02
    Alter
    38
    Beiträge
    1.283
    Ich kann mich nach kurzem überfliegen des Threads eigentlich zwunckis Meinung anschließen (obwohl ich wohl nicht der gesuchte Allwissende bin ).
    Wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, geht es darum, daß Howie HDR einen Meilenstein des Kinos genannt hat.
    Genau dies sehe ich eigentlich kaum, da er (oder die Trilogie) imho auf keinem Gebiet etwas neues bietet und/oder überragend daherkommt. Desweiteren habe ich noch keinen Einfluß auf die Filmlandschaft festgestellt (hier könnte man mir vielleicht auf die Sprünge helfen.)

  10. #90
    I bash for Johnny Cash
    Registriert seit
    11.10.01
    Ort
    Tübingen
    Alter
    40
    Beiträge
    3.743
    Original geschrieben von AlfredHitchcock
    Genau dies sehe ich eigentlich kaum, da er (oder die Trilogie) imho auf keinem Gebiet etwas neues bietet und/oder überragend daherkommt
    ich weiss ja nicht, aber ich habe noch nie einen fantasyfilm gesehen in dem so viel energie und liebe zum detail steckt wie in dieser trilogie. er bietet eigentlich in vieler hinsicht neues:

    den umfang eines buches, das als nicht verfilmbar galt
    schlachten, wie man sie noch nie zuvor gesehen hat
    unmengen an fantasie-wesen wurden täuschend echt erschaffen
    eine riesige zahl an unterschiedlichen landschaften die traumhaft schön sind
    eine computerfigur, der man einen oskar zutrauen würde
    ...

    das alles ist für dich nix besonderes?

  11. #91
    Grosser Filmliebhaber
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    wuppertal
    Alter
    35
    Beiträge
    2.718
    Hiho,

    Leute, es ist doch schwachsinnig über den zukünftigen filmgeschichtlichen Status eines Films zu diskutieren, besonders mit der Rechthaberrei die hier manche an den Tag legen, den im endeffekt bleibt alles nur Spekulation.
    DeMiles Zehn Gebote hat die Kassen auch erschuttert wie kaum ein Film zuvor, dennoch hat er nicht den Stellenwert eines Gone with the Wind. Citizen Kane hingegen hat nicht annähernd einen solchen erfolg gehabt, ist Filmgeschichtlich aber um einiges höher anzusiedeln als TTC. Das einzige was uns sagen kenn wo HDR in 20 Jaren steht sind die nächsten 20 Jahre, der Rest ist Spekulation wenn nicht sogar rechthaberisches gequatsche.

    bye

    Dennis

  12. #92
    Pithekanthropus
    Registriert seit
    03.08.01
    Alter
    42
    Beiträge
    16.641
    Sicher ist das Spekulation, aber was spricht denn dagegen?
    Wenn wir hier nurnoch über Fakten diskutieren, wird´s doch langweilig...

  13. #93
    Stuntman
    Registriert seit
    25.07.01
    Alter
    39
    Beiträge
    8.359
    @ Dennis
    Du bist nicht etwa der allwissende Insider, auf den sich Tanja berufen hat
    Geändert von Howie Munson (28.01.04 um 14:31:00 Uhr)

  14. #94
    Grosser Filmliebhaber
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    wuppertal
    Alter
    35
    Beiträge
    2.718
    Original geschrieben von Hogle
    Sicher ist das Spekulation, aber was spricht denn dagegen?
    Nichts, nur sollte über Spekulatives auch spekulativ diskutiert werden, nicht als seinen es unumwerfliche Fakten.
    Howie: Sicher nicht, da ich alles andere als allwissend bin

    bye

    Dennis

  15. #95
    Stuntman
    Registriert seit
    25.07.01
    Alter
    39
    Beiträge
    8.359
    Original geschrieben von Horrorcollector
    Howie: Sicher nicht, da ich alles andere als allwissend bin
    Alles klar
    Und dennoch denke ich, die Tanja hat dich gemeint

  16. #96
    zwuncki
    Gast
    Original geschrieben von Hogle
    Sicher ist das Spekulation, aber was spricht denn dagegen?
    Wenn wir hier nurnoch über Fakten diskutieren, wird´s doch langweilig...
    dann sage mir mal bitte wo in: dieser film IST ein meilenstein der filmgeschichte spekualtion ist. also bitte

    @HC: genau das habe ich geschrieben: nur die zeit zeigt, was ein film wirklich bedeutet

    wegen HDR3: nein ich kenne den film noch net, aber ich kenne die ersten beiden. und das er keine oscra verdient hat? k.a. ich gönne es ihm nur nicht. denn mit geld lässt sich wie gesagt so ziemlich alles machen. und ich kenne die ersten beiden teile die bei den fans meist besser abgeschnitten haben. ich hoffe nur er ist besser als der 2. teil

    und ich habe im oscar thread auch geschrieben: kenne die meisten filme net, rate einfach mal ...

    wenn der howie mal wieder alles verdreht, damit er sich auf seine behauptungen stützen kann, ist das net mein problem.

    ich finde eine aussage, wie er sich macht, einfahc traurig für eine user seines kalibers. aber naja.

    und wo habe ich geschrieben, dass HDR nix besonderes ist? nur ist nicht jeder besondere film = ein meilenstein oder meisterwerk.

    und ja HC war gemeint: er ist nicht allwissend, das ist keiner hier. aber er hat mehr filmisches wissen als wir alle zusammen

    und jeder vernünftige mensch mit gesunden filmverstand (g), weiss dass sowas nur spekulation sein kann. aber wie howie schon selbst geschrieben hat: das traurige ist, er meint es ernst und es sehr wohl keine spekulation. und unforgiven ja auch. und ich habe meine meinung ausführlich dargestellt. ihr weniger: zu sagen: er ist geil , zeigt nie dagewesenes .. toll

    was war denn noch nie da? schlachten? mag sein, dass die grandios verfilmt wurden. aber ein film der nur aus schlachten besteht ist noch lange kein meisterwerk. und sicher gabs es schon vorher genug schlachten die ebenso gut in szene gesetzt wurden, denen es nur an Special effects bt
    zw. der technik mangelte. und gerade das hat mich im 2. teil gestört: eben NUR schlachten

  17. #97
    Stuntman
    Registriert seit
    25.07.01
    Alter
    39
    Beiträge
    8.359
    @ Tanja
    Du kannst doch HdR nicht nur auf die Schlachten reduzieren!

    btw: DER Filmgott ist immer noch immo

  18. #98
    zwuncki
    Gast
    Original geschrieben von Howie Munson
    @ Tanja
    Du kannst doch HdR nicht nur auf die Schlachten reduzieren!

    btw: DER Filmgott ist immer noch immo
    mag sein. mit dem habe ich nix zu tun, deswegen kann ich dazu net viel sagen

    aber kenne 2 inside-filmkenner die wirklich viel ahnung haben (und da schliesse ich mich net mit ein ). und sowas respektiere ich.

    ich reduziere HDR nicht auf schlachten (oder doch den 2. teil. was war da noch ausser schlachten? bin ich eingeschlafen und habe was verpasst?)), sonst würde der erste teil nicht platz70 oder so meiner top100 belegen, die ich heute neu fertisch gemacht habe (nach diesem thema und thread g)

  19. #99
    Beiträge: 16244 ^2
    Registriert seit
    19.02.02
    Alter
    38
    Beiträge
    1.283
    Original geschrieben von Elektro
    ich weiss ja nicht, aber ich habe noch nie einen fantasyfilm gesehen in dem so viel energie und liebe zum detail steckt wie in dieser trilogie.
    Hier könnte man sich mal wieder auf Star Wars berufen.
    Original geschrieben von Elektro
    den umfang eines buches, das als nicht verfilmbar galt
    schlachten, wie man sie noch nie zuvor gesehen hat
    unmengen an fantasie-wesen wurden täuschend echt erschaffen
    eine riesige zahl an unterschiedlichen landschaften die traumhaft schön sind
    eine computerfigur, der man einen oskar zutrauen würde
    ...

    das alles ist für dich nix besonderes?
    Aber all das gab es doch schon vorher: Unverfilmbare Bücher als Film (btw: Warum ist das Buch unverfilmbar? Die Länge?), große Schlachten (habe nur Teil 1&2 gesehen und fand eigentlich nur die Totalen der Schlachten nett.), täuschend echte Fantasie-Wesen (?), unterschiedliche schöne Landschaften () und eine imho überbewertete Computerfigur (in 5 Jahren sind wir hoffentlich mal sowei ).

    Ich sag ja gar nicht, daß die Filme schlecht seien. Nur sollte man den Filmen keinen Einfluß zusprechen, den sie bis jetzt nicht bestätigen konnten.

  20. #100
    Beiträge: 16244 ^2
    Registriert seit
    19.02.02
    Alter
    38
    Beiträge
    1.283
    Original geschrieben von Horrorcollector
    Nichts, nur sollte über Spekulatives auch spekulativ diskutiert werden, nicht als seinen es unumwerfliche Fakten.
    Dann kommen wir doch mal zu den Fakten:

    Inwieweit hat HDR die Filmlandschaft bist jetzt beeinflußt? (Sind ja schon 2 Jahre rum ...)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Golden Globes 2007
    Von Inman im Forum Awards & Filmfestivals
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 21.01.07, 14:42:18
  2. Golden Globes 2005
    Von Inman im Forum Awards & Filmfestivals
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.12.04, 17:24:00
  3. Golden Globes: Eure Meinungen
    Von Howie Munson im Forum Awards & Filmfestivals
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 21.01.03, 00:07:49
  4. Golden Globes
    Von RemedeX im Forum Awards & Filmfestivals
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 29.12.02, 23:11:46

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •