Cinefacts

Seite 3 von 8 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 154
  1. #41
    Kitamura Fan
    Registriert seit
    26.03.02
    Ort
    Nidderau
    Alter
    35
    Beiträge
    1.392
    Mal ne dumme frage:
    Wann sind denn die Oscarverleihungen?

  2. #42
    Romper89
    Gast
    Original geschrieben von zwuncki
    wow. schonmal was von geschmacksache gehört? ob er einer der 5 beste fremdsprachigen filme des jahres ist? k.a. kenne net viele g. aber 1. war es imho ein wirklich guter film und 2. spielt auch bei mir patriotimus ne grosse rolle g.

    aber das wird bald wieder, wenn dtl. mal wieder ein paar richtig gute filme bringt.

    btw: city of god wurde letztes jahres als bester fremdsprach. film nominiert . deshalb verstehe ich die nominierung vom regisseur für dieses jahr eben nicht, freut mich aber. ein granaten film und eine grandiose regiearbeit. hut ab.
    aber naomi watts? charlize theron? dachte immer das wären so schauspiel püppchen, die gerade mal ein model spielen können g. so kann man sich mit seinen vorurteilen irren. aber die beiden mal in einer oscar nominee liste zu finden, naja ist imho mehr als überraschend. natürlich nicht mehr nach den globes. aber dass die auch noch als favoriten gehandelt werden, das lässt für viele hollywood schauspieler hoffen g

    aber ich habe, wenn auch net gesehen, zumindest jedes jahr mind. 1 ausländischen film gekannt. dieses jahr habe ich von keinem auch nur 1 sterbenswörtchen gehört oder gelesen. aber ok.....
    Zu Miss Watts und Theron: Naomi Watts war schon immer eine talentierte Schauspielerin! Sieh dir doch mal „Mulholland Dr.“ von David Lynch an, da ist sie schon fast Oscarreif! Und im Trailer von „21 Grams“ macht sie mal wieder einen exzellenten Eindruck. Charlize Theron, OK, bisher hat sie nicht viel großartiges für den Film geleistet, aber ihre Verwandlung und das erhöhte Körpergewicht für ihre Rolle in „Monster“ ist schon alleine beachtlich. Dass sich eine so wunderhübsche Frau so entstellt, dass verdient Respekt. Wenn sie dann noch super spielt (was sie ja soll; kenne „Monster“ noch nicht), dann ist ein Oscar locker fällig. Die beiden auf ihr wirklich verdammt gutes Aussehen zu reduzieren und dabei völlig zu vergessen, dass sie gut schauspielern können, halte ich für unfair.

    Zu den ausländischen Filmen: Das finde ich immer so interessant! Wenn man kaum einen der nominierten Filme in dieser Sparte (nur dieser) kennt. Ich habe z.B. einige der in den letzten Jahren als beste ausländische Filme nominierte/ausgezeichnete Filme angesehen und fand einige davon gut bis erstklassig. So sind die Nominierungen für mich immer eine Art Tipp und Empfehlung. Aber beim besten Film und solchen Rubriken rede ich gerne mit. Deshalb bin ich dieses Jahr sehr froh, da ich vier Nominierte („Lost in Translation“, „Master and Commander“, „The Return of the King“ und „Mystic River“) gesehen habe und bei der Verleihung mitreden kann, nur „Seabiscuit“ interessiert mich rein gar nicht.
    Noch mal zum ausländischen Film: „Die Invasion der Barbaren“ kenne ich schon, vom hören zumindest. Der läuft aktuell im Kino, also vielleicht sehe ich die Tage mal rein .

  3. #43
    Romper89
    Gast
    Original geschrieben von aragorn83
    Mal ne dumme frage:
    Wann sind denn die Oscarverleihungen?
    29. Februar 2004, steht bei IMDb unter Award Winners.

  4. #44
    I bash for Johnny Cash
    Registriert seit
    11.10.01
    Ort
    Tübingen
    Alter
    40
    Beiträge
    3.743
    Original geschrieben von zwuncki
    aber das wird bald wieder, wenn dtl. mal wieder ein paar richtig gute filme bringt.
    ... aber dazu muss werner herzog den spaten in die hand nehmen und kinski ausgraben. und ob das so schnell passieren wird, bezweifel ich doch stark

  5. #45
    zwuncki
    Gast
    Original geschrieben von Romper89
    Zu Miss Watts und Theron: Naomi Watts war schon immer eine talentierte Schauspielerin! Sieh dir doch mal „Mulholland Dr.“ von David Lynch an, da ist sie schon fast Oscarreif! Und im Trailer von „21 Grams“ macht sie mal wieder einen exzellenten Eindruck. Charlize Theron, OK, bisher hat sie nicht viel großartiges für den Film geleistet, aber ihre Verwandlung und das erhöhte Körpergewicht für ihre Rolle in „Monster“ ist schon alleine beachtlich. Dass sich eine so wunderhübsche Frau so entstellt, dass verdient Respekt. Wenn sie dann noch super spielt (was sie ja soll; kenne „Monster“ noch nicht), dann ist ein Oscar locker fällig. Die beiden auf ihr wirklich verdammt gutes Aussehen zu reduzieren und dabei völlig zu vergessen, dass sie gut schauspielern können, halte ich für unfair.

    ich habe ja geschrieben: vorurteile.

    kenne MD, sicherlich souverän gespielt, aber naja. oscarreif? ansichtsache g

    das sich gutaussehnde frauen enstellen weiss man ja von kidman. und ich finde auch, dass hat respekt verdient. in einer branche wie dieser muss man aber leider sowas machen um aus einseitigen rollen rauszukommen. sonst hat man als ernstzunehmender schauspieler (bes. die frauen) wohl wenig chancen lange durchzuhalten und respektiert zu werden. und das man mit sowas mom sowieso gut fährt, zeigt kidmans oscar als beispiel

  6. #46
    zwuncki
    Gast
    Original geschrieben von Elektro
    ... aber dazu muss werner herzog den spaten in die hand nehmen und kinski ausgraben. und ob das so schnell passieren wird, bezweifel ich doch stark
    leute wie du sind wohl der grund, warum es dem dt. film so schlecht geht. man gibt dt. filmen ja net mal eine chance.

  7. #47
    Stuntman
    Registriert seit
    25.07.01
    Alter
    39
    Beiträge
    8.359
    @ Tanja

    Naomi Watts hätte schon für Mulholland Dr. nominiert gehört und ja - es ist wirklich wahr! - gut aussehen und schauspielern: das geht
    Ich mein: Audrey Hepburn zum Beispiel sah ja auch blendend aus und du erachtest sie doch afaik auch als gute Schauspielerin oder nicht?

  8. #48
    I bash for Johnny Cash
    Registriert seit
    11.10.01
    Ort
    Tübingen
    Alter
    40
    Beiträge
    3.743
    Original geschrieben von zwuncki
    leute wie du sind wohl der grund, warum es dem dt. film so schlecht geht. man gibt dt. filmen ja net mal eine chance.
    mag sein. aber es kommt nicht von ungefähr diese haltung. in den letzten 10 jahren gab es doch vielleicht maximal eine handvoll wirklich guter beiträge aus deutschland. und man muss sich gar nicht wundern, bei der lausigen experimentierfreude kann es doch auch kaum zu positiven überraschungen wie z.b. lola rennt oder das experiment kommen.
    stattdessen reitet man auf dem erfolg von mässigen bis gähnend langweiligen dramatischen komödien herum, bis es einem nur noch schlecht wird vor lauter ostalgie-gedöns und co.

    dass es auch anders geht, beweisen die koreaner. bei keinem anderen land habe ich bisher diese vielfalt an innovation und experimentierfreudigkeit entdeckt, und es bekommt ihnen einfach saugut - die filme strotzen nur so vor energie!

    die deutschen müssten halt einfach nur mal den finger aus dem arsch nehmen, aber das fiel ihnen ja schon immer schwer

  9. #49
    Romper89
    Gast
    Original geschrieben von Elektro
    mag sein. aber es kommt nicht von ungefähr diese haltung. in den letzten 10 jahren gab es doch vielleicht maximal eine handvoll wirklich guter beiträge aus deutschland. und man muss sich gar nicht wundern, bei der lausigen experimentierfreude kann es doch auch kaum zu positiven überraschungen wie z.b. lola rennt oder das experiment kommen.
    stattdessen reitet man auf dem erfolg von mässigen bis gähnend langweiligen dramatischen komödien herum, bis es einem nur noch schlecht wird vor lauter ostalgie-gedöns und co.

    dass es auch anders geht, beweisen die koreaner. bei keinem anderen land habe ich bisher diese vielfalt an innovation und experimentierfreudigkeit entdeckt, und es bekommt ihnen einfach saugut - die filme strotzen nur so vor energie!

    die deutschen müssten halt einfach nur mal den finger aus dem arsch nehmen, aber das fiel ihnen ja schon immer schwer
    Stimmt, die Deutschen liefern letztens wirklich nur wenig gute Filme ab. Und eine handvoll, ja stimmt genau! 71 Fragmente einer Chronologie des Zufalls, Funny Games, Benny’s Video, Die Klavierspielerin und angeblich auch Der Siebente Kontinent (letzteren aber selbst noch nicht gesehen). Somit gibt es für mich, rein aus subjektiver Sicht, mit Michael Haneke nur einen großartigen deutschen Regisseur (der aber vorwiegend in Frankreich und Österreich dreht). OK, es ist etwas unfair auf Herzog und Kinski zurückzukommen, da das wirklich Legenden waren die es so nie wieder geben wird. Das ist das selbe, wie wenn man sagen würde, dass seit Sergio Leone tot ist keine guten Western mehr kommen und so „The Missing“ und „Open Range“ beide automatisch schlecht sind, obwohl ich bei beiden Top-Filme befürchte
    .

  10. #50
    Biri~Biri
    Registriert seit
    20.06.02
    Ort
    Berlin
    Alter
    41
    Beiträge
    1.830
    Meine Fav.:
    Best Actor: Bill Murray - Lost in Translation
    Best Actress: Keisha Castle Hughes - Whale Rider (ich vermisse bei den Nominierungen leider Scarlett Johansson)
    Best Movie: LotR3-RotK
    Best Directing: Peter Jackson

  11. #51
    tom
    Gast
    Original geschrieben von Howie Munson
    und ja - es ist wirklich wahr! - gut aussehen und schauspielern: das geht
    Ja, also Howie, da hast du echt recht, ich zum Beispiel habe in der 2. Klasse beim Krippenspiel die "Maria" gegeben (NA UND!!!!!!!!! Ich hatte eben lange Wimpern!!!!!!) und ich sehe zum Beispiel wie du ja weißt auch einfach unglaublich gut aus.....falls du also deinen Kommentar auf mich bezogen hast, vielen dank!!!!

  12. #52
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.07.02
    Beiträge
    302
    imo völlig idiotische veranstaltung.

  13. #53
    tom
    Gast
    Original geschrieben von opagraui
    imo völlig idiotische veranstaltung.
    Mein Krippenspiel oder die Oscarverleihung?????

  14. #54
    ...........
    Registriert seit
    27.06.02
    Beiträge
    242
    Wow!
    Da sind ja wirklich einige Überraschungen dabei.

    Keine Nicole Kidman, kein Jack Nicholson,
    aber zum Glück auch kein Tom Cruise oder Russell Crowe.

    Finde ich gut, daß die Oscars vorgezogen wurden.
    So findet keine Beinflussung mehr durch die Golden Globes statt.
    Daher wohl auch diese total unterschiedlichen Noms.

    Auffällig ist, daß lediglich die beiden Golden-Globe Gewinnerinnen
    (Drama/Comedy) nominiert sind. Der Rest fiel durch.
    Auch beim nicht-englischsprachigen Film gibt es lediglich
    "Les Invasions Barbarers", der es "doppelt" geschafft hat.

    Meine Tips:

    Bester Film: LOTR
    Regisseur: Peter Jackson
    Hauptdarsteller: Bill Murray
    Hauptdarstellerin: Charlize Theron
    Nebendarsteller: Tim Robbins
    Nebendarstellerin: Renee Zellweger

    Und wehe, "Finding Nemo" gewinnt nicht!

  15. #55
    zwuncki
    Gast
    Original geschrieben von tom
    Mein Krippenspiel oder die Oscarverleihung?????


    @howie: ich hoffe ja nur dass es so ist. nein ich weiss es. ansonsten wäre diese welt wohl verloren (wenn schöne schauspielerinnen n et schauspielern können g), aber es sind doch meist die durchschnittsfrauen, die einen dann überraschen, bzw. von denen atemberaubendes kommt. aber nicht nur, dass is mir schon klar. brad pitt kann ja schliesslich ah schauspielern. und sieht einfahc nur aus....

    @1811: sehe ich auch so. ich hoffe, die oscars werden nun immer auf den februar verlegt, ist doch viel schöner zu sehen, wie sehr die beiden veranstaltungen auseinandergehen. und ich hoffe auch auf FN. einfach klasse, der film
    Geändert von zwuncki (27.01.04 um 16:48:30 Uhr)

  16. #56
    ay ay ay
    Registriert seit
    07.07.03
    Beiträge
    4.825
    Original geschrieben von Howie Munson
    btw:

    Liste nach Nominierungen:

    11 ROTK
    10 Master & Commander
    7 Cold Mountain
    7 Seabiscuit
    6 Mystic River
    5 Last Samurai
    5 Pirates of the Caribbean
    4 Cidade de Deus
    4 Lost in Translation
    4 Finding Nemo
    Da sieht man doch, was die leute für eine ahnung haben! Außer LIT ist da IMHO kein brauchbarer film dabei

    und ja-> ich mag kein hdr

  17. #57
    zwuncki
    Gast
    Original geschrieben von enjoy
    Da sieht man doch, was die leute für eine ahnung haben! Außer LIT ist da IMHO kein brauchbarer film dabei

  18. #58
    tom
    Gast
    Hey, City of god ist doch auch ganz okay.....

  19. #59
    Romper89
    Gast
    Original geschrieben von tom
    Hey, City of god ist doch auch ganz okay.....
    You got mail, oh fuck, PN!

  20. #60
    Arschkrampe
    Registriert seit
    28.10.03
    Beiträge
    2.995
    Ich vermisse Half Past Dead in der Liste. Steven Segal sollte endlich für sein grandioses (Mienen)Spiel mit einem Oscar belohnt werden.

Seite 3 von 8 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. 11 Nominierungen - HDR absoluter OSCAR-Favorit 2004 !!!
    Von Brad_Pitt im Forum Awards & Filmfestivals
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.01.04, 00:48:19
  2. Oscar Nominierungen
    Von Kirk Lazarus im Forum Awards & Filmfestivals
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 14.02.03, 17:54:38
  3. Oscar Nominierungen?
    Von Stevie Cool im Forum Awards & Filmfestivals
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 13.02.03, 13:36:11
  4. SFX-Oscar Nominierungen 2003
    Von Stingray im Forum Awards & Filmfestivals
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.02.03, 07:40:52
  5. Oscar-Nominierungen
    Von JasonX im Forum Awards & Filmfestivals
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.02.03, 18:31:31

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •