Cinefacts

Seite 130 von 225 ErsteErste ... 3080120126127128129130131132133134140180 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.581 bis 2.600 von 4483
  1. #2581
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    09.04.04
    Alter
    37
    Beiträge
    2.568

    AW: Der Hobbit [Trilogie] (von Peter Jackson)

    [QUOTE=Mr.Brown-1602;7739171]
    War das nicht Bilbo der da gesprochen hat? Ich hatte irgendwie in Erinnerung dass es Bilbos verdienst war, dass die Zwerge frei kommen, kann mich aber auch täuschen...

    Da täuscht du dich.

  2. #2582
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.12.11
    Beiträge
    7.484

    AW: Der Hobbit [Trilogie] (von Peter Jackson)

    Zitat Zitat von DorianGrey Beitrag anzeigen
    Da es sich auch erst um den ersten Teil handelt, sollte dies kein Wunder sein. Man darf gespannt sein, wie episch z.B. die Schlacht der fünfe Heere ausfallen wird.
    Klar, wenn erst mal der Nekromant auf die Bühne kommt, rappelt es im Karton. Vorerst ging es um Bilbo und die Zwerge. Und ich fand gut, das diese Geschichte relativ klein gehalten wurde. Das hat natürlich die "ich-geil-auf-Her-der-Ringe-Fans" verschreckt. Aber die echten Fans wissen.... es fängt klein an.
    Ich finde gut, dass sich der neue Film erstaunlich oft an das Buch hält und eher "klein" bleibt, dennoch aber "groß" wirkt, wie ich finde.

  3. #2583
    ELI
    ELI ist offline
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.01.05
    Ort
    AACHEN
    Alter
    36
    Beiträge
    1.143

    AW: Der Hobbit [Trilogie] (von Peter Jackson)

    Mir fallen spontan 2 Extended Kandidaten ein die Im Trailer zwar vorhanden waren jedoch nicht im fertigen Film .
    Bilbo spaziert die Treppe hoch zum zerborstenem Schwert,Gandalf schreitet durch Ruinen (Dol Guldur?) und betritt eine dunkle Kammer die über eine Treppe nach unten führt.Gab es da noch mehr?

  4. #2584
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    11.11.06
    Beiträge
    398

    AW: Der Hobbit [Trilogie] (von Peter Jackson)

    Zitat Zitat von ELI Beitrag anzeigen
    Mir fallen spontan 2 Extended Kandidaten ein die Im Trailer zwar vorhanden waren jedoch nicht im fertigen Film .
    Bilbo spaziert die Treppe hoch zum zerborstenem Schwert,Gandalf schreitet durch Ruinen (Dol Guldur?) und betritt eine dunkle Kammer die über eine Treppe nach unten führt.Gab es da noch mehr?
    Hier gibt es eine Liste mit Szenen die im Film nicht vorkamen (aber evtl. auch erst im zweiten Film vorkommen):
    http://www.herr-der-ringe-film.de/v3...ews_101120.php

  5. #2585
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    17.03.02
    Ort
    Innowäschn-City
    Beiträge
    4.913

    AW: Der Hobbit [Trilogie] (von Peter Jackson)

    Narsil is nich drin? Schade, hätte ich jetzt nicht gedacht..

  6. #2586
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    15.04.08
    Alter
    27
    Beiträge
    592

    AW: Der Hobbit [Trilogie] (von Peter Jackson)

    Ich war gestern auch im Kino in so einer 48p-Vorstellung. Vorweg: Der Film hat mir sehr gut gefallen, vor allem die zweite Hälfte ist sehr kurzweilig während sich die erste Hälfte hier und da etwas zieht, was aber auch nicht weiter schlimm ist. Auch in 3D macht der Film einiges her. Schon alleine die großartigen Flüge über die Landschaften von Mittelerde machen den Besuch einer 3D-Vorstellung lohnenswert.

    Dieser 48p-Effekt geht aber mal garnicht. Die Bewegungen wirken komplett unnatürlich und in actionhaltigen Szenen mit viel Bewegung kommt man kaum hinterher. Man gewöhnt sich während des Filmes etwas daran, weshalb es dann nicht mehr ganz so schlimm aussieht, trotzdem hoffe ich, dass diese Technik nicht allzu viele Anhänger findet und ganz schnell wieder verschwindet.

  7. #2587
    Eskapist
    Registriert seit
    05.09.01
    Beiträge
    581

    AW: Der Hobbit [Trilogie] (von Peter Jackson)

    Zitat Zitat von Thaddäus Tentakel Beitrag anzeigen

    Dieser 48p-Effekt geht aber mal garnicht. Die Bewegungen wirken komplett unnatürlich und in actionhaltigen Szenen mit viel Bewegung kommt man kaum hinterher.
    Sollte nicht genau das Gegenteil der Fall sein?? 48fps sollten doch gerade bewirken, dass die Bewegungen in actionhaltigen Szenen endlich natürlich wirken, v.a. auch bei Kamerafahrten.
    Also ich empfand's genau andersrum!

  8. #2588
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.01.02
    Alter
    47
    Beiträge
    1.468

    AW: Der Hobbit [Trilogie] (von Peter Jackson)

    ist es auch.
    Die Kritik mit den unnatürlichen Bewegungen kann ich noch durchaus nachvollziehen, das mit den schnellen Bewegungen passt aber gar nicht, sofern es keine Probleme mit der Technik gegeben hat.

  9. #2589
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.08.01
    Ort
    München
    Beiträge
    185

    AW: Der Hobbit [Trilogie] (von Peter Jackson)

    Hallo Leute,

    auch ich war gestern im Kino und habe endlich meinen Most-Wanted Film 2012 gesehen und eines vorweg, der erneute Ausflug nach Mittelerde hat mich, trotz meiner immensen Erwartungshaltung, letztlich nicht enttäuscht.

    Peter Jackson schafft es auch bei seinem vierten Ausflug nach Mittelerde, dank grandioser Bildgewalt, eine einmalige Atmosphäre zu erzeugen, die einen förmlich in die Geschehen hinein saugt. Aufgrund der zahlreichen Auftritte von Figuren aus der Herr der Ringe-Trilogie (Frodo, Saruman, Galadriel, Elron) fühlt man sich sofort wieder heimisch in Mittelerde.
    Das Abenteuer nimmt uns mit in die Tiefen der Zwergenstadt im Erebor, zeigt uns Bruchtals malerische Schönheit, führt uns in die Pforten Moria´s und lässt somit den Zuschauer oftmals beeindruckt staunen. Das Highlight des rundum gelungen Soundtracks, ist die heroisch-pathetische Zwergenhymne des Erebors (auch das Gesangsstück in Bilbo´s Haus).

    Die Geschichte von „Der Hobbit“ ist sicherlich kindgerechter , als die ernsteren und epischeren "Der Herr der Ringe“ Teile, aber da Peter Jackson, nicht nur die Hobbit Story erzählt, sondern auch gleichzeitig eine Brücke zu der Herr der Ringe Trilogie baut, ist der Film doch ernsterer als das Buch. Der Spagat zwischen verspielter Farbenpracht mit komödiantische Einlagen (drei kochende Trolle ) und schauriger Düsternis und brutale Schlachten (Kampf gegen Orks), gelingt Jackson ausgezeichnet, auch wenn hierzu einige Figuren erfunden werden mussten.

    Einer der wenigen Schwächen, ist aus meiner Sicht, das erste Drittel des Films, hier nimmt sich „Der Hobbit“, etwas zu viel Zeit, bis die eigentliche Reise beginnt, aber nach der ersten Stunde, zieht das Tempo deutlich an und spätestens dann fühlt man sich wieder in Mittelerde angekommen.

    Die Darsteller sind durch die Bank erstklassig und von den neu hinzugekommenen Schauspielern, überzeugen vor allem Martin Freeman als den jungen "Bilbo" und Richard Armitage als den Zwergenprinz "Thorin Eichenschild".

    Fazit:
    "Der Hobbit - Eine unerwartete Reise" ist absolutes Fantasy-Event-Kino vom Feinsten, was man im Kino gesehen haben muss. Peter Jackson hat erneut ein Meisterwerk abgeliefert, das einen 170 Minuten großartig unterhält/ verzaubert und für mich der Film des Jahres ist, der zwar nicht ganz an die „Herr der Ringe-Trilogie“ heranreicht, aber wer schafft das schon. Verzauberte 9/10 Punkte

  10. #2590
    12.18.3.13.5
    Registriert seit
    13.03.07
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    38
    Beiträge
    5.076

    AW: Der Hobbit [Trilogie] (von Peter Jackson)

    Zitat Zitat von paleiko Beitrag anzeigen
    Was da in Wellington für ein Aufwand betrieben wurde, ist schon beeindruckend...wahnsinnig

    Zitat Zitat von Archos Beitrag anzeigen
    Ich finde gut, dass sich der neue Film erstaunlich oft an das Buch hält und eher "klein" bleibt, dennoch aber "groß" wirkt, wie ich finde.
    Besser kann man es, imO, eigentlich nicht ausdrücken.

  11. #2591
    aka PferdeFace
    Registriert seit
    25.08.04
    Ort
    Kölle
    Alter
    31
    Beiträge
    1.434

    AW: Der Hobbit [Trilogie] (von Peter Jackson)

    Zitat Zitat von ELI Beitrag anzeigen
    Mir fallen spontan 2 Extended Kandidaten ein die Im Trailer zwar vorhanden waren jedoch nicht im fertigen Film .
    Bilbo spaziert die Treppe hoch zum zerborstenem Schwert,Gandalf schreitet durch Ruinen (Dol Guldur?) und betritt eine dunkle Kammer die über eine Treppe nach unten führt.Gab es da noch mehr?
    In den Szenen mit Gandalf in Dol Guldur trägt er Glamdring, was er aber erst in den Trollhöhlen an sich nimmt. Kann also schlecht ein Flashback sein. Vermutlich werden wir diese Szenen erst in Teil 2 sehen.

  12. #2592
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    15.04.08
    Alter
    27
    Beiträge
    592

    AW: Der Hobbit [Trilogie] (von Peter Jackson)

    Zitat Zitat von Matti Beitrag anzeigen
    ist es auch.
    Die Kritik mit den unnatürlichen Bewegungen kann ich noch durchaus nachvollziehen, das mit den schnellen Bewegungen passt aber gar nicht, sofern es keine Probleme mit der Technik gegeben hat.
    Mir ging das teilweise alles etwas zu schnell. Kann aber auch daran liegen, dass mein Platz nicht der allerbeste war und ich zwischendurch auch etwas müde war.

  13. #2593
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    30.07.05
    Ort
    Tirol, Österreich
    Alter
    34
    Beiträge
    618

    AW: Der Hobbit [Trilogie] (von Peter Jackson)

    + HFR hat mich weit weniger gestört als ich zu Beginn gefürchtet habe. Hat mir stellenweise sogar sehr gut gefallen, es gab dann aber auch wieder Szenen wo ich es etwas gewöhnungsbedürftig fand. Vor allem zu Beginn des Films wirkte es als würde man das Intro zu einem Videospiel sehen.

    + Die neue Synchronstimme von Gandalf empfand ich überaus angenehm, da habe ich nach dem ersten Trailer schlimmeres erwartet. Natürlich nicht zu vergleichen mit seiner alten Stimme aber insgesamt hat man das gut gelöst. Dafür hat mich die Stimme von Martin Freeman jetzt nicht wirklich vom Hocker gerissen.

    - Ich fand's etwas schade, dass man kleine Details und Szenen abgeändert hat. Vor allem die Szene mit den Trollen, wo im Buch Gandalf für Streit zwischen den drei Trollen gesorgt hat sodass diese die Zeit vergaßen. Auch die Szene zum Schluss als Thorin vom Baum runter kletterte um den weißen Ork entgegenzutreten und Bilbo ihn anschließend rettete fand ich etwas unnötig, aber das ist vielleicht auch etwas kleinlich von mir. Und auch der "neue Ringfund" war für mich etwas unnötig.

    + Gollum war großartig und wirkte stellenweise bedrohlicher als im Herr der Ringe

    + Ich freu mich schon auf die Extented Edition, gerade in der zweiten Hälfte hätte man einige Szenen etwas mehr ausbauen können, was man in der ersten Hälfte eventuell hätte straffen können.

    + Viele tolle Szenen und eine unglaublich geile Kameraarbeit! Vor allem die Szene mit der Rettung durch die Adler war unglaublich genial gefilmt.

    - Es fehlt dem Film etwas an der epischen Breite und einige Dialoge haben mir jetzt nicht so toll gefallen bzw. sind mir zu kurz und inhaltsleer ausgefallen

    8/10 nach der ersten Sichtung!

  14. #2594
    Begistrierter Renutzer
    Registriert seit
    05.03.06
    Alter
    31
    Beiträge
    4.010

    AW: Der Hobbit [Trilogie] (von Peter Jackson)

    Zitat Zitat von theEdge Beitrag anzeigen
    Und auch der "neue Ringfund" war für mich etwas unnötig.
    Was war denn da "neu"? Meiner Erinnerung nach war das genau so im Buch.
    Oder meinst du jetzt gegenüber der kurzen Szene in "Die Gefährten"?

  15. #2595
    12.18.3.13.5
    Registriert seit
    13.03.07
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    38
    Beiträge
    5.076

    AW: Der Hobbit [Trilogie] (von Peter Jackson)

    Zitat Zitat von theEdge Beitrag anzeigen
    Und auch der "neue Ringfund" war für mich etwas unnötig.
    Den widerum habe ich als wunderbar bedeutungsschwanger und, darüberhinaus, auch als schon sehr wichtig empfunden. Nicht zuletzt, weil diese Szene im Buch ebenfalls enthalten ist und, wenn ich mich recht entsinne, auch sehr ausführlich abgehandelt wurde. Ausserdem hat der Ringfund Bilbo letztenendes erst die Flucht aus der Höhle ermöglicht.

  16. #2596
    analog&minimal
    Registriert seit
    28.08.04
    Beiträge
    417

    AW: Der Hobbit [Trilogie] (von Peter Jackson)

    Zitat Zitat von Sharky McSplash Beitrag anzeigen
    btw. Soweit ich mich erinnere, wurde im Buch nur von Orks gesprochen. Im Film wollte man offenbar ein wenig mehr Vielfalt schaffen. Nur haben wir in einer beiden HDR-Fortsetzungen eben den einen Satz von Gollum über das Essen von Orks.
    In der englischen Ausgabe des Hobbits verwendet Tolkien fast durchgehend das Wort "Goblin" bzw. "Hobgoblin". In der deutschen Übersetzung vor 1957 wurde "Goblin" noch teilweise mit "Kobold" übersetzt. Ab 1971 (Scherf) und 1997 (Krege) wurde dann nur noch "Ork" verwendet. Vgl. auch auch die Übersetzung des elischen Namens "Orkrist" mit "Goblin Cleaver". Erst im Herrn der Ringe kommen dann ausschließlich "Orcs" vor.


    Zitat Zitat von DorianGrey Beitrag anzeigen
    Den widerum habe ich als wunderbar bedeutungsschwanger und, darüberhinaus, auch als schon sehr wichtig empfunden. Nicht zuletzt, weil diese Szene im Buch ebenfalls enthalten ist und, wenn ich mich recht entsinne, auch sehr ausführlich abgehandelt wurde. Ausserdem hat der Ringfund Bilbo letztenendes erst die Flucht aus der Höhle ermöglicht.
    Ich denke er meinte mit seiner Aussage vom "neuen Ringfund" die Interpretation von PJ und seiner vom Buch abweichenden Variante.
    Geändert von the_tenant (15.12.12 um 19:35:16 Uhr)

  17. #2597
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    30.07.05
    Ort
    Tirol, Österreich
    Alter
    34
    Beiträge
    618

    AW: Der Hobbit [Trilogie] (von Peter Jackson)

    Zitat Zitat von Mr.Brown-1602 Beitrag anzeigen
    Was war denn da "neu"? Meiner Erinnerung nach war das genau so im Buch.
    Oder meinst du jetzt gegenüber der kurzen Szene in "Die Gefährten"?
    Wenn ich mich recht erinnere findet Bilbo den Ring im Buch rein zufällig in dem er durch die dunkle Höhle stolpert, im Film begegnet er ja zunächst Gollum dem der Ring dann aus dem Lendenschurz fällt, was Bilbo bemerkt und dann beherzt zugreift. Und auch in der Szene in "Die Gefährten" ist dies ja so. Ist keine weltbewegende Änderung aber ich fand's schade und unnötig nachdem man ja ansonsten sehr gut an die Herr der Ringe Film angeknüpft hat.

  18. #2598
    Cineastischer Müßiggänger
    Registriert seit
    18.11.04
    Ort
    Nordschwarzwald
    Alter
    36
    Beiträge
    3.351

    AW: Der Hobbit [Trilogie] (von Peter Jackson)

    Ich war heute Nachmittag auch endlich im Kino natürlich in 3D HFR 48. Für mich wieder der perfekte Auftakt. Am Anfang ja etwas langezogen, doch für eine ganze Trilogie geht das absolut in Ordnung. Die Einführung der Zwerge ist witzig und hält sich ganz nah an die Buchvorlage, wie später auch bei Bilbos Aufeinandertreffen mit Gollum. Das fand ich großartig. Auch die kleinen Details stimmen, denn Gandalfs Geschichte in der er von der Erfindung des "Golfspiels" erzählt, kommt genau so im Buch vor. Ich hatte damit gerechnet, dass diese Dialogzeile rausgestrichen wird, da Mittelerde und Golf rein gefühlsmäßig einfach nicht so gut zusammengeht. Sehr schön!

    Daneben bilden die kleinen Cameos, die supertollen Effekte (ja man merkt, dass die HDR Filme nunmehr fast 10 Jahre alt sind), die wunderschönen Panoramashots und das einfach treffende Creature Design das rundum sorglos Paket für alle alten und neuen Mittlerde Fans. Ich war sofort wieder heimisch!

    Die Szenen in Bruchtal waren mal wieder von einer majestätischen Erhabenheit wie ich es nur aus diesen Filmen kenne. Einfach nur wunderschön gemacht. Und als Galadriel anfängt von vergangenen Ereignissen zu erzählen hatte ich wieder eine ganz dicke Gänsehaut. Wie auch zu Ende des Films,denn die Adlersequenz ist magisch wie schon im HDR.

    Ich denke die Trilogie wird jetzt in den nächsten Teilen voll aufdrehen und wir werden nur noch schwelgen. Der Appetitthappen auf Smaug am Ende des Films, macht gleich Lust auf mehr. Da kommt wahrlich noch Großes auf uns zu.

    Ach ja, HFR 48 war wirklich klasse. Man hat ständig, vorallem in den längeren Sequenzen das Gefühl einer Theateraufführung beizuwohnen, dennoch schaue zumindest ich in 2D immer noch entspannter. Das Soap Gefühl ist zwar immer mal wieder präsent, hatte mir das aber viel, viel schlimmer vorgestellt. Das Erlebnis war auf jeden Fall besser wie noch bei Avatar. Da fand ich das 3D- Sehen eher anstregend. Im Kino gern, Zuhause erstmal nicht.
    Geändert von Botu (15.12.12 um 20:37:29 Uhr)

  19. #2599
    Eskapist
    Registriert seit
    05.09.01
    Beiträge
    581

    AW: Der Hobbit [Trilogie] (von Peter Jackson)

    Je länger ich drüber nachdenke, komme ich zu folgendem Schluss:

    PJ hat es geschafft, dass mir zum ersten Mal ein Film besser gefällt als die Buchvorlage (in der auf gerade mal 330 Seiten oft alles etwas oberflächlich und auch kindlich abgehandelt und erzählt wird).

  20. #2600
    GANZ NORMAL
    Registriert seit
    13.10.04
    Ort
    Obststand
    Alter
    43
    Beiträge
    1.819

    AW: Der Hobbit [Trilogie] (von Peter Jackson)

    Ich war nach der Sichtung am Freitagabend auch völlig hingerissen. Erstaunliche Plastizität durch das sehr gute und niemals überflüssige 3D und ein absolut neues Seherlebnis durch HFR. Dies, verbunden mit der fantastisch verfilmten Geschichte, den großartigen Darstellern und nahezu perfektem CGI hat den Abend zu einem cineastischen Hochgenuss werden lassen, der lediglich durch ein paar wenige digitale Hänger im Film (als stottere plötzlich der Projektor?) und das (nach zigfachem Genuss im O-Ton genossene) durch die deutsche Synchro leicht abgewertete "Misty Mountains" minimalst angekratzt wurde.
    Für mich eine erneute, einzigartige Reise nach Mittelerde, die das damals im Hörspiel mit Horst Bollmanns prägnanter Stimme so oft vor dem inneren Auge erlebte lebendig machte und heute durch die Art der Präsentation ein unbeschreibliches Mittendrin-Gefühl erzeugte. Alle Vorab-Bedenken wurden mit spielerischer Leichtigkeit weggewischt: Martin Freeman ist ein Bilbo wie er man ihn sehen will, Gollum erfindet sich fast neu und selbst Gandalfs neue Synchronstimme war für meine Begriffe sehr gut gewählt. Die Einleitung ist keine Minute zu lang, sondern geht wunderbar flüssig in den (Bruchtal mal aussen vor gelassen) kaum noch Atem lassenden Hauptteil über.
    Ich für meinen Teil gehe nicht ins Kino um Fehler und Mängel zu suchen und zu finden, sondern um mich unterhalten und in andere Welten entführen zu lassen - und das hat Peterle wieder einmal perfekt geschafft. Endlich wieder einmal Ansätze von Wasser im Augenwinkel, weil der Film es dann doch dreisterweise irgendwann mal wagt, zuende zu sein und der Abspann über die Leinwand läuft.
    Ich könnte noch so viel schreiben. Montag lasse ich mich nochmal entführen. Danke Peter. 10/10

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. The Hobbit kommt, von Peter Jackson
    Von Trompeter im Forum Allgemeine Film-Diskussionen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.12.07, 08:35:21
  2. The Hobbit (VG) kompletter Score zum downloaden
    Von $coRsese im Forum Synchro & Audiokommentare
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.08.04, 16:24:56
  3. Der Hobbit [Trilogie] (von Peter Jackson)
    Von Steff73 im Forum Jetzt im Kino
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 06.09.03, 22:43:36

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •