Cinefacts

Seite 133 von 225 ErsteErste ... 3383123129130131132133134135136137143183 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.641 bis 2.660 von 4483
  1. #2641
    Begistrierter Renutzer
    Registriert seit
    05.03.06
    Alter
    31
    Beiträge
    4.010

    AW: Der Hobbit [Trilogie] (von Peter Jackson)

    Ebenfalls 13,75€, aber mit Brille

    An die Tchibo-Trilogie-Besitzer: Hat das mit dem Gutschein reibungslos geklappt, ja?

  2. #2642
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.10.02
    Beiträge
    249

    AW: Der Hobbit [Trilogie] (von Peter Jackson)

    Zitat Zitat von ZordanBodiak Beitrag anzeigen
    Wo geht man denn so günstig ins Kino? Wir haben am Starttag 12,20 Euro gezahlt - und dank Urlaubstag war das auch noch die erste Vorführung zur Mittagszeit!
    http://www.kino-aibling.de/

    Am Arsch der Welt, gut wenn man da wohnt !
    Die haben aber immer die neuste Technik, obwohl es absolut kein Multiplex oder sonst was ist

  3. #2643
    through the Looking-Glass
    Registriert seit
    14.11.06
    Ort
    Innsmouth
    Beiträge
    997

    AW: Der Hobbit [Trilogie] (von Peter Jackson)

    Zitat Zitat von paleiko Beitrag anzeigen
    Was mir im Rückblick noch auffällt, wie wenig man in dem Film eigentlich landschaftlich vom realen Neuseeland sieht. Im Vergleich zu den Ring-Filmen hat Jackson das auf ein absolutes Minimum reduziert. Gibt nicht mal einen schönen Panoramashot vom Nebelgebirge wenn ich mich recht erinnere. Der Look des Films ist für mich sowieso ein großer Rückschritt. Sieht tatsächlich streckenweise wie ein Videospiel aus und viel zu clean (z. B. Erebor im Prolog).

    Die großen Modelle der Ring-Trilogie waren viel überzeugender. Statt authentischer Natur, CGI und Computerspieloptik am laufenden Band. Das ist für mich nicht Mittelerde.
    Zitat Zitat von Stillwater Beitrag anzeigen
    Berechtigte Kritik. Peter Jackson hat bezüglich der "Echt-Drehorte" darauf hingewiesen, dass der Verzicht darauf auch auf die damit verbundenenen hohen Kosten zurückzuführen ist.
    Und mal ganz ehrlich: 80 Prozent der Zuschauer merken die Umstellung von
    Latexmaskenorks auf Computerorks und Digital-Wälder überhaupt nicht.
    Darüber hinaus: Ein paar (sehr) schöne "Echt"-Einstellungen gibt es dennoch.

    Wer CGI/Computerspieleästhetik nicht mag, sollte sich wohl kaum noch in eine aktuelle Großproduktion diesen Maßstabes setzen. Teilweise ist das besonders im Fall des Hobbit aber auch Naserümpfen auf sehr hohem Niveau. Speziell die Orkhöhle und die dortige Action ist hervorragend virtuell photo- und choreographiert.
    Draußen in der Natur zu drehen ist natürlich nicht nur kostenintensiver und logistisch anspruchsvoller, sondern auch unkontrollierbarer durch z. B. die Widrigkeiten des Wetters. Das üppige Budget vom Hobbit hätte selbstverständlich (wie auch schon bei der Ring-Trilogie) einen größeren Part von Außendrehs in der Natur zugelassen. Letztendlich muss der Filmschaffende abwägen, ob er diese größeren Strapazen in Hinblick auf das visuelle Gesamtergebnis des Film in Kauf nehmen will oder nicht. Jackson hat sich meiner Meinung nach ,zum Nachteil für den Film, für den bequemen Weg entschieden.

    Ich würde dir auch in dem Punkt widersprechen, die große Mehrheit nehme diesen Unterschied nicht wahr. Sicherlich gibt es etliche Szenen im Hobbit (sowie auch in anderen Großproduktionen) die nicht als CGI erkannt werden, jedoch auch sehr viele wo dieser Look sehr auffällt. Nicht umsonst wurden vor Jahren in dieser Hinsicht auch immer wieder Lucas "SW-Episode 1" und Jacksons "Die Gefährten" als gegensätzliche Beispiele genannt. Wenn du die Kommentare hier im Forum liest oder etwa auch die Rezensionen bei rottentomatoes & Co. fällt auf, daß der Videospiel-Look und die Computerspiel-Ästhetik speziell beim Hobbit auffällig häufig genannt werden, während dies bei anderen Blockbustern in diesem Jahr (trotz heftigen CGI-Einsatz) praktisch keine Rolle gespielt hat. Das liegt daran, das Jackson und sein Team es, was das anbelangt, sehr auf die Spitze getrieben haben und der Hobbit in dieser Hinsicht schon eine Sonderrolle einnimmt und auch im Vergleich mit anderen Großproduktionen sehr viel artifizieller aussieht. Anderen Ortes im Netz wird sich sogar bereits darüber lustig gemacht, weil ein Kritiker einer der US-Kritikerzirkel die jetzt zum Jahresende für Ihre Lieblingsfilme voten, den Hobbit als bester Animationsfilm(!) gewählt hat. Ob es ein Versehen oder ein Statement war, man weiß es nicht.

    Ich persönlich finde diesen künstlichen Look gerade für das medieval anmutende Mittelerde fatal und dieser korrespondiert auch überhaupt nicht mit Tolkiens tief in der Natur verwurzelten Mythopoeia. Meine Meinung.

  4. #2644
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    04.11.03
    Alter
    54
    Beiträge
    2.433

    AW: Der Hobbit [Trilogie] (von Peter Jackson)

    Zitat Zitat von Mr.Brown-1602 Beitrag anzeigen

    An die Tchibo-Trilogie-Besitzer: Hat das mit dem Gutschein reibungslos geklappt, ja?
    Hallo

    Ja,lief alles Prima.
    Konnte mir Aussuchen ob 2D oder 3D,und freier Sitzplatzwahl.

    Gruß

  5. #2645
    Filmfreak
    Registriert seit
    21.07.01
    Ort
    Berlin
    Alter
    47
    Beiträge
    7.130

    AW: Der Hobbit [Trilogie] (von Peter Jackson)

    Zum Thema Einspielergebnisse eine aktuelle Information (Quelle: "Blickpunkt: Film"):

    Während in den USA der beste Dezember-Start aller Zeiten vermeldet wurde, war der Start von „Der Hobbitt: Eine unerwartete Reise“ in Deutschland nicht ganz so erfolgreich, wie vermutlich erhofft: Mit 1,1 Mio. Besuchern und 11,4 Mio. Euro Umsatz in 877 Kinos war es nach „Skyfall“ nur der. zweitbeste Start des laufenden Kinojahres (inklusive der Mittwochszahlen sind es 1,23 Mio. Besucher und ein Einspiel von 13 Mio. Euro).

    Fest steht damit auch, dass der neue Eventfilm nicht annähernd an die Besucher-Startergebnisse der "Der Herr der Ringe"-Filme heranreicht. „Der Herr der Ringe - Die Gefährten“ lief 2001 auf dem Weg zu gesamt 11,9 Mio. Besuchern mit 13,5 Mio. Euro und 1,8 Mio. Besuchern an. „Der Herr der Ringe - Die zwei Türme" folgte im Jahr darauf mit 14,9 Mio. Euro sowie 2,0 Mio. Besuchern und insgesamt 11,1 Mio. Zuschauer. Den krönenden Abschluss bildete „Der Herr der Ringe - Die Rückkehr des Königs", der 2003 gesamt auf 10,4 Mio. Kinogänger kam, aber am Startwochenende (inklusive Previews) mit 18,8 Mio. Euro Einspiel und 2,7 Mio. Besuchern gemeldet wurde.

  6. #2646
    GANZ NORMAL
    Registriert seit
    13.10.04
    Ort
    Obststand
    Alter
    43
    Beiträge
    1.819

    AW: Der Hobbit [Trilogie] (von Peter Jackson)

    Jaja, die Deutschen wieder... Zweitsichtung gestern abend fuer 12.-€ ohne 3D-Brille (hatte ich noch). Und ja, ich hab mal drauf geachtet - es wirkt wirklich in ein paar wenigen Szenen zu "clean". Aber wie auch schon gesagt wurde, ist das ein "Meckern" auf sehr, sehr hohem Niveau. Ich war wieder mehr als zufrieden und die Gaensehaut bei Start des Films kam auch beim zweiten Mal wieder.

  7. #2647
    GANZ NORMAL
    Registriert seit
    13.10.04
    Ort
    Obststand
    Alter
    43
    Beiträge
    1.819

    AW: Der Hobbit [Trilogie] (von Peter Jackson)

    Btw: Hatte noch jemand diese akustischen Stoerungen in der Szene beim Gollum? Auch in der zweiten Vorstellung hatte ich das jetzt - zwar nicht mehr so stark, aber an zwei bis drei kurzen Stellen hakte der Ton.

  8. #2648
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    11.09.06
    Beiträge
    282

    AW: Der Hobbit [Trilogie] (von Peter Jackson)

    Zitat Zitat von Finntroll Beitrag anzeigen
    Aber wie auch schon gesagt wurde, ist das ein "Meckern" auf sehr, sehr hohem Niveau.
    Ja, ist teilweise sogar ein bisschen albern.

    Werde auch noch 1-2 mal reingehen. Zudem lese ich grad nochmal den Roman und war überrascht, wie detailgetreu Jackson bei einem Großteil der Szenen an die Sache herangegangen ist.

    Ich dachte bei der ersten Sichtung des Films, der Nekromant, der Prolog und die Schlacht um Moria gegen Azog wären den Anhängen entsprungen. Aber das findet alles im Hobbit bereits Erwähnung. Der Prolog wird sogar haarklein von Thorin im Roman so erzählt - war mir so nicht mehr klar.

  9. #2649
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    17.03.02
    Ort
    Innowäschn-City
    Beiträge
    4.913

    AW: Der Hobbit [Trilogie] (von Peter Jackson)

    Also das Finale..Leck mich am Arsch, war das geil. I konnt noch nichmals zum Glas greifen, so angespannt war ich. Aber für FSK 12 fand ich den teils schon enorm, gerade zum Finale hin..

  10. #2650
    Sé Lest
    Registriert seit
    11.10.07
    Ort
    Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    308

    AW: Der Hobbit [Trilogie] (von Peter Jackson)

    Gestern aus dem Kino gekommen und beim nach Hause radeln die ganze Zeit das "Misty Mountains"-Theme gesummt.

    Es war ein wunderbarer Ausflug nach Mittelerde! Klar könnte ich mich über die Extraportion Bonbonkitsch aufregen, die über die Geschichte gegossen wurde. Ebenso wie ich mich über einige sehr selbstzweckhafte (Action-)Szenen ärgern könnte …aber andererseits bin ich mir bewusst, dass es seit dem letzten Herr der Ringe-Film keinen guten "Mittelalter"-Fantasyfilm mehr gab, der mich total verzaubern und in eine andere Welt saugen konnte. "Der Hobbit" hat dies problemlos geschafft. Der schöne Beginn im Auenland, die Vermischung bekannter alter Melodien wie "Concerning Hobbits" mit ohrwurmigen neuen Stücken - der "Misty Mountains"-Song! Ich war sofort wieder drin und packte in Gedanken meinen Koffer zum Losreisen. Was darauf folgte war eine sehr abwechslungreiche Tour durch die ersten Kapitel des Hobbits mit sehr epischen Rückblicken, netten kleinen Humoreinlagen und eindrucksvollen Kulissen. Es gab von allem etwas und Peter Jackson hat es verstanden, sowohl jüngere als auch ältere Zuschauer gleichermaßen anzusprechen.

    Zu HFR: In Verbindung mit 3D eine tolle Sache. Dadurch reduziert sich die Schlierenbildung und das Gefühl, mit dem Auge nicht mehr nachzukommen. Das wirkt natürlich besonders bei Massenschlachten und Panoramaaufnahmen wahre Wunder. Alle Szenen in Bruchtal beispielsweise waren räumlich so tief und scharf - unglaublich beeindruckend. Allerdings braucht die Technik noch ein paar Jahre, bis ihr größtes Manko ausgeräumt werden kann: Bei Nahaufnahmen fällt durch HFR nämlich extremer als sonst auf, dass sich da reale Menschen vor CGI-Hintergründen bewegen. Gerade der Prolog wurde dadurch zu einer reinen Computersequenz und zwischendurch gab es öfters Momente, die sehr unnatürlich wirkten. Aber ausprobieren würde ich dennoch jedem empfehlen.

    8/10

  11. #2651
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.11.02
    Ort
    Köln
    Alter
    36
    Beiträge
    3.554

    AW: Der Hobbit [Trilogie] (von Peter Jackson)

    Ich habe ihn gestern in HFR-3D gesehen, und war extrem gespannt auf die Technik. Und obwohl ich zuhause Filme niemals mit Bewegungs-Interpolation gucke, weil mir der Look dabei nicht gefällt, hat mich der 48fps-Look des Hobbits total begeistert. Allerdings finde ich den direkten Vergleich zwischen einer 50fps-TV-Serie und dem HFR-Hobbit auch nicht wirklich treffend. Die längere Belichtungszeit fällt bei den Aufnahmen positiv auf und bewahrt so einen wichtigen Teil von dem, was man gerne als "Filmlook" bezeichnet: Die Bewegungsunschärfe. Und der Unterschied zwischen einer Soap und einem High-Budget-Film macht sich natürlich auch noch in viel mehr Faktoren bemerkbar als nur in der Framerate (Tiefenschärfe, Licht, Color-Grading, den Locations, Sets und der Qualität der visuellen Effekte).

    Ich war eigentlich darauf vorbereitet, regelmäßig durch HFR nervig aus dem Film gerissen zu werden, aber schon von der ersten Minute an hat mich das ganze einfach nur begeistert. "Avatar" ist bisher der längste 3D-Filme, den ich gesehen habe, und spätestens nach einer Stunde war der Film aufgrund der 3D-Technik einfach nur noch anstrengend - besonders bei schnellen Actionsequenzen. Beim "Hobbit" war es völlig anders. So lang der Film auch ist, durch die hohe Bildrate war er durchweg angenehm zu gucken, und besonders in den Action-Sequenzen und während der fantastischen Kamerfahrten kann HFR punkten.

    Ich weiß natürlich nicht, ob das Ganze für mich in 2D dieselbe Wirkung hätte, aber für 3D-Filme (die mich aufgrund des anstrengenden Looks eigentlich überhaupt nicht begeistern), würde ich mir HFR ab sofort immer wünschen.

    Beim ganzen Gewettere gegen HFR frage ich mich, ob damals der Übergang von 18fps zu 24fps auch so heftig kritisiert wurde. Oder der Schritt vom Stumm- zum Tonfilm. Oder vom Schwarz-Weiß- zum Farbfilm.

  12. #2652
    on Precinct 13
    Registriert seit
    01.04.02
    Ort
    Ex-Schwarmtowner
    Alter
    34
    Beiträge
    1.153

    AW: Der Hobbit [Trilogie] (von Peter Jackson)

    Zitat Zitat von Sgt.D Beitrag anzeigen
    Wie viel habt ihr im Schnitt für die HFR bezahlt ?Schau in mir diesen Samstag an und der Preis liegt bei 9 € pro Karte.
    Gestern gesehen, Montags in Kinotag, da kostet ein Ticket normalerweise 5,- Euro. Beim Hobbit kamen noch 1,- Euro für Überlänge und 1,50 Euro für 3D dazu, also insgesamt 7,50 Euro (ohne Brille, die kann man mitnehmen und immer wieder verwernden). Das beste an diesem Kino ist, dass man Bedienung am Platz hat (Getränke und auch einiges an Knabberkram) und die Toilette ist direkt am Kinosaal angeschlossen und man hört dort zumindest aus kleinen Lautsprechern den Sound. Zum Film selbst: Der Anfang war zwar langsam, aber nicht unangenehm überfrachtet erzählt. Das Buch habe ich gar nicht mehr präsent, was mir auch gefällt, da ich bei vielen Szenen einfach nicht mehr weiß, was nun kommen wird. Ab Bruchtal kam dann das HdR-Feeling wieder so richtig auf und anschließend flogen die Fetzen doch sehr viel heftiger als ich erwartet hatte, zwar nahezu unblutig, aber einige Köpfe rollten hier doch. Ich habe auf jeden Fall richtig Lust auf die zwei weiteren. Wenn das olle Warten nur nicht wäre.Zur neuen Technik: Anfangs hat mich der neue Look schon genervt, insbesondere bei den Bewegungen Bilbos/der Schreibfeder dachte ich, der Film läuft zu schnell. Wärend der schnellen Szenen macht die doppelte Bildrate aber einen enormen Unterschied aus, der mit sehr positiv aufgefallen ist.Letztendlich kann ich mich noch nicht entscheiden, ob ich es wirklich bei weiteren Filmen haben möchte. Film: 8,5/10

  13. #2653
    Eskapist
    Registriert seit
    05.09.01
    Beiträge
    581

    AW: Der Hobbit [Trilogie] (von Peter Jackson)

    Zitat Zitat von Steifi Beitrag anzeigen
    Das beste an diesem Kino ist, dass ... und die Toilette ist direkt am Kinosaal angeschlossen und man hört dort zumindest aus kleinen Lautsprechern den Sound.
    hoffentlich nicht auch umgekehrt!!

  14. #2654
    on Precinct 13
    Registriert seit
    01.04.02
    Ort
    Ex-Schwarmtowner
    Alter
    34
    Beiträge
    1.153

    AW: Der Hobbit [Trilogie] (von Peter Jackson)

    Nein, kein Frank Drebin-Sound! :-D

  15. #2655
    gestörter Vollhonl
    Registriert seit
    10.09.06
    Ort
    Köln
    Alter
    43
    Beiträge
    3.337

    AW: Der Hobbit [Trilogie] (von Peter Jackson)

    Was genau ist eigentlich an HFR jetzt so neu und revolutionär im Vergleich zum bereits seit ca. 10 Jahren existenten "Soap-look" in jedem "dahergelaufenen" Flatscreen, den eigentlich niemand so recht haben will, der sich etwas mit dem Thema beschäftigt?

  16. #2656
    Insider
    Registriert seit
    15.09.03
    Beiträge
    1.461

    AW: Der Hobbit [Trilogie] (von Peter Jackson)

    Zitat Zitat von Matti Beitrag anzeigen
    nachdem man beim Cinestar mittlerweile auch das 5-Sterne-Ticket plus Zuschlag für 3D benutzen kann, habe ich 9,50 € bezahlt.
    Ja? Seit wann geht das? In jedem Cinestar oder ist das bei dir eine lokale Geschichte?

  17. #2657
    Gerne!
    Registriert seit
    30.08.02
    Ort
    Berlin
    Alter
    38
    Beiträge
    348

    AW: Der Hobbit [Trilogie] (von Peter Jackson)

    Zum Film selbst: erstaunlich, wie wenig eigentlich in diesen drei Stunden passiert, der Film aber trotzdem keine Minute langweilig war. Es war schön, wieder in Mittelerde zu sein. Musik, Optik, Stimmung -> alles wie früher. Nur der Sinn einiger Action-Momente (die kämpfenden Berge) haben sich mir nicht erschlossen und waren einfach zu viel des guten.

    Die Technik: ich kann über die HFR-Technik nichts negatives sagen. Ganz im Gegenteil. Mit dem 3D wirkt das Bild unglaublich räumlich. Zwar hatte alles einen sehr plastischen Look, doch das hat für einen Film wie diesen wunderbar gepasst.

    Ich guck ihn mir garantiert noch mal an

  18. #2658
    Filmfreak
    Registriert seit
    21.07.01
    Ort
    Berlin
    Alter
    47
    Beiträge
    7.130

    AW: Der Hobbit [Trilogie] (von Peter Jackson)

    Zitat Zitat von Blaine101 Beitrag anzeigen
    Ja? Seit wann geht das? In jedem Cinestar oder ist das bei dir eine lokale Geschichte?
    Das "geht" schon seit einigen Wochen so und sollte in allen Cinestar-Häusern funktionieren (in Berlin habe ich das in zweien erfolgreich ausprobiert).

  19. #2659
    Konsolenopa
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    House of Blues
    Alter
    39
    Beiträge
    12.448

    AW: Der Hobbit [Trilogie] (von Peter Jackson)

    Gabs bei Euch normale 3D-Brillen, oder die Variante im Hobbit-Design?

  20. #2660
    Eskapist
    Registriert seit
    05.09.01
    Beiträge
    581

    AW: Der Hobbit [Trilogie] (von Peter Jackson)

    Zitat Zitat von mikethehero Beitrag anzeigen
    Nur der Sinn einiger Action-Momente (die kämpfenden Berge) haben sich mir nicht erschlossen und waren einfach zu viel des guten.
    Wie gesagt, die Stein-Giganten werden im Buch auf einer halben Seite abgehandelt. Ich war sehr erfreut, dass man sie im Film überhaupt realisiert hat.
    Zum Sinn: Da müsste man Tolkien fragen. Ich habe mir diese Szene im Buch schon so ausgelegt, dass das eine maßlose Übertreibung in der Erzählung von Bilbo Beutlins ist. Es hat in Strömen geregnet, es gab Erdrutsche & Felsstürze, deshalb mussten sie sich ins Innere der Berge flüchten. Man darf nicht vergessen, dass hier Bilbo die Geschichte aufschreibt/erzählt und daher von ihm das eine oder andere halt etwas ausgeschmückt wird.

    normale Real 3D-Brille

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. The Hobbit kommt, von Peter Jackson
    Von Trompeter im Forum Allgemeine Film-Diskussionen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.12.07, 08:35:21
  2. The Hobbit (VG) kompletter Score zum downloaden
    Von $coRsese im Forum Synchro & Audiokommentare
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.08.04, 16:24:56
  3. Der Hobbit [Trilogie] (von Peter Jackson)
    Von Steff73 im Forum Jetzt im Kino
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 06.09.03, 22:43:36

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •