Cinefacts

Seite 145 von 225 ErsteErste ... 4595135141142143144145146147148149155195 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.881 bis 2.900 von 4483
  1. #2881
    Bewitched240
    Gast

    AW: Der Hobbit [Trilogie] (von Peter Jackson)

    Drei Hobbit-Teile - perfekt! Kann nicht genug bekommen von dem Zeugs.

  2. #2882
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    11.09.06
    Beiträge
    282

    AW: Der Hobbit [Trilogie] (von Peter Jackson)

    Zitat Zitat von Count Grishnackh Beitrag anzeigen
    Du hast das Silmarillion und die Auskopplungen, so wie Nachrichten aus Mittelerde offenbar nie gelesen, sonst könntest du so falsche Aussagen nicht aufstellen. Es ist locker genug Stoff für weitere 10 Trilogien da (und ich hoffe das mehr verfilmt wird). Wenn dir das alles zu kommerziell ist (die Filmlobby ist kommerziell-man glaube es kaum ), zwingt dich ja niemand dir alle Teile anzuschauen.

    Da der Hobbit für mich keine Längen hatte (mir war im Kino nicht eine Minute langweilig-im Gegenteil; ich war eine halbe Stunde vor Schluss tierich überrascht wie schnell die Zeit rumgegangen war), finde ich auch die Entscheidung von P. Jackson absolut ok das Ganze breiter auszuwalzen.

    Das sichert eine möglichst genaue Wiedergabe des Buchstoffes, hilft MGM sich zu sanieren (was nichts schlechtes ist-dem Studio verdanken wir viele gute Filme) und außerdem kann jedem Fan jede zusätzliche Minute in Mittelerde nur Recht sein.


    Zu den Adlern: Ich kann die Kritik etwas nachvollziehen; ich hoffe hier aber auch auf die Extended Version; in den Kinofassungen von Herr der Ringe war auch vieles nicht rund oder wurde nicht erklärt (z.B. wo Sam das Elbenseil her hat mit dem sie sich in der Felsenschlucht abseilen usw.).

    Da die Adler zu den ältesten Geschöpfen in Mittelerde gehören und (niedere) Maija sind, wäre es auch nicht abwägig sie sprechend darzustellen. Smaug wird man auf jeden Fall sprechen hören, denn seine Stimme und seine List sind neben seiner brachialen physischen Stärke die zweite Säule seiner Macht.
    Einige der großen Drachen (von denen Smaug der letzte ist) verfügten sogar über "Magie"-das sollte man auf jeden Fall bedenken.
    Danke für den Beitrag. Endlich mal jemand, dem das Kraut der Halblinge noch nicht die Sinne vernebelt hat.

    Das ewige Geheule über die profitgeilen Filmemacher des Hobbit ist kaum noch zu ertragen.

    Allerdings sind die Filmrechte für das Silmarillon und Nachrichten aus Mittelerde meines Wissens noch nicht vergeben, oder? Glaube auch nicht, dass sich daran vorläufig was ändert. Andererseits: Beim Hobbit hat man ja auch lange Zeit nicht dran geglaubt.

  3. #2883
    Problembär
    Registriert seit
    17.03.03
    Ort
    Mainz
    Alter
    51
    Beiträge
    29.918

    AW: Der Hobbit [Trilogie] (von Peter Jackson)

    Die verfilmen auch noch die Briefe an den Weihnachtsmann als 3-Stunden-Epos, wenn sie sich Profit davon versprechen.

  4. #2884
    Kino ist besser als DVD
    Registriert seit
    18.02.04
    Ort
    Mingga
    Beiträge
    2.159

    AW: Der Hobbit [Trilogie] (von Peter Jackson)

    Zitat Zitat von AndYpsilon Beitrag anzeigen
    Allerdings sind die Filmrechte für das Silmarillon und Nachrichten aus Mittelerde meines Wissens noch nicht vergeben, oder? Glaube auch nicht, dass sich daran vorläufig was ändert. Andererseits: Beim Hobbit hat man ja auch lange Zeit nicht dran geglaubt.
    Beim Hobbit waren die Filmrechte ja schon lange vergeben, nur hat es halt entsprechend länger gedauert, bis der Film gekommen ist. Beim Silmarillion, Unfinished Tales und den ganzen HoME-Geschichten ist bisher noch nichts vergeben, und dem Vernehmen nach ist Christopher Tolkien (der diese aus den Notizzetteln u.Ä. seines Vaters zusammengestellt hat) auch nicht dafür zu haben.

  5. #2885
    trifft Susi Sorglos
    Registriert seit
    10.09.08
    Ort
    Li-La-Launeland
    Alter
    34
    Beiträge
    3.025

    AW: Der Hobbit [Trilogie] (von Peter Jackson)

    Keine Oscar-Nominierung für den Soundtrack

  6. #2886
    Is' klar ...
    Registriert seit
    18.08.03
    Ort
    Pottkirchen
    Alter
    41
    Beiträge
    22.087

    AW: Der Hobbit [Trilogie] (von Peter Jackson)

    War da denn außer dem Mystic-Mountain-Stück großartig was, das eine Auszeichnung verdient?

  7. #2887
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    27.08.10
    Beiträge
    4.377

    AW: Der Hobbit [Trilogie] (von Peter Jackson)

    Zitat Zitat von Sharky McSplash Beitrag anzeigen
    War da denn außer dem Mystic-Mountain-Stück großartig was, das eine Auszeichnung verdient?
    Hast du den Soundtrack komplett gehört? Und nein ich meine nicht nur die Filmfitzel sondern die Doppel DC?
    Ich kanns mir nicht vorstellen, sonst könntest du so was nicht fragen.
    Allein der erste Track (den man im Film zu einem Großteil hört beim Prolog mit dem Erebor) hat für mich schon einen Oskar verdient. Dann fand ich noch Mystic Mountain, die Schlacht gegen Azog und den weißen Rat sensationell. Die Namen der Stücke müsste ich dir jetzt raussuchen, aber der Soundtrack ist schon eine Hausnummer. Ich habe die letzte Zeit im OST Bereich wenig gehört was da mithalten oder darüber gehen konnte.

    Zu den Filmrechten an den anderen Teilen: warum sollte Christopher Tolkien dafür nicht zu haben sein?
    Das Silmarillion liegt in einer sauberen Version vor und die Auskopplungen sind so mit dem Quellenmaterial abgestimmt, dass sie inhaltlich rund sind. Inhaltlich gibt es also kein Problem. Und vom praktischen teil her, hat P. Jackson wohl bewiesen dass er den Stoff mit Respekt und Detailtreue und kommerziell erfolgreich verfilmen kann.
    Ich denke wenn der Hobbit erfolgreich ist, wäre der nächste logische Schritt. dass P. Jackson nach ein paar Jahren Pause und Vorbereitung an die nächsten Storys geht; evtl. der Fall Gondolins, der Untergang Numenors und Beleriands, die Schlacht der ungezählten Tränen (die größte Schlacht, die jemals in Mittelerde geschlagen wurde; dagegen sieht die Schlacht bei Minas Tirith aus wie ein Kindergeburtstag), Beren und Luthien, Die Kinder Hurins -es ist genug epischer Stoff da, der den Inhalt des Hobbits um ein Vielfaches in den Schatten stellen kann.

    Wenn das Interesse der Kinozuschauer nicht nach lässt und P- Jackson nicht bei der ganzen Arbeit der Schlag trifft, bin ich guter Dinge. Christopher Tokien wird schon irgendwann nachgeben, falls er wirklich dagegen ist (warum auch immer-kann ihm doch nur Recht sein wenn die Kasse klingelt und das Werk seines Vaters auch filmisch unsterblich wird)-jeder Mensch hat seinen Preis.

  8. #2888
    PuShEr
    Gast

    AW: Der Hobbit [Trilogie] (von Peter Jackson)

    Zitat Zitat von Count Grishnackh Beitrag anzeigen
    Du hast das Silmarillion und die Auskopplungen, so wie Nachrichten aus Mittelerde offenbar nie gelesen, sonst könntest du so falsche Aussagen nicht aufstellen. Es ist locker genug Stoff für weitere 10 Trilogien da..
    Zitat Zitat von roalter Beitrag anzeigen
    Beim Silmarillion, Unfinished Tales und den ganzen HoME-Geschichten ist bisher noch nichts vergeben, und dem Vernehmen nach ist Christopher Tolkien (der diese aus den Notizzetteln u.Ä. seines Vaters zusammengestellt hat) auch nicht dafür zu haben.
    Merkst Du was? Es ist KEIN Stoff da. Weil sie die Rechte nicht haben Meine Aussage hat somit weiterhin Gültigkeit.

  9. #2889
    "Oh Yeah"
    Registriert seit
    10.04.08
    Ort
    Königreich Sachsen
    Alter
    32
    Beiträge
    1.686

    AW: Der Hobbit [Trilogie] (von Peter Jackson)

    Zitat Zitat von Count Grishnackh Beitrag anzeigen
    Zu den Filmrechten an den anderen Teilen: warum sollte Christopher Tolkien dafür nicht zu haben sein?
    Weil er nicht mag was PJ aus dem Werk seines Vaters gemacht hat.

  10. #2890
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.01.13
    Ort
    Kiel
    Alter
    31
    Beiträge
    765

    AW: Der Hobbit [Trilogie] (von Peter Jackson)

    Also davon abgesehen, dass ich den Score (und ja, ich habe ihn vollständig gehört!) eher durchschnittlich finde, könnte es auch mit den restriktiven Bedingungen der Academy zu tun haben, dass keine Filmmusik nominiert werden kann, die auf einem anderen Werk basiert. Das ist zum Beispiel der Grund, warum der Score zu "Black Swan" damals keine Nominierung bekommen hat. Und da die im Hobbit zu großen Teilen Motive aus der HDR-Trilogie zitiert sind, greift diese Regel hier eventuell.

  11. #2891
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.05.12
    Alter
    42
    Beiträge
    1.026

    AW: Der Hobbit [Trilogie] (von Peter Jackson)

    Zitat Zitat von AndYpsilon Beitrag anzeigen
    Danke für den Beitrag. Endlich mal jemand, dem das Kraut der Halblinge noch nicht die Sinne vernebelt hat.

    Das ewige Geheule über die profitgeilen Filmemacher des Hobbit ist kaum noch zu ertragen.

    Allerdings sind die Filmrechte für das Silmarillon und Nachrichten aus Mittelerde meines Wissens noch nicht vergeben, oder? Glaube auch nicht, dass sich daran vorläufig was ändert. Andererseits: Beim Hobbit hat man ja auch lange Zeit nicht dran geglaubt.
    Die Nachkommen wollen die Rechte für die weiteren Werke ob fertig oder unfertig nicht raus rücken.
    Jackson soll es angeblich schon probiert haben.
    Somit ist erst einmal nach der Hobbit Trilogie Sendepause bis auf weiteres.
    Wobei es schwierig werden wird den Hobbit so aufzublähen das daraus eine Trilogie entsteht.
    Wir müssen uns wohl oder übel überraschen lassen.
    Was mir beim ersten Hobbit aufgefallen ist das die Verfilmung sich zu viel Zeit mit belanglosem lässt.
    Detailgetreu ist der erste Teil schon.

    Es bleibt Jackson auch nicht viel übrig als alles 1:1 auf die Leinwand zu bringen will er ja eine riesen Trilogie haben.

    Und angeblich soll ja jeweils auch eine Extended Cut Fassung erscheinen.

    Also ich weis noch nicht wie Jackson das alles machen will.
    Geändert von Dark Star (10.01.13 um 18:51:47 Uhr)

  12. #2892
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    27.08.10
    Beiträge
    4.377

    AW: Der Hobbit [Trilogie] (von Peter Jackson)

    Zitat Zitat von PuShEr Beitrag anzeigen
    Merkst Du was? Es ist KEIN Stoff da. Weil sie die Rechte nicht haben Meine Aussage hat somit weiterhin Gültigkeit.
    Eine Frage der Zeit; wenn man dei Rechte am Herrn der Ringe und am Hobbit bekommen hat, kann man auch den Rest bekommen. Ich schrieb schon dass jeder Mensch seinen Preis hat und das hat auch weiter "Gültigkeit".

    Zitat Zitat von TheDuffman Beitrag anzeigen
    Weil er nicht mag was PJ aus dem Werk seines Vaters gemacht hat.
    Was hat ihm denn nicht geschmeckt? Ich habe nichts derartiges gelesen. Ich habe nur mitbekommen, dass er und die Stiftung gut an den Rechten verdient haben. Objektiv gibt es wie ich finde auch wenig an P. Jacksons bisheriger Arbeit zu beanstanden.
    Die Fans werden schon auch Druck machen, dass mehr verfilmt wird. Und was Tolkien selbst angeht, war der der Verarbeitung seiner Werke durchaus aufgeschlossen, hielt sie aber für unverfilmbar. Festgelegt hat er (glücklicherweise) nur, dass Disney nicht die Rechte an seinem Werk bekommen darf. Es langt auch schon, dass sich diese Geier Star Wars und die Marvel Comics geschnappt haben.

  13. #2893
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.01.13
    Ort
    Kiel
    Alter
    31
    Beiträge
    765

    AW: Der Hobbit [Trilogie] (von Peter Jackson)

    Zitat Zitat von Count Grishnackh Beitrag anzeigen
    Eine Frage der Zeit; wenn man dei Rechte am Herrn der Ringe und am Hobbit bekommen hat, kann man auch den Rest bekommen. Ich schrieb schon dass jeder Mensch seinen Preis hat und das hat auch weiter "Gültigkeit".
    Die Filmrechte am Hobbit und Herrn der Ringe hat aber J.R.R. Tolkien noch selbst verkauft, deswegen kann man die Situationen nicht verleichen. Und mal davon abgesehen, dass ich das Menschenbild "jeder hat seinen Preis" ziemlich befremdlich finde, ist Christopher Tolkien 88 Jahre alt, da wird er jetzt nicht noch seine Ideale für Geld verraten, das er eh nicht mehr ausgeben kann.

    Schade ist das schon, aber spätestens wenn in 80 Jahren oder so das Copyright am Silmarillion ausläuft, kann Peter Jacksons Enkel dann weitermachen mit den Verfilmungen.

  14. #2894
    PuShEr
    Gast

    AW: Der Hobbit [Trilogie] (von Peter Jackson)

    Zitat Zitat von Count Grishnackh Beitrag anzeigen
    Eine Frage der Zeit; wenn man dei Rechte am Herrn der Ringe und am Hobbit bekommen hat, kann man auch den Rest bekommen. Ich schrieb schon dass jeder Mensch seinen Preis hat und das hat auch weiter "Gültigkeit".
    Und wenn dich jemand fragt ob du auf dem Mond warst, antwortest du natürlich mit ja.. ist ja nur ne Frage der Zeit.

  15. #2895
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    27.08.10
    Beiträge
    4.377

    AW: Der Hobbit [Trilogie] (von Peter Jackson)

    Zitat Zitat von FreudeamFilm Beitrag anzeigen
    Die Filmrechte am Hobbit und Herrn der Ringe hat aber J.R.R. Tolkien noch selbst verkauft, deswegen kann man die Situationen nicht verleichen. Und mal davon abgesehen, dass ich das Menschenbild "jeder hat seinen Preis" ziemlich befremdlich finde, ist Christopher Tolkien 88 Jahre alt, da wird er jetzt nicht noch seine Ideale für Geld verraten, das er eh nicht mehr ausgeben kann.

    Schade ist das schon, aber spätestens wenn in 80 Jahren oder so das Copyright am Silmarillion ausläuft, kann Peter Jacksons Enkel dann weitermachen mit den Verfilmungen.
    Nenn mir nen Menschen der nicht seinen Preis hat?! Es ist vielleicht nicht jeder für Geld käuflich, aber jeder hat doch wohl irgendwas für das er bereit wäre vieles zu tun...
    Nach dem Tod von Christopher Tolkien sieht die Situation eh wieder anders aus; das kann schon in 5-10 Jahren der Fall sein.
    Außerdem scheint er es so streng nicht zu handhaben mit den Rechten dafür, denn es gibt ja z.B. schon Hörbücher davon.

    Wir werden sehen; im Prinzip sind alles Spekulationen; ich als Fan würds mir halt wünschen....

    Zitat Zitat von PuShEr Beitrag anzeigen
    Und wenn dich jemand fragt ob du auf dem Mond warst, antwortest du natürlich mit ja.. ist ja nur ne Frage der Zeit.
    Den Zusammenhang zwischen deiner Mondstory und dem Thema hier siehst vermutlich nur du selbst...

    Klar ist es Spekulation was kommt, aber davon lebt ein Forum auch teilweise.

  16. #2896
    Is' klar ...
    Registriert seit
    18.08.03
    Ort
    Pottkirchen
    Alter
    41
    Beiträge
    22.087

    AW: Der Hobbit [Trilogie] (von Peter Jackson)

    Zitat Zitat von Count Grishnackh Beitrag anzeigen
    Hast du den Soundtrack komplett gehört? Und nein ich meine nicht nur die Filmfitzel sondern die Doppel DC?
    Was man eben so komplett nennt. Konnte man sich ein oder zwei Wochen vor dem Kinostart online anhören. Über den Titeltrack hinaus kaum was, das großartig im Ohr blieb. Weil es eben größtenteils klang wie beim HDR. Zwar jammern auf hohem Niveau, weil immer noch besser als viele andere Soundtracks aber etwas mehr Eigenständigkeit hätte ich mir schon gewünscht.

  17. #2897
    Sunny Lax Fanboy
    Registriert seit
    20.07.01
    Alter
    46
    Beiträge
    3.820

    AW: Der Hobbit [Trilogie] (von Peter Jackson)

    Zitat Zitat von TheDuffman Beitrag anzeigen
    Weil er nicht mag was PJ aus dem Werk seines Vaters gemacht hat.
    Ich Wette da gibt es keine Quelle für. Imho hat Christopher Tokien sich noch nie über die Filme geäußert.

    Und soweit ich weiß, gabs auch zu der Herr der Ringe Trilogie schon eine Klage der Tolkiens, weil sie an den Filmen mitverdienen wollten (Müsste man per google mal suchen).

    Und das der Tolkien Clan nicht zimperlich ist, hat man jüngst erst wieder gesehen:

    http://www.golem.de/news/der-herr-de...211-95844.html

    Das betrifft unterm Strich z. B. auch Herr der Ringe Online.

    Ich bezweifle das der SOhn weitere Lizenzen veräußert und mich würde es nicht wundern wenn das testamentarisch mal festgehalten wird, das es nie pasieren darf.

  18. #2898
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    11.01.09
    Alter
    37
    Beiträge
    374

    AW: Der Hobbit [Trilogie] (von Peter Jackson)

    Zum Hobbit-Soundtrack...
    Bin ein großer Fan der Scores der alten Trilogie und war daher enorm auf die Fortsetzung gespannt...
    Nach erstem Hören war ich relativ enttäuscht - zu viel altbekanntes, zu wenig neues. Wie es anscheinend vielen Fans ging. Im Nachhinein ist es logisch, dass man natürlich die Stücke wieder erkennt, die man seit 10 Jahren kennt.
    Lässt man sich tiefer in den Soundtrack fallen, dann entwickeln sich neben dem MistyMountains-Hauptthema gradezu UNZÄHLIGE Motive und kleinere Themen, die allesamt außerordentlich toll sind, und im Grunde musikalisch das beste aus dem möglichen herausholen; weniger episch als HdR, dafür ein kleineres aber sehr lohnendes und rundes Kapitel in Shores Musik-Epos. Neben den vielen Themen rockt vor allem auch die Action im Score (Kampf der Steinriesen, Trollverfolgung unter der Erde, Kampf vor dem Erebor mit Azog, Azog-Bedrohung), die zusammen mit der Quirligkeit des Hobbits (und Radhagast) eine frische Alternative zur Schwere der HdR-Scores sind.
    Das tolle: Nach jedem weiteren Hören hat man danach ein neues Motiv im Ohr, das dich über den Tag begleitet. Ehrlich gesagt, hatte ich dieses Erlebnis selbst nicht bei den Scores zur alten Trilogie. Besser als der schwächste Score der Trilogie, TTT, ist der Hobbit mMn. unbedingt.
    Besonders zu erwähnen sind da auch die Bonustracks der LimEdit. des Soundtrack, was mich übrigens auch zum einzigen Kritikpunkt zur Musik bringt; die VÖ selbst.
    Die Musik gibt es als Doppel-CD und als teurere Doppel-CD mit Bonustracks. Da lohnt sich zwar die Bonustrack-Version aufgrund der themenhaften zusätzlichen Lieder - es bleibt allerdings fraglich warum man die Bonustracks nicht einfach auch auf der normalen Edition untergebracht hat wenn diese ebenfalls eine Doppel-CD ist. Außerdem ist grade die Masse der Musik auf zwei CDs ein deutlicher Nachteil: Anders als die sehr suiten-artigen Score-CDs zu HdR, die wirklich nur die Highlights am Fließband hatten, gibt es leider beim Hobbit immer wieder sehr viel überflüssiges "Füllmaterial", das sich ständig zwischen den Highlights mit Wiedererkennungswert ansammelt. Hier hätte eine Ein-CD Version die Musik besser präsentiert.
    Derweil habe ich mir übrigens eine eigene Version gebastelt und den Score von 128 min. auf 80 min. heruntergekürzt und die Bonustracks sinnvoller in den Kontext gepasst. Ging überraschend leicht. Passt auf eine CD. Und läuft hier in Endlosschleife.

  19. #2899
    "Oh Yeah"
    Registriert seit
    10.04.08
    Ort
    Königreich Sachsen
    Alter
    32
    Beiträge
    1.686

    AW: Der Hobbit [Trilogie] (von Peter Jackson)

    Zitat Zitat von ShineyMetalAss Beitrag anzeigen
    Ich Wette da gibt es keine Quelle für. Imho hat Christopher Tokien sich noch nie über die Filme geäußert.
    Aber sicher doch.

    Hier die englische Übersetzung des "Le Monde"-Interviews:

    http://www.worldcrunch.com/culture-s.../#.UO_URieqmj9

    Wohlgemerkt das erste Interview, das Christopher Tolkien überhaupt gegeben hat.

  20. #2900
    Sunny Lax Fanboy
    Registriert seit
    20.07.01
    Alter
    46
    Beiträge
    3.820

    AW: Der Hobbit [Trilogie] (von Peter Jackson)

    Wow, beeindruckend. Vielen Dank für den Link!

    Und somit nehme ich alles zurück und behaupte das Gegenteil.

    Aber man kann schon ein wenig rauslesen, das die nicht gerade daran interessiert sind das da noch mehr kommt was Peter Jackson "verbricht".

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. The Hobbit kommt, von Peter Jackson
    Von Trompeter im Forum Allgemeine Film-Diskussionen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.12.07, 08:35:21
  2. The Hobbit (VG) kompletter Score zum downloaden
    Von $coRsese im Forum Synchro & Audiokommentare
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.08.04, 16:24:56
  3. Der Hobbit [Trilogie] (von Peter Jackson)
    Von Steff73 im Forum Jetzt im Kino
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 06.09.03, 22:43:36

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •