Cinefacts

Seite 46 von 225 ErsteErste ... 364243444546474849505696146 ... LetzteLetzte
Ergebnis 901 bis 920 von 4483
  1. #901
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.08.01
    Alter
    31
    Beiträge
    4.875

    AW: The Hobbit

    Warum sollte man nicht analog 3D drehen können?
    Das Zitat dementiert doch gar nichts.

  2. #902
    Dochmann
    Gast

    AW: The Hobbit

    Drehbeginn für "Hobbit"-Filme auf Sommer verschoben



  3. #903
    aka PferdeFace
    Registriert seit
    25.08.04
    Ort
    Kölle
    Alter
    31
    Beiträge
    1.434

    AW: The Hobbit

    Der Kinostart des ersten Teils soll nach Gerüchten wohl wahrscheinlich erst im Dezember 2012 sein:
    http://www.herr-der-ringe-film.de/v2...chiv_41856.php

    Naja, aber war eigentlich auch klar. Wenn Drehbeginn erst im Sommer 2010 sein wird und die ein komplettes Jahr gehen sollen, dann schaffen die es ja unmöglich in einem halben Jahr die Postproduktion fertig zu stellen. Also sollen sie sich lieber noch ein weiteres Jahr Zeit lassen. Habe auf den Film jetzt schon Jahre gewartet, da kommts auf ein Jahr auch nicht mehr drauf an.

  4. #904
    12.18.3.13.5
    Registriert seit
    13.03.07
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    38
    Beiträge
    5.076

    AW: The Hobbit

    Vor allem sollten sie sich die nötige Zeit,auch in Postproduktion, nehmen, um am Ende etwas durch und durch stimmiges auf die Leinwand zu bringen. Oft genug ist es vorgekommen, dass a.G. des Zeitdrucks den Film unbedingt zu einem bestimmten Zeitpunkt herauszubringen, Murks gemacht wurde. Ich für meinen Teil warte lieber ein Jahr länger auf etwas vernünftiges, als innerhalb eines halben Jahres etwas halbgares vorgesetzt zu bekommen.

  5. #905
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    15.05.07
    Alter
    44
    Beiträge
    1.467

    AW: The Hobbit

    Ich denke 3 D sollte beim Hobbit weiterhin in Betracht gezogen werden. 3 D gehört die Zukunft, auch wenn das wie immer einige Dogmatiker partout nicht wahrhaben wollen!

  6. #906
    Reloaded
    Registriert seit
    19.07.01
    Beiträge
    6.500

    AW: The Hobbit

    Das hat doch mit Dogmatiker nichts zu tun.
    Es geht schlicht darum, dass für mich der Hobbit zusammen mit den 3 HrR-Filmen ein stimmiges Gesamtwerk sein sollte. Am liebsten wäre mir gewesen, Peter Jackson würde das Ding wuppen, damit es keinen Stilbruch gibt.
    Bei 3D ist es einfach mal so, dass da dann anders gefilmt und geschnitten wird. Das passt halt nicht zusammen. Entweder die komplette HdR-Saga auf 3D oder alles in 2D. Mischmasch ist nix.

    Und allgemein zu 3D: Ich bin solange dagegen, solange Regisseure nicht ihren Spieltrieb sein lassen und mir dauernd sinnlos irgendwelche Gegenstände vor die Nase halten. Ich seh 3D durchaus ebenso wie du als das Medium der Zukunft. Aber ich will Filme einfach damit nur räumlich erleben im Sinne von "echter". Ich brauch keine Holzhammermethoden-Effekte, des 3D-Effekts willen. Zweitens bin ich der Ansicht, dass in 3D mal wieder ein Gang zurückgeschaltet werden muss, was die Schnittfrequenz und "Actionkamera" anbelangt. Das funktioniert im 2D super und ich bin eigentlich ein Fan von schnellen Schnitten - aber im 3D wird das einfach zu viel Durcheinander. Hab das z.B. bei Final Destination gemerkt. Da wurde auch vieles so gedreht, wie es heute in 2D üblich ist - aber wenn z.B. die Kamera nah ran geht, dann geht da die räumliche Wirkung kaputt und es wird auch einfach nur noch unübersichtlich und anstrengend. 3D ja - aber dann muss Kameraführung und Schnitt auch darauf abgestimmt sein.

    Und dann seh ich eben noch die Diskrepanz zwischen Kinoaufführung und Heimkino/Fernseher. Sicherlich ist 3D im Kino voll geil - aber ich kauf ja dann irgendwann den Film auch auf DVD/Bluray. Und solange ich den dann zuhause nicht auch gleichwertig in 3D sehen kann, macht das für mich noch wenig Sinn. Denn ein Film der für 3D gedreht ist, wird in 2D verlieren aufgrund der gerade angsprochenen darauf abgestimmten Kameraführung und Schnitt. Oder er nervt, weil irgendwelche direkt ins Gesicht des Zuschauers springenden und fliegenden Gegenstände in 2D so keinen Sinn machen. Es sei denn, man geht da weniger Effektehascherisch zu Werke, sondern dreht eben mehr puristisch, so dass 3D einfach nur den Film lebensechter wiedergibt. Dann wäre sowohl 3D- und 2D-Genuss gewährleistet.
    Geändert von showbiz (05.12.09 um 19:15:07 Uhr)

  7. #907
    Bewitched240
    Gast

    AW: The Hobbit

    Zitat Zitat von Rain_Man Beitrag anzeigen
    Ich denke 3 D sollte beim Hobbit weiterhin in Betracht gezogen werden. 3 D gehört die Zukunft, auch wenn das wie immer einige Dogmatiker partout nicht wahrhaben wollen!
    3D my ass!

    Für solche Effektehuren wie Dich sicherlich toll!

  8. #908
    "Oh Yeah"
    Registriert seit
    10.04.08
    Ort
    Königreich Sachsen
    Alter
    32
    Beiträge
    1.686

    AW: The Hobbit

    Zitat Zitat von Bilbo Skywalker Beitrag anzeigen
    Der Kinostart des ersten Teils soll nach Gerüchten wohl wahrscheinlich erst im Dezember 2012 sein
    Peter Jackson Talks LORD OF THE RINGS Blu-ray and Says THE HOBBIT is Still 2011

    Seit wann ist Peter Jackson eigentlich so schlank? Hab ihn erst garnicht erkannt.

  9. #909
    analog&minimal
    Registriert seit
    28.08.04
    Beiträge
    417

    AW: The Hobbit

    Schon zu hören...

    Zitat Zitat von TheDuffman Beitrag anzeigen
    Seit wann ist Peter Jackson eigentlich so schlank? Hab ihn erst garnicht erkannt.
    King Kong haste gesehen? Seit ca 2004/2005. Von 32 Kilo war seinerzeit die Rede...

  10. #910
    "Oh Yeah"
    Registriert seit
    10.04.08
    Ort
    Königreich Sachsen
    Alter
    32
    Beiträge
    1.686

    AW: The Hobbit

    Zitat Zitat von the_tenant Beitrag anzeigen
    King Kong haste gesehen? Seit ca 2004/2005. Von 32 Kilo war seinerzeit die Rede...
    King Kong habe ich mir erst kürzlich auf BD das erste Mal angesehen. Da ich aber, außer deleted scenes meist nichts weiter vom Bonusmaterial anschaue, habe ich ihn wohl zum letzten Mal bewusst bei den 2004er Oscars gesehen.

  11. #911
    12.18.3.13.5
    Registriert seit
    13.03.07
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    38
    Beiträge
    5.076

    AW: The Hobbit

    Soweit ich weiss, haben ihn die Dreharbeiten zur Ringe-Trilogie ganz schön abspecken lassen. Zu deren Beginn war er ja ein ziemliches Schwergewicht.

  12. #912
    Reloaded
    Registriert seit
    19.07.01
    Beiträge
    6.500

    AW: The Hobbit

    UND (nochtmal ein Argument gegen 3D): das Tragen der Brille nervt. Gerade wenn man Brillenträger ist und dann die 3D-Brille noch davorstülpen muss. Nach spät. ner halben Stunde fängt es an, unbequem zu werden.

    UND (nochmal was gegen 3D): die Brille macht das Bild dunkler. Wenn das nicht vernünftig ausgeglichen wird, durch eine hellere Wiedergabe bei der Projektion, dann wird einem dadurch auch wieder Stück Kinoerlebnis vermiest. Bei Final Destination waren mir die Bilder jedenfalls spürbar zu dunkel.

  13. #913
    Dochmann
    Gast

    AW: The Hobbit

    Zitat Zitat von showbiz Beitrag anzeigen
    UND (nochtmal ein Argument gegen 3D): das Tragen der Brille nervt. Gerade wenn man Brillenträger ist und dann die 3D-Brille noch davorstülpen muss. Nach spät. ner halben Stunde fängt es an, unbequem zu werden.

    UND (nochmal was gegen 3D): die Brille macht das Bild dunkler. Wenn das nicht vernünftig ausgeglichen wird, durch eine hellere Wiedergabe bei der Projektion, dann wird einem dadurch auch wieder Stück Kinoerlebnis vermiest. Bei Final Destination waren mir die Bilder jedenfalls spürbar zu dunkel.
    Mein Hauptargument hängt auch mit meiner Brille zusammen - war kürzlich beim Augenarzt, sehe durch die Gläser inzwischen unterschiedlich scharf (auf dem einen Auge um 5% besser als auf dem anderen). Für vernünftiges 3D-Sehen ist allerdings eine ziemlich gleiche Sehstärke unerläßlich, sonst werden die durch die 3D-Brille gefilterten Bilder unterschiedlich stark gesehen, was mit zunehmender Unterschiedlichkeit der Augen zu leichten Verzerrungen führt und selbst in meinem Fall mit nur 5% Differenz Kopfschmerzen unvermeidlich vorprogrammiert.

  14. #914
    Dabei seit 12.08.01
    Registriert seit
    26.11.07
    Ort
    Bad Hönningen
    Alter
    52
    Beiträge
    813

    AW: The Hobbit

    Zitat Zitat von DorianGrey Beitrag anzeigen
    Soweit ich weiss, haben ihn die Dreharbeiten zur Ringe-Trilogie ganz schön abspecken lassen. Zu deren Beginn war er ja ein ziemliches Schwergewicht.

    Peter Jackson hat erst zu den Dreharbeiten von "King Kong" angefangen abzunehmen. Wahrscheinlich hatte er Angst am Set mit dem Gorilla verwechselt zu werden.

  15. #915
    Toobi
    Gast

    AW: The Hobbit

    Zitat Zitat von showbiz Beitrag anzeigen
    Das hat doch mit Dogmatiker nichts zu tun.
    Es geht schlicht darum, dass für mich der Hobbit zusammen mit den 3 HrR-Filmen ein stimmiges Gesamtwerk sein sollte. Am liebsten wäre mir gewesen, Peter Jackson würde das Ding wuppen, damit es keinen Stilbruch gibt.
    Sehe ich etwas anders, bereits die Bücher waren ein Stilbruch.
    HdR ist ein erwachsener Fantasy Roman, Der Hobbit dagegen ein kleines Märchen.
    Würde man The Hobbit exakt so abdrehen, wie HdR, würde das überhaupt nicht passen. An ein Märchen geht man ganz anders heran, als an einen Fantasy Film.

  16. #916
    Held des Alltags
    Registriert seit
    10.07.02
    Ort
    Köln
    Alter
    42
    Beiträge
    2.215

    AW: The Hobbit

    Zitat Zitat von Toobi Beitrag anzeigen
    Sehe ich etwas anders, bereits die Bücher waren ein Stilbruch.
    HdR ist ein erwachsener Fantasy Roman, Der Hobbit dagegen ein kleines Märchen.
    Würde man The Hobbit exakt so abdrehen, wie HdR, würde das überhaupt nicht passen. An ein Märchen geht man ganz anders heran, als an einen Fantasy Film.
    Exakt so sehe ich das auch.

  17. #917
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    07.03.08
    Beiträge
    724

    AW: The Hobbit

    Zitat Zitat von Krallzehe Beitrag anzeigen
    Exakt so sehe ich das auch.
    Dem kann ich mich nur anschließen.

    Aber ich hätte trotzdem auch gerne PJ auf dem Regiestuhl gesehen.

  18. #918
    12.18.3.13.5
    Registriert seit
    13.03.07
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    38
    Beiträge
    5.076

    AW: The Hobbit

    Zitat Zitat von BobParr Beitrag anzeigen
    Peter Jackson hat erst zu den Dreharbeiten von "King Kong" angefangen abzunehmen. Wahrscheinlich hatte er Angst am Set mit dem Gorilla verwechselt zu werden.

    Ich meine, ein Bild von ihm nach den Dreharbeiten zur Ringe-Trilogie gesehen zu haben, auf dem war er schon deutlich schlanker, aber ich kann mich da auch irren. Auf jeden Fall habe ich mich doch ziemlich erschreckt, als ich sah, wieviel er da tatsächlich abgenommen hat.

    Zitat Zitat von Toobi Beitrag anzeigen
    Sehe ich etwas anders, bereits die Bücher waren ein Stilbruch.
    HdR ist ein erwachsener Fantasy Roman, Der Hobbit dagegen ein kleines Märchen.
    Würde man The Hobbit exakt so abdrehen, wie HdR, würde das überhaupt nicht passen. An ein Märchen geht man ganz anders heran, als an einen Fantasy Film.
    Das sehe ich ähnlich. Während HdR eher auf erwachsener Ebene konzipiert ist, macht "Der kleine Hobbit" eher einen verspielteren, märchenähnlicheren Eindruck. Trotzdem denke ich, dass del Toro in Zusammenarbeit mit Jackson einen guten Job machen und das das Endergebnis ein gutes sein wird, auch wenn Jackson nicht persönlich auf dem Regiestuhl sitzt.

  19. #919
    Toobi
    Gast

    AW: The Hobbit

    Meiner Meinung nach ist Guillermo del Toro sogar der deutlich bessere Regisseur für den Kleinen Hobbit.
    Wieso... schaut euch einfach mal den Pan an, nicht eine einzige Figur in HdR wirkt so real und detailliert wie der Pan in Pans Labyrinth.
    Del Toro wird ein viel realistischeres und vielleicht auch etwas dunkleres Märchen auf die Leinwand bringen, als Jackson es jemals vollbracht hätte.
    Wenn Del Toto den Stil an den von Pans Labyrinth anlehnt, werden viele Ihre Meinung zu Jacksons HdR noch mal relativieren müssen.


  20. #920
    12.18.3.13.5
    Registriert seit
    13.03.07
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    38
    Beiträge
    5.076

    AW: The Hobbit

    Damit könntest Du sogar Recht haben. Mit "Pans Labyrinth" hat del Toro sich eine verdammt gute Referenz geschaffen und sollte "Der kleine Hobbit" in diesem Stil auf die Leinwand gebracht werden, schön düster, dabei jedoch wunderbar märchenhaft und surreal, dann wird del Toro mit Jackson auf einer Stufe stehen, falls er das nicht schon längst tut. Auf jeden Fall kann bei dem Hobbit-Projekt eigentlich nichts schief gehen. Egal ob Jackson oder del Toro, beide haben das Zeug, den Hobbit sensationell zu verfilmen.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. The Hobbit kommt, von Peter Jackson
    Von Trompeter im Forum Allgemeine Film-Diskussionen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.12.07, 08:35:21
  2. The Hobbit (VG) kompletter Score zum downloaden
    Von $coRsese im Forum Synchro & Audiokommentare
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.08.04, 16:24:56
  3. Der Hobbit [Trilogie] (von Peter Jackson)
    Von Steff73 im Forum Jetzt im Kino
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 06.09.03, 22:43:36

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •