Cinefacts

Seite 64 von 225 ErsteErste ... 145460616263646566676874114164 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.261 bis 1.280 von 4483
  1. #1261
    12.18.3.13.5
    Registriert seit
    13.03.07
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    38
    Beiträge
    5.076

    AW: The Hobbit

    Ich denke auch nicht, dass man, nur um der Sache gerecht zu werden, man entschuldige diesen Ausdruck, den Quoten-Schwarzen in den Hobbit bringen sollte. Das sich jemand wirklich darüber aufregt, das er oder sie nicht gecastet wird und dann die Hautfarbe als Argument vorschiebt, ist in meinen Augen ziemlich albern. In Neuseeland mag es afroamerikanische Mitbürger geben und auch die Maori zeichnen sich ja nun nicht durch ihre hellhäutigkeit aus. Aber es geht ja bei HdR oder dem kleinen Hobbit nicht darum, welche Einwohner Neuseeland hat. Genauso hätte sich jemand aufregen können, das niemand dunkelhäutiges für "Memoires of a Geisha" oder "Die Päpstin" gecastet wurde. Wenn's nunmal so nicht in der literarischen Vorlage oder dem Drehbuch steht, dann ist es nunmal so.

  2. #1262
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    16.11.05
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    405

    AW: The Hobbit

    In den "Herr der Ringe" Filmen sahen die Hobbits auch wie alle Mittel-Europäer aus!

  3. #1263
    べんやみん
    Registriert seit
    02.09.03
    Ort
    Erfurt
    Alter
    34
    Beiträge
    1.957

    AW: The Hobbit

    Zitat Zitat von Thorwalez Beitrag anzeigen
    Ich caste ja auch nur Schwarze, wenn ich einen Film über Mike Tyson drehen würde.
    Ach so, Schwarze dürfen also keine fiktiven Figuren, die keiner realen Ethnie angehören, spielen. Das ist also nur den "Kaukasiern" vorbehalten. Whoa, das ist aber eine einfache Welt! Da will ich auch leben...
    Geändert von bekay (02.12.10 um 18:04:05 Uhr)

  4. #1264
    UncutaufDVDimmer
    Gast

    AW: The Hobbit

    Ist schon richtig so das diese Quotenschwarzen aus manchen Projekten rausgehalten werden.

    Find es eh nicht so toll in fats jedem US Film Schwarze sehen zu müssen. Bin kein Rassist aber ich mag deren Optik nicht, Schwarze brauch man nicht so

    Gut das sie bei LotR / Hobbit nicht dabei sind

  5. #1265
    Buschklepper
    Registriert seit
    29.06.06
    Ort
    Köln
    Alter
    37
    Beiträge
    3.374

    AW: The Hobbit

    Zitat Zitat von bekay Beitrag anzeigen
    Ach so, Schwarze dürfen also keine fiktiven Figuren, die keiner realen Ethnie angehören, spielen. Das ist also nur den "Kaukasiern" vorbehalten. Whoa, das ist aber eine einfache Welt! Da will ich auch leben...
    Er hat aber recht. So wie einige hier schon geschrieben haben: die Charaktere im Herrn der Ringe werden alle als hellhäutig beschrieben. Das hat nix mit "einfache Welt" zu tun, sondern mit der literarischen Vorlage.

    Edit: Ganz nebenbei würde es überhaupt keinen Sinn machen, wenn es dunkelhäutige Hobbits gäbe. Schließlich sind die Hobbits ja nicht sonderlich weit verbreitet, sondern leben eigentlich bloß im Auenland. Und das sich auf den paar Quadratkilometern dann dunkle Haut entwickeln soll halte ich doch für völlig schwachsinnig.
    Geändert von Kumbao (02.12.10 um 18:32:14 Uhr)

  6. #1266
    Voll Woola!
    Registriert seit
    08.09.10
    Ort
    Das Köln des Dr. Moreau
    Alter
    43
    Beiträge
    6.006

    AW: The Hobbit

    @ Uncut...

    Provokant - aber ganz allein deine Sache. Dennoch solltest du dich damit etwas zurückhalten. Das könnte extreme Auswüchse annehmen, ist nämlich ein sensibles Thema. Bei manchen Produktionen magst du sogar ein wenig recht haben, da werden bestimmte ethnische Charaktere mit Blick auf die "Quote" ins Drehbuch reingeschrieben, die überhaupt nicht ins Gesamtbild passen wollen, und den Fluß mit irgendwelchen dämlichen Kaspereien stören. Kommt aber nicht so oft vor.

    Aber prinzipiell ist es mir eigentlich wurscht - es gibt so einige Afro-Amerikaner(innen), die ich äusserst gerne in Filmen sehe, und das ist auch gut so. Mir ist die Hautfarbe vollkommen schnuppe. Für mich zählen da andere Faktoren, welche die Sympathie bestimmen. Ich bin froh, dass es Will Smith, Halle Berry, Samuel Jackson und die etlichen anderen gibt:-)

  7. #1267
    aka Archos
    Registriert seit
    29.06.10
    Ort
    Schaumburg, Nds.
    Beiträge
    14.592

    AW: The Hobbit

    Ich neige auch dazu, Kumbao und seinen Vorrednern hier recht zu geben, aber diese Aussage ist schon ziemlich (oder wahlweise auch ).

    Zitat Zitat von UncutaufDVDimmer Beitrag anzeigen
    (Bin kein Rassist aber ich mag deren Optik nicht,) Schwarze brauch man nicht so
    .

  8. #1268
    aka PferdeFace
    Registriert seit
    25.08.04
    Ort
    Kölle
    Alter
    31
    Beiträge
    1.434

    AW: The Hobbit

    Zitat Zitat von bekay Beitrag anzeigen
    Ach so, Schwarze dürfen also keine fiktiven Figuren, die keiner realen Ethnie angehören, spielen. Das ist also nur den "Kaukasiern" vorbehalten. Whoa, das ist aber eine einfache Welt! Da will ich auch leben...
    Wenn diese fiktive Ethnie aber als nicht als schwarz beschrieben wird, warum sollte da dann ein Schwarzer mitspielen? Das nordwestliche Mittelerde, in der die Tolkien-Mythologie spielt kennt Schwarze nur als Südländer, die aber kaum vorkommen. In "Der Hobbit" kommen sie überhaupt nicht vor. Tolkiens Figuren sind sich ihrer Hautfarbe bewusst, weil ja zwischen einzelnen Rassen und Völkern unterschiedenen wird, dunkelhäutige Menschen werden als "Südländer" bezeichnet. Würde also auf einmal ein schwarzer Hobbit durchs Auenland laufen, dann wäre es falsch im Sinne der Vorlage.

    Und wenn's dann doch einen Quotenschwarzen geben soll, dann kann ich mir nur den hier vorstellen:


  9. #1269
    べんやみん
    Registriert seit
    02.09.03
    Ort
    Erfurt
    Alter
    34
    Beiträge
    1.957

    AW: The Hobbit

    Ich habe mich hier nicht auf die Frage bezogen, welche Schauspieler denn nun einen Hobbit spielen sollten, sondern wollte nur meiner Beobachtung Ausdruck verleihen, dass dieser Thread zu einem Abladeplatz höchst ungeschickter, dummer und rassistischer Bemerkungen verkommt. Ob dies bewusst oder unbewusst geschieht, sei einmal dahingestellt. Doch die Aussagen, die hier einige Mitglieder getroffen haben, scheinen mir von einer tiefgehenden Xenophobie beseelt. Herzlichen Glückwunsch, kann man da nur sagen!

    Zitat Zitat von Kumbao Beitrag anzeigen
    Edit: Ganz nebenbei würde es überhaupt keinen Sinn machen, wenn es dunkelhäutige Hobbits gäbe. Schließlich sind die Hobbits ja nicht sonderlich weit verbreitet, sondern leben eigentlich bloß im Auenland. Und das sich auf den paar Quadratkilometern dann dunkle Haut entwickeln soll halte ich doch für völlig schwachsinnig.
    Falls du tatsächlich evolutionsbiologisch argumentieren willst (?), sollte dir bekannt sein, dass sich nach herrschender Meinung die weiße Hautfarbe aus der schwarzen entwickelt hat und nicht umgekehrt... was das aber mit den Hobbits zu tun hat, weiß ich nicht. Vielleicht ja du...
    Geändert von bekay (02.12.10 um 19:25:17 Uhr)

  10. #1270
    Buschklepper
    Registriert seit
    29.06.06
    Ort
    Köln
    Alter
    37
    Beiträge
    3.374

    AW: The Hobbit

    Zitat Zitat von bekay Beitrag anzeigen
    Falls du tatsächlich evolutionsbiologisch argumentieren willst (?), sollte dir bekannt sein, dass sich nach herrschender Meinung die weiße Hautfarbe aus der schwarzen entwickelt hat und nicht umgekehrt...
    Dann tut es mir leid Dir sagen zu müssen, dass mir diese Tatsache auch schon länger bekannt ist. Warum sich jetzt aber nicht umgekehrt zuerst weiße und dann schwarze Haut bilden sollte, ist mir auch etwas schleierhaft. Insofern kann ich deinen weiteren Satz

    was das aber mit den Hobbits zu tun hat, weiß ich nicht. Vielleicht ja du...
    einfach mal so an Dich zurückgebe.

    Weiter ist es interessant das Du den hier schreibenden Rassismus und Xenophobie unterstellst. Ich hab hier nirgendwo Rassismuss herauslesen können. Insofern merke ich das eine Diskussion mit Dir sinnlos zu sein scheint, da Du unbedingt braunes Gedankentum entdecken willst.


    Edit sagt: Dennoch würde mich mal interessieren, welche Aussagen der Mitglieder hier Deiner Meinung nach

    ungeschickt, dumm und rassistisch
    sind. Etwa die, dass sowohl im Simarilion, als auch im Hobbit, als auch im Herrn der Ringe, die Hautfarbe der Charaktere schon sehr detailliert beschrieben wird? Bring mal ein paar Beispiele, anstatt einfach nur rumzuflamen.
    Geändert von Kumbao (02.12.10 um 20:11:34 Uhr)

  11. #1271
    Starfucker
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    These four walls
    Alter
    36
    Beiträge
    1.324

  12. #1272
    Voll Woola!
    Registriert seit
    08.09.10
    Ort
    Das Köln des Dr. Moreau
    Alter
    43
    Beiträge
    6.006

    AW: The Hobbit

    Auslegungen sind immer ein zweischneidiges Schwert. Wenn man derartige Analysen bei so manch anderen Werken, egal welches Medium, vornehmen würde, würden die einen dies sehen, und die anderen das. Zwei Stühle, mindestens zwei Meinungen. Wenn man irgendetwas erkennen will, wird man es auch erkennen - alles eine Frage der subjektiven Auffassung, die mit vielerlei Eindrücken / Faktoren gekoppelt ist, die mit Objektivität nichts mehr zu tun haben - so ist der Mensch eben. Eine wirklich müßige Diskussion, die unmöglich zu einem für alle zufriedenstellenden Resultat führen kann.

  13. #1273
    べんやみん
    Registriert seit
    02.09.03
    Ort
    Erfurt
    Alter
    34
    Beiträge
    1.957

    AW: The Hobbit

    Zitat Zitat von Kumbao Beitrag anzeigen
    Dann tut es mir leid Dir sagen zu müssen, dass mir diese Tatsache auch schon länger bekannt ist. Warum sich jetzt aber nicht umgekehrt zuerst weiße und dann schwarze Haut bilden sollte, ist mir auch etwas schleierhaft. Insofern kann ich deinen weiteren Satz [...] einfach mal so an Dich zurückgebe.
    Ich verstehe schlicht und ergreifend nicht, was du uns damit sagen willst: "Ganz nebenbei würde es überhaupt keinen Sinn machen, wenn es dunkelhäutige Hobbits gäbe. Schließlich sind die Hobbits ja nicht sonderlich weit verbreitet, sondern leben eigentlich bloß im Auenland. Und das sich auf den paar Quadratkilometern dann dunkle Haut entwickeln soll halte ich doch für völlig schwachsinnig." Welcher Art ist dieses Argument und wofür oder wogegen?

    Zitat Zitat von Kumbao Beitrag anzeigen
    Weiter ist es interessant das Du den hier schreibenden Rassismus und Xenophobie unterstellst. Ich hab hier nirgendwo Rassismuss herauslesen können.
    Eine grenzwertige Aussage habe ich bereits zitiert und über UncutaufDVDimmer braucht man ja kein Wort verlieren. Desweiteren kann ich mir eines nicht erklären: das Pochen auf die Vorlage. In dieser sind gewiss auch Farben von Kleidungsstücken, Landschaften etc. erwähnt, die Jackson bereits in seiner HdR-Verfilmung geändert hat. Warum also wäre es problematisch, auch Hautfarben zu ändern? M.E. beginnt Rassismus dort, wo Hautfarbe zu mehr wird als einer rein äußerlichen Differenz... stolz wird dann auch noch von Tolkiens Werk selbst behauptet, jenes würde von dieser fragwürdigen Haltung durchzogen. Da ich mich zu wenig mit dem Autor als auch seinem Werk auskenne, will ich nicht in platte Kategorisierungen á la "Tolkien war ein Rassist" verfallen. Aber ich lasse mir nicht nehmen, auf die Implikationen dieser Stilisierung äußerlicher Unterschiede zu mehr als äußerlichen Unterschieden (und das Pochen darauf, dass sich gerade in diesem Aspekt an die Vorlage zu halten sei) hinzuweisen. Und der von mir beanstandete "Rassismus" - eine Übertreibung natürlich, aber nicht ohne Grund - zeigt sich genau in solchen Unachtsamkeiten gegenüber sensiblen Themen. Und Unachtsamkeit, auch im Sprechen, nicht nur im Handeln, ist das Einfallstor vieler menschlicher Laster...

    Womit wiederum auch nicht gesagt ist, dass ich den Casting-Director/die Produzenten/den Regisseur vom HOBBIT nun für Rassisten halte. Die können casten, wen sie wollen. Das ist ihre Sache. Aber auch ihnen ist nur zu wünschen, einmal über dieses Merkmal der Vorlage nachzusinnieren.
    Geändert von bekay (02.12.10 um 21:41:31 Uhr)

  14. #1274
    Buschklepper
    Registriert seit
    29.06.06
    Ort
    Köln
    Alter
    37
    Beiträge
    3.374

    AW: The Hobbit

    Zitat Zitat von bekay Beitrag anzeigen
    Ich verstehe schlicht und ergreifend nicht, was du uns damit sagen willst: "Ganz nebenbei würde es überhaupt keinen Sinn machen, wenn es dunkelhäutige Hobbits gäbe. Schließlich sind die Hobbits ja nicht sonderlich weit verbreitet, sondern leben eigentlich bloß im Auenland. Und das sich auf den paar Quadratkilometern dann dunkle Haut entwickeln soll halte ich doch für völlig schwachsinnig." Welcher Art ist dieses Argument und wofür oder wogegen?
    Du wirst jawohl zugeben, dass die Hautfarbe sehr wohl mit klimatischen Bedingungen zusammenhängt. Und das Auenland ist gerade mal 55000 km² groß, ohne verschiedene Klimazonen. Ich glaube einfach nicht das auf einem solch engen Raum solch evolutionäre Prozesse stattfinden können. Wir sprechen hier nicht von verschiedenen Haarfarben, sondern von völlig unterschiedlichen Hautpigmentierungen. Nimm mal Deutschland als Gegenbeispiel. Das ist eine Fläche von 357.000 km², und ohne Völkerwanderungen und Zugezogene wäre unsere Hautfarbe auch nicht so bunt, wie sie es jetzt ist. Oder willst Du das abstreiten?

    Eine grenzwertige Aussage habe ich bereits zitiert und über UncutaufDVDimmer braucht man ja kein Wort verlieren.
    Wo meine Aussage grenzwärtig sein soll, kann ich beim besten Willen und auf mehrfachem Lesen nicht feststellen. Eher unterstelle ich jetzt mal Dir im Bezug zu diesem Thema eine gewisse borniertheit. Im Bezug auf Uncut, da geb ich Dir vollkommen recht, und genauso sollten wir es auch handhaben.

    Desweiteren kann ich mir eines nicht erklären: das Pochen auf die Vorlage. In dieser sind gewiss auch Farben von Kleidungsstücken, Landschaften etc. erwähnt, die Jackson bereits in seiner HdR-Verfilmung geändert hat.
    Stimmt teilweise, und ist genau so diskutiert und kritisiert worden.

    Warum also wäre es problematisch, auch Hautfarben zu ändern?
    Wie schon mehrfach gesagt: weil im Tolkien Universum die Hautfarbe halt mehr ist, als eine bloße Äußerlichkeit. Das kann Dir jetzt gefallen, oder nicht (wahrscheinlich eher nicht), aber so ist es halt, und Fans würden solche Änderungen nicht gefallen.

    M.E. beginnt Rassismus dort, wo Hautfarbe zu mehr wird als einer rein äußerlichen Differenz... stolz wird dann auch noch von Tolkiens Werk selbst behauptet, jenes würde von dieser fragwürdigen Haltung durchzogen.
    Wieder ein Beispiel, dass Du die Aussagen der User mit zu viel Aggression und bösem Willen liest. Stolz ist hier bestimmt niemand auf die Tatsache, dass im Tolkien Universum alle positiven Charaktere eine weiße Haut haben. Aber ein Faktum ist es nach wie vor.

    Da ich mich zu wenig mit dem Autor als auch seinem Werk auskenne, will ich nicht in platte Kategorisierungen á la "Tolkien war ein Rassist" verfallen. Aber ich lasse mir nicht nehmen, auf die Implikationen dieser Stilisierung äußerlicher Unterschiede zu mehr als äußerlichen Unterschieden (und das Pochen darauf, dass sich gerade in diesem Aspekt an die Vorlage zu halten sei) hinzuweisen.
    Und mir erschließt sich immer noch nicht warum. Es gibt keinen Grund hier Menschen des Rassismus überführen zu wollen, die schlicht und ergreifend keine sind. Aber auch hier will ich nochmal ein paar andere Beispiele aufgreifen. Dürfen weiße Schauspieler auch Shaft, Luke Cage, Blade oder Axel Foley spielen? Schließlich sind das rein fiktive Figuren, und die Hautfarbe nix weiter als eine Äußerlichkeit.

    Und der von mir beanstandete "Rassismus" - eine Übertreibung natürlich, aber nicht ohne Grund - zeigt sich genau in solchen Unachtsamkeiten gegenüber sensiblen Themen. Und Unachtsamkeit, auch im Sprechen, nicht nur im Handeln, ist das Einfallstor vieler menschlicher Laster...
    Schöne Theorie. Dem setze ich jetzt mal was entgegen. "Schwarze" bezeichne ich im privaten Gespräch gern auch mal als "Neger". Rassismus lass ich mir da nicht vorwerfen, denn schließlich hab ich einen ganzen Haufen "Neger" im engeren Freundes- und Bekanntenkreis. Ich bin mit einer Japanerin verheiratet, meine Tante hat einen Marokkaner geheiratet, und ich selbst bin Halbsinti. Ich bin offen und tolerant gegenüber jedem Menschen (völlig egal welcher Nationalität, Religion, Sexualität oder körperlichen Verfassung), und ich lasse mir nicht vorschreiben, wie ich zu reden haben. Ich brauch niemandem meine Toleranz zu beweisen.

    Womit wiederum auch nicht gesagt ist, dass ich den Casting-Director/die Produzenten/den Regisseur vom HOBBIT nun für Rassisten halte. Die können casten, wen sie wollen. Das ist ihre Sache. Aber auch ihnen ist nur zu wünschen, einmal über dieses Merkmal der Vorlage nachzusinnieren.
    Nö.
    Geändert von Kumbao (02.12.10 um 23:11:53 Uhr)

  15. #1275
    It's just a puzzle box!
    Registriert seit
    04.02.06
    Beiträge
    2.847

    AW: The Hobbit

    Alles halb so wild. Hauptsache: Uncut auf DVD immer!

  16. #1276
    Menschenhasser
    Registriert seit
    02.04.08
    Ort
    München
    Alter
    40
    Beiträge
    2.430

    AW: The Hobbit

    Rassistische Hobbits

  17. #1277
    It's just a puzzle box!
    Registriert seit
    04.02.06
    Beiträge
    2.847

    AW: The Hobbit

    Zitat Zitat von Wong Chi Hang Beitrag anzeigen
    Rassistische Hobbits
    Netter Versuch. Aber ich sehe mich eher als Uruk-Hai.

  18. #1278
    Buschklepper
    Registriert seit
    29.06.06
    Ort
    Köln
    Alter
    37
    Beiträge
    3.374

    AW: The Hobbit

    Zitat Zitat von Cenobyte Beitrag anzeigen
    Netter Versuch. Aber ich sehe mich eher als Uruk-Hai.
    Da hat doch der Spiegel mal so rumgezetert, und gemeint, die Uruks seien ein rassistisches Element, weil sie zu sehr wie Maoris aussehen würden.

    Ein Leser hat dann ganz richtig gefragt, wie rassistisch man selber sein muss, um in den Uruk-Hai Maoris zu erkennen.

  19. #1279
    Präsident
    Registriert seit
    09.11.01
    Ort
    Panama
    Alter
    38
    Beiträge
    19.459

    AW: The Hobbit

    Zitat Zitat von UncutaufDVDimmer Beitrag anzeigen
    Ist schon richtig so das diese Quotenschwarzen aus manchen Projekten rausgehalten werden.

    Find es eh nicht so toll in fats jedem US Film Schwarze sehen zu müssen. Bin kein Rassist aber ich mag deren Optik nicht, Schwarze brauch man nicht so

    Gut das sie bei LotR / Hobbit nicht dabei sind
    OK, zu der Gesamtaussage sage ich jetzt mal nichts; die ist in der Tat sehr fragwürdig, aber da du mir ein Stichwort geliefert hast, zitiere ich dich trotzdem:

    Der/die Quotenschwarze. Mir geht es in den letzten Jahren zunehmend auf den Keks, dass man Vorlagen regelrecht "vergewaltigt", nur um einen farbigen Darsteller in der Filmversion unterzubringen. Solange die Hautfarbe der Figur egal ist, weil sie in der Figur/Rolle nicht thematisiert wird, hab ich nichts dagegen (etwa dass Sue Snell in der Neuverfilmung von CARRIE schwarz ist oder Red in THE SHAWSHANK REDEMPTION (wobei hier schon die Ableitung des Namens von seiner irischen Herkunft nicht mehr funktioniert, denn der Red der Vorlage hat halt typisch irisch rote Haare). Aber wenn die Rolle dafür völlig anders angelegt und aus dem ursprünglichen Charakter plötzlich ein Djive-talkender Comedy-Sidekick wird oder es plötzlich um Rassissmusfragen geht, die überhaupt nicht Teil der Vorlage sind, dann nervt es einfach nur. Habe z. B. neulich die Verfilmung von 20.000 Meilen unter dem Meer mit Michael Caine gesehen, wo man aus Conseil, dem Diener von Professor Aronax, ja auch einen Schwarzen gemacht hat, der sich nun mit Ned Land darüber streiten darf, ob Schwarze weniger wert sind als Weiße. Völlig überflüssig und von der Vorlage soweit entfernt wie der Nord- vom Südpol (OK, der ganze Film hat mit der Vorlage kaum noch was zu tun und ist insgesamt großer Kappes, aber darum geht's mir gerade nicht).

    Imo ist eigentlich gerade die Tatsache rassistisch, eine Vorlage für einen Film krampfhaft so zurechzubiegen, dass man eine Rolle mit einem Schwarzen besetzen kann, weil das eh nur gemacht wird, um sich bei einer bestimmten Zielgruppe einzuschleimen oder aber irgendwelchen Möchtegern-Humanisten in den Arsch zu kriechen.

    Ähnlich ist es mit der Thematik, Männerrollen in Filmen oder Remakes durch Frauen zu ersetzen. Was eine Frau im Remake von DER FLUG DES PHOENIX zu suchen hat, weiß ich bis heute nicht, ausser natürlich der Tatsache, dass man vielleicht hoffte, damit mehr Frauen ins Kino zu locken.
    Geändert von Thodde (03.12.10 um 09:03:40 Uhr)

  20. #1280
    steve
    Gast

    AW: The Hobbit

    Zitat Zitat von UncutaufDVDimmer Beitrag anzeigen
    Find es eh nicht so toll in fats jedem US Film Schwarze sehen zu müssen. Bin kein Rassist aber ich mag deren Optik nicht, Schwarze brauch man nicht so
    äh, doch du bist ein Rassist, eindeutig! Gut dass man in einem Forum deine Optik nicht ertragen muss und so was wie dich hier noch weniger braucht. Wieder mal jemand für die Ignorierliste!

    Zitat Zitat von UncutaufDVDimmer Beitrag anzeigen
    Schwarze brauch man nicht so
    Dieses Posting ist nicht grenzwertig, das ist eine Frechheit!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. The Hobbit kommt, von Peter Jackson
    Von Trompeter im Forum Allgemeine Film-Diskussionen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.12.07, 08:35:21
  2. The Hobbit (VG) kompletter Score zum downloaden
    Von $coRsese im Forum Synchro & Audiokommentare
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.08.04, 16:24:56
  3. Der Hobbit [Trilogie] (von Peter Jackson)
    Von Steff73 im Forum Jetzt im Kino
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 06.09.03, 22:43:36

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •