Cinefacts

Seite 65 von 225 ErsteErste ... 155561626364656667686975115165 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.281 bis 1.300 von 4483
  1. #1281
    Off Duty
    Registriert seit
    15.06.07
    Ort
    Neuss
    Alter
    35
    Beiträge
    13.211

    AW: The Hobbit

    UncutaufDVDimmer ist doch eh ein FakeAccount. Den zu beschimpfen bringt höchstens, dass der sich vorm PC jetzt einen in Fäustchen lacht.

  2. #1282
    UncutaufDVDimmer
    Gast

    AW: The Hobbit

    Ich hab nicht gelacht. Vielleicht hat steve recht.

    Vielleicht hab ich wirklich die falschen Worte benutzt, ich wollte nur sagen das ich Quotenschwarze nicht mag und es daher gut finde das sie beim Hobbit da mal hart bleiben. Man muss nicht immer mit Gewalt einen Schwarzen reinkleben nur um diese ganzen Rassen-Moralapostel zu stimulieren. Und in Tolkiens Werk gibts eben keine Maximalpigmentierten. Ganz einfach.

    Ich bin kein Fake - Account, ich bin ein Zweitaccount des einschlägig bekannten Users CASTLE ! Ich kam zurück um euch einiges an Scherereien zu bereiten !

  3. #1283
    べんやみん
    Registriert seit
    02.09.03
    Ort
    Erfurt
    Alter
    34
    Beiträge
    1.957

    AW: The Hobbit

    Zitat Zitat von Kumbao Beitrag anzeigen
    Du wirst jawohl zugeben, dass die Hautfarbe sehr wohl mit klimatischen Bedingungen zusammenhängt. Und das Auenland ist gerade mal 55000 km² groß, ohne verschiedene Klimazonen. Ich glaube einfach nicht das auf einem solch engen Raum solch evolutionäre Prozesse stattfinden können. Wir sprechen hier nicht von verschiedenen Haarfarben, sondern von völlig unterschiedlichen Hautpigmentierungen. Nimm mal Deutschland als Gegenbeispiel. Das ist eine Fläche von 357.000 km², und ohne Völkerwanderungen und Zugezogene wäre unsere Hautfarbe auch nicht so bunt, wie sie es jetzt ist. Oder willst Du das abstreiten?
    Ich streite ab, überhaupt solche evolutionsbiologischen Argumentationsmuster auf eine vollkommen fiktive und mytholgische Welt anzuwenden. Weiter oben wollte ich dir nur sagen: So könnte man auch verteidigen, dass die Hobbits dunkelhäutiger sind - als in sich geschlossene und usprüngliche Gemeinschaft könnten sie eben auch für den farbigen Menschen einstehen, der am Anfang der menschlichen Entwicklungsgeschichte steht. Aber das läuft aufgrund ihres vollkommen erdachten Charakters sowieso ins Leere - wie auch dein Argument.

    Zitat Zitat von Kumbao Beitrag anzeigen
    Wo meine Aussage grenzwärtig sein soll, kann ich beim besten Willen und auf mehrfachem Lesen nicht feststellen.
    Ich meinte nicht deine zitierte Aussage, sondern die in meinem Beitrag davor...

    Zitat Zitat von Kumbao Beitrag anzeigen
    Wieder ein Beispiel, dass Du die Aussagen der User mit zu viel Aggression und bösem Willen liest. Stolz ist hier bestimmt niemand auf die Tatsache, dass im Tolkien Universum alle positiven Charaktere eine weiße Haut haben. Aber ein Faktum ist es nach wie vor.
    Du unterstellst mir, dass ich hier bösen Willen unterstelle. Das habe ich nirgendwo gemacht. Ich habe nur gemeint, dass sich der Beginn von Rassismus eben im Unwillen zeigt, sich sensiblen Themen sensibel zu nähern. Ich finde es auch unsensibel, das Tolkien-Universum und seine Implikationen einfach als Fakt zu akzeptieren und sich dann nicht weiter darum zu kümmern. Fakten gibt es nicht in fiktiven Welten, nur in der Realität. Eine Verfilmung - eine Schaffung einer fiktiven Welt im Medium Film aus einer medial anders vermittelten fiktiven Welt - kann fiktive Fakten jedenfalls gut und gerne ändern, jedenfalls unter bestimmten Bedingungen:

    Zitat Zitat von Kumbao Beitrag anzeigen
    Dürfen weiße Schauspieler auch Shaft, Luke Cage, Blade oder Axel Foley spielen? Schließlich sind das rein fiktive Figuren, und die Hautfarbe nix weiter als eine Äußerlichkeit.
    Denn mit fiktiven Welten ist das so eine Sache... Ich verweise gern noch einmal auf den Anstoß meiner Überlegungen und darauf, dass es Fiktionen gibt, die eher mit der realen Welt verknüpft sind und solche, die weiter von ihr entfernt sind. Die Figuren, die du nennst, befinden sich in Welten, die in höchstem Maße auf der unsrigen basieren bzw. diese nachbilden, und gehören realen Ethnien an. Demzufolge sollen sie natürlich auch authentisch dargestellt sein. Das Auenland und Mittelerde hingegen beziehen sich nur noch sinnbildlich und in freien Assoziationen auf die Realität und demzufolge sehe ich die Vorgaben, was Äußerlichkeiten von Figuren betrifft, keinefalls so eng. Mich erinnert die ganze Diskussion an die Rassismusvorwürfe gegenüber der THE-LAST-AIRBENDER-Verfilmung, die ich selbst für rassistisch halte. Denn Gerade im Pochen auf "ethnische Treue" bei vollkommen fiktiven Völkergruppen sehe ich ein Paradox, das ich mir auf den Magen schlägt.

    Zitat Zitat von Kumbao Beitrag anzeigen
    Ich bin offen und tolerant gegenüber jedem Menschen (völlig egal welcher Nationalität, Religion, Sexualität oder körperlichen Verfassung), und ich lasse mir nicht vorschreiben, wie ich zu reden haben. Ich brauch niemandem meine Toleranz zu beweisen.
    Ich weiß gar nicht, warum du dich verteidigen musst und warum du den Drang dazu entwickelst. Meinen Eingangspost hier habe ich geschrieben, lange bevor du mitgemischt hast... es fühle sich gemeint, wer sich gemeint fühlt.
    Geändert von bekay (03.12.10 um 10:46:02 Uhr)

  4. #1284
    Buschklepper
    Registriert seit
    29.06.06
    Ort
    Köln
    Alter
    37
    Beiträge
    3.374

    AW: The Hobbit

    Zitat Zitat von bekay Beitrag anzeigen
    Ich streite ab, überhaupt solche evolutionsbiologischen Argumentationsmuster auf eine vollkommen fiktive und mytholgische Welt anzuwenden. Weiter oben wollte ich dir nur sagen: So könnte man auch verteidigen, dass die Hobbits dunkelhäutiger sind - als in sich geschlossene und usprüngliche Gemeinschaft könnten sie eben auch für den farbigen Menschen einstehen, der am Anfang der menschlichen Entwicklungsgeschichte steht. Aber das läuft aufgrund ihres vollkommen erdachten Charakters sowieso ins Leere - wie auch dein Argument.
    Nein, tut es nicht. Tolkien hat geschrieben, dass Hobbits eine weiße Haut haben. Natürlich hätten die Hobbits ursprünglich auch eine dunkle Haut haben können, aber die haben sie nunmal nicht. Gegenteiliges habe ich übrigens auch nirgendwo behauptet. Und ich bleibe dabei: Herr der Ringe ist zwar eine fiktive Welt, aber eine runde und in sich abgeschlossene. Ich weiß Du willst nix mehr von Evolutionsbiologie hören (ist warscheinlich ein zu starkes Argument), aber es macht einfach Sinn das es keine dunkelhäutigen Hobbits gibt. Period.

    Ich meinte nicht deine zitierte Aussage, sondern die in meinem Beitrag davor...
    Dann nehm ich natürlich hier meine Äußerung zurück.

    Du unterstellst mir, dass ich hier bösen Willen unterstelle. Das habe ich nirgendwo gemacht. Ich habe nur gemeint, dass sich der Beginn von Rassismus eben im Unwillen zeigt, sich sensiblen Themen sensibel zu nähern. Ich finde es auch unsensibel, das Tolkien-Universum und seine Implikationen einfach als Fakt zu akzeptieren und sich dann nicht weiter darum zu kümmern. Fakten gibt es nicht in fiktiven Welten, nur in der Realität. Eine Verfilmung - eine Schaffung einer fiktiven Welt im Medium Film aus einer medial anders vermittelten fiktiven Welt - kann fiktive Fakten jedenfalls gut und gerne ändern, jedenfalls unter bestimmten Bedingungen:
    Jo, aber warum eine schlüssige und perfekt konstruierte Welt auf Grund einer völlig deplazierten Political Correctness ändern? Die Fans wollen es nicht, Peter Jackson will es nicht, im Grunde will es eigentlich niemand bis auf 20 Leute, die sich dieser seltsamen Facebook Gruppe angeschlossen haben (und die meines Wissens auch schon wieder aufgelöst wurde).

    Denn mit fiktiven Welten ist das so eine Sache... Ich verweise gern noch einmal auf den Anstoß meiner Überlegungen und darauf, dass es Fiktionen gibt, die eher mit der realen Welt verknüpft sind und solche, die weiter von ihr entfernt sind. Die Figuren, die du nennst, befinden sich in Welten, die in höchstem Maße auf der unsrigen basieren bzw. diese nachbilden, und gehören realen Ethnien an. Demzufolge sollen sie natürlich auch authentisch dargestellt sein.
    Im Fall von Luke Cage oder Shaft mag das zutreffen. Für Blade und Axel Foley ist die Hautfarbe jedoch egal. Wenn man Deine Kriterien hier anwenden würde, dann könnte man für Beverly Hills Cop 4 statt Eddie Murphy Will Ferrell besetzen. Schließlich geht es hier ja nur um eine Äußerlichkeit, wie die Hautfarbe.

    Das Auenland und Mittelerde hingegen beziehen sich nur noch sinnbildlich und in freien Assoziationen auf die Realität und demzufolge sehe ich die Vorgaben, was Äußerlichkeiten von Figuren betrifft, keinefalls so eng. Mich erinnert die ganze Diskussion an die Rassismusvorwürfe gegenüber der THE-LAST-AIRBENDER-Verfilmung, die ich selbst für rassistisch halte. Denn Gerade im Pochen auf "ethnische Treue" bei vollkommen fiktiven Völkergruppen sehe ich ein Paradox, das ich mir auf den Magen schlägt.
    Nichts für ungut, dass ist dann aber ganz alleine Dein Problem. Die Autoren der jeweiligen Stoffe haben den Charakteren ein gewisses Aussehen verpasst. Ähnliche Diskussionen gab es auch, als Topher Grace für die Rolle des Eddie Brock besetzt wurde. Eddie Brock ist ein ziemlicher Hühne, was Grace nunmal nicht ist. Es geht vielleicht um Äußerlichkeiten, aber die sind für die Originaltreue des Stoffes nunmal wichtig.

    Ich weiß gar nicht, warum du dich verteidigen musst und warum du den Drang dazu entwickelst. Meinen Eingangspost hier habe ich geschrieben, lange bevor du mitgemischt hast... es fühle sich gemeint, wer sich gemeint fühlt.
    Nee, is klar, mal schön aussem Zusammenhang gerissen. Aber eigentlich war mir schon klar das Du da zubeißen würdest, dafür war der Köder zu saftig. Alles was ich sagen wollte ist, dass Du schon ziemlich engstirnig bei solchen Fragen bist. Und übrigens diskutieren hier und jetzt wir beide, und das was ich zitierte hast Du an mich gewand geschrieben, und ich hab Dir geantwortet.

    Ich bleibe dabei: Du willst hier unbedingt Rassismus entdecken, wo keiner gegeben ist.

  5. #1285
    Off Duty
    Registriert seit
    15.06.07
    Ort
    Neuss
    Alter
    35
    Beiträge
    13.211

    AW: The Hobbit

    Zitat Zitat von bekay Beitrag anzeigen
    Ach so, Schwarze dürfen also keine fiktiven Figuren, die keiner realen Ethnie angehören, spielen. Das ist also nur den "Kaukasiern" vorbehalten. Whoa, das ist aber eine einfache Welt! Da will ich auch leben...
    Hab ich doch garnicht behauptet. Erläuterungen spare ich mir jetzt, da Kumbao alles schon erschöpfend dargelegt hat.

    Ich habe übrigens nichts gegen Neger. Nur gegen die kriminellen.

  6. #1286
    Pussy Trooper
    Registriert seit
    07.09.01
    Ort
    München
    Beiträge
    3.202

    AW: The Hobbit

    Zitat Zitat von Thorwalez Beitrag anzeigen
    Ich habe übrigens nichts gegen Neger. Nur gegen die kriminellen.


    Zu den Vorwürfen der guten Frau: IMHO absoluter Unsinn.
    Aber in Zeiten in denen die "political correctness" die Gesellschaft doch recht fest im Griff hat, kann man natürlich aus dem kleinsten Indiz eine riesige Sache machen...
    Irgendwer springt schon drauf an und bildet mit seiner Familie eine Lichterkette.

  7. #1287
    Dabei seit 12.08.01
    Registriert seit
    26.11.07
    Ort
    Bad Hönningen
    Alter
    52
    Beiträge
    813

    AW: The Hobbit

    Sollte "Roots" mal neu verfilmt werden möchte ich unbedingt den Kunta Kinte spielen.

  8. #1288
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.09.06
    Ort
    München
    Beiträge
    2.342

    AW: The Hobbit

    Zitat Zitat von Kumbao Beitrag anzeigen
    Nein, tut es nicht. Tolkien hat geschrieben, dass Hobbits eine weiße Haut haben.
    Nö, hat er nicht. Tolkien sagt das es Hellhäutige und Dunkelhäutige Hobbits gibt:

    Zitat Zitat von The Fellowship of the Ring
    The Harfoots were browner of skin, smaller, and shorter, and they were beardless and bootless; their hands and feet were neat and nimble; and they preferred highlands and hillsides. The Stoors were broader, heavier in build; their feet and hands were larger, and they preferred flat lands and riversides. The Fallohides were fairer of skin and also of hair, and they were taller and slimmer than the others; they were lovers of trees and of woodlands.

  9. #1289
    UncutaufDVDimmer
    Gast

    AW: The Hobbit

    Selbst wenn es so ist das Tolkien auch kakaobraune Hobbits beschrieben hatte, Moralapostel hört endlich auf nach Schwarzen in dem Film zu schreien- es wird sie nicht geben und aus die Maus x)

    bekay und Co. können sich auf den Kopf stellen und mit tröte im mund polka tanzen, es bleibt dabei : keine schwarzen im hobbit. haben halt die politisch korrekten mal verloren. sarah palin wird den hobbit als propaganda nehmen !

    wo kommen wir dahin, im letzten großen kino-epos hatten wir blauhäutige, wenns im nexten epos schwarze gäbe wäre das der untergang weißer europäischer werte.

  10. #1290
    Resignierter Benutzer
    Registriert seit
    18.08.01
    Ort
    Amberg
    Alter
    40
    Beiträge
    11.191

    AW: The Hobbit

    Zitat Zitat von Thorwalez Beitrag anzeigen
    Ich habe übrigens nichts gegen Neger.
    Ich auch nicht. Sind doch ganz putzig. Jeder sollte einen haben.

  11. #1291
    Präsident
    Registriert seit
    09.11.01
    Ort
    Panama
    Alter
    38
    Beiträge
    19.459

    AW: The Hobbit

    Zitat Zitat von UncutaufDVDimmer Beitrag anzeigen
    wenns im nexten epos schwarze gäbe wäre das der untergang weißer europäischer werte.
    Du spinnst echt 'n bisschen, oder?

  12. #1292
    Birnenpflücker
    Registriert seit
    04.06.02
    Ort
    Across the Hall...
    Alter
    35
    Beiträge
    2.626

    AW: The Hobbit

    Zitat Zitat von UncutaufDVDimmer Beitrag anzeigen
    Selbst wenn es so ist das Tolkien auch kakaobraune Hobbits beschrieben hatte, Moralapostel hört endlich auf nach Schwarzen in dem Film zu schreien- es wird sie nicht geben und aus die Maus x)

    bekay und Co. können sich auf den Kopf stellen und mit tröte im mund polka tanzen, es bleibt dabei : keine schwarzen im hobbit. haben halt die politisch korrekten mal verloren. sarah palin wird den hobbit als propaganda nehmen !

    wo kommen wir dahin, im letzten großen kino-epos hatten wir blauhäutige, wenns im nexten epos schwarze gäbe wäre das der untergang weißer europäischer werte.

  13. #1293
    UncutaufDVDimmer
    Gast

    AW: The Hobbit

    @ djmacbest

    Lol. Bist du ein Troll?

    Muss ich ja wohl nichts drauf geben.

  14. #1294
    Buschklepper
    Registriert seit
    29.06.06
    Ort
    Köln
    Alter
    37
    Beiträge
    3.374

    AW: The Hobbit

    Zitat Zitat von Spaceball Beitrag anzeigen
    Nö, hat er nicht. Tolkien sagt das es Hellhäutige und Dunkelhäutige Hobbits gibt:
    Potzblitz, das habe ich tatsächlich immer überlesen (auch wenn mir bekay jetzt wahrscheinlich unterstellt, dass ich das unterbewusst immer absichtlich getan habe. Nur Spaß ). Das macht natürlich Teile meiner Argumentation hinfällig. Wobei ich jetzt nicht als Haarspalter daher kommen will, aber ich verstehe unter der Beschreibung immer noch keine Schwarzen. Eher hört sich das für mich an, wie die Beschreibung der Haut eines Spaniers oder Italieners, aber wie gesagt, dass wäre jetzt Haarspalterei.

    Dennoch bleibt bestehen, dass die Hobbits, um die es hier geht, weiße Haut haben
    Geändert von Kumbao (03.12.10 um 15:14:58 Uhr)

  15. #1295
    Voll Woola!
    Registriert seit
    08.09.10
    Ort
    Das Köln des Dr. Moreau
    Alter
    43
    Beiträge
    6.006

    AW: The Hobbit

    @UncutaufDVDimmer

    Wenn djmacbest ein Troll ist, bist du eben der Oberhobbit, der manchmal, wenn es ganz, ganz dunkel ist, mit einer weißen Kapuze durch die "Gärten der Freiheit" streift, um es uns mal so richtig zu zeigen, und den ganzen Gemüseladen "aufzumischen". Na ja, du versuchst es zumindestens, und scheiterst doch kläglich, denn jeden Morgen um spätestens um acht wird zurückgeschossen!

    Deshalb, der den du, den Duft de Provacateur verstömst, versagst du.

    Wat du für´n Typ bist! Na ja, irgendwann hat auch ein Mod die Faxen dicke, und der Blitzkrieg wird im Keim erstickt.

  16. #1296
    UncutaufDVDimmer
    Gast

    AW: The Hobbit

    Was hat Rassismus gegen Schwarze (den ich nicht oder nur kaum pflege) jetzt schon wieder mit den Nazis zu tun? Oder woher kommen deine WWII Anspielungen?

    Und, danke für die Blumen, laut deiner Auffasung trete ich somit nun in SEINE Footprints:

    http://en.wikipedia.org/wiki/David_Ignatius

    Rätsli Schott nannte ihn auch seinen "Author Provocateur" ! Außerdem klingt das Wort Provocateur so edel und french. Danke BCH.

  17. #1297
    Menschenhasser
    Registriert seit
    02.04.08
    Ort
    München
    Alter
    40
    Beiträge
    2.430

    AW: The Hobbit

    Zitat Zitat von UncutaufDVDimmer Beitrag anzeigen
    Ich hab nicht gelacht. Vielleicht hat steve recht.

    Vielleicht hab ich wirklich die falschen Worte benutzt, ich wollte nur sagen das ich Quotenschwarze nicht mag und es daher gut finde das sie beim Hobbit da mal hart bleiben. Man muss nicht immer mit Gewalt einen Schwarzen reinkleben nur um diese ganzen Rassen-Moralapostel zu stimulieren. Und in Tolkiens Werk gibts eben keine Maximalpigmentierten. Ganz einfach.

    Ich bin kein Fake - Account, ich bin ein Zweitaccount des einschlägig bekannten Users CASTLE ! Ich kam zurück um euch einiges an Scherereien zu bereiten !
    Ich könnte mich gerade Totlachen.

  18. #1298
    UncutaufDVDimmer
    Gast

    AW: The Hobbit

    Wenn ihr alle glaubt ich will nur trollen wieso füttert ihr mich dann?

    Ich kann durchaus auch normal zu Diskussionen beitragen, hab ich in anderen Threads auch schon, aber ihr macht es einem ja nicht gerade leicht.

    Um mal von dieser Hautfarbensache wegzukommen stelle ich hier einfach nochmal meine Frage die ich in einem anderen Forum gestellt hatte (ohne gute Antwort):

    Die beiden Hobbit Teile werden ja simultan gedreht und dann mit 1 Jahr Abstand veröffentlicht.

    Wie ist das eigentlich bei solchen Back2Back Productions,machen die schon VOR Release des ersten alles fertig und der zweite liegt dann halt ein Jahr rum, oder arbeiten sie nach dme Relwase desersten am Zweiten weiter?

    Wäre aber eigentlich etwas unfair , denn dann würde das ja bedeuten das bei Back2Back Productions der zweitere Film immer die besseren und ausgereifteren und runderen Effekte hätte.

  19. #1299
    Menschenhasser
    Registriert seit
    02.04.08
    Ort
    München
    Alter
    40
    Beiträge
    2.430

    AW: The Hobbit

    Das war jetzt nichts gegen dich persönlich.
    Ich habe letztens ein Witz erzählt bekommen, da ging es auch um Quotennegger.

  20. #1300
    Voll Woola!
    Registriert seit
    08.09.10
    Ort
    Das Köln des Dr. Moreau
    Alter
    43
    Beiträge
    6.006

    AW: The Hobbit

    Zitat Zitat von UncutaufDVDimmer Beitrag anzeigen

    Ich kann durchaus auch normal zu Diskussionen beitragen, hab ich in anderen Threads auch schon, aber ihr macht es einem ja nicht gerade leicht.


    UncutaufDVDimmer - das Perpetuum Mobile Terrible von Cinefacts.

    Gut, das es ihn gibt, ansonsten müsste man ihn erfinden.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. The Hobbit kommt, von Peter Jackson
    Von Trompeter im Forum Allgemeine Film-Diskussionen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.12.07, 08:35:21
  2. The Hobbit (VG) kompletter Score zum downloaden
    Von $coRsese im Forum Synchro & Audiokommentare
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.08.04, 16:24:56
  3. Der Hobbit [Trilogie] (von Peter Jackson)
    Von Steff73 im Forum Jetzt im Kino
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 06.09.03, 22:43:36

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •